Der InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub im Test

-

Ohne einen USB C Hub geht bei vielen modernen Notebooks nicht viel. Wenn du Glück hast, gibt es hier noch 2 USB C Ports. Allerdings in der Praxis gibt es immer noch mehr als genug Geräte ohne USB C, wie Monitore, Mäuse usw.

InLine hat mich daher gebeten doch mal einen Blick auf den neuen USB 3.2 Typ C Multi Hub zu werfen. Dieser soll mit 100W USB C Passthrough, drei USB A Ports und einem Kartenleser punkten.

inline usb 3.2 typ c multi hub test 5

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier der InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub überzeugen? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an InLine für das Zurverfügungstellen des Multi Hubs für diesen Test.

 

Der InLine® USB 3.2 Typ C Multi Hub im Test

Der USB 3.2 Typ C Multi Hub von InLine setzt auf das bekannte und vertraute Design das wir bei vielen USB Hubs dieser Art sehen.

inline usb 3.2 typ c multi hub test 1

Wir haben ein relativ schlankes Gehäuse, das aus Aluminium besteht. Mit diesem ist ein ca. 12 cm langes USB C Kabel fest verbunden.  Dies macht den USB C Hub nur für Notebooks vernünftig nutzbar.

Das Aluminiumgehäuse bei vielen dieser Hubs kommt nicht von ungefähr, solche Hubs erzeugen meist recht viel Abwärme und Aluminium hilft hier diese wieder abzugeben.

inline usb 3.2 typ c multi hub test 3

Grundsätzlich wirkt die Verarbeitung des InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub gut! Auch das USB C Kabel ist nicht übermäßig steif oder störrisch.

Aber wie steht es um die Anschlüsse?

  • 3x USB A 3.2 Gen 1 (5Gbit)
  • 1x HDMI 2.0
  • 1x microSD
  • 1x SD
  • 1x USB C Eingang

Dies ist eher ein minimalistischer USB Hub. Allerdings sind drei USB A Ports, ein Kartenleser und HDMI sicherlich in der Praxis ausreichend. Ein LAN Port wäre vielleicht aber noch nett gewesen.

Der USB C Eingang am Multi Hub ist zum Laden deines Notebooks, hier werden bis zu 100W unterstützt, laut InLine.

 

USB Ports

Die drei USB A Ports des InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub sind USB 3.0 bzw. USB 3.1 Gen 1 Ports mit bis zu 5Gbit.

screenshot 2022 08 15 091937

In der Praxis konnte ich über USB A mit einer externen SSD bis zu 406 MB/s erreichen, was top für einen normalen USB A 3.0 Port ist.

 

Der SD Kartenleser

Im InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub steckt ein SD und microSD Kartenleser. Dieser bietet laut Hersteller bis zu 130MB/s.

screenshot 2022 08 15 090222

Es handelt sich hierbei um einen UHS I Kartenleser. Mit meinen Speicherkarten konnte ich hier ein Tempo von 93.89 MB/s lesend und 78.94MB/s schreibend bestätigen.

Kleine Anmerkung, der SD-Kartenlesen ist etwas “schmal” gestaltet und es ist nicht ganz einfach die SD-Karte einzusetzen.

 

Laden durch den Hub

Falls du nur einen USB C Port an deinem Notebook hast, dann kannst du dein Notebook durch den InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub hindurch laden.

Hier unterstützt dieser allerdings maximal 90W / 20V/4,5A. Inline selbst wirbt mit 100W. In meinem Test waren es maximal 90W, was auch Sinn macht.

inline usb 3.2 typ c multi hub test 4

Die 10W die zu den vollständigen 100W fehlen werden vermutlich für die Versorgung des Hubs reserviert.

 

Nur 4K 30Hz

Wichtig, der HDMI Port des Hubs unterstützt maximal 4K 30Hz, was nicht schön ist! Daher würde ich den InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub nicht empfehlen, wenn du einen 4K Monitor hast. Full HD oder 2K sind aber kein Problem.

 

In der Praxis

In der Praxis hat der InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub bei mir absolut problemlos an einem MacBook Pro M1 wie auch Dell XPS 13 9380 absolut problemlos funktioniert.

Ja beim Laden durch den Hub erwärmt er sich sehr deutlich, aber dies ist auch nicht außergewöhnlich für USB Hubs.

Die USB A Ports haben problemlos funktioniert, genau wie der Kartenleser, auch wenn SD-Karten etwas “straff” in ihm sitzen.

 

Fazit

Der InLine USB 3.2 Typ C Multi Hub ist ein guter Standard USB C HUB. Dieser ist auch voll zu empfehlen, sofern du nicht einen HDMI Port mit 4K60Hz benötigst.

inline usb 3.2 typ c multi hub test 7

Ansonsten macht der USB C Hub von Inline alles, was du möchtest. Die USB-Ports sind mit maximal +- 400MB/s flott und auch das Laden durch den Hub klappt problemlos.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Neuste Beiträge

Synology BeeStation im Test, das NAS für den Normalnutzer als alternative zur WD My Book Cloud?

Mit der BeeStation bietet Synology ein neues NAS-System an, das sich stark von seinen anderen Systemen unterscheidet. Die BeeStation richtet sich nicht an erfahrene...

Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge. So schaffen praktisch alle Festplatten in...

AMEGAT 100W 20.000 mAh Powerbank im superflachen Design im Test

AMEGAT bietet mit der PBQ2012 eine außergewöhnliche Powerbank an. Sie bietet 20.000 mAh Kapazität, laut Hersteller, sowie eine Ausgangsleistung von bis zu 100W nach...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.