Erfahrungsbericht raidboxes, mein neuer Webhoster? (2021)

-

Ein guter und schneller Webhoster kann viele Nerven sparen und auch das Google Ranking boosten. Wie vielleicht der ein oder andere weiß bin ich seit vielen Jahren bei Host Europe.

Meine Erfahrungen sind hier gemixt. Weitestgehend war Host Europe ein sehr guter Hoster. Teils wirkte Host Europe aber auch etwas altmodisch. So bieten die klassischen Webhosting Tarife keine NGINX Webserver oder den HTTP2 Standard. Zudem ist Host Europe seit dem Umzug in ein französisches Datenzentrum eh etwas umstritten.

erfahrungsbericht raidboxes 2021 (1)

Dies hat dazu geführt, dass ich meine Fühler nach einem potenziell neuen Hoster ausgestreckt habe. Dabei bin ich über Raidboxes gestolpert. Raidboxes ist ein etwas kleinerer Hoster, der sich etwas in der „Premium“ Schiene vermarktet.

Ihr sollt hier besonders viel Performance, Support und Feature erhalten! Ersteres unter anderem durch eine besonders gut optimierte Software.

Kurzum ich habe einen kleinen Test-Umzug meiner zweiten Webseite https://haus-garten.org/ durchgeführt. Wie sind meine Erfahrungen mit Raidboxes?

 

Preise und Pakete

Ich würde Raidboxes ganz klar als Premium Anbieter mit Preisen in der „Oberklasse“ ansehen. So beginnen wir preislich bei rund 15€ und nach oben hin ist kaum eine Grenze.

erfahrungsbericht raidboxes 2021 (15)

Raidboxes staffelt seine Produkte dabei nach:

  • Arbeitsspeicher
  • CPU Kerne
  • Speicher

Dabei gibt Raidboxes auch Empfehlungen je nach Seitenaufrufzahlen ab. Eine Webseite mit bis zu 50.000 Seitenaufrufen ist also bereits mit dem 15€ Tarif dabei. Eine Webseite mit bis zu 200.000 Seitenaufrufe sollte schon 100€ im Monat anlegen.

Grundsätzlich habe ich mit den Preisen der kleineren Tarife keine Probleme. Viele der besonders günstigen Webhoster packen Euch mit teils hunderten anderen Nutzern auf einen Server, teils auch mit der Hoffnung das niemand alle Ressourcen die er bestellt hat nutzt (was auch meist nicht der Fall ist).

Dies macht Raidboxes nach eigenen Angaben nicht. So habt Ihr hier natürlich auch keinen Server für Euch ganz alleine, aber die Anzahl an Nachbarn sei deutlich geringer als marktüblich, was auch bei den Preisen plausibel erscheint.

Was aber auffällt ist, dass Euch Raidboxes sehr wenig Speicher verkauft! Für rund 100€ im Monat bekommt Ihr nur 25GB. Hier sind bei anderen Anbietern schon Dedicated Server verfügbar.

Hier könnte Raidboxes etwas nachbessern. Auch die Preissprünge bei den größeren Tarifen sind etwas zu saftig für meinen Geschmack. Allerdings bietet Raidboxes auch abseits des reinen Hostings recht viel.

 

Hardware und Software

Auf was für Server Raidboxes nun genau setzt ist auch hier ein „Geheimnis“. Ihr erhaltet lediglich eine Information wie viele CPU Kerne Euch zugeteilt wurden, wie viel RAM Ihr habt und wie viel Speicher.

Bei dem Speicher handelt es sich um SSD NVME Speicher, also das so ziemlich Beste was Ihr in einem Server finden könnt.

Raidboxes betreibt kein eigenes Server-Zentrum, sondern scheint seine Server bei Hetzner zu hosten. Dies ist nicht weiter überraschend.

 

Die Web UI

Die Benutzeroberfläche von Raidboxes ist sehr aufgeräumt und einfach gestaltet. Zunächst findet Ihr dort eine Übersicht über all Eure „Boxen“, wie Raidboxes Eure Webseite nennt.

erfahrungsbericht raidboxes 2021 (11)

Klickt Ihr diese an erhaltet Ihr eine Übersicht über Eure Webseite. Dort seht Ihr den Speicherverbrauch, einen Screenshot der Webseite, Eure FTP Zugangsdaten, eine Möglichkeit den Cache zu leeren usw.

raidboxes webui23

Unter Status könnt Ihr die aktuelle CPU und RAM Auslastung sehen, interessant! Spannend wäre hier auch noch eine Auskunft über den aktuellen Trafik bzw. den Trafik der letzten Tage.

raidboxes webui25

Staging und Backup schauen wir uns später noch gesondert an.

Unter Plugins und Themes könnt Ihr Eure Plugins und Themes sehen (wer hätte es gedacht). Ihr könnt sehen welche Plugins aktiv sind, könnt Plugins abschalten usw.

Zu guter Letzt haben wir noch die Einstellungen. Hier findet Ihr diverse etwas erweiterte Einstellungen, beispielsweise zum integrierten Caching, den Sicherheitseinstellungen, PHP Versionen usw.

raidboxes webui29

Unterm Strich ist damit Raidboxes vergleichsweise „leicht“ was die Einstellungsmöglichkeiten angeht. Dies macht aber die Nutzung gerade für Neulinge oder Nutzer die es einfach einfach haben wollen natürlich optimal.

 

Performance in der Praxis

Wie steht es aber um die Performance? Wie gut die Performance ist hängt natürlich davon ab welches Paket Ihr wählt, was für Plugins usw. Ihr auf Eurer WordPress Installation habt usw.

Raidboxes hat in seinem Blog einen sehr detaillierten Vergleich mit anderen Hostern und der durchschnittlichen Reduktion der Ladezeit  https://raidboxes.io/blog/hosting-performance/wordpress-hosting-vergleich/

In meinem Fall vergleiche ich folgende Pakete:

 

Host Europe VServer Starter Raidboxes STARTER Host Europe Premium SSD
CPU Kerne 2 1
RAM 2 GB 2 GB 16 GB
Speicher 100 GB 5 GB 300 GB
Web-Server NGINX NGINX Apache
Kosten 9,99 € 15 € 50 €

 

Ich habe beim Host Europe VServer manuell einige softwareseitige Optimierungen vorgenommen, wie NGINX nachinstalliert usw. Daher wird der VServer hier eine bessere Performance bieten als die einfacheren Webhosting Pakete von Host Europe. So nutzt das „Premium SSD“ Paket den etwas langsameren Apache Server und kein HTTP2.

Überraschung! Host Europe ist nicht langsamer als Raidboxes, sofern optimal eingerichtet. Die wichtige „Time To First Byte“ ist bei Host Europe laut GTMetrix und webpagetest.org sogar minimal besser.

 

  Host Europe VServer Starter Raidboxes STARTER Host Europe Premium SSD
GTMetrix 0,159 0,171 0,396
Webpagetest 1 0,162 0,231 0,264
Webpagetest 2 0,157 0,212 0,291

 

raidboxes performance test

Das heißt die erste Reaktionszeit des Servers ist bei Host Europe minimal flotter, sofern Ihr Euch die Mühe macht den Server per Hand „optimal“ einzurichten. Kauft Ihr ein Standard Webhosting Paket (selbst die teureren), dann ist Raidboxes klar schneller.

Schauen wir uns die gesamten Ladezeiten der Webseiten an, dann sehen wir, dass zwischen dem „optimierten“ Host Europe Server und Raidboxes kein großer Unterschied liegt. Interessanterweise ist allerdings der Largest Contentful Paint bei Raidboxes signifikant schneller als bei Host Europe. Dies spricht für eine schnellere Netzwerkanbindung auf Seiten von Raidboxes.

 

Backups

In jedem Raidboxes Tarif sind Backups Eurer Webseite/Datenbank enthalten! Ihr benötigt also keine externen Plugins oder ähnliches mehr.

Je nach Tarif erhaltet Ihr täglich ein automatisches Backup, welches 7 bis 30 Tage aufbewahrt wird, und zusätzlich bis zu 10 manuelle Backups.

raidboxes webui27

Dies ist ein klasse Feature und kann auch Kosten und Nerven sparen.

Backups werden im übrigen NICHT auf Euren Speicherverbrauch angerechnet.

 

WordPress Staging

Eins der für mich spannendsten Feature, das Staging. Ihr könnt bei Raidboxes jederzeit eine Virtuelle Kopie Eurer Webseite mit einem Klick erstellen.

An dieser Kopie könnt Ihr Änderungen oder neue Feature ausprobieren, ohne die Sorgen zu haben das Eure Besucher auf einer kaputten Webseite landen. Seid Ihr mit den Änderungen zufrieden, könnt Ihr die virtuelle Kopie „aufspielen“.

raidboxes webui26

Dies ist extrem praktisch und bei anderen Hostern nur mit sehr viel Aufwand oder kostenpflichtigen Plugins realisierbar.

Wichtig! WordPress Staging erfordert 55% freien Speicherplatz! Hat Eure Webseite 3GB und Ihr habt 5GB gebucht, dann könnt Ihr keine Kopie erstellen.

 

Sicherheit

In Raidboxes integriert ist ein Tool das IP Adressen automatisch bei zu vielen Fehlgeschlagenen Log-In Versuchen usw. blockt.

raidboxes webui31

Alternativ könnt Ihr Logins auch nur aus gewissen IP-Bereichen zulassen oder andere Bereiche blocken.

raidboxes webui32

Zudem soll auch Malware erkannt werden.

 

Service

Sollte es doch mal Probleme geben, wie gut ist der Service von Raidboxes? Hervorragend! Ich hatte die ein oder andere Support-Anfrage und diese wurde seitens Raidboxes sehr kompetent und freundlich beantwortet.

Die Reaktionszeit im Chat lag dabei (sogar nach 19 Uhr) bei ca. 3 Minuten! Viel besser geht es nicht.

 

Fazit

Raidboxes ist eine klasse Hosting Lösung für alle Nutzer, die die maximale Performance mit möglichst wenig Aufwand suchen.

Dabei bietet Raidboxs wirklich eine sehr gute Leistung, eine einfache Benutzeroberfläche, einen tollen Support und nicht zu letzt auch einige nette Bonus Feature. Gerade die gute Backupfunktionalität und das Staging wissen hier zu überzeugen.

Ebenfalls sehr positiv überrascht hat mich der freundliche und sehr kompetente Support, der innerhalb von wenigen Minuten auf meine Fragen eingegangen ist.

raidboxes webui20

Allerdings ist Raidboxes auch nicht „perfekt“. Die Performance von Raidboxes ist dank sehr guter Software Optimierung sicherlich in den oberen X % aller Webhoster angesiedelt. Allerdings könnt Ihr auch bei den üblichen Verdächtigen eine ähnliche Performance erzielen, wenn Ihr hier das richtige Paket bucht (wie einen V-Server) und gegebenenfalls selbst Hand anlegt und Dinge wie NGINX, HTTP2 usw. nach installiert. Radiboxes macht sowas für Euch, kocht aber letztendlich auch nur mit Wasser.

Eine gut optimierte Webseite bei einem schlechten Hoster wird meist besser laufen als eine schlecht optimierte Webseite bei einem guten Hoster. Kommt Ihr natürlich von einem der 08/15 Webhosting Pakete, dann werdet Ihr vermutlich eine Merkbare Performance Steigerung bei Raidboxes erleben.

Dies kommt aber auch zu einem Preis und dies meine ich wörtlich. Radiboxes gehört gerade in den höheren Tarifen zu den teureren Webhostern! Gerade wenn Ihr viel Speicherplatz und RAM sucht kann dies schnell gut ins Geld gehen.

Dennoch, wollt ihr mit möglichst wenig Aufwand einen schnellen Hoster mit super Support, dann ist Radiboxes absolut einen Blick wert! Meine 2. Seite https://haus-garten.org/ wird bei diesem im Übrigen gerade gehostet.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test: AVM FRITZ!Box 7590 AX, das Flaggschiff nun mit WLAN 6 und einem neuen Modem

Mit der FRITZ!Box 7590 AX bietet AVM nun seinen High End Router auch mit dem noch recht neuen WLAN 6 Standard an. Hierdurch soll die...

Das Apple iPad Pro 11 M1 im Test , besser gehts kaum!

Das iPad Pro versucht seit vielen Generationen schon mehr zu sein als ein bloßes Tablet. Apple sieht das iPad als Nachfolger der Notebooks und...

7x NVME SSD Kühler im Test, be quiet!, ICY BOX und Co. im Vergleich

NVME SSDs sind eine heiße Sache und das meine ich wörtlich. Viele High End NVME SSDs laufen extrem heiß, so heiß, dass diese auch...

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für deinen Testbericht. Du hast hier vor allem die TTFB verglichen. Uns würde noch der Gesamtwert deiner Tests interessieren. VG Torben & Team

Schreibe einen Kommentar zu Torben Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.