Der AUKEY Qi Wireless Charger mit 10W im Test, gut und günstig?

Kabelloses Laden hat sich bei Smartphones so langsam durchgesetzt. Dies zumindest bei den High End Modellen.

Dementsprechend ist der Bedarf an kabellosen Ladegeräten groß. Glücklicherweise gibt es hiervon viele, so viele, dass die Auswahl doch recht schwerfällt.

Zwar ähneln sich alle Modelle ein gutes Stück, aber jeder Hersteller wirbt dennoch mit eigenen Technologien und Optimierungen, gerade was das Temperatur-Management angeht.

So macht dies auch AUKEY mit seinem 10W Qi Wireless Charger. Wollen wir uns da doch einmal im Test ansehen was für einen guten Job AUKEY hier gemacht hat!

 

Der AUKEY Qi Wireless Charger mit 10W im Test

Wie die meisten kabellosen Ladegeräte setzt auch das AUKEY LC-C6 Ladegerät auf das „Pad“ Format. Diese Form macht bei kabellosen Ladegeräten durchaus viel Sinn, da die Spule im Inneren immer eine ähnliche Größe hat und rund ist.

Dementsprechend ähneln sich auch die meisten kabellosen Ladegeräte von der Form und Optik sehr. Das AUKEY LC-C6 ist hier auch keine Ausnahme.

Grundsätzlich gefällt mir das von AUKEY gewählte Design gut. Dieses ist zweiteilig aufgebaut. So ist die Oberseite welche mit Eurem Smartphone in Berührung kommt aus einem schwarzen Kunststoff gefertigt und leicht gummiert.

Hierdurch rutschen Smartphones mit glatter Glasrückseite nicht ganz so stark. Allerdings darf man dies auch nicht überbewerten. Habt Ihr einen schiefen Schreibtisch wird ein Smartphone dennoch vom Ladepad rutschen (die Gummierung ist nicht übermäßig stark).

Der äußere Rand wie auch die Unterseite sind aus einem silbernen Kunststoff gefertigt, welcher einen guten Eindruck hinterlässt.

Allgemein gefällt mir das Ladepad optisch sehr gut! Es könnte lediglich etwas schwerer sein, damit dieses noch etwas wertiger anmutet.

Was die Anschlüsse angeht, finden wir den üblichen microUSB Port auf der Rückseite. Das AUKEY LC-C6 akzeptiert hier entweder ein normales 5V/2A Ladegerät oder besser noch ein Quick Charge 2.0/3.0 Ladegerät.

Letzteres ist auch nötig um das volle Ladetempo von bis zu 10W zu erhalten. Ja das AUKEY LC-C6 ist ein „kabelloses Schnellladegerät“, unterstützt aber natürlich auch die üblichen 5W bzw. 7,5W Ladestufen.

Auf der Front des Ladegerätes finden wir zu guter Letzt noch eine kleine LED, welche Euch den Status des Ladepads anzeigt.

 

Messwerte

Folgende Smartphones habe ich auf dem AUKEY LC-C6 getestet:

  • Apple iPhone Xs Max
  • Samsung Galaxy S10+
  • Google Pixel 3 XL
  • Xiaomi Mi 9

Das Testen von kabellosen Ladepads ist nicht immer ganz einfach. Ich kann letztendlich nicht genau messen wie viel Ladestrom in das Smartphone geht, lediglich wie viel das Ladepad inklusive Smartphone aufnimmt bzw. wie lange das Laden dauert.

Wie bereits erklärt könnt Ihr das Ladepad entweder an einem normalen Ladegerät nutzen oder besser noch an einem Quick Charge Ladegerät.

An einem normalen Ladegerät über das Ladepad erreicht das Samsung Galaxy S10+ und das Xiaomi Mi 9 +- 5W Ladestrom, wenn wir die Effizienz bedenken.

Beim Google Pixel 3 XL lag der Ladestrom zum Pad hin bei rund 4,7W, was vermutlich effektiv +-4W entspricht. Dies ist aber nichts ungewöhnliches, denn das Google Pixel 3 lädt nur auf dem Google eigenen Ladepad wirklich schnell.

Interessant ist hingegen das iPhone Xs Max, welches beim „normalen“ Laden lediglich 3,7W aufnahm. Schließen wir das Ladepad aber an einem Quick Charge Adapter an, stieg beim iPhone Xs der Ladestrom deutlich auf 9,2W, was das maximale kabellose Ladetempo des iPhones ist.

Auch das Samsung Galaxy S10+ erreicht beim kabellosen Schnellladen mit knapp unter 10W ein sehr ordentliches Tempo, genau wie das Mi 9.

Kurzum, keine größeren Auffälligkeiten soweit. Ihr solltet lediglich fürs iPhone dringend ein Quick Charge Ladegerät nutzen, um auf ein gutes Ladetempo zu kommen.

Nicht ganz unwichtig ist auch der Leerlaufstromverbrauch. Hier benötigt das Ladepad ca. 0,11-0,14W je nach „Quelle“. Dies ist nicht übermäßig hoch!

 

Fazit

Ja, ich kann das AUKEY Qi Wireless Charger mit 10W empfehlen! Dieses macht im Grunde das was vom Hersteller beworben wird.

Ihr legt Euer Smartphone auf das Ladepad und es wird mit bis zu 10W geladen. Dies funktionierte in meinem Test auch soweit sehr gut.

Ja je nach Smartphone kann das letztendliche Ladetempo recht unterschiedlich ausfallen, aber hierfür kann letztendlich das AUKEY Ladepad nichts. Dieses lädt Euer Smartphone mit dem maximalen Tempo was ein universelles Ladepad erreichen kann.

Auch was die Hitzeentwicklung angeht, kann ich nichts auffällig Negatives berichten.

Kurzum das AUKEY LC-C6 ist ein gutes kabelloses Ladepad für knapp unter 20€.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.