Die SuperEQ Q2 Pro im Test bei Techtest

-

SuperEQ bietet einige Audio-Produkte auf der Amazon Plattform an. Hierzu zählen neben großen Bluetooth Kopfhörern auch true Wireless Ohrhörer.

Das aktuelle “Flaggschiff”-Modell sind die SuperEQ Q2 Pro. Die Q2 Pro sollen mithilfe von ANC und 12mm großen Treibern überzeugen. Letztere sollen eine High-Fidelity-Klangqualität liefern.

supereq q2 pro test 10

Allerdings verspricht natürlich jeder Hersteller so etwas. Mit rund 70€ sind die SuperEQ Q2 Pro durchaus in der etwas höheren Preisklasse angesiedelt als die üblichen 08/15 true Wireless Ohrhörer.

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Sind hier die SuperEQ Q2 Pro eine gute Wahl? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an SuperEQ für das Zurverfügungstellen der Q2 Pro für diesen Test.

 

Die SuperEQ Q2 Pro im Test bei Techtest

Auf den ersten Blick sind die SuperEQ Q2 Pro recht klassische und unspektakuläre true wireless Ohrhörer.

supereq q2 pro test 1

Diese werden in einer einfachen schwarzen Lade/Transportbox geliefert. Diese ist wirklich nichts Besonderes! Wir haben einen matten Kunststoff und einen einfachen Deckel, der sich auch nur mittelmäßig beeindruckend anfühlt.

Die Ohrhörer werden wie üblich mit Magneten im Inneren gehalten. Allerdings sind diese nicht übermäßig stark. Schüttelst du die Ladebox, dann kannst du es im Inneren “klackern” hören.

supereq q2 pro test 2

Geladen werden die Ohrhörer wie üblich über die Ladebox. Diese kann die Ohrhörer rund 2x unterwegs aufladen, ehe diese selbst via USB C geladen werden muss.

Die Ohrhörer selbst sind ähnlich wie die Ladebox recht unspektakulär. Diese sind aus einfachem Kunststoff gebaut und das Design ist unspektakulär.

supereq q2 pro test 5

Wir haben auf der Rückseite lediglich ein Touchpad, zur Steuerung von Musik und ANC.

Mit einer Ladung halten die Ohrhörer ca. 6-7 Stunden durch. Laut Hersteller sollen bis zu 11 Stunden möglich sein, dies aber vermutlich nur bei einer sehr geringen Lautstärke.

 

ANC und Transparenz

Die SuperEQ Q2 Pro bringen sowohl ANC wie auch einen Transparenz Modus mit. Beim ANC, also aktiven noise cancelling, wird versucht mithilfe von Mikrofonen Umgebungsgeräusche auszublenden.

Dies funktioniert hier auch ganz akzeptabel! Das Surren von Lüftern oder Motoren wird merkbar reduziert. Allerdings neigen die Ohrhörer zu etwas weißem Rauschen. Dies fällt aber spätestens bei der Musikwiedergabe nicht mehr auf. Natürlich dürfen wird das ANC auch nicht überschätzen, aber für Ohrhörer der 50€ Klasse ist es okay.

Auch Okay ist der Transparenz Modus. Hierbei werden Hintergrundgeräusche nicht gefiltert, sondern verstärkt. Dies ist sinnvoll wenn du in der Öffentlichkeit noch etwas mitbekommen willst.

Die Verzögerung hier ist sehr schön niedrig und die Verstärkung ist in Ordnung.

 

Klang

Beim Design sind die SuperEQ Q2 Pro nicht die stärksten Ohrhörer, dies müssen sie nun beim Klang aufholen! Dies gelingt auch durchaus!

supereq q2 pro test 9

Starten wir bei den Höhen. Die Höhen würde ich als unspektakulär bezeichnen. An sich sind die Höhen ausreichend sauber und klar genug. Allerdings sind diese von der Lautstärke etwas reduziert. Andere Klangelemente neigen dazu die Höhen zu überschatten.

Allerdings vor allem die Mitten gefallen mir sehr gut! Die SuperEQ Q2 Pro klingen sehr “voll” und detailliert. Viele TWS Ohrhörer neigen zu einem sehr “cleanen” Klang, vor allem da diese über sehr schwache Mitten verfügen. Dies verleiht diesen Modellen zwar eine subjektiv stärkere Dynamik, aber viele Klangelemente und Instrumente fallen weg. Nicht so bei den Q2 Pro! Diese klingen erstaunlich voll und wirklich detailliert für Ohrhörer dieser Klasse.

Der Bass der SuperEQ Q2 Pro ist ordentlich! Dieser ist schön rund und sauber. Allerdings ist die Masse recht neutral bis vielleicht minimal angehoben. Der Bass ist also vernünftig, aber auch nicht extrem oder überschattend. Suchst du Ohrhörer die donnernde Bässe haben, bist du hier falsch. Die Q2 Pro setzen auf das Motto Qualität über Quantität.

Diese Kombination aus sehr vollen und satten Mitten und tendenziell eher neutraleren Höhen und Bässen ist durchaus spannend. Solch eine Klangsignatur hört man selten.

Vor allem da die SuperEQ Q2 Pro nicht blechern oder matt klingen. Viele günstige Ohrhörer die zu starken Mitten neigen, klingen etwas blechern und billig. Dies ist aber hier nicht der Fall!

supereq q2 pro
Erklärung: Bei einer komplett geraden Linie würden die Ohrhörer Audiosignale 1 zu 1 wiedergeben, ohne diese zu färben oder zu „verfälschen“. Dies ist aber nur bei Studio/Referenz Kopfhörern üblich. Ihr könnt das Diagramm grob in drei Bereiche unterteilen, Links = Tiefen/Bass, Mitte = Mitten und  Rechts = Höhen. Ist ein Teil Höher als ein anderer Teil ist dieser Frequenzbereich klanglich mehr betont als ein anderer. Ist beispielsweise die Frequenzkurve Links sehr Hoch bedeutet dies einen Bass-Boost. Es ist zwar nicht möglich den Klang nur auf die Frequenzkurve herunter zu brechen, aber diese liefert dennoch neutrale Informationen zum Klang.

 

Fazit

Die SuperEQ Q2 Pro sind sicherlich nicht die schicksten und spektakulärsten Ohrhörer. Auch die Verarbeitung ist eher unauffällig.

Allerdings verfügen die SuperEQ Q2 Pro über eine durchaus interessante und ungewöhnliche Klangsignatur, welche zudem auch noch gut umgesetzt ist.

supereq q2 pro test 8

So besitzen die SuperEQ Q2 Pro einen vergleichsweise neutralen und unaufgeregten Klang mit starken Mitten und einer sehr guten Detail-Darstellung. Dies, ohne blechern oder zu dumpf zu klingen.

Ist dies vielleicht eine Klangsignatur die für dich spannend ist? Dann greif zu! Der Preis von rund 60€ ist dafür fair.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Der GEEKOM MiniAir 11 PC im Test, 300€ und weniger als 10W Verbrauch!

Mini-PCs liegen voll im Trend! Diese sind oftmals sehr günstig und benötigen sehr wenig Energie. Damit passen diese wunderbar in die aktuelle Zeit, wo...

Die AKASO BRAVE 8 im Test, günstige alternative zur GoPro?

Mit der BRAVE 8 möchte AKASO den Markt für Action Cams revolutionieren! Revolutionieren ist vielleicht etwas übertrieben, aber die BRAVE 8 soll eine herausragende...

LinkOn 130W USB-C Autoladegerät mit 100W und 30W PPS Anschlüsse

KFZ-Ladegeräte mit leistungsstarken USB C Ports sind erstaunlicherweise recht selten. Gerade Modelle mit 100W Ports sind kaum im Handel zu finden. Unser heutiger Testkandidat ist...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.