Das RAVPower RP-PC069 HyperAir im Test, das beste kabellose Ladegerät!

-

Dank iPhone X und Galaxy S9+ hat das kabellose Laden von Smartphones einen großen Sprung nach vorne gemacht, zu mindestens was die Verbreitung angeht.

Natürlich gibt es auch nun diverse kabellose Ladegeräte auf dem Markt. Gerade viele der asiatischen Anbieter fluten Amazon regelrecht mit X Modellen.

Aber welches ist hier das Beste? RAVPower glaubt, dass dies das neue RP-PC069 HyperAir ist.

Das RP-PC069 HyperAir ist ein 10W kabelloses Ladegerät im Stand Design, welches mithilfe einer proprietären Technologie „HyperAir“ für einen besonders schnellen und kühlen Ladevorgang sorgen soll.

Wollen wir uns doch einmal im Test ansehen ob dieses Versprechen stimmt und wie sich das RP-PC069 in Kombination mit dem iPhone X und Samsung Galaxy S9+ schlägt. Neugierig?

 

Das RAVPower RP-PC069 HyperAir im Test

RAVPower setzt beim RP-PC069 auf meinen Lieblings Formfaktor was kabellose Ladegeräte betrifft. Das RP-PC069 setzt auf ein „Stand“ Design.

Es ist also möglich sein Smartphone auf dem Ladegerät aufzustellen. Hierdurch könnt Ihr beim Laden weiterhin komfortabel Eure Benachrichtigungen usw. sehen.

Gerade am Schreibtisch ist dies wie ich finde extrem praktisch!

Was die Optik angeht nutzt RAVPower ein recht modernes, aber wenig aufdringliches Design. Das Ladegerät ist komplett in einem schwarzen Kunststoff gehalten. Zwar heißt das Ladegerät „HyperAir“ aber RAVPower hat dennoch auf Spielereien wie Lüfter usw. verzichtet, welche man durchaus bei einigen kabellosen Ladegeräten mittlerweile findet.

Die Oberfläche des recht großen Ovalen Ladepads besteht aus einem sehr leicht gummierten Kunststoff. Dieser sieht sehr gut aus und soll auch beim Wärmetransfer helfen.

Die Temperaturentwicklung ist bei kabellosen Ladegeräten durchaus ein Problem und kann das Ladetempo deutlich reduzieren, sollte es zu einer Überhitzung kommen. Um für einen kühleren Ladevorgang zu sorgen setzt RAVPower bei seinen HyperAir Ladegeräten im Inneren auf einen Kupferkern, wie auch auf diverse Öffnungen, die für einen leichten passiven Luftstrom sorgen.

Auch soll im Inneren ein spezieller Chip für ein optimiertes Temperaturmanagement sorgen. Dies halte ich jedoch für ein wenig Marketing Gerede.

Es wird sicherlich einen Temperatursensor geben, aber ich nehme an, dass dieser lediglich in Extremsituationen einschreitet.

Was in diesem Zusammenhang etwas interessanter ist, ist die Erkennung von Apple und Samsung Geräten. Erkennt das HyperAir Ladegerät ein Apple Smartphone wird die Ladefrequenz optimiert und angepasst.

Dicke Bonuspunkte gibt es für den Lieferumfang des RAVPower RP-PC069 HyperAir! RAVPower legt gleich ein passendes Schnellladegerät mit in den Lieferumfang wie auch ein sehr schönes und hochwertiges Ladekabel.

Theoretisch ist es zwar möglich das RAVPower RP-PC069 an allen Quick Charge 3.0 Ladegeräten zu verwenden, aber es ist gerade für Apple Nutzer sehr praktisch das bereits das passende Ladegerät mit im Lieferumfang liegt.

Dies ist nicht bei allen Modellen selbstverständlich! Bei dem Ladegerät handelt es sich um ein normales USB Ladegerät, welches allerdings Quick Charge 3.0 unterstützt.

Habt Ihr ein Samsung Smartphone könntet Ihr dieses auch direkt an dem Ladegerät schnellladen.

 

Messwerte

Die Messwerte bei einem QI Ladegerät sind immer so eine Sache. Ich kann leider nicht direkt messen wie viel Energie effektiv im Smartphone landet, sondern nur wie viel das Ladegerät aufnimmt.

Rein theoretisch kann das RAVPower RP-PC069 HyperAir bis zu 10W liefern bzw. 7,5W. 10W ist das aktuell so ziemliche Maximum was das kabellose Laden von Smartphone und Co. angeht.

Etwas erstaunlich sind die Werte die ich allerdings praktisch messen konnte. Beim Laden des iPhone X nahm das RAVPower RP-PC069 10,5W und beim Laden des Samsung Galaxy S9+ 8,44W.

Dies ist genau umgedreht wie es eigentlich sein sollte. Das iPhone X kann nur 7,5W aufnehmen, das bedeutet die überflüssigen 3W an Energie gehen in Wärme verloren.

Wie schaut es aber in der Praxis aus? Hierfür habe ich das Samsung Galaxy S9+ wie auch das iPhone X auf rund 5% entladen und jeweils eine halbe Stunde auf das RAVPower HyperAir gelegt.

In einer halben Stunde konnte das Samsung Galaxy S9+ rund 14% Akku Laden und das iPhone X satte 20%.

Gerade der Wert des iPhones sieht sehr gut aus! 40% in einer Stunde sind für das kabellose Laden sehr ordentlich.

Die 14% bzw. 28% für das Samsung Galaxy S9+ sind hingegen eher als solide einzustufen. Hier ist noch etwas Luft nach oben.

Ein kleiner Kritikpunkt am RAVPower RP-PC069 HyperAir ist leider die Energieaufnahme im Leerlauf. Diese liegt bei effektiv 1,4W, was recht hoch ist. Von diesen 1,4W werden aber nur 0,56W vom eigentlichen Ladegerät verursacht.

Wie kann das sein? Das RP-PC069 verlangt konstant vom Ladegerät die 12V Spannungsstufe und einen extrem geringen Strom. Hierdurch kann das Ladegerät nicht in den Energiesparmodus gehen und benötigt selbst sehr viel Energie bzw. besitzt eine schlechte Effizienz.

Egal welches Ladegerät Ihr betrachtet, in der Regel erreichen diese die beste Effizienz bei einer Auslastung von 40-80%. Im Leerlauf liegt hier aber eine Auslastung von unter 4% vor. Dies ist so wenig, dass die Effizienz ins Bodenlose sinkt.

Dies ist wenn man so will kein Verschulden des Ladegerätes, hier hätten auch andere Modelle ähnliche Probleme.

PS. Das RAVPower RP-PC069 HyperAir funktioniert nur an Quick Charge 3.0 Ladegeräten. Verbindet Ihr dieses mit einem normalen 5V USB Ladegerät verweigert dies die Arbeit.

 

Fazit

Gerade für Apple Nutzer kann ich das RAVPower RP-PC069 HyperAir voll empfehlen! Im Zusammenspiel mit dem iPhone X erreichte dieses eine sehr gute Ladegeschwindigkeit, welche ich bei noch keinem anderen Modell gesehen habe.

Natürlich ist kabelloses Laden immer noch deutlich langsamer als normales Aufladen, aber aufgrund des Stand Designs ist das RAVPower RP-PC069 HyperAir dennoch im Alltag sehr praktisch.

Gerade im Büro bzw. am Schreibtisch, könnt Ihr so Euer iPhone X praktisch positionieren, sodass Ihr auf einen Blick alle eingehenden Benachrichtigungen sehen könnt und das Smartphone noch geladen wird. Ähnliches gilt selbstverständlich auch für Android Gerät.

Dabei ist neben der hohen Ladegeschwindigkeit auch die Haptik und der Lieferumfang des RAVPower RP-PC069 HyperAir sehr stark. Bonuspunkte gibt es für das sehr gute beiliegende Kabel und Ladegerät!

Kurzum gerade für Apple Nutzer ist das RAVPower RP-PC069 HyperAir für rund 30€ eine absolute Kaufempfehlung!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.