Das Xiaomi Mi 9 SE, das beste Smartphone in der Mittelklasse 2019?

Mit dem Mi 9 SE hat Xiaomi eine abgespeckte Version seines wirklich hervorragenden Flaggschiff Smartphone auf den Markt gebracht.

Dabei hat Xiaomi auf den ersten Blick lediglich den Snapdragon 855 gegen einen etwas kleineren Chip ausgetauscht, aber dafür auch den Preis auf rund 350€ gesenkt.

Die Tippel-Hauptkamera mit 48 Megapixel Hauptsensor, das OLED Display, das Glasgehäuse und auch die 6GB RAM sind aber trotz des günstigeren Preises erhalten geblieben.


Damit ist das Mi 9 SE in der Mittelklasse ein unheimlich gutes Angebot! Aber gibt es vielleicht noch andere Punkte wo Xiaomi gespart hat? Ist die Hauptkamera wirklich so gut wie beim Mi9?

Diese Fragen wollen wir doch einmal im Test klären, ist das Xiaomi Mi 9 SE das beste Smartphone der Mittelklasse 2019?!

 

Das Xiaomi Mi 9 SE

Grundsätzlich ähnelt das Mi 9 SE natürlich seinem großen Bruder dem Mi 9 sehr stark! So ist die grundsätzliche Design-Sprache fast identisch.

Xiaomi setzt auch hier auf ein Glas-Aluminium-Sandwich mit einer schön spiegelnden Rückseite. Im Detail merkt man aber das Xiaomi etwas „gespart“ hat.

So besaß das große Mi 9 auf der Rückseite gebogenes Glas, das Glas des Mi 9 SE hingegen ist lediglich an den Kanten abgerundet, geht aber gerade in den Rahmen über.

Damit ähnelt das Mi 9 SE eher den modernen iPhones, während das MI 9 in Richtung Samsung Galaxy S10 geht.

Was nun schicker und besser ist, ist Geschmacksache. Billig oder „minderwertig“ fühlt sich das MI 9 SE aber auf keinen Fall an. Ganz im Gegenteil, dieses macht einen hervorragenden ersten Eindruck.

Die Verarbeitung ist top und auch die Massivität stimmt völlig! Man ist hier vielleicht eine halbe Stufe unter einem modernen iPhone, was für ein Smartphone der 350€ Preisklasse herausragend ist.

Ich finde sogar, dass sich das Mi 9 SE massiver anfühlt als das Mi 9.

Auf der Front des Mi 9 SE finden wir ein rund 6 Zoll großes AMOLED Display, mit einer „Tropfen-Notch“. Das Display ist weitestgehend vollflächig, wie sich dies bei einem 2019er Smartphone auch gehört. Dabei sind die Ränder allerdings trotzdem ein wenig breiter als bei einem absoluten High End Smartphone, was aber weder überrascht noch stört.

Die Frontkamera ist dabei mittig am oberen Rand im Display eingelassen. Die Ohrmuschel hingegen ist noch über das Display in den Rahmen gequetscht.

Xiaomi setzt auch beim Mi 9 SE auf eine Trippel-Kamera auf der Rückseite. Diese besitzt drei nutzbare Linsen, unter anderem für Weitwinkelfotos.

Dieses „Modul“ ist identisch wie beim Mi 9 aufgebaut. Die Linsen sind also vertikal in einem kleinen Buckel angeordnet. Der Hauptsensor besitzt hier eine silberne Umrandung, welchen diesen optisch etwas hervorhebt.

Abseits der Kamera und des LED Blitzes findet sich auf der Rückseite des Mi 9 SE nichts! Xiaomi setzt bei diesem Mittelklasse Smartphone bereits auf einen Fingerabdrucksensor welcher im Display versteckt ist.

Abseits davon gibt es keine Überraschungen bei der sonstigen Ausstattung. Die Tasten sind wie üblich am rechten Rand des Smartphones angebracht und die Anschlüsse auf der Unterseite.

Wobei wir hier nur einen USB C Port und den Lautsprecher finden. Leider verfügt das Mi 9 SE über keinen Kopfhöreranschluss!

Auch fehlt dem Mi 9 SE leider ein Wasserschutz, zumindest offiziell. Der SIM Karten Slot ist mit einem Gummiring ausgestattet welchen man ansonsten nur bei wassergeschützten Smartphones findet.

Mich würde es also nicht wundern, wenn Xiaomi durchaus einen gewissen Wasserschutz im Mi 9 SE sichergestellt hat, diesen nur nicht als 100%ig bewirbt.

 

Display

Das Xiaomi Mi 9 SE verfügt über ein 5,97 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2340×1080 Pixeln. Es handelt sich also um ein vergleichsweise hohes und schmales Display, wie es aktuell Trend ist.

Die größte Besonderheit ist aber sicherlich die Technologie, denn Xiaomi setzt auch beim SE auf ein AMOLED Display! In High End Smartphones ist man dies ja bereits gewohnt, aber in der 350€ Preisklasse ist ein AMOLED Display eine absolute Seltenheit.

Aber sieht das Display des Mi 9 SE auch gut aus? Grundsätzlich ja! Dieses ist wunderbar klar und angenehm scharf, mit dem typisch AMOLED perfekten Kontrast.

Farben sind grundsätzlich auch sehr gut, aber nicht ganz so leuchtend wie teureren Modellen. Allgemein sieht man im direkten Vergleich durchaus, dass es sich hier um ein günstigeres Panel handelt.

Das Mi 9 SE kann hier also nicht mit einem iPhone oder den High End Samsung Modellen mithalten. Dennoch für diese Preisklasse sieht das Display schon sehr gut aus!

 

Lautsprecher

Leider verfügt das Xiaomi Mi 9 SE nur über einen Lautsprecher für die Musikwiedergabe. Dieser ist wie üblich auf der Unterseite angebracht. Die Ohrmuschel ist ausschließlich bei Telefonaten zu nutzen.

Der Lautsprecher auf der Unterseite klingt okay. Dieser ist ausreichend klar und „voll“. Schafft es aber nicht wirklich eine große Klangbühne zu erstellen.

Zumal auch die maximale Lautstärke leicht unterdurchschnittlich ist. Ja für mal ein Video abends im Bett reicht es, aber zum Musikhören beim Kochen usw. solltet Ihr Euch einen zusätzlichen Bluetooth Lautsprecher kaufen.

 

Die Kamera des Xiaomi Mi 9 SE

Die Kamera ist ohne Frage das High Light am Mi 9 SE. Während dies bei anderen Mittelklasse Smartphones oftmals die größte Schwäche ist, haben wir hier auf dem Papier Flaggschiff Hardware.

Das Xiaomi Mi 9 SE verfügt über drei Sensoren auf der Rückseite:

  • Hauptkamera 48 Megapixel, F1.75
  • Zoomkamera 8 Megapixel F2.4
  • Weitwinkelkamera 12 Megapixel F2.4

Die Hauptkamera ist beim Mi 9 SE wie auch beim normalen Mi 9 ein Sony IMX586 Sensor. Der Sony IMX586 ist ein RIESIGER Kamerasensor, mit ½ Zoll. Damit ist dieser ein gutes Stück größer als beim Samsung Galaxy S10, Google Pixel 3 oder auch iPhone Xs.

Dabei ist der IMX586 auch kein „billiger“ Sensor, sondern eins von Sonys Flaggschiff Kamerasensoren. Wir können hier also durchaus Großes erwarten.

Die 48 Megapixel maximale Auflösung werdet Ihr in der Praxis aber nur selten sehen. In der Regel werden die Aufnahmen des Mi 9 SE auf 12 Megapixel heruntergerechnet, ähnlich wie bei den Huawei Flaggschiffen. Es ist zwar möglich auch die vollen 48 Megapixel zu erhalten, dann fallen aber Feature wie HDR oder AI weg. Zudem sind die vollen 48 Megapixel Bilder nur minimal schärfer als die normalen Aufnahmen.

Die Zoomkamera und auch die Weitwinkelkamera ist aber beim Mi 9 SE etwas schwächer als beim normalen Mi 9, zumindest auf dem Papier.

Wie schaut es in der Praxis aus? Hier ein paar Testbilder des Xiaomi Mi 9 SE!

Ja die Hauptkamera des Mi 9 SE liefert in der Tat die gleiche Bildqualität wie vom normalen Mi 9! Damit verfügt das Mi 9 SE über eine der besten Kameras aktuell auf de Markt.

Schauen wir uns die Bilder aber einmal im Detail an. Das Mi 9 SE liefert eine hervorragende Schärfe und starke Detaildarstellung in all seinen Bildern. Der große Sensor fällt dabei gerade bei Makroaufnahmen und Porträts stark auf.

Hier erzeugt das Smartphone auch ohne Porträtmodus eine vergleichsweise starke Hintergrundunschärfe!

Eine Besonderheit beim Mi 9 SE ist der Bildstyle. Xiaomi setzt tendenziell auf recht kräftige und gesättigte Aufnahmen. Wollt Ihr neutrale Farben seid Ihr hier nicht zwingend an der richtigen Adresse. Gerade wenn der AI Modus an ist, knallen Farben oftmals recht stark.

Grundsätzlich macht das Mi 9 SE hier aber einen guten Job! Farben wirken dennoch nicht billig oder völlig übersättigt.

Bonuspunkte gibt es für die „Stabilität“. Ich hatte beim Mi 9 SE nur sehr wenig Ausschuss oder Bilder die farblich völlig daneben lagen.

Samsung Galaxy S10+

Apple iPhone Xs

Xiaomi Mi 9 SE

Google Pixel 3 XL

Samsung Galaxy S10+

Apple iPhone Xs

Xiaomi Mi 9 SE

Google Pixel 3 XL

Wie steht es aber um die Nacht?

Grundsätzlich macht das Mi 9 SE einen Top Job im Low Light, kann aber nicht ganz mit den Huaweis und Google Pixeln dieser Welt mithalten, zumindest wenn es um die Helligkeit geht.

Die Low Light Bilder des Mi 9 SE sind nicht taghell wie bei einigen Konkurrenten, aber was Schärfe und Rauschverhalten angeht hervorragend. Lediglich beim Weißabgleich neigt das Smartphone im Low Light stark zu wärmeren Farben.

Dies ist nicht immer akkurat, gibt den Bildern aber eine etwas gemütlichere Stimmung. Ich bevorzuge im Low Light tendenziell eher wärme als kältere Aufnahmen, daher ist dies für mich okay.

Wollt Ihr Vergleichsbilder zum iPhone Xs, Samsung Galaxy S10, Mate 20 Pro usw. schaut am besten in den Test des Mi 9. Alternativ hier:

Vergleichsbilder

Google Pixel 3 XL

Xiaomi Mi 9

Samsung Galaxy Note 9

Samsung Galaxy S10+

Huawei Mate 20 Pro

Xiaomi Mi 9

Google Pixel 3 XL

Samsung Galaxy Note 9

Google Pixel 3 XL

Xiaomi Mi 9

Samsung Galaxy Note 9

Google Pixel 3 XL

Xiaomi Mi 9

Apple iPhone Xs Max

Samsung Galaxy S10+

Huawei Mate 20 Pro

Xiaomi Mi 9

Apple iPhone Xs Max

Samsung Galaxy S10+

Huawei Mate 20 Pro

Google Pixel 3 XL

Xiaomi Mi9

[collapse]

Ich persönlich würde die Kamera des Mi 9 SE der des iPhones und des Samsung Galaxy S10 vorziehen! Aber dies liegt auch daran, dass ich den Bildstyle dieser Geräte nicht sonderlich mag.

Verglichen mit den typischen Mittelklassegeräten ist natürlich der Unterschied recht deutlich. Zwar haben hier Modelle wie das BQ Aquaris X2 oder auch die Moto Smartphones sehr gute Kameras, aber das Mi 9 SE spielt da noch locker eine Klasse drüber.

Leider ist meine Stimmung bei den beiden sekundären Kameras etwas negativer. Hier merkt man das Xiaomi etwas gespart hat.

Weitwinkel Samsung Galaxy S10+

Weitwinkel Mi 9 SE

Weitwinkel Mi 9

So sind die Weitwinkelbilder okay, aber können nicht mit dem Huawei Mate 20 Pro, S10 oder auch dem großen Mi 9 mithalten. Die Bilder sind ein Stück weit unschärfer und weniger detailreich.

Zoom

Zoom

Nein die Aufnahmen sind nicht unbrauchbar schlecht, aber merkbar schlechter als von der Hauptkamera.

 

Performance

Der von Xiaomi gewählte SoC ist klar das offensichtlichste Unterscheidungsmerkmal des Mi 9 und Mi 9 SE.

Während das Xiaomi Mi 9 den Qualcomm Snapdragon 855 nutzt, setzt das Mi 9 SE auf den Snapdragon 710. Während der 855 der absolute High End Chipsatz aus dem Hause Qualcomm ist, ist der Snapdragon 710 eher in der oberen Mittelklasse bzw. unteren Oberklasse angesiedelt.

Der Snapdragon 710 ist wie üblich ein 8 Kern SoC, welcher mit 2,2 Ghz in der Spitze taktet und im 10nm Format gefertigt ist. Diese Werte sind etwas schlechter als beim großen Bruder, aber für ein 350€ Smartphone immer noch sehr imposant.

Dem Snapdragon 710 stehen beim Mi 9 SE noch 6GB RAM und je nach Version 64Gb oder 128GB Speicher zur Verfügung.

Schauen wir uns einmal ein paar Benchmarks an, um die Leistung besser einschätzen zu können.

Xiaomi Mi 9 SE PC Mark Work Xiaomi Mi 9 SE Geekbench Xiaomi Mi 9 SE Geekbench Xiaomi Mi 9 SE Antutu

Wie zu erwarten war, sehen die Benchmarks des Xiaomi Mi 9 SE gut aus. Allerdings muss ich glatt gestehen noch etwas mehr erwartet zu haben. So ist der hier verbaute Snapdragon 710 nur rund 27% schneller als der Snapdragon 660, welcher beispielsweise im letztem Jahr erschienenen BQ Aquaris X2 Pro steckt.

27% mehr Leistung sind hier nicht zu verachten, aber auch nicht „Welten“ besser.

Welten besser ist hingegen der große Snapdragon 855 im Mi 9. Beispielsweise im Antutu Benchmark erreicht das Große Mi 9 376814 Punkte, das Mi 9 SE 179178 Punkte. Dies ist schon ein deutlicher Unterschied.

Zusammengefasst passt die Performance des Mi 9 SE für die Preisklasse von 300-400€, ist hier aber auch nicht alles überragend.

 

Performance im Alltag

Wenn ich ehrlich sein darf, ich habe kaum bis keinen Unterschied zwischen dem Mi 9 SE und dem großen Mi 9 im normalen Alltag gespürt.

Auf beiden Smartphones öffnen sich einfach Apps wie Facebook und Co. mehr oder weniger sofort und die Benutzeroberfläche läuft butterweich.

Xiaomi ist bekannt dafür eine sehr gut optimierte Benutzeroberfläche zu besitzen, was hier sicherlich hilft den Unterschied zwischen dem Snapdragon 710 und 855 etwas auszugleichen.

Geht es Euch also nur um eine hervorragende Alltagsleistung in Apps wie WhatsApp, Facebook, Twitter usw., dann werdet Ihr auch mit dem Xiaomi Mi 9 SE absolut glücklich werden.

Erst in sehr aufwendigen Spielen kann man Unterschiede erkennen. Grundsätzlich ist dies meckern auf einem sehr hohen Level! Die überwältigende Mehrheit aller Spiele läuft perfekt auf dem Mi 9 SE, aber hier und da sieht man doch Spiele die nicht ganz so weich laufen oder so gut aussehen wie auf dem großen Bruder.

Sofern Ihr aber Euch nicht für High End Spiele interessiert, dann habe ich Zweifel, dass Ihr einen Unterschied zwischen dem Mi 9 und Mi 9 SE spürt. Und nur so als Info, das Mi 9 ist eins der schnellsten und reaktionsfreudigsten Smartphones aktuell auf dem Markt.

Auch abseits der reinen Leistung kann das Mi 9 SE überzeugen. So war der LTE Empfang bei mir gut und auch die WLAN Performance stark. Hier unterstützt das Mi 9 SE natürlich 5GHz und den aktuellen AC Standard.

Weitere Bonuspunkte gibt es für den Fingerabdruckscanner. Dieser ist zwar nicht der aller schnellste, aber grundsätzlich alltagstauglich. Die Erkennungsrate ist gut und das Tempo soweit okay.

 

Akku

Das Xiaomi Mi 9 SE verfügt über einen 3070 mAh starken Akku. Dies ist eine vergleichsweise kleine Kapazität für ein Gerät mit 6 Zoll Display.

Allerdings hat auch das große Mi 9 nur 3300mAh und kommt dennoch auf eine respektable Akkulaufzeit.

Wie steht es hier um das Mi 9 SE? Mittelmäßig leider!

In meinem Standardtest erreichte ich rund 5,5 Stunden Laufzeit, was akzeptabel ist, aber auch nicht besonders oder überragend.

Intensivnutzer sollten mit dem Mi 9 SE knapp durch den Tag kommen, normal Nutzer werden 1,5 Tage vielleicht auch 2 Tage erreichen, Letzteres aber eher knapp.

 

Mi 9 vs. Mi 9 SE

Was genau gibt man nun beim Mi 9 SE auf verglichen mit dem rund 100€ teurerem Mi 9?

  • Nur der Snapdragon 710 (Snapdragon 855)
  • Andere Haptik (kein gebogenes Glas auf der Rückseite)
  • Kleineres Display (6 Zoll vs. 6,4 Zoll)
  • Kein kabelloses Aufladen
  • Minimal kleinerer Akku (7%, 3070mAh vs. 3300mAh)
  • Schwächere sekundäre Kameras (Weitwinkel + Zoom Kamera)

Hier hängt es natürlich von Euch ab ob diese Feature Euch 100€ mehr wert sind.

 

Fazit

Das Xiaomi Mi 9 SE ist ein herausragendes Smartphone, welches ich aber nicht jedem empfehlen würde.

Für 350€ macht das Smartphone einen tadellosen Job! Ihr werdet, klar gesagt, kein anderes Gerät aktuell in dieser Preisklasse finden welches besser ist.

Dies startet schon beim AMOLED Display, geht über die starke Leistung bis hin zur Weltklasse Kamera.

Gerade die Hauptkamera ist ein sehr wichtiger Punkt! Das Xiaomi Mi 9 SE nutzt hier den gleichen Sensor wie das Große Mi 9, welches eine der besten Kameras aktuell auf dem Markt hat. Damit liegt auch die Kamera des Mi 9 SE, je nach Geschmack und Anwendung, auf dem Level eines iPhone Xs, Samsung Galaxy S10 usw.

Für 350€ ist dies absolut herausragend!

Auch die Verarbeitung/Haptik, die Performance, der Akku usw. leisten sich keinen Fehltritt. An sich würde ich also das Xiaomi Mi 9 SE mit vollem Herzen empfehlen!

Allerdings gibt es hier ein Problem und das heißt Xiaomi Mi 9. Dieses ist zum Zeitpunkt dieses Tests für rund 100€ mehr erhältlich und hat noch mal ein gutes Stück mehr Leistung, kabelloses Laden, ein noch besseres Display, bessere sekundäre Kameras usw.

Power Nutzern würde ich hier raten die 100€ mehr in die Hand zu nehmen. Nein der Unterschied im Alltag zwischen dem Mi 9 und Mi 9 SE ist nicht gravierend! Aber gerade wenn Ihr auf Eurem Smartphone spielt oder plant die Kameras (Weitwinkel und Zoom) ausgiebig zu nutzen, lohnt sich die Mehrausgabe.

Seid Ihr allerdings ein Normalnutzer der ein richtig gutes Smartphone für WhatsApp, sehr gute normale Alltagsfotos und ähnliche Dinge sucht, kann auch die 100€ sparen und zum Mi 9 SE greifen.

Positiv

  • Herausragende Hauptkamera
  • Sehr gute Performance
  • Wertige Haptik
  • Zusätzliche Zoom und Weitwinkel Kamera…..
  • AMOLED Display

Neutral

  • …… welche aber qualitativ ein leichtes Downgrade erfahren haben
  • Akkulaufzeit durchschnittlich

Negativ

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.