Eine Powerbank von VARTA? Kann diese im Test überzeugen?

-

VARTA wird den meisten von Euch primär aufgrund von Batterien oder Akkus bekannt sein. VARTA versucht aber zunehmend auch im Bereich der Lithium Akkus Fuß zu fassen, beispielsweise als Zulieferer für Apple und eventuell auch irgendwann der Automobil-Industrie.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 7

Neuerdings hat VARTA auch eine Serie an klassischen Powerbanks im Sortiment. Diese überzeugen auf den ersten Blick durch einen sehr fairen Preis und ein schickes Design. Dabei steht natürlich die Marke VARTA auch für gute deutsche Qualität.

Aber ist dies auch so? Kann die VARTA Power Bank Energy 20000 im Test überzeugen? Finden wir es doch einfach heraus!

 

Die VARTA Power Bank Energy 20000 im Test

Der erste Eindruck der VARTA Power Bank Energy 20000 fällt durchaus positiv aus. Kleine Minuspunkte gibt es für relativ viel Plastik in der Verpackung, aber die Powerbank selbst wirkt gut gebaut.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 1

Wir haben grundsätzlich ein einfaches Kunststoff-Gehäuse, welches aber ein 2 geteiltes Design besitzt. So ist die Oberseite aus einem weißen Kunststoff gefertigt, während der Rahmen und die Unterseite in Grau gehalten sind.

Das Design ist damit zwar klar als simpel zu bezeichnen, aber geschmackvoll! Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche übrig. Das Gehäuse wirkt robust und stabil gearbeitet. Ich würde die VARTA Powerbank jetzt nicht als übermäßig filigran einstufen, diese wirkt aber vernünftig.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 2

Vernünftig wirkt auf den ersten Blick auch die Portausstattung. Wir haben auf der Front 2x USB A, 1x USB C und 1x microUSB.

Leider unterstützt die VARTA Powerbank KEINEN Schnelladestandard!

Die beiden USB A Ports besitzen 5V/2,4A. Dies ist ein ordentliches Tempo, aber nun mal kein Quick Charge. Der USB C Port besitzt wiederum 5V/3A, was mit 15W okay ist. Es wird aber keine Spannungsstufe über 5V unterstützt!  Ihr könnt hier also Smartphones nur mit einem „normalen“ Tempo laden.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 3

Zum Aufladen der Powerbank selbst könnt Ihr entweder den USB C Port mit maximal 3A nutzen, oder den microUSB Port mit maximal 2A.

 

Kapazität, kann VARTA halten was sie versprechen?

VARTA gibt die Kapazität der Power Bank Energy mit 20000mAh an. Folgende Werte konnte ich messen:

5V/1A 70.055Wh 18934mAh
5V/3A 60.291Wh 16295mAh

 

Die Kapazitätsangabe bei Powerbanks bezieht sich immer auf die Kapazität der Akku-Zellen im Inneren. Allerdings ist das Entladen dieser nicht zu 100% effizient. So gibt es immer einen gewissen Verlust in Form von Wärme, aufgrund interner Prozesse, Spannungswandlungen usw.  Dies gilt gerade bei der Nutzung von Quick Charge, USB PD oder anderen Schnellladestandards. 80-90% ist der gängige „gute“ Werte für die nutzbare Kapazität. Über 90% sind sehr selten und unter 80% ungewöhnlich. Bedenkt, dass auch Euer Smartphone nicht zu 100% effizient lädt! Hat dieses einen 2000mAh Akku werden ca. 2600mAh für eine 100% Ladung benötigt. Dies hängt aber etwas vom Model und der Art des Ladens ab.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 8

Mit 18934mAh bietet die VARTA Powerbank 94,67% der Herstellerangabe, was ein klasse Wert ist!

 

Ladetempo

Die VARTA Powerbank bietet zwei klassische USB A Ausgänge mit 5V/2,4A und einen USB C Ausgang mit 5V/3A. Wenn wir es ganz genau nehmen ist der USB C Port damit sogar ein Power-Delivery fähiger Schnellladeport. In der Praxis ist dieser aber aufgrund fehlender höherer Spannungsstufen etwas eingeschränkt. Wir können also nur von einem halben Schnellladeport sprechen.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 6

Folgende Geräte habe ich an der VARTA Powerbank getestet:

USB A USB C
Apple iPhone 12 Pro 7,4W 9,6W
Samsung Galaxy S21 Ultra 8,4W 11,6W
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 8,8W 10,9W
Xiaomi Mi 10 Pro 7,46W 7,5W

 

Hier keine großen Überraschungen! Die Powerbank liefert mit allen getesteten Geräten eine gute Standard Performance. So wird das Laden der Smartphones ca. 2-3 Stunden dauern. Nicht übermäßig schnell, aber auch nicht zu langsam.

 

Wiederaufladen

Ist die VARTA Powerbank nun leer, wie lange dauert das Wiederaufladen? Dies hängt in er Praxis natürlich etwas von der verwendeten Quelle an.

Ladestrom

Im besten Fall kann die VARTA Power Bank Energy 20000mAh mit rund 13W geladen werden. Hierfür ist ein USB Power Delivery Ladegerät mit 5V/3A nötig. So dauert das vollständige Laden ca. 8-9 Stunden.

Nicht unbedingt extra flott, aber im Rahmen des Erträglichen.

PS. Die Powerbank war bei mir im Zusammenspiel mit einigen USB PD Ladegeräten etwas zickig und verweigerte das Aufladen.

 

Fazit

Die VARTA Power Bank Energy 20000mAh ist keine schlechte Powerbank und auch der Preis von 25€ (zum Zeitpunkt des Tests) wirkt fair für das Gebotene.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 9

Allerdings ist die VARTA Powerbank auch nichts „Außergewöhnliches“. Diese ist eine Standard Powerbank, ohne aufwendige Schnellladestandards oder ähnliches. Ja wir haben den 5V/3A USB C Port, welcher in der Praxis ein etwas höheres Ladetempo ermöglichen kann, aber dieser ist auch kein „echter“ Schnellladeport.

Die Kapazität der Powerbank sieht dabei mit maximal rund 19000mAh in der Praxis gut aus! Das Laden dauert ca. 8-9 Stunden.

Varta Power Bank Energy 20000mah Test Review 10

Kurzum die VARTA Powerbank ist ein solides Modell, aber auch nichts „Besonderes“.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Neuste Beiträge

Empfehlung! Eine fantastische Gaming Maus, NZXT Lift 2 im Test

Mit der Lift 2 hat NZXT eine neue High End Gaming Maus auf den Markt gebracht. Diese soll durch ein extra leichtes Design, wie...

Top Smarte Türklingel ohne Abo! Tapo D230 Smarte Batterie -Video-Türklingel im Test

TP-Link hat mit seiner Tapo Marke ein beachtliches Sortiment an durchaus guten Smart Home Produkten aufgebaut. Dieses wird nun mit der Tapo D230S1 Smarten...

Ugreen Nexode Pro 65W im Test, super kompakt und super gut?

Mit seiner Nexode Pro Serie hat Ugreen neue High End USB Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen sich dabei nicht nur durch aktuellste Technik,...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

1 Kommentar

  1. Ich komme bei der Varta 20.000 Powerbank auf einen deutlich niedrigeren Wert bei der tatsächlichen Kapazität. Generell kommt bei mir eine 20.000 Powerbank eigentlich fast nie über 16.000, habe mir die Varta extra wegen dem Test gekauft. Meine Regel war immer alles was unter 50% der angegebenen Kapazität ist wäre eher schelcht zu bewerten, alles darüber ist und 70% vom angegebeben Wert ist schon sehr gut. Ich habe mit 2A Entladestrom getestet und dem recht guten AVHzY Tester mit dem Lastmodul.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.