Notebooks welche sich via USB C aufladen lassen, finden eine immer größere Verbreitung, nicht zu letzt dank der Apple MacBooks.

Dennoch sind Powerbanks mit besonders leistungsstarken USB C Ports noch recht selten. Modelle mit 60W sind hier und da noch zu bekommen, wollt Ihr aber mehr Leistung wird’s schwierig!

Eine der hier interessanten Modelle wäre die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W. Wie der Name schon sagt haben wir hier eine 100W Powerbank vor uns!

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 10Diese ist damit für größere Notebooks ideal, zu mindestens in der Theorie. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W überzeugen?

Finden wir es heraus!

 

Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W im Test!

Ich muss gestehen überrascht von der Sandberg Powerbank gewesen zu sein. Diese ist zwar nicht winzig, aber für ein Modell das bis zu 100W liefern soll auch nicht übermäßig riesig.Die Powerbank misst 174 x 80 x 23 mm.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 1Ein großer Teil des Gewichts kommt dabei sicherlich auch vom Aluminium Gehäuse. Abseits von Front und Rückseite ist die Powerbank komplett aus einem Stück Aluminium gefertigt.

Hierdurch wirkt die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W auch sehr massiv und stabil. Passt allerdings auch ein wenig auf wenn Ihr die Powerbank einfach so in einen Rucksack schmeißt.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 4Sollte die Sandberg 100W Powerbank auf ein Notebook treffen, dann wird das Notebook den Kürzeren ziehen.

Erfreulicherweise sind aber die Kanten der Powerbank sauber und angenehm abgerundet. Durchschnittlich würde ich das Design bewerten. Die Powerbank ist sehr simpel aufgebaut, was aber auch nichts Schlechtes sein muss.

 

Anschlüsse und Feature

Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W besitzt lediglich zwei Ports. Einen USB A Port und einen USB C Port.

Der USB A Port ist recht unspektakulär. Dieser soll 5V/2,4A liefern, also ein gutes normales Tempo.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 3Wirklich spannend ist aber der USB C Port! Dieser bietet satte 88W, bzw. 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/4,4A.

Für die 100W Angabe rechte Sandberg die 88W des USB C Port und die 12W des USB A Ports zusammen.

Damit ist die Sandberg Powerbank ganz klar primär für Notebooks wie das Apple MacBook Pro gedacht und gemacht. Ihr könnt über den USB C Port auch beliebige Smartphones laden, aber diese benötigen in der Regel nicht mehr als 12-23W.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 5Keine Sorge wegen der 88W, es wird hier nichts „überladen“ oder Ähnliches.

Als kleinen Bonus hat Sandberg eine kleine LC Anzeige integriert welche beim Betätigen des Einschalters den aktuellen Ladestand in % anzeigt.

 

Die Kapazität

Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W soll eine Kapazität von 20000mAh bzw. 74Wh bieten. Ich habe die Kapazität der Powerbank vier mal gemessen, einmal über den USB A Port bei 5V/1A und dreimal via USB C (5V/1A, 9V/1A und 20V/3A).

Kapazität In Wh

Die Sandberg Powerbank erreichte eine maximale Kapazität von 59,42Wh bzw. 16059mAh. Dies entspricht 80% der Herstellerangabe.

Wie kommt es das die Powerbank „nur“ 80% echte Kapazität hat? Die Herstellerangabe bezieht sich auf die Kapazität der Akkuzellen im Inneren. Diese werden aber nie zu 100% effizient entladen. So benötigt die Ladeelektronik, wie auch Spannungswandler usw. etwas Energie.

80% ist hier am unteren Ende der normalen Messwerte.

 

Das Ladetempo

Folgende Geräte habe ich an der Sandberg Powerbank USB-C PD 100W getestet:

  • Apple iPad Pro 11
  • Apple iPhone 11 Pro Max
  • Apple MacBook Pro 13
  • Apple MacBook Pro 16
  • Dell XPS 13 9380
  • Dell XPS 15 7590
  • Huawei Mate 20 Pro
  • Moto G8 Plus

Starten wir mit den Notebooks. Leider gab es hier eine kleine Enttäuschung, die Sandberg Powerbank ist NICHT für das Apple MacBook Pro 16 geeignet.

Kapazität

Das Notebook lädt an dieser entweder mit 15W oder das Laden setzt ein, geht aus, setzt ein, geht aus usw. Das tückische dabei, das MacBook Pro zeigt dabei an es würde konstant geladen. Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W ist hier aber in bester Gesellschaft, auch einige andere Powerbanks kämpfen mit dem gleichen Problem, siehe hier.

Das 13 Zoll MacBook Pro lädt hingegen absolut problemlos an der Sandberg Powerbank USB-C PD 100W, genau wie das Dell XPS 13 und Dell XPS 15.

Hier ist einfach irgendwas merkwürdig auf Seiten des 16 Zoll MacBooks.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 7Generell sieht das Ladetempo in Kombination mit Notebooks aber sehr gut aus! Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W kann hier sogar oftmals das originale Ladegerät voll ersetzen.

Auch kann die Powerbank viele Smartphones und Tablets via USB C schnellladen, der Power Delivery Standard ist hier weiter verbreitet als von vielen gemeint.

So konnte das Apple iPhone 11 Pro Max, das iPad Pro 11 und das Moto G8 Plus am USB C Port schnellladen und das Mate 20 Pro „schneller“ laden. Letzteres nicht ganz so schnell wie am originalen Ladegerät, aber schneller als eine normalen USB Port.

Auch Smartphones wie das Samsung Galaxy S10 oder Xiaomi Mi 9 können via USB C von der Sandberg Powerbank schnellgeladen werden.

Der USB A Port bietet ein gutes Standard Tempo. Der Port scheint sauber für IOS und Android Geräte optimiert zu sein.

 

Wiederaufladetempo

Laut Sandberg lässt sich die Powerbank mit maximal 60W laden. Aber werden diese 60W auch wirklich in der Praxis erreicht?

Ladetempo

Ich konnte maximal 57,8W im Maximum messen, was ein sehr ordentliches Tempo ist! Hierdurch ist die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W in rund 1,5 Stunden bereits wieder voll, sofern Ihr auch ein 60W USB PD Ladegerät habt.

Habt Ihr nur ein normales USB A Ladegerät mit 5V, dann dauert eine Ladung rund 8 Stunden.

 

Fazit

Die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W ist ein sehr spannendes Modell! Dies liegt an zwei Gründen, dem Preis und der Leistung des USB C Ports.

Powerbanks mit 60W oder mehr Leistung auf dem USB C Port sind sehr selten und damit auch sehr teuer. Die Sandberg Powerbank ist hingegen für rund 120€ zu bekommen, die hälfte von konkurrierenden Modellen.

Sandberg Powerbank Usb C Pd 100w Im Test 11Dabei macht die Powerbank einen sehr guten Job! Ja es gibt aktuell eine Inkompatibilität zwischen der Powerbank und dem MacBook Pro 16, abseits davon konnte ich aber mit dem MacBook Pro 13 noch den XPS Modellen Probleme bemerken.

Ganz im Gegenteil! Hier erreichte die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W ein klasse Tempo.

Sucht Ihr also eine sehr schnelle Powerbank für Euer Notebook (und Smartphone/Tablet) und effektive 59Wh reichen Euch, dann ist die Sandberg Powerbank USB-C PD 100W eine gute Wahl!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.