Die Haustür per Smartphone öffnen, der eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb im Test

Der Gedanke seine Haustüre mit dem Smartphone öffnen zu können ist sicherlich für viele Menschen noch etwas sehr Unvorstellbares.

Allerdings gibt es bereits einige Systeme welche genau diese Funktion ermöglichen! Eins davon stammt von eqiva und hört auf den etwas unromantischen Namen „BLUETOOTH® Smart Türschlossantrieb“.

Solltet Ihr Euch nun fragen wer dieses eqiva ist und ob diese vertrauenswürdig sind, dann ist dies durchaus eine berechtigte Frage!

Allerdings keine Sorge, eqiva gehört zum deutschen Unternehmen eq-3, welche beispielsweise mit ihrem Homematic IP recht bekannt sind und gut etabliert sind.

Dies bedeutet aber natürlich nicht automatisch, dass auch das eqiva BLUETOOTH® Smart Türschlossantrieb gut ist.

Dies gilt es im Test herauszufinden. Kann der eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb überzeugen?

 

Der eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb im Test

Auf den ersten Blick muss man ganz ehrlich sagen wirkt der eqiva Smarte Türschlossantrieb recht „unspektakulär“. Beim Design hätte der Hersteller sich durchaus etwas ansprechenderes einfallen lassen können.

Der Bluetooth Türschlossantrieb ist sehr neutral in einem einfachen milchig weißen Plastik gehalten. Die Verarbeitung wirkt auf den ersten Blick okay.

Auf der Front finden wir ein Drehrad, mit welchem es möglich ist die Tür manuell zu öffnen, wie auch zwei Tasten zum Auf- und Abschließen der Tür per Motor Power. So müsst Ihr nicht immer Euer Smartphone ziehen, wenn Ihr abschließen wollt.

Auf der rechten Seite befindet sich eine Klappe unter welcher drei AA Batterien für die Energieversorgung eingesetzt werden müssen.

Im Großen und Ganzen war es das auch schon an Äußerlichkeiten.

 

Funktionsprinzip und Montage

Wie funktioniert das Ganze und wie kompliziert ist die Montage? Grundsätzlich ist das Funktionsprinzip des eqiva BLUETOOTH Smart Türschlossantrieb recht einfach.

Es wird lediglich ein Schlüssel, welcher von innen auf der Tür steckt, von einem Motor nach links oder rechts gedreht. Hierfür wird der Türschlossantrieb einfach auf den Schlüssel aufgesetzt, welcher dann von zwei Backen gehalten und gedreht wird.

Eure Tür bzw. Euer Schloss muss dafür nur eine Voraussetzung erfüllen. Es muss möglich sein das Schloss zu öffnen, wenn von innen ein Schlüssel quer steckt.

Ist diese Voraussetzung erfüllt, ist es grundsätzlich möglich den eqiva BLUETOOTH Smart Türschlossantrieb zu verwenden.

Sollte dies bei Euer Tür nicht möglich sein, müsste man ein neues Schloss einbauen. Was im Übrigen extrem einfach ist! Das Schloss wird nur von einer Schraube gehalten, welche seitlich auf der Höhe des Schlosses in der Tür steckt. Einfach herausdrehen und das Schloss lässt sich herausdrücken. Messt dieses ab und kauft beispielsweise bei Amazon ein neues Schloss in passender Länge, das Ganze ist genormt. Beispielsweise so ein Schloss würde passen (achtet auf die Längenangabe).

Ist Euer Schloss für den eqiva Türschlossantrieb geeignet muss eine Halterung, welche im Lieferumfang beiliegt, an Euer Tür auf Höhe des Schlosses angebracht werden. Steht das Schloss im Inneren etwas hervor ist die Montage besonders leicht. Hier müssen nur die Backen der Halterung festgezogen werden und diese hält.

Schließt das Schloss flach mit der Tür ab müsst Ihr den eqiva Türschlossantrieb in der Tür verschrauben. Dies ist natürlich eine sehr endgültige Lösung, ich würde es vorher erst einmal mit gutem doppelseitigem Klebeband versuchen.

Der Motor sollte einfach nur nicht abfallen können. Gerade wenn Euer Schloss innen etwas vorsteht wäre solch eine Montage problemlos möglich.

Ist dies geschafft, geht in die eqiva App welche für Android und IOS verfügbar ist. Dort startet eine automatische Installationsanleitung, in welcher Ihr unter anderem festlegt wie Euer Schlüssel gesteckt wird, wie viele Umdrehungen absolviert werden müssen, ob der Griff links oder rechts ist, usw.

Während der Installation muss zudem die „Keykarte“ welche sich im Lieferumfang befindet gescannt werden. Auf dieser Keykarte stehen für das Schloss nötige Zahlenkombinationen, welche auch einer unbefugten Person möglicherweise einen Zugriff erlauben würden. Zeigt also diese Karte besser niemanden und bewahrt sie gut auf.

Unterm Strich bin ich sehr zufrieden mit dem Einrichtungsprozess! Gerade die Anleitung in der App ist sehr einfach und gut gemacht.

 

Funktion und Feature

Was kann denn nun der eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb? Im Gegensatz zu beispielsweise dem Nuki, welcher auch über 200€ kostet, ist der eqiva Türschlossantrieb etwas einfacher gehalten.

Ihr könnt via App die Tür aufschließen, zuschließen und öffnen. Dies funktioniert auch 1a, das Schloss reagiert schnell und zuverlässig auf die Befehle über die App.

Von innen kann das Schloss auch über die beiden Tasten, ohne Smartphone, auf- und zugeschlossen werden.

Es ist zudem möglich mehrere Benutzer anzulegen von welchen das Schloss auch die Aktivität protokoliert. Ihr könnt in der App sehen wann wer bzw. welches Smartphone die Tür geöffnet und geschlossen hat.

Auch ein Zeitplan für ein automatisches Abschließen der Tür kann hinterlegt werden. Beispielsweise Ihr wisst, dass Ihr von 00 Uhr bis 8 Uhr Euer Haus/Wohnung selten verlasst, dann könnt Ihr einstellen, dass in diesem Zeitraum automatisch ungeschlossen wird.

Solltet Ihr dennoch in dieser Zeit die Wohnung verlassen wollen, ist es natürlich weiterhin möglich das Schloss via App oder per Hand zu öffnen.

Leider unterstützt der eqiva Türschlossantrieb kein Geofencing, ein automatisches Öffnen der Tür wenn Ihr Euch dieser nähert ist also nicht möglich.

Wie nutzt man sowas wie den eqiva Türschlossantrieb in der Praxis? Solch ein smartes Türschloss ist ein Komfort Feature. Ganz klar gesagt, ich gehen davon aus, dass es meist schneller ist einen Schlüssel aus der Tasche zu holen und das Schloss per Hand aufzuschließen als über die App!

Natürlich könnt Ihr auch wenn der eqiva Türschlossantrieb montiert ist noch das Schloss von außen mit einem Schlüssel öffnen. Das Interessante ist an solch einem System, dass Ihr nicht zwingend einen Schlüssel mehr braucht, bzw. dass nicht alle Personen einen Schlüssel brauchen.

Gerade wenn man Kinder und Jugendliche im Haus hat, ist es wahrscheinlich, dass diese eher ihren Schlüssel vergessen als ihr Smartphone.

Auch wenn man Personen nur temporär zugriff auf die Tür geben will, kann man dies mit dem eqiva Türschlossantrieb machen. Es ist möglich Wochenprofile zu hinterlegen oder es ist für den Administrator (Smartphone NR. 1 das hinterlegt ist) Nutzern/Geräten wieder das Recht zu entziehen das Schloss zu öffnen.

Gerade wer mittelfristig/langfristig Gäste hat, für den kann dies praktisch sein.

Der Motor im eqiva arbeitet erfreulich schnell, aber auch nicht super leise. Ich würde sagen der Türschlossantrieb ist etwas leiser als ein „mini Hand-Akkuschrauber“.

Loben muss ich eqiva bzw. eq-3 für die sehr gute und klar aufgebaute App. in dieser kann man sich sehr schnell zurechtfinden, selbst Nutzer welche nicht ganz so Technik affin sind. Zudem konnte ich während meines Tests keine Fehler oder Ähnliches finden.

Das System funktioniert erfreulich zuverlässig, sowohl was App wie aber auch die Hardware angeht.

 

Fazit

Ihr wollt Eure Haustür mit Eurem Smartphone öffnen können? Falls ja ist der eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb eine einfache Möglichkeit diesen Wunsch in die Tat umzusetzen.

Der eqiva Türschlossantrieb bietet die Möglichkeit über die Smartphone App die Tür zu öffnen und zu schließen. Hierbei können auch mehrere Benutzer angelegt werden, solltet Ihr eine große Familie sein oder eine WG, kein Problem! Auch eine Rechteverwaltung für diese Benutzer ist vorhanden.

Hinzu kommt die recht einfachere Installation und die gute App. auch der Preis von 70€ ist sehr fair für das Gebotene! Kurzum Daumen hoch für den eqiva smarte Bluetooth Türschlossantrieb.

Positiv

  • Gute App und einfach zu bedienende App
  • Schnelle Reaktionszeit
  • Einfache Montage, sofern das Schloss etwas hervorsteht
  • Mehrere Benutzer möglich inklusive Rechteverwaltung

 

Negativ

  • Kein automatisches Öffnen der Tür 
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen