Suche

Die Krinner LUMIX SuperLight Mini im Test, die besten kabellosen Christbaumkerzen auf dem Markt!

Eigentlich mag ich Weihnachten ganz gerne mit seiner gemütlichen Stimmung und den vielen Lichtern. Allerdings diese verdammten elektronischen Christbaumkerzen waren immer etwas was mich sehr aufgeregt hat.

Gefühlt bestehen diese Lichterketten aus 2/3 Kabel und 1/3 Kerzen, dennoch reicht das Kabel nie dahin wo man dieses benötigt und es gibt immer kahle Stellen am Baum, außer man plant akribisch wie genau das Kabel zu verlaufen hat.

Selbst wenn man alles gut ausgeleuchtet bekommen hat, hängt der Baum voll mit dem dämlichen Kabel.

Hier sind kabellose Christbaumkerzen ein Segen. Diese werden einfach da angebracht wo man diese haben möchte!

Bereits vor einer Weile habe ich einen Test zu den Lumix Classic Mini geschrieben, welche seit dem eine absolute Bereicherung an meinem Weihnachtsbaum sind.

Anscheinend sind kabellose Christbaumkerzen auch recht beliebt, zu Recht wenn man mich fragt, denn Krinner hat nun seine neuen LUMIX SuperLight Mini auf den Markt gebracht.

Wie man vielleicht schon am Namen erkennen kann, sollen die LUMIX SuperLight Mini unter anderem aufgrund von besonders hellen LEDs punkten können.

Verglichen mit den Lumix Classic Mini ist zudem ein Timmer und noch ein paar andere Luxus Feature mit an Bord.

Wollen wir uns doch einmal im Test ansehen ob die Krinner LUMIX SuperLight Mini kabellosen Christbaumkerzen überzeugen können!

 

Die Krinner LUMIX SuperLight Mini kabellosen Christbaumkerzen im Test

Wie bei Krinner üblich werden auch die LUMIX SuperLight Mini in einer schönen Box geleifert in welcher diese auch nach Weihnachten sicher aufbewahrt werden können. Die Box ist sogar mit Schaumstoff ausgepolstert, wodurch die Kerzen wirklich sicher aufbewahrt sind.

Neben den 12 Kerzen liegt natürlich die Fernbedienung und auch ein kompletter Satz Batterien mit im Lieferumfang.

Die Krinner LUMIX SuperLight Mini sind vergleichsweise kompakte Christbaumkerzen. Der Aufbau dieser ist recht klassisch. Auf der Unterseite finden wir eine grüne Klemme um die Kerzen an Ästen zu befestigen. Diese Klemme lässt sich leider nicht entfernen. Es ist also nicht möglich die LUMIX SuperLight Mini irgendwo hinzustellen.

Der Korpus der Christbaumkerzen besteht aus einem beigen Kunststoff, welcher etwas an die Farbe von Kerzenwachs erinnern soll. Die Flamme besteht aus durchsichtigem Plexiglas, in dem, für ein besonders funkelndes Licht, Glitterpartikel eingearbeitet sind.

Qualitativ machen die LUMIX SuperLight Mini einen guten Eindruck! Das Plastik ist ausreichend dick und generell wirken die Kerzen recht massiv und hochwertig. Dies ist kein Vergleich zu den 20€ billig kabellosen Christbaumkerzen die man bei Amazon, eBay oder im Baumarkt bekommen. Hier spielen die Krinner ganz klar eine Liga höher.

Optisch sind diese durchaus schon etwas moderner gestaltet. Krinner verzichtet hier auf Wachsnasen und andere Spielereien. Die Kerzen wirken relativ glatt und schlicht. Das ist natürlich etwas Geschmackssache, aber generell denke ich, dass die LUMIX SuperLight Mini an keinem Weihnachtsbaum deplatziert wirken, egal ob klassisch oder modern.

Die LUMIX SuperLight Mini entsprechen hierbei im Übrigen den Lumix Classic Mini (die Classic sin minimal kleiner), solltet Ihr mischen wollen, würde dies also nicht auffallen. Allerdings sind die SuperLight Mini auch für ein Außeneinsatz geeignet! Die Kerzen können also Regen überstehen.

Solltet Ihr die SuperLight Mini indoor nutzen, könnt Ihr auch die gleiche Fernbedienung für die Lumix Classic Mini und die LUMIX SuperLight Mini verwenden.

Allerdings besitzt die Fernbedienung der LUMIX SuperLight Mini natürlich einige Bonus Funktionen welche leider auch nur mit den LUMIX SuperLight Mini Kerzen funktionieren.

Hierzu gehört die Möglichkeit die Kerzen in ihrer Helligkeit zu steuern und einen Timer von 4 Stunden einstellen zu können. Ich hätte mir hier gewünscht, dass vielleicht auch ein etwas längerer Timer einstellbar ist. Zudem ist der Timer nur einmalig! Die Christbaumkerzen gehen nach oder in 4 Stunden an oder aus, dies wiederholt sich aber nicht am nächsten Tag!

Das ist etwas schade, aber grundsätzlich zu verkraften. Schaltet man seinen Weihnachtsbaum um 20 Uhr ein und stellt den Timmer auf 4 Stunden, geht dieser automatisch um 24Uhr aus.

Die Fernbedienung arbeitet im übrige via IR. Es muss also ein Sichtkontakt zwischen Fernbedienung und Kerze bestehen. Allerdings funktioniert dies hier relativ problemlos und die Lampen reagieren gut auf die Fernbedienung.

 

Es werde Licht!

Krinner wirbt mit „Die wahrscheinlich hellste kabellose Christbaumkerze der Welt“. Kann ich dieser Aussage zustimmen? Ich denke schon, die LUMIX SuperLight Mini sind in derTat die hellsten kabellosen Christbaumkerzen die ich bisher gesehen habe.

Wer aber nun verglichen mit den Lumix Classic Mini erwartet, dass die SuperLight nochmals deutlich heller sind, wird enttäuscht.

Die LUMIX SuperLight Mini sind vielleicht einen Tick heller als ihre Vorgänger (im SuperLight Modus), aber der Unterschied ist nicht signifikant. Allerdings ist dies nicht schlimm, denn die Classic Mini waren schon die so ziemlich hellsten kabellosen Christbaumkerzen die man so bekommen konnte. Die SuperLight Mini setzen da nun noch etwas drauf.

Wer aber nun erwartet, dass die Krinner LUMIX so hell sind wie normale elektrische Christbaumkerzen, wird vermutlich enttäuscht.

Die Helligkeit der Krinner LUMIX SuperLight Mini ist vermutlich eher mit einer Kerze zu vergleichen. Für mich ist es vollkommen okay, der Weihnachtsbaum muss nicht die Wohnung beleuchten, sondern soll nur ein wenig vor sich hin funkeln. Damit das Licht noch lebendiger wirkt, setzt Krinner auf ein leichtes Flackern der LEDs, was das Flackern von Kerzen simulieren soll.

Dieser Effekt wirkt auch sehr gut! Der Baum ist hierdurch weniger statisch und deutlich lebendiger. Ihr könnt den Flackereffekt auch in seiner Intensität verstellen oder abschalten.  Das Licht ist auch angenehm warm und wird gut durch das Plexiglas, welches in der Form einer Flamme gegossen ist, gebrochen.

Kurzum, nicht so hell wie eine normale elektrische Lichterkette, aber die LUMIX SuperLight Mini sind die so ziemlich hellsten kabellosen Christbaumkerzen die Ihr bekommen könnt.

 

Akku/Batterie

Natürlich benötigen die Krinner auch Strom, dieser kommt hier natürlich nicht aus der Steckdose, sondern aus AAA Batterien bzw. Akkus.

Krinner legt auch einen passenden Satz Batterien bei, wie lange diese halten hängt von der gewünschten Helligkeit ab.

Auf der super hellen Stufe hält eine gute AAA Batterie ca. 120 Stunden.

Eigentlich wollte ich Euch auch Werte zu einer mittleren und niedrigen Helligkeit anbieten. Allerdings laufen die Kerzen bereits seit fast 3 Wochen am Stück.

Auf einer mittleren Helligkeit sind also vermutlich 300 Stunden und mehr möglich. Auf niedrig tippe ich auf bestimmt 400-500 Stunden mit einer Batterie.

Ihr werdet über Weihnachten also mit ca. 2-3 AAA Batterien pro Kerze auskommen. Stellt Ihr diese auf eine mittlere oder niedrige Helligkeit könnte sogar eine gute AAA Batterie ausreichen.

 

Haltbarkeit

Dies ist ein etwas schwerer Punkt, wie lange halten die LUMIX SuperLight Mini? Damit meine ich nicht die Batterielaufzeit, sondern wie viele Weihnachten die Kerzen überstehen.

Hier kann ich natürlich noch keine Erfahrungswerte Präsentieren, allerdings habe ich meine Erfahrungen mit super billigen kabellosen Christbaumkerzen und den Vorgängern (Lumix Classic Mini) gemacht.

Vielleicht seid Ihr bei Amazon oder Ebay bereits über solche sehr billigen kabellosen Christbaumkerzen gestolpert.

https://www.amazon.de/Weinachten-Lichterkette-Weihnachtskerzen-weihnachtsbaum-Fernbedienung/dp/B018JN9DPW/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1507625984&sr=8-3&keywords=kabellose+christbaumkerzen&linkCode=ll1&tag=techtest-21&linkId=a1193de7bac92adabe94902ea39b67f8

Dieses funktionieren und ich habe auch einige von dieser Sorte. Aber ich kann Euch garantieren, das pro Jahr mindestens 1-3 Stück aus heiterem Himmel nicht mehr funktionieren. Diese Kerzen sind halt die billigste Ausführung.

Von den Lumix Classic Mini habe ich und generell meine Familie ca. 40 Stück und von diesen ist noch keine einzige ausgefallen (in 3 Jahren)!

Dies muss natürlich nicht auch für die neuen LUMIX SuperLight Mini gelten, aber grundsätzlich steht Krinner durchaus für einen gewissen Qualitätsanspruch. Von daher denke ich, dass die LUMIX SuperLight Mini auch eine Anschaffung für viele Jahre sind!

 

Fazit, die besten kabellosen Christbaumkerzen auf dem Markt!

Die Krinner LUMIX SuperLight Mini sind die besten kabellosen Christbaumkerzen auf dem Markt, da besteht für mich kein Zweifel!

Zwar könnte die Timmer Funktion noch etwas überarbeitet werden, aber abseits davon sind die Kerzen top!

Dies gilt für das recht helle und vor allem schöne Licht, die gute Batterielaufzeit und auch die gute Qualität.

Gerade letztere hebt die Krinner doch ein gutes Stück von den anderen auf dem Markt erhältlichen kabellosen Christbaumkerzen ab. Ja die Krinner LUMIX SuperLight Mini sind nicht billig, dafür aber gut genug viele Jahre zu überstehen. Diese sind eine einmalige Anschaffung und werden dann X Weihnachten überstehen.

Hinzu kommt bei den neuen LUMIX SuperLight Mini der Wasserschutz, welcher auch einen Outdoor Betrieb möglich macht. Um ehrlich zu sein, finde ich allerdings die LUMIX SuperLight Mini fast zu schön für draußen.

Solltet Ihr bereits die „alten“ Krinner LUMIX kabellosen Kerzen besitzen, ist allerdings ein kompletter Umstieg nicht nötig. Ja die SuperLight mini sind etwas heller, aber der Unterschied ist auch nicht gigantisch, zumal man im Zweifel auch die alten und neuen kabellosen Kerzen mixen kann.

Der Preis von rund 50€ für 12 Kerzen ist okay. Wie gesagt dafür erhaltet Ihr Markenqualität und nicht die billigsten China Dinger. Zumal bei Amazon die normalen LUMIX Classic Mini aktuell ebenfalls 50€ kosten, ich sehe hier keinen Grund nicht zu den besseren LUMIX SuperLight Mini zu greifen.

PS. Nicht vergessen, man kann die neuern Krinner Produkte mit einer Fernbedienung steuern!

  • Link zum Hersteller /// [amazon_link asins=’B06XC45FFN’ template=’AmazonPreisLinkStandard’ store=’techtestorg-21′ marketplace=’DE’ link_id=’9557d4d0-b838-11e7-a9c1-3dd56919dd64′]

Tags:

7 Kommentare

  1. Oliver2 25. Oktober 2017

    Die Dinger erreichen mit Schwung den ersten Platz auf der Liste der unnötigsten Dinge die zudem kein oder kaum ein Mensch braucht. Danke, immer wieder Danke!

    Antworten
    1. Michael Barton 25. Oktober 2017

      Hi,

      wieso? Ich finde Kabellose Christbaum Kerzen klasse! Kein nerviger Kabelsalat ist immer gut. Auch das große Angebot ähnlicher Kerzen (schau bei Amazon) inklusive jede menge Bewertungen zeigt das nicht nur ich dies so sehe.

      Antworten
  2. Gaby 25. Oktober 2017

    Ich nutze kabellose Weihnachtsbaumkerzen nun das 3. Jahr und bin sehr zufirden! Die Kabel am Baum haben wie ich finde etwas die Weihnachtliche Atmosphäre zerstört.

    Antworten
  3. Oliver2 25. Oktober 2017

    Wer’s braucht der kauft’s

    Antworten
  4. Dominique 3. November 2017

    Tolle Resonanz. Wir haben die Kerzen heute im Baumark das erste mal gesehen und fanden sie direkt von der Funktion (Dimmen z.b.) und auch optisch einfach toll. Dann denke ich werden wir sie auch kaufen. Ja der Preis ist hoch, aber Qualität hat eben auch sein Preis. Danke für den tollen Bericht :)

    Antworten
  5. Rochus 11. November 2017

    Habe schon seit drei Jahren kabellose Weihnachtskerzen. Schöner als kabelgebundene und viel sicherer als richtige Kerzen. So unnötig finde ich diese “Erfindung” also nicht. Allerdings frage ich mich immer wieder, weshalb man einen Bericht und Test über ein Produkt liest, welches einem nicht zusagt. So würde ich z.B. nie einen Bericht über Auto-Radkappen lesen, nur damit ich mich schlussendlich darüber äussern kann, dass ich so was nie kaufen würde.

    Antworten
  6. Frank 11. November 2018

    Nutze das Lumix Classic Mini Basis + Erweiterungsset Set seid November 2016 bin so glücklich endlich ohne diese nervigen Kabel und sehr zufrieden damit das ich noch aufrüsten möchte.

    Aber eine ganz wichtige Frage dazu,
    sind die Lumix Classic Mini und LUMIX SuperLight Mini äusserlich zu unterscheiden wegen der guten Lichtdurchmischung (hellere/dunkele) und beim späteren Einräumen oder braucht man dafür eine Lupe ?

    Leider gibt es die älteren besseren Lumix Classic Mini nur als teuere Auslaufmodele,
    die neuen haben soviel unnützen Tüttelkram wie Timer oder zuhell stellen damit die Batterien nicht lang genug hält
    und dann die neue billig (China) Fernbedienung z.b. ohne anständige Tasten und Spezialbatterie wie bescheiden !

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.