Die Corsair K68 RGB im Test, gut, besser, Corsair?

Corsair ist ohne Frage der Marktführer, wenn es um Mechanische Gaming Tastaturen geht. Zum einen war Corsair einer der ersten Hersteller die solche Tastaturen im Angebot hatte, zum anderen waren Corsairs Tastaturen bisher immer sehr überzeugend.

So würde ich beispielsweise die Corsair K95 RGB Platinum als die beste mechanische Tastatur auf dem Markt bezeichnen.

Allerdings ist die K95 mit rund 200€ alles andere als günstig. Deutlich erschwinglicher ist hier die neue K68 RGB für rund 140€.

Allerdings gibt es mittlerweile so viele gute mechanische Tastaturen zu teilweise sehr guten Preisen, dass auch 140€ schon ein gehobener Preis sind.

Damit sich dieser Preis rechtfertigt, muss die K68 RGB mit mehr als nur einem guten Tippgefühl und bunten LEDs punkten.

Kann dies die Corsair K68 RGB? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Corsair für das Zurverfügungstellen der K68.

 

Die Corsair K68 RGB im Test

Corsair setzt bei der K68 RGB auf ein vertrautes Design, welches mit allen aktuellen Corsair Tastaturen auf einer Linie ist.

Die K68 ist weitestgehend aus einem schwarzen Kunststoff gefertigt, besitz also keine Aluminium Rückenplatte wie die K95. Dafür befindet sich unterhalb der Tasten eine weiß lackierte Fläche.

Diese soll den RGB LEDs helfen, welche aufgrund des weißen Untergrunds heller wirken.

Zwar ist die K68 äußerlich aus Kunststoff gefertigt, aber ich nehme an, dass im inneren ein Aluminium Rahmen oder Ähnliches existiert. Zum einen ist die K68 sehr schwer, zum anderen ist die Tastatur viel zu verwindungssteif für eine reine Kunststoff Konstruktion.

Die K68 wirkt sehr gut und hochwertig gemacht!

Wie üblich setzt Corsair auch bei der K68 auf ein Schwebedesign. Die Tasten „schweben“ optisch über die Grundplatte der Tastatur hinaus und sind nicht eingelassen. Allerdings ist dieser Effekt hier nicht ganz so sehr ausgeprägt wie bei der K95.

Bonus Punkte bekommt die K68 RGB für die gesonderten Multimedia-Tasten! Ich verstehe nicht warum dies nicht viel mehr Hersteller machen.

Oberhalb des Nummernpads befinden sich sieben Tasten zur Steuerung von Musik und Lautstärke. Diese Tasten benötigen auch keine speziellen Treiber oder Ähnliches.

Leider besitzt die K68 dafür keinen USB Ausgang, beispielsweise für eine Maus oder Funkempfänger. Dafür wird die Tastatur auch nur über einen USB Stecker angeschlossen. Das Kabel besitzt eine solide Standard Qualität und ist ausreichend flexibel.

Ein fast einmaliges Feature der K68 ist der Wasser und Staubschutz! Ja man kann Wasser über die Tastatur kippen, ohne dass diese sofort kaputt geht. Corsair hat um die Taster eine Art Gummimantel befestigt, welcher allerdings nach oben offen ist.

Hierdurch wird das Druckgefühl der Tasten nicht negativ beeinflusst und die Oberseite wird eh von der Tastenkappe vor dem Eindringen von Wasser geschützt.

Allerdings kann kein Wasser seitlich in oder unter die Taster laufen und somit die Elektronik beschädigen. Zudem gibt es auch einen Ablaufkanal für Wasser.

Wichtig, ich würde diesen Wasserschutz nicht fahrlässig auf die Prüfung stellen. Ihr solltet also nicht einfach Wasser über die Tastatur kippen, sollte diese mal schmutzig sein.

Corsair legt zur K68 auch eine kleine und angenehme Handballenauflage bei, welche sich über Kunststoff Pins mit der Tastatur verbinden lässt.

Zudem sind an der Rückseite auch Gummifüße angebracht, die das Anwinkeln der Tastatur erlauben. Diese Füße sind recht robust und gut gemacht. Zum einen klappen diese sich nicht sofort ein, wenn man die Tastatur nach hinten schiebt, zum anderen mache ich mir keine Sorgen, dass sie abbrechen könnten.

 

Layout und Tippgefühl

Die Corsair K68 RGB setzt auf originale Cherry MX-Red Taster. Die MX-Red sind die absoluten Klassiker, wenn es um mechanische Tastaturen geht und sind auch im Jahr 2018 das so ziemlich hochwertigste, was man in einer Tastatur finden kann.

Die Cherry MX-Red sind lineare Taster. Das bedeutet diese benötigen von Anfang bis Ende des Drückens den gleichen Druck und es gibt keinen fühlbaren Auslösepunkt.

Ist dies Eure erste mechanische Tastatur wird dies etwas Eingewöhnung erfordern. Bei normalen Membranen-Tastaturen war ich es immer gewohnt die Tasten beim Spielen etwas anzudrücken und dann im richtigen Moment durchzudrücken.

Dies darf man bei Cherry MX-Red nicht machen. Im Gegensatz zu klassischen Tastaturen müssen Tasten bei mechanischen Tastaturen nicht voll durchgedrückt werden, ehe dieses Auslösen. Dies ist auch der Grund warum mechanische Tastaturen bei Gamern so beliebt sind. Dies reduziert etwas die Reaktionszeit.

Kennt oder besitzt Ihr bereits eine mechanische Tastatur ist dies natürlich nichts Neues für Euch.

Die K68 RGB ist vom Tippgefühl, wie man dies bei original Cherry MX-Red Schaltern erwarten darf, nahezu perfekt! Sämtliche Tasten fühlen sich absolut identisch an und besitzen ein hochwertiges Druckgefühl.

Nachbauten der Cherry MX-Red neigen teilweise etwas dazu schwammig zu sein, dies ist hier aber nicht der Fall. Allerdings fühlt sich die K68 RGB auch nicht super fest an.

Vermutlich aufgrund der Kunststoff-Rückenpatte ist das Aufsetzen der Tasten recht sanft, aber präzise. Hierdurch ist die K68 RGB allerdings auch relativ leise für eine mechanische Tastatur.

Dies ist etwas Geschmackssache, ob man eher eine laute massive Tastatur wünscht, welche klingt wie eine Schreibmaschine, oder lieber ein etwas sanfteres Modell.

Wie auch immer das Tippgefühl ist genau wie das Gefühl beim Spielen ziemlich perfekt!

PS. Cherry MX-Red Taster sind Made in Germany! Juhu dafür!

Ebenfalls ziemlich perfekt ist das Layout. Corsair ist hier keine Experimente eingegangen. Ihr erhaltet eine Standard QWERTZ Tastatur!

Auf Makro-Tasten hat Corsair allerdings verzichtet. Dafür sind Multimedia-Tasten vorhanden, welche keine zusätzliche FN Taste benötigen.

Die Multimedia-Tasten besitzen allerdings keine mechanischen Schalter, was aber nicht schlimm ist.

Etwas ungewöhnlicher ist die Beschriftung der Tasten. Corsair nutzt einen fetten Schrifttyp mit stark abgerundeten Kanten. Optisch finde ich diesen eher mittelmäßig, allerdings aufgrund der dicken Buchstaben kann recht viel Licht durch die Tasten scheinen, was vermutlich der Hintergedanke war.

 

Software

Corsair bietet für die K68 RGB die CUE Software an, welche eine recht detaillierte Steuerung dieser erlaubt.

In der CUE Software könnt Ihr beispielsweise jeder Taste der Tastatur eine neue Funktion oder ein Makro zuzuweisen. Der Makro Editor ist dabei einer der besseren die mir bisher begegnet sind.

Auch sehr gut ist die LED Steuerung. Es gibt einige vor definierte Profile, aber Ihr könnt auch in den Pro Modus wechseln und wirklich jede einzelne LED programmieren wie Ihr dies wollt.

Die Corsair CUE Software ist nicht nur für die K68 RGB, sondern wird für alle Corsair Peripheriegeräte genutzt.

 

Beleuchtung

Bei einer Gaming Tastatur ist natürlich die Beleuchtung auch ein wichtiger Punkt. Wie steht es hier um die Corsair K68 RGB?

Wie der Name schon sagt, besitzt jede Taste eine RGB LED, welche sich über die Corsair CUE Software sehr detailliert steuern lässt.

Neben diversen sehr bunten Modi wie Farbwechseln, Wellen usw. lässt sich natürlich auch eine feste Farbe einstellen, sollte Euch das Bunte etwas zu viel sein.

Allerdings solltet Ihr es etwas bunter mögen, gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten in der CUE Software. Jeder Modus lässt sich auch vom Tempo, dem Winkel (bei den Farbwellen), den Farben usw. auf Eure Wünsche anpassen.

Viel besser geht es softwareseitig kaum!

Wie steht es aber um die RGB LEDs? Die LEDs selbst sind qualitativ sehr hochwertig! Farben sind angenehm satt und werden durchgehend gut dargestellt. Auch ist kein Flimmern oder Ähnliches zu beobachten, zudem ist der Farbwechsel sehr schön sanft.

Allerdings ist die Corsair K68 RGB eher mittelmäßig hell. Eine K95 oder auch Tesoro GRAM SE Spectrum sind doch noch ein gutes Stück leuchtstärker.

Etwas dämpft hier auch sicherlich die Gummiummantelung der Taster das Licht. Dennoch ist die RGB LED Beleuchtung ganz klar als positiv zu bezeichnen!

 

Fazit

Corsairs guter Ruf bezüglich Gaming Tastaturen ist berechtigt, dies zeigt auch die K68 RGB! Die K68 RGB ist eine hervorragende und vermutlich die beste Tastatur in der 100-150€ Preisklasse.

Warum? Natürlich tippt und spielt es sich gut auf der K68, original Cherry Tasten sind nun mal die qualitativ besten Taster, die man bekommen kann. Aber man bekommt auch für deutlich weniger Geld mechanische Tastaturen, auf denen es sich gut tippt.

Das Entscheidende sind die Zusatzfunktionen, welche den hohen Preis rechtfertigen und die K68 von den 08/15 mechanischen Tastaturen abhebt.

Teilweise sind dies Kleinigkeiten, wie die optionale Handballenauflage, die gesonderten Multimedia Tasten oder auch die gute Corsair CUE Software.

Das dicke „Bonus-Feature“ ist aber natürlich der Wasserschutz, welcher durchaus Gold Wert sein kann. Unterm Strich sorgen diese vielen Kleinigkeiten dafür, dass sich die K68 „besonders“ anfühlt.

Natürlich wollt Ihr die maximale Preis/Leistung, dann gibt es andere mechanische Tastaturen für Euch.

Legt Ihr aber auf solche Bonus Funktionen Wert, welche im Alltag durchaus angenehm sein können und seid auch bereit dafür einen kleinen Aufpreis zu zahlen um etwas „besonderes“ zu haben, dann ist die Corsair K68 RGB das Richtige!

Positiv

  • Hervorragende Taster
  • Gute Stabilität
  • Wasserschutz
  • Multimedia-Tasten
  • Corsair CUE Software
  • Gute RGB LEDs…..

 

Neutral

  • …… welche aber eher mittelmäßig hell sind.
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen