Die Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh im Test

-

Magnetisches kabelloses Laden ist an sich eine schöne Sache! Es ist super komfortabel und du brauchst dir um Kabel keine Gedanken mehr machen.

Entsprechend gibt es zunehmend mehr magnetische Powerbanks. Unterwegs eigentlich super, denn du brauchst nicht noch ein Kabel mitnehmen. Aber natürlich ist kabellos um einiges ineffizienter.

Baseus bietet mit seiner Magsafe Powerbank 6000mAh ein spannendes Modell in diesem Bereich an.

So ist dies eine sehr schön kompakte und handliche Powerbank, mit magnetischem kabellosem Laden, 6000 mAh und einem 20W USB C Port.

Wollen wir uns mal im Test ansehen, wie gut die Powerbank wirklich ist!

An dieser Stelle vielen Dank an Baseus für das Zurverfügungstellen der Magsafe Powerbank 6000mAh für diesen Test.

 

Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh im Test

Die Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh ist optisch sehr schick! Wir haben ein weißes Kunststoff-Gehäuse, das sehr wertig wirkt.

Allgemein ist dies eine der haptisch besten Powerbanks, die ich bisher von Baseus in den Händen hatte. Sogar Details wie der USB C Port sind sehr wertig mit einer kleinen silbernen Umrandung eingelassen.

Auch haben wir eine Gummierung im Bereich, der mit deinem Smartphone beim kabellosen Laden Kontakt hat. Hierdurch hält die Powerbank besser an deinem Smartphone und das Risiko für Kratzer ist reduziert.

Die Powerbank misst 97 x 64 x 15 mm und bringt 145g auf die Waage. Damit ist diese angenehm kompakt.

 

Anschlüsse und Features

Die Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh besitzt genau einen Anschluss, einen USB C Port.

  • USB C – 20W Power Delivery – 5V/3A, 9V/2,22A, 12V/1,5A

Wir haben hier einen ganz klassischen 20W USB C Power Delivery Port, welcher universell zu so ziemlich allen Smartphones kompatibel ist, egal ob nun iPhone oder zu den diversen Android Modellen.

Über den USB C Port wird die Powerbank auch geladen, aber mit maximal 18W.

Zudem haben wir natürlich das kabellose Ladepad, welches bis zu 15W liefern kann. Allerdings iPhones können hier auch mit maximal 7,5W geladen werden.

 

Die Kapazität der Powerbank

Ich habe die Kapazität der Baseus Magsafe Powerbank wie üblich zunächst über den USB C Port und mithilfe einer elektronischen Last gemessen.

Folgende Kapazitätswerte konnte ich hier ermitteln:

Wh mAh % der HA
5V/1A 21.757 5880 98%
9V/1A 20.142 5444 91%
9V/2A 17.129 4629 77%

 

Dies sieht doch gut aus! Ich konnte bis zu 5880 mAh bzw. 21,757 Wh messen. Dies entspricht satten 98% der Herstellerangabe.

Selbst bei 9V/1A kommen wir immer noch auf gute 5444 mAh bzw. 20,142 Wh.

 

In der Praxis

Aber wie viel Kapazität bringt die Powerbank in der Praxis? Kabelloses Laden ist leider vergleichsweise ineffizienz, entsprechend fällt die Ladung etwas kleiner aus.

Ich habe die Powerbank mit einem Apple iPhone 15 Pro Max getestet.

Hier brachte die Powerbank das iPhone auf 80% bzw. bei Durchlauf 2 auf 81%.

 

Ladedauer Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh

Die Powerbank ist nun leer, wie lange dauert das Aufladen an einem 20W (oder größerem) USB C Ladegerät.

Es dauert ziemlich genau 2 Stunden, bis die Powerbank von 0% auf 100% gebracht ist, was recht flott ist.

 

Fazit

Wir haben hier eine gute Magsafe Powerbank*, welche in der Lage ist, die kleineren iPhones von 0% auf 100% zu bringen und die größeren iPhones (Max Modelle) auf +- 80%.

Dies ist eine sehr solide Leistung für solch eine kompakte Powerbank beim kabellosen Laden.

Hinzu kommt eine gute Kapazität über den USB C Port mit bis zu 5880 mAh und ein flottes Aufladen. So ist die Powerbank in +- 2 Stunden wieder komplett gefüllt.

Also von daher ist die Baseus Magsafe Powerbank 6000mAh empfehlenswert, wenn du eine kompakte kabellose Powerbank suchst.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Neuste Beiträge

Synology BeeStation im Test, das NAS für den Normalnutzer als alternative zur WD My Book Cloud?

Mit der BeeStation bietet Synology ein neues NAS-System an, das sich stark von seinen anderen Systemen unterscheidet. Die BeeStation richtet sich nicht an erfahrene...

Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge. So schaffen praktisch alle Festplatten in...

AMEGAT 100W 20.000 mAh Powerbank im superflachen Design im Test

AMEGAT bietet mit der PBQ2012 eine außergewöhnliche Powerbank an. Sie bietet 20.000 mAh Kapazität, laut Hersteller, sowie eine Ausgangsleistung von bis zu 100W nach...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

3 Kommentare

  1. Bei Amazon steht:
    Dieses Produkt wurde Ende Juli 2023 aufgerüstet, das aktualisierte Produktmodell ist: PPCXM06A; wegen des Hitzeproblems wurde der Hauptsteuerchip aufgerüstet: ISMARTWARE 61 zu ISMARTWARE 62 Chip, mehrere Schutzmaßnahmen, um die Sicherheit der Nutzung zu gewährleisten. Für alle Fragen über das alte Modell: PPCXW06, zögern Sie bitte nicht, Baseus Support-Team zu jeder Zeit zu kontaktieren, wir bieten 7×24 Stunden Service.

    Ich nehme an, dass es sich hier auch um das neue Modell handelt, das getestet wurde? Die alten hatten tatsächlich massive Probleme mit Überhitzungen, nicht wenige sind tatsächlich hochgegangen. MyDealz, Amazon und Co waren voll von Berichten.

    Wer das alte Modell noch hat, sollte diese besser nicht mehr nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.