Das Xiaomi MI MIX, der Vorbote für das Smartphone Jahr 2017 im Test

Das MI MIX ist ohne Frage das außergewöhnlichste Smartphone was 2016 auf den Markt kam.

Das was hier Xiaomi gebaut hat kann man ohne Frage als futuristisch einstufen und sogar gegebenenfalls als Vorbote sehen für das was man später in 2017/2018 auch von den großen Smartphone Herstellern erwarten kann.

Aber warum so lange warten, wenn es doch jetzt schon das Xiaomi MI MIX gibt? Xiaomi hat das MI MIX selbst als „concept phone“ eingestuft, also als ein Experiment und nicht unbedingt als alltagstauglich“.

Nur im Gegensatz zu anderen Herstellern wurde dieses Konzept nicht nur auf irgendwelchen Messen gezeigt, sondern funktionsfähig in den Handel gebracht.

Macht es Sinn das MI MIX als Haupt-Smartphone Anfang 2017 zu kaufen? Finden wir es im Test heraus!

 

Technische Daten 

  • Xiaomi MI MIX
  • 6,4 Zoll Display  2040 x 1080 Auflösung
  • Qualcomm Snapdragon 821
  • 4GB RAM
  • 128GB Speicher
  • 16 Megapixel Kamera
  • 4400mAh Akku
  • Link zum Hersteller
  • 886€ bei Gearbest (Germany Experess für Zoll freien Versand)

 

Bestellung und Lieferumfang

Xiaomi Produkte sind wie üblich nur über Umwege in Deutschland zu bekommen. Ebay wäre zum Beispiel solch ein „Umweg“.

Jedoch seid vorsichtig die meisten MI MIX Smartphones werden aus Asien versendet und hier liegen wir bei einem Preis von 700€+!

Etwas ungewöhnlich aber der Preis des MI MIX wird sogar noch steigen da Xiaomi nur eine begrenzte Menge von ihnen produziert hat.

Wenn Ihr aus Asien bestellt, empfehle ich mal wieder Gearbest. Diese bieten mit dem Germany Express eine Versandmethode (bitte nicht vergessen diese auch auszuwählen) bei welcher Ihr keinen Zoll oder Einfuhrsteuer zahlen müsst!

Dies hat dann Gearbest bzw. der Logistiker bereits für Euch gemacht und das Produkt wird direkt vor Eure Türschwelle geliefert.

Geliefert wird das MI MIX in einer wirklich schönen und hochwertigen Box, welche eher an ein Designerprodukt erinnert als an ein Smartphone.

In dieser Box finden wir das Smartphone, eine Lederhülle, ein Ladegerät und das USB C Kabel.

Auch ein wenig chinesischer Papierkram und ein SIM Karten -Auswurftool liegen natürlich bei.

 

Das Xiaomi MI MIX

Es passiert nicht mehr oft, dass ich von einem Smartphone auf dem ersten Blick beeindruckt bin. Jedoch wird jedem der das MI MIX das erste mal in die Hand nimmt ein „Oh wow“ Gefühl überkommen, spätestens dann wenn das Display eingeschaltet wird.

Xiaomi trickst hier nicht, das MIX hat wirklich oben, links und rechts kaum einen Displayrand. Lediglich unten ist ein sehr schmaler Rand vorhanden welcher zum einen beim Handling hilft und zum anderen die Frontkamera beherbergt.

Aber nicht nur die Front ist etwas besonderes, auch die Rückseite ist ungewöhnlich. Diese besteht nicht wie man vielleicht auf den ersten Blick denkt aus Glas, sondern aus Keramik.

Dies ist etwas sehr Ungewöhnliches! Keramik hat Vor- und Nachteile wie jedes Material. Der Vorteil ist, dass es sehr kratzunempfindlich ist, sogar noch ein Stück mehr als gehärtetes Glas.

Der Nachteil ist, dass es dementsprechend etwas brüchiger ist. Man muss beim MI MIX keine Sorgen haben das es in der Hand oder Tasche zerbricht! Jedoch Stürze gerade auf die Kanten wären sehr fatal.

Dementsprechend behandelt man das Xiaomi MI MIX auch im ersten Moment wie ein rohes Ei. Ein recht rutschiges und glattes rohes Ei.

Aber ohne Frage das MI MIX ist ein wunderschönes Smartphone!

Gehen wir einmal um das Gerät herum.

Auf der Front finden wir das 6,4 Zoll 2040 x 1080 Pixel Display. Dank des schmalen Rahmens ist das Smartphone jedoch nicht höher als ein iPhone 7 Plus und auch nur etwas breiter.

Unterhalb des Displays ist die 5 Megapixel Front Kamera angebracht, was vielleicht etwas ungewohnt ist.

Auf der Unterseite des MI MIX ist der USB C Ladeport und der Lautsprecher, der Kopfhöreranschluss befindet sich auf der Oberseite.

Die 16 Megapixel Kamera ist Zentral oberhalb des Fingerabdruckscanners angebracht. Jedoch aufgrund der Größe des Smartphones ist der Fingerabdruckscanner schlecht zu erreichen, gerade da das MIX etwas glitschig ist.

Kleine Besonderheit, die Kamera wird von einem 18K Goldring umrandet. Dieser ist jedoch in der Praxis kaum sichtbar.

 

Software

Xiaomi setzt auch beim MI MIX auf seine Standard MIUI Benutzeroberfläche. Mein MI MIX war zudem mit einer inoffiziellen Global ROM ausgestattet welche im Gegensatz zur chinesischen Version den Google Play Store mitbringt(ich habe die xiaomi.eu ROM auf meinem MI MIX installiert).

Nach der ersten Einrichtung wird man von einer vielleicht auf den ersten Blick recht ungewohnten Benutzeroberfläche begrüßt.

Diese ähnelt beispielsweise der Benutzeroberfläche welche Huawei bei seinen Geräten verwendet.

Dem Standard Android hingegen ähnelt MIUI 8 weniger. Fast sämtliche Icons, Symbole usw. wurden von Xiaomi ausgetauscht.

Ist dies schlimm?

Schaut Euch die Screenshots an und entscheidet selbst. Ich mag MIUI, es ist mal etwas anderes als das „normale Android“.

Alles ist an seinem gewohnten Platz, ist aber optisch etwas anders. Hierbei finde ich das Xiaomi auch einen sehr guten Job gemacht hat was die Optik angeht.

Die Benutzeroberfläche ist geschmackvoll gestaltet, nicht zu bunt, nicht zu eintönig.

Xiaomi bietet auch einige interessante Zusatzfunktionen wie z.B. den „Second Space“. Hierbei erstellt das Smartphone eine zweite Benutzeroberfläche, die komplett separate Apps und Daten besitzt.

So könnten auch zwei Personen das Smartphone verwenden ohne das die andere Person die Daten der anderen sieht (das wechseln lässt sich per PW schützen).

 

Display

Das Display des MI MIX ist sicherlich die größte Besonderheit dieses Geräts. Zum einen ist dieses mit 6,4 Zoll riesig, zum anderen sind die Ränder winzig.

Aber das ist ja nichts neues für Euch wenn Ihr schon so weit im Test seid. Aber wie ist die Bildqualität des Displays?

Hervorragend!

Zwar fällt die Auflösung mit 2040 x 1080 Pixeln für ein Flaggschiff Smartphone verhältnismäßig klein aus, jedoch selbst auf 6,4 Zoll ist dies immer noch scharf genug.

Farben sind leuchtend und kräftig, Kontraste für ein LCD Panel sehr gut und auch die Blickwinkel passen.

Selbst die Helligkeit schneidet Hervorragend ab und liegt auf dem Level eines Samsung Galaxy S7 Edge!

Kurzum das Display ist dem schönen Smartphone würdig.

 

Sound

Das MI MIX verfügt über einen Lautsprecher welcher auf der unteren rechten Seite angebracht ist.

Erstaunlicherweise klingt dieser vernünftig. Klar dieser kann nicht mit den Lautsprechern in einem HTC M9, HTC 10, iPhone 7/7 Plus mithalten jedoch ist dieser nicht schlechter als das was in einem Google Pixel oder Samsung Galaxy S7 verbaut ist.

Das MI MIX ist recht laut und man hat sogar einen halbwegs vollen Klang. Mal ein Youtube Video oder etwas Internet Radio wäre mit dem MIX kein Problem.

Vielleicht ist Euch schon etwas „besonderes“ am Xiaomi MI MIX aufgefallen?

Richtig das Smartphone hat ja gar keine Ohrmuschel. Wie funktioniert dann das Telefonieren?

Die Ohrmuschel ist im Smartphone verbaut und soll durch das Display hindurch schallen. Klanglich ist das MI MIX in diesem Punkt besser als erwartet, allerdings Vieltelefonierer sollten doch die Finger von diesem Smartphone lassen.

An sich ist die „Ohrmuschel“ ausreichend, aber nicht übermäßig laut. Die Klarheit ist soweit okay aber man merkt, dass der Lautsprecher hinter irgendwas ist.

Zudem ist es merkwürdig nicht genau orten zu können wo denn der Ton gerade herkommt.

Aber wie gesagt für mich wäre dies kein NoGo.

 

Kamera

Das MI MIX verfügt über eine 16 Megapxiel Kamera mit F2.0 Blende. An diesen Daten lässt sich schon erahnen das das MI MIX keine überragende bzw. „ungewöhnliche“ Kamera besitzt.

Smartphones mit 16 Megapixeln und einer F2.0 gibt es einige, auch aus dem Hause Xiaomi selbst.

(rechte Maustaste -> in neuem Tab Öffnen für die volle Ansicht oder HIER klicken für ein ZIP Archiv mit allen Bildern auf Google Drive)

Ich kann nicht über die Kamera klagen. Bilder sehen gerade bei Tageslicht gut wenn nicht sogar sehr gut aus.

Die Dynamic ist stark, genau wie Farben und Kontraste. Auch die Schärfe ist auf einem guten Level.

Wenn es nur um Bilder bei guten Lichtverhältnissen geht würde ich vermutlich die Kamera des MI MIX nicht wirklich schlechter einstufen als die des Samsung Galaxy S7.

Jedoch im „Low Light“ sieht man die Schwächen des Sensors. Das ganze ist natürlich sehr relativ, die Low Light Performance ist weiterhin okay, jedoch eher auf dem Level eines oberen Mittelklasse Gerätes wie z.B. des Alcatel Idol 4S oder Xiaomis eigenem MI5.

Hier ist ein iPhone 7 Plus, Samsung Galaxy S7 oder LG G5 ein gutes Stück stärker.

Bei dem verbauten Kamerasensor soll es sich um den OmniVision OV16880 handeln. Ob dies stimmt mag ich um ehrlich zu sein etwas bezweifeln, die Bilder sehen zu gut aus für einen OmniVision Sensor(gute Kamera Sensoren kommen in der Regel nur von Sony, zu mindestens aktuell).

Die Performance der Kamera ist ordentlich. Bei normalen Aufnahmen gibt es praktisch keine Verzögerung auch HDR Bilder benötigen lediglich eine Sekunde.

Erneut dies ist keine schlechte Leistung, kann aber auch nicht mit der absoluten Oberklasse mithalten.

Dieser Eindruck zieht sich auch durch die restlichen Felder wie Autofokus, Video, Frontkamera usw.

 

Leistung

Im MIX MIX Steckt der Snapdragon 821 entweder mit 4GB RAM oder 6GB RAM. Ich habe die 4GB Version, jedoch sollte dies im Alltag kaum einen Unterschied machen.

Im Gegensatz zu Googles Pixel Smartphones ist der Snapdragon 821 hier auch auf volle 2,34GHz getaktet.

Schauen wir uns ein paar Benchmarks an.

Es ist keine Überraschung, dass das MI MIX eine absolute Rennmaschine ist. In sämtlichen Benchmarks liegt dieses absolut an der Spitze was Android zu bieten hat.

Selbst ein Google Pixel XL wird durchgehend geschlagen, wenn auch nur minimal.

Auch Dinge welche man nicht auf dem ersten Blick sieht wie der 128GB Speicher sind ziemlich flott im MI MIX. Über 400MB/s lesend und 160MB/s schreibend sind ordentliche Werte!

 

Das MI MIX im Alltag

Wenig überraschend läuft das MI MIX im Alltag perfekt!

Dies gilt sowohl für die Benutzeroberfläche wie aber auch für die Standard App wie Twitter, Facebook usw.

Auch Spiele laufen weitestgehend perfekt, sofern diese halbwegs gut auf den Snapdragon 821 optimiert sind.

Aber das sollte bei solch einer Hardware klar sein, viel interessanter ist es doch wie es im Alltag so ist ein Smartphone ohne Displayrahmen zu nutzen?!

Ich glaube sehr cool trifft es gut! Ich mag ungewöhnliche Smartphones und hier ist das MI MIX der König.

Es ist ein wirklich schwer zu beschreibendes Gefühl ein solches Smartphone zu nutzen, man muss es erlebt haben. Auf Bildern wirkt das MI MIX auch noch einmal völlig anders als wie wenn man es wirklich in Händen hält.

Jedoch ist auch nicht alles Gold war glänzt. Das MIX ist sehr rutschig und doch ein Stück breiter als die „üblichen Verdächtigen“.

Dies kombiniert mit dem Gedanken „wenn mir das Ding runter fällt ist es hinüber“ lässt einen durchaus etwas unsicher werden. Auch ist das MIX mit rund 210g relativ schwer gerade wenn man es längere Zeit in einer Hand hält.

Es hat mich auch anfangs viel verwirrt, dass die Kamera und die RGB Benachrichtigungs LED unterhalb des Displays ist. In den ersten Tagen habe ich aus Gewohnheit das Smartphone immer falsch herum in die Hand genommen, die Kamera muss ja oben sein.

Jedoch mit der Zeit verliert man auch langsam den Respekt vorm Xiaomi MI MIX. Diese Gewöhnung ist ein sehr wichtiger Prozess.

Zwar passe ich immer noch auf das MI MIX etwas mehr auf als auf mein iPhone, jedoch könnte ich mir mittlerweile durchaus vorstellen es als „Alltags Smartphone“ zu nutzen.

Gerade der Gedanken etwas aus der Maße der Samsung Galaxy und iPhone Nutzer herauszustechen gefällt mir.

Positiv das randlose Design hat mich weniger gestört als befürchtet. Ich kam mit dem S7 Edge nicht klar aufgrund von unabsichtlichen Berührungen des Displays beim Halten. Dieses Problem hatte ich beim MI MIX gar nicht.

Noch ein paar grundsätzliche Dinge. Das verbaute WLAN erreicht eine übliche „High End“ Geschwindigkeit und unterstützt natürlich den AC Standard. Große Leistungseinbußen gegenüber einem Glas oder Aluminium Smartphone mit Antennenstreifen konnte ich nicht feststellen.

Dies gilt auch für die Mobilfunkverbindung. Die Unterstützung für Band 20 fehlt im Übrigen auch wieder beim MIX, in ländlichen Regionen wird man also Probleme mit dem LTE empfang haben.

Der Fingerabdruckscanner ist flott und zuverlässig, allerdings habe ich im Alltag auf die Nutzung verzichtet, da wie ich finde dieser ungünstig positioniert ist.

Ich muss meine Hand zu sehr verrenken um an diesen zu kommen und das ist mir bei solch einem rutschigen Gerät zu riskant.

 

 Akku

Ein großes Smartphone benötigt auch einen großen Akku. Genauso einen hat auch das Xiaomi MI MIX mit satten 4400mAh!

Stellt sich nur die Frage wie viel Energie frisst das 6,4 Zoll Display?

Sagen wir es so der Akku des MI MIX ist nicht überdimensioniert und auch nicht zu schwach. In meinem normalen Alltag, Social Media, webbrowsen, ein wenig spielen usw. schaffe ich rund 6-8 Stunden aktive Nutzung mit eingeschaltetem Display, WLAN und 3G.

Dies ist ein guter, wenn nicht sogar sehr guter Wert!

Auch bzw. gerade die Standby Zeit ist zudem hervorragend! Wenn das Display nicht aktiv ist, kann das Smartphone einige Zeit liegen ehe der Akku leer wird.

Aufgeladen wird das Smartphone über den USB C Port auf der Unterseite. Hierbei wird auch der Quick Charge 3.0 Standard unterstützt.

Die Ladegeschwindigkeit ist aber selbst mit Quick Charge 3.0 nicht überragend. Klar der Akku des Smartphones ist sehr groß und daher sind rund 1,5-2 Stunden für eine vollständige Ladung immer noch sehr gut!

Quick Charge 3.0 erreicht bis zu 2,64A bei 6V und das normale Laden 1,75A.

 

Fazit zum MI MIX

Wie steht es am Schluss um das MI MIX? Das MI MIX ist ein hervorragendes Smartphone in allen Belangen! Hierbei ist natürlich das Display und das Design ganz klar der größte Pluspunkt.

Jedoch auch was die inneren Werte angeht, kann das Xiaomi MI MIX überzeugen. Performance ist absolute High End Klasse und auch die Kamera kann überzeugen.

Ja ein Samsung Galaxy S7, LG G5 oder Google Pixel mögen eine bessere Bildqualität bieten, jedoch ist es beim besten Willen nicht so als wären die Fotos des MI MIX unbrauchbar, ganz im Gegenteil.

Dass das MI MIX ein herausragendes Smartphone ist, war vermutlich auch schon vor diesem Test den meisten klar. Jedoch kann ich hier auch eine Kaufempfehlung aussprechen?

Und hier wird es nun schwierig. An sich spricht nichts dagegen, lediglich der Preis macht die Sache etwas schwierig.

800€ ist an sich fair und Samsung würde vermutlich für solch ein Gerät noch mehr Geld verlangen, jedoch würde ich das MI MIX lediglich denen empfehlen, welche Jetzt das Smartphone von Morgen wollen.

Wer viele Blicke auf sich lenken will, der ist mit dem MI MIX gut bedient. Ich wurde zuvor noch nie so oft auf ein Smartphone angesprochen wie auf dieses Gerät und selbst wenn es stimmen sollte, dass Samsung mit dem S8 auch den Rahmen seiner Smartphones nochmal schmälern will, wird dies mit Sicherheit nicht so kompromisslos ausfallen wie beim MIX.

Jedoch das werden wir erst Ende Februar/Ende März wissen und selbst dann wird der Snapdragon 821 und das Display noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

Kurzum wer nicht warten will und ein Smartphone sucht welches man sonst nur auf geränderten Bilder sieht, wird mit dem MI MIX glücklich, solch ein Smartphone hat nicht jeder!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.