Die leiseste mechanische Tastatur bisher im Test! EPOMAKER RT100

-

Wenn du über den Tellerrand der großen Tastatur Hersteller hinaus blickst, wirst du viele spannende Hersteller finden, welche teils fantastische Tastaturen bauen.

Aber ist eine „fantastische“ Tastatur so wichtig? Sicherlich nicht für jeden, aber wenn du viel schreibst oder ein enthusiastischer Gamer bist, dann vielleicht schon!

Einer der größten Geheimtipps hier ist EPOMAKER, zumindest dann, wenn du mit dem US Tastaturen-Layout auskommst.

Eine der spannendsten Tastaturen von EPOMAKER ist die RT100. Diese soll durch ein fantastisches Tippgefühl, wie auch ein kleines Display überzeugen.

Aber gelingt dies? Ist die RT100 wirklich so eine gute Tastatur, dass sich die Bestellung aus Asien und die Nutzung des US Layouts lohnt? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an EPOMAKER für das Zurverfügungstellen der RT100 für diesen Test.

 

Die EPOMAKER RT100 im Test

EPOMAKER setzt bei der RT100 auf ein etwas außergewöhnliches “Retro” Design. Dies wirkt sich primär auf die Farben der Tastatur aus.

So bietet EPOMAKER die RT100 in einem helleren Grau/Braun wie auch einem dunkleren Grau an. Gerade das hellere Grau/Braun bietet viel Retro Feeling, was aber natürlich Geschmackssache ist.

EPOMAKER setzt bei der RT100 äußerlich komplett auf Kunststoff. Allerdings wirkt die Tastatur dennoch sehr schön stabil und massiv.

Erfreulicherweise lässt dir die Tastatur die Wahl, wie du sie mit deinem PC verbinden willst. Du kannst diese ganz klassisch via USB C verbinden oder du kannst den beiliegenden 2,4Ghz USB Adapter oder sogar Bluetooth für eine kabelgebundene Verbindung nutzen.

Ebenfalls mit im Lieferumfang liegt ein kleines “Display”. Dieses ist wirklich sehr klein und lässt sich optional an die Tastatur anstecken.

 

Natürlich Hot-Swap fähig

Bei Tastaturen von Corsair, Razer, Logitech usw. sind in der Regel die Taster fest verbaut. Du musst damit leben was der Hersteller dir verbaut.

Bei der EPOMAKER RT100 ist dies nicht der Fall! Du kannst die Taster einfach mit einem beiliegenden Werkzeug herausziehen und gegen andere austauschen.

Super falls du mal was anderes probieren willst oder ein Taster kaputt gehen sollte.

Dabei akzeptiert die Tastatur alle gängigen mechanischen Taster mit 3 oder 5 Pins.

 

95% englisches Layout mit Nummernpad

Sicherlich das größte Hinderniss bei dieser Tastatur ist das Layout. So gibt es derzeit die EPOMAKER RT100 nur mit englischem Layout. Entsprechend gibt es kein “ÜÖÄ” usw. auf der Tastatur. Du kannst ÜÖÄ usw. schreiben, die Tasten sind vorhanden, nur halt nicht richtig beschriftet.

Ansonsten gefällt mir das Layout aber extrem gut! So haben wir eine “große” Tastatur mit F Tasten und einem Nummernpad. Allerdings lässt EPOMAKER bei der RT100 die zusätzlichen Tasten zwischen dem normalen Tastenfeld und dem Nummernpad weg.
Hierdurch ist die Tastatur etwas schmaler und kompakter, aber funktional ist diese weiterhin ziemlich optimal.

Gerade im produktiven Einsatz mag ich dieses Layout sehr gerne!

 

Die Taster

Du hast bei der EPOMAKER RT100 die Wahl aus 5 verschiedenen Tastern:

  • Epomaker Sea Salt Silent Switch
  • Epomaker Wisteria Switch
  • Gateron Pro Yellow
  • Epomaker Flamingo Switch
  • Epomaker Budgerigar Switch
Typ Wiederstand Auslösepunkt Gesamtweg
Epomaker Sea Salt Silent Switch Linear 60 gf 2.0 mm 4.0 mm
Epomaker Wisteria Switch Linear 45 gf 2.0 mm 3.1 mm
Gateron Pro Yellow Linear 50 gf 2.0 mm 4.0 mm
Epomaker Flamingo Switch Linear 47 gf 1.5 mm 3.8 mm
Epomaker Budgerigar Switch Tactile 47 gf 2.0 mm 3.8 mm

Wir haben hier diverse lineare Taster und einen taktile Taster. Ich kann leider wenig zu den meisten dieser Taster sagen, abseits davon was ich aus den technischen Daten ablesen kann.

So ist meine RT100 mit den Epomaker Sea Salt Silent Switch ausgeliefert und ich kenne die Gateron Pro Yellow.

Die Gateron Pro Yellow sind recht langweilige, aber gute Taster. Diese sind praktisch Cherry MX Reds von der Charakteristik und der Qualität.

Die Epomaker Sea Salt Silent sind, wie der Name schon sagt ein “Silent” Switch, welcher auf ein möglichst leises Tippen optimiert ist. So ist der Taster aus Nylon mit einem POM stem gebaut, wie auch von Haus aus gefettet und mit einer optimierten Feder ausgestattet.

Und ja hierdurch ist der Anschlag der Taster extrem leise, dazu gleich mehr.

 

Das Tippgefühl

Ich habe noch nie auf einer mechanischen Tastatur wie auf der EPOMAKER RT100 getippt! Die Tastatur ist extrem gedämpft und leise!

Die Tastenanschläge haben nur ein ganz leichtes „Plopp“-Geräusch! Hierdurch tippt es sich ganz interessant auf der Tastatur. So wirkt diese unheimlich wertig, satt und massiv. Im Vergleich dazu “rappelt” meine GMMK Pro regelrecht und 08/15 Tastaturen wie von Corsair, Logitech und Co klingen einfach nur billig.

Zudem ist das Tippen auf der Tastatur hierdurch recht entspannt, da der Anschlag der Tasten durch die Taster und auch das etwas gefederte Gehäuse recht sanft ist. Hierdurch ist das Tippen weniger ermüdend, auch wenn der Widerstand der Taster mit 60gf etwas höher ist.

Im Gegenzug ist aber der Anschlag natürlich weniger “satt”. Erwartest du von einer mechanischen Tastatur dieses “Schreibmachienen-Feeling”, dann bist du hier falsch!

Die Tasten der Tastatur wirken schon präzise, laufen wunderbar weich und geschmeidig, aber die Tastatur wirkt recht sanft beim Tippen.

Die großen Tasten sind sauber stabilisiert und gerade Enter, Backspace usw. sind auch wunderbar leise und gedämpft. Die Leertaste ist etwas lauter, aber hat weiterhin einen sehr warmen Klang.

Ich würde die EPOMAKER RT100 vor allem für “die Arbeit” empfehlen. Beim Gaming mag ich Tastaturen mit einem etwas härteren Anschlag lieber.

Bist du allerdings ein Streamer und möchtest etwas möglichst leises Mechanisches, dann bist du hier richtig! Dies ist mit Abstand die leiseste mechanische Tastatur, die ich bisher in den Fingern hatte.

 

Das Display

Sicherlich ein interessantes Gimmick ist das kleine Display, welches qualitativ deutlich besser ist als ich es erwartet hätte!

Das Display kann dir folgende Informationen anzeigen:

  • Uhrzeit
  • Datum
  • Akkustand Tastatur
  • Temperatur (funktioniert bei mir nicht)
  • CPU Auslastung
  • Ein beliebiges Bild oder GIF

 

RGB?

Prinzipiell besitzt die EPOMAKER RT100 eine RGB Beleuchtung welche du über die Software oder auch direkt an der Tastatur steuern kannst.

Allerdings sind die Tastenkappen nicht lichtdurchlässig und gerade “bunte” Farben wirken bei der Tastatur etwas Fehl am Platz.

 

Fazit

Die EPOMAKER RT100 ist die leiseste und außergewöhnlichste Tastatur die ich bisher in den Fingern hatte.

Das stark gedämmte Gehäuse der RT100 + die Sea Salt Silent Switches sorgen für ein absolut außergewöhnliches Tippgefühl! So ist die Tastatur super leise und “sanft” beim Tippen.

Hierdurch fühlt diese sich auch sehr wertig und edel an. Gerade im direkten Vergleich zu 08/15 mechanischen Tastaturen. Lediglich wenn du auf das “harte” Tippgefühl stehst, dann ist dies nicht die richtige Tastatur für dich.

Auch ist natürlich das Design Geschmackssache. Pluspunkte gibt es wieder für das kleine Display. Dieses ist nicht extrem hilfreich zeigt dir aber ein paar interessante Basis-Informationen wie Uhrzeit, Datum, Akkustand usw. an.

Akkustand ist auch ein wichtiger Punkt, denn du kannst die Tastatur auch kabellos via USB Empfänger oder Bluetooth betreiben!

Kurzum, du suchst eine hochwertige und leise mechanische Tastatur und kannst zudem mit dem US Layout leben? Dann kann ich die EPOMAKER RT100 absolut empfehlen!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wenn du über den Tellerrand der großen Tastatur Hersteller hinaus blickst, wirst du viele spannende Hersteller finden, welche teils fantastische Tastaturen bauen. Aber ist eine "fantastische" Tastatur so wichtig? Sicherlich nicht für jeden, aber wenn du viel schreibst oder ein enthusiastischer Gamer bist, dann vielleicht...Die leiseste mechanische Tastatur bisher im Test! EPOMAKER RT100