Der Paulmann MaxLED RGBW LED Streifen im Test, der beste LED Streifen auf dem Markt!

LED Streifen gibt es auf dem Markt in Massen in diversen Qualitäten. Von 20€ für 5 Meter bis hin zu über 100€ für 2 Meter.

Hier kann man sich ja zurecht die Frage stellen, sind solche Preisunterschiede zwischen „Marken LED Streifen“ und den No Name Produkten wirklich gerechtfertigt?

Um ehrlich zu sein habe ich dies immer ein wenig angezweifelt. Ja es gibt ohne Frage hochwertigere RGB LED Streifen und schlechtere, aber selbst die billigeren Streifen wirkten immer ganz okay auf mich. Hier lagen die Unterschiede eher im Detail.

Meist werden LED Streifen mit XX Watt und einem super hohen Lumen Wert beworben, aber diese Lichtleistung wird nur bei einigen Farben bzw. weiß erreicht. Stellt Ihr zum Beispiel rot ein, ist die Leuchtkraft meist deutlich geringer. Dies war bei allen LED Streifen, die ich bisher zum Testen hatte, so der Fall.

Allerdings bekam ich nun den Paulmann MaxLED RGBW LED Streifen in die Finger und war etwas überrascht. Dieser LED Streifen wirkte unheimlich leuchtstark auf mich und dass auch bei anderen Farben als weiß.

Zudem nutzt der Paulmann MaxLED sehr interessante, ungewöhnliche LEDs. Dies erklärt vielleicht auch ein wenig den sehr hohen Preis von 100€ für 3 Meter.

Aber wie viel besser ist solch ein premium LED Streifen verglichen mit einem billigen LED Streifen? Finden wir dies in diesem Test heraus!

 

Der Paulmann MaxLED RGBW LED Streifen im Test

Der Paulmann MaxLED Streifen fällt natürlich zuerst durch seinen Preis auf. Rund 100€ für einen nicht smarten 3 Meter LED Streifen, ist schon ein sehr stolzer Preis.

Für Euer Geld bekommt Ihr auf den ersten Blick das Übliche. Also den LED Streifen, ein Netzteil, einen Controller und eine Fernbedienung.

Die Fernbedienung ist zugegeben auch das Standard Modell, das man bei jedem LED Streifen bekommt. Auch der Controller wirkt recht gewöhnlich und „universell“ einsetzbar.

Was allerdings nicht Standard ist, ist das Netzteil und der LED Streifen selbst. Das Netzteil ist mit 60W relativ leistungsstark und auch groß. Dabei wirkt dieses nicht wie die „Chinaböller“ die man bei den billig LED Streifen dazu bekommt, sondern wie ein hochwertiges, vertrauenswürdiges Netzteil.

Der wahre Star ist aber natürlich, der LED Streifen, hier wird es auch interessant. Der Paulmann MaxLED setzt auf einen RGBW Aufbau. Normalerweise bedeutet dies der LED Streifen hat abwechselnd eine gesonderte weiße LED und eine RGB LED.

Normale RGB LEDs sind nicht gut beim Darstellen von Weiß. Daher macht ein RGBW LED Streifen sehr viel Sinn, wenn man auf eine gute Weißdarstellung wert legt. Allerdings ist der Aufbau des Paulmann LED Streifens für mich etwas Neues.

Paulmann hat die RGB und weiße LED in ein 5050er Gehäuse gepackt! Am Rand der RGB LED ist also ein gesonderter weißer Bereich.

Solch einen Aufbau habe ich zuvor noch nie gesehen! Dieser kann natürlich Vorteile haben, das mischen der RGB LED und der weißen LED ist hier natürlich deutlich weicher und gleichmäßiger, als wenn diese räumlich getrennt sind.

Auf der anderen Seite ist es natürlich fraglich ob so auch die gleiche Leistung erreicht werden kann.

Allerdings gibt Paulmann die Lichtleistung mit sehr ordentlichen 1260 Lumen bzw. 36W an.

 

Das Licht

Kommen wir damit gleich zum Licht des Paulmann MaxLED Streifens. Um dieses besser einzuschätzen habe ich mir einen billigen 20€ 5 Meter LED Streifen „ALED LIGHT® wasserdicht IP65 LED Strip,LED Streifen“ gekauft wie auch einen Innr Flex Light Colour und einem Philips Hue LightStrip+.

Für diesen Test habe ich die LED Streifen über ein Lichtmessgerät gespannt und diverse Farben durchprobiert.

Kommen wir direkt zu den Werten.

Fun Fakt, der billige LED Streifen verfügt fast über den gleichen Controller und Fernbedienung wie der Paulmann LED Streifen, vermutlich stammen diese Teile vom gleichen Zulieferer. Abseits davon gibt es aber, wie wir sehen große Unterschiede.

Der MaxLED Streifen ist durchgehend deutlich heller als der billige LED Streifen. Beim weißen Licht ist der hochwertige LED Streifen gut doppelt so hell. Aber nicht nur ist dieser heller, auch ist das weiße Licht des Paulmann LED Streifens deutlich hochwertiger. Der billige LED Streifen kann nur ein kaltes Weiß produzieren, bei wärmeren Farben wird einfach nur etwas orange untergemischt.

Auch der Innr RGBW LED Streifen wird deutlich geschlagen, lediglich der Philips Hue LightStrip+ kann mithalten und sogar den Paulmann MaxLED Streifen knapp überbieten, beim neutralen und kalten Weiß.

Aber steht es um Farben?

Hier wird es richtig beeindruckend! Der Paulmann MaxLED Streifen kann alle anderen LED Streifen massiv schlagen! Beim roten Licht ist der Paulmann LED Streifen einfach mal gute 300% heller als der Philips Hue LightStrip+ und gute 890% heller als der billige LED Streifen.

Natürlich sieht man solche Helligkeitsunterschiede nicht ganz so extrem in der Praxis. Die menschliche Wahrnehmung von Licht ist nicht linear. Heißt nur weil etwas doppelt so hell ist, kommt dies uns noch lange nicht doppelt so hell vor.

Jedoch kann man auch in der Praxis einen deutlichen Unterschied zwischen dem Paulmann LED Streifen und allen anderen Modellen im Vergleich erkennen. Gerade wenn es um die Beleuchtung von Räumen und Objekten geht.

Aber auch abseits der reinen Helligkeit ist der Paulmann MaxLED Streifen sehr stark! Die Farbdarstellung ist extrem gut. Egal ob nun rot, grün oder auch schwierigere Farben wie türkis.

 

Der Controller

Zwar ist der MaxLED Streifen absolut top, aber an dieser Stelle muss ich einfach den mitgelieferten Controller etwas kritisieren. Der LED Streifen verfügt über zwei Kanäle, RGB und W. Ihr müsst mit der Fernbedienung das Mischen bzw. Steuern dieser beiden Kanäle per Hand machen.

Ihr könnt also nicht einfach nur sagen „Weiß“ sondern müsst per Hand beide Kanäle auf Weiß setzen.

Auch spiegelt die Fernbedienung den Preis in keinster Weise wieder! Wie gesagt der 20€ billig LED Streifen hatte eine sehr ähnliche Fernbedienung und Controller mit im Lieferumfang.

Paulmann bietet alternativ den „Paulmann 500.47 Smarthome Zigbee Maxled RGBW Controller“ an. Dieser ist Welten besser und erlaubt es den LED Streifen via Zigbee (Philips Hue, Amazon Echo Plus usw.) zu steuern.

So könnt Ihr den MaxLED Streifen nachträglich smart machen.

 

Fazit

Ihr sucht den LED Streifen mit der hellsten und besten Darstellung von Farben? Dann müsst Ihr zum Paulmann MaxLED Streifen greifen! Dieser ist zwar mit über 100€ sehr teuer, aber sowohl was das weißes Licht betrifft wie aber auch ganz besonders bei farbigem Licht unheimlich leuchtstark!

Wir sprechen über beispielsweise die dreifache Helligkeit verglichen mit einem Philips Hue LightStrip+ was Farben betrifft.

Dies ist schon extrem beeindruckend!

Aber auch was das rein subjektive Lichtempfinden angeht, ist der Paulmann LED Streifen stark. Die verwendeten LEDs sind nicht nur hell, sondern auch hochwertig, was die Farbdarstellung angeht.

Ich habe bisher noch keinen LED Streifen gesehen der so gut einen ganzen Raum in Farbe tunken kann, wie dieser es schafft.

Bei allem Lob für die hervorragenden LEDs muss ich aber auch etwas Kritik äußern. Der beiliegende LED Controller wie auch die Fernbedienung ist dem ansonsten sehr hochwertigen und teuren Produkt aus meiner Sicht nicht würdig.

Solltet Ihr Euch entschieden so viel Geld für einen LED Streifen in die Hand zu nehmen, kauft gleich den Paulmann Zigbee Controller dazu und macht den LED Streifen smart. Damit habt Ihr wesentlich mehr Freude!

Kommen wir aber zur ursprünglichen Frage, lohnt es sich wirklich so viel Geld für einen LED Streifen auszugeben?

Hier muss man etwas differenzieren. Wollt Ihr nur irgendwo hinter einem Schrank oder Schreibtisch einen farblichen Akzent setzen, reicht in der Regel auch ein günstiger LED Streifen mehr als aus.

Wollt Ihr allerdings etwas beleuchten macht ein teurer LED Streifen wie der Paulmann MaxLED aufgrund seiner hohen Leistung durchaus Sinn und kann den Aufpreis wert sein!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .