Das Elephone S8 im Test, günstiges China Smartphone mit 2K Display, 10 Kern CPU, 21MP Kamera und 4GB RAM

China Smartphones strahlen immer eine gewisse Faszination aus. Herstellern wie UMI, Ulefone oder auch Elephone, welche auf dem deutschen Markt kaum präsent sind, schaffen es Jahr für Jahr wieder schneller auf Trends zu reagieren als die üblichen großen Hersteller.

Ich nehme an das hier die Umsetzung von Idee zum fertigen Produkt deutlich schneller geht als bei den Großen.

Der größte Trend des vergangen Jahres ist ohne Frage Smartphones mit „randlosem Displays“. UMI, Ulefone, Elephone, Xiaomi usw. haben sehr schnell auf diesen Trend reagiert.

Mittlerweile beginnen die Hersteller randlose Displays in fast allen Preisklassen einzusetzen, was bei den großen Herstellern nur den Top-Modellen vorbehalten ist.

Das Elephone S8 beispielsweise ist aus Asien für unter 200€ zu bekommen und bietet ein 2K randloses Display, eine 10 Kern CPU, eine 21 Megapixel Kamera und 4GB RAM.

Klingt doch gut? Aber wie so oft liegt der Teufel im Detail. Gerade wenn das Smartphone auf dem Papier so unheimlich gut aussieht wie das Elephone S8.

Von daher wollen wir uns doch einmal im Test ansehen, ob das Elephone S8 überzeugen kann, oder ob dies nur ein Blender ist.

 

Das Elephone S8 im Test

Das Elephone S8 könnte dem einen oder anderen Nutzer auf den ersten Blick vielleicht bekannt vorkommen.

Was das Design angeht, war Elephone weniger creative und hat mehr oder weniger 1 zu 1 das Xiaomi MI Mix kopiert. Was aber natürlich nicht zwingend etwas Schlechtes ist! Das MI MIX ist ein absolut herausragendes Smartphone, so auch das Elephone S8.

Das Auffälligste ist ohne Frage das große und weitestgehend randlose Display des Smartphones. Nach oben und zu den Seiten besitzt das Elephone S8 fast keinerlei Rahmen. Lediglich der untere Displayrand ist vergleichsweise groß. In diesem ist aber auch ein Fingerabdruckscanner und die Frontkamera eingelassen.

Für die Frontkamera wäre beispielsweise am oberen Displayrand kein Platz gewesen.

Der Rahmen des S8 ist aus Aluminium gefertigt und die Rückseite aus Glas. Hierdurch ist die Haptik natürlich vernünftig, allerdings ist der Aluminiumrahmen vielleicht etwas hart, verglichen mit richtigen High End Smartphones.

Dennoch will ich mich nicht über die Haptik oder die Verarbeitung beschweren, für ein unter 200€ Smartphone ist beides tadellos!

Gehen wir einmal um das Elephone S8 herum. Auf der Front finden wir das große 6 Zoll 2K Display, die Ohrmuschel, einen Fingerabdruckscanner/Home Taste und die 8 Megapixel Frontkamera.

Die Seiten des Elephones sind recht langweilig. Wir finden auf der rechten Seite die drei üblichen physischen Smartphone Tasten, welche über einen guten Druckpunkt verfügen und auch aus Aluminium gefertigt sind.

Der USB C Ladeport ist gemeinsam mit dem Lautsprecher auf der Unterseite. Leider verzichtet auch Elephone auf einen Kopfhörerausgang. Etwas unverständlich, zum einen ist das Smartphone dafür dick genug, zum anderen gibt es keinen Wasserschutz.

Vermutlich wurde der Kopfhöreranschluss nur zum Kostensparen weggelassen.

Auf der Rückseite finden wir die 21 Megapixel Hauptkamera, mit Dual LED Blitz, das war es auch schon.

 

Software

Elephone nutzt beim S8 ein recht Klassisches Android 7.1.1. Leider ist noch kein Update auf 8.0 verfügbar, dieses ist aber angekündigt.

Grundsätzlich ist das verwendete Android recht nah am Standard Android. Lediglich der Einrichtungsprozess ist etwas modifiziert und beinhaltet nicht die Einrichtung eines Google Kontos.

Dies liegt natürlich etwas an der asiatischen Ausrichtung des S8. In China sind Google Dienste verboten, diese werden allerdings für die ins Ausland verkauften Modelle wieder eingebunden.

Das heißt, nach der Einrichtung findet Ihr wie üblich den Google Play Store usw. Allerdings setzt das S8 von Haus aus nur auf eine recht minimale Ausstattung an Google Apps.

Abseits der Basis Google Apps und Basis Android Apps sind keine weiteren 3. Anbieter Anwendungen vorinstalliert.

Das Smartphone ist also Software seitig sehr sauber. Lediglich in den Einstellungen gibt es einige interessante „Smart“ Feature, wie drei Finger Screenshots, zwei mal schnell den Einschalter drücken um die Kamera zu starten usw.

Erfreulicherweise fällt der freie Speicherplatz sehr groß aus! Bei meinem 64GB S8 sind noch rund 58,1GB Speicher frei.

 

Display

Das Elephone S8 verfügt über ein 6 Zoll Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Für ein 200€ Smartphone ist dies schon ein verdammt gutes Display, zumindest auf dem Papier.

Wie sieht es in der Praxis aus?

Auch in der Praxis ist das Display ohne Frage ein Highlight des Elephone S8. Das Display sieht in allen Belangen gut aus.

Farben sind klar, Kontraste gut und selbst die Helligkeit ist ordentlich. Ja es geht sicherlich noch etwas heller, aber die Ablesbarkeit im Freien ist gut, sofern keine pralle Sonne auf dem Display liegt.

Auch Blickwinkel und Schwarzlevel sind für ein Smartphone dieser Preisklasse hervorragend.

 

Lautsprecher

Die Lautsprecher scheinen bei China Smartphones immer der Punkt zu sein, woran die Hersteller sparen. Dies gilt auch für das Elephone S8.

Der Lautsprecher befindet sich hier auf der rechten Unterseite. Klanglich ist dieser leicht unterdurchschnittlich für die 200€ Preisklasse. Ich habe hier schon Schlimmeres, aber auch schon Besseres gehört.

Der Lautsprecher ist ausrechend laut, neigt aber selbst bei mittleren Lautstärken etwas zum Kratzen. Es reicht für die üblichen System Sounds und vielleicht mal nen Youtube Video, aber lange Webradio oder Ähnliches würde ich nicht mit dem S8 hören wollen.

Die Ohrmuschel/Telefonqualität ist ebenfalls ausreichend, aber auch nicht überragend.

 

Kamera

Elephone setzt beim S8 auf eine 21 Megapixel Hauptkamera, welche von Sony stammt. Es wird zwar nicht genau angegeben um welchen Sensor es sich handelt, aber es ist davon auszugehen, dass es der IMX230 ist, welcher hier mit einer f2.0 Blende kombiniert ist.

Grundsätzlich sind alle 21 Megapixel Sensoren, die von Sony stammen nach meiner Erfahrung recht gut, zumindest bei Tageslicht.

Aber neben dem Sensor kommt es natürlich auch auf die Linse und die Software an. Wie gut ist also die Kamera des Elephone S8?

Schauen wir uns die Testbilder an.

Wie üblich sind meine Testbilder auf maximaler Qualität im Automatik Modus gemacht. Hierbei sind die Bilder nicht nachbearbeitet und wurden hier 1 zu 1 hochgeladen! Die originale Qualität wird beim Anklicken der Aufnahmen geladen, mobile Nutzer also etwas aufgepasst.

Bei den Fotos des S8 sehen wir Licht und Schatten, im wahrsten Sinne des Wortes.

Beginnen wir mit dem Positiven. Generell sehen die Fotos ansehnlich aus, wenn nicht sogar sehr gut für ein Smartphone, welches nicht einmal 200€ kostet.

Die Schärfe bei Tageslicht und auch Bewölkung ist gut und auch die Detail Darstellung ist sehr vernünftig, was aber bei einem 21 Megapixel Sensor nicht überraschend ist.

Die Dynamik der Aufnahmen ist akzeptabel genau wie die Farbdarstellung. Man merkt, dass der Kamerasensor durchaus fähig ist.

Allerdings lässt, wie ich vermute, das Elephone S8 beim Post Processing einiges liegen. Fotos wirken und sind auch oftmals etwas dunkel, gerade wenn viel Himmel im Bild ist, Farben könnten durchaus etwas mehr knallen und auch die Dynamik könnte noch ein gutes Stück besser sein.

Hier einmal ein etwas unfairer Vergleich, Elephone S8 vs. Google Pixel 2 XL. Ja wir vergleichen ein 1000€ Smartphone mit einem 200€ Smartphone, aber anhand diesem Beispiel kann man gut erkennen was ich meine.

Elephone S8

Google Pixel 2 XL

Grundsätzlich liegt das Elephone S8 was Schärfe und Details angeht gar nicht so viel hinter dem Google Pixel, aber dennoch wirkt das Bild um einiges Ansprechender. Dies liegt an Googles Post Processing, welches das Bild deutlich gleichmäßiger und ansprechender ausleuchtet.

Ja man kann auch beim Elephone S8 HDR einschalten, aber das Verarbeiten der HDR Aufnahmen ist recht langsam und auch die Ergebnisse schwanken von akzeptabel bis hin zu völlig künstlich wirkend.

Damit will ich nicht sagen, dass die Fotos schlecht sind! Für ein Smartphone der unter 200€ Preisklasse ist dies eine hervorragende Bildqualität!

An dieser Stelle möchte ich einmal erwähnen wie furchtbar ich die Standard Kamera App des Elephone S8 finde. Man nutzt hier die „Mediatek“ Kamera App, welche wirklich nicht schön oder zeitgemäß ist. Kurze Erklärung, in Smartphone Prozessoren steckt auch der Prozessor, welcher sich um die Verarbeitung der Kamera Bilder kümmert. Wenn also ein Mediatek Prozessor verbaut ist, wie es hier der Fall ist, dann werden auch die Aufnahmen der Kamera von einem Mediatek Chip verarbeitet. Mediatek bietet allen Partnern eine Basis Kamera App an, welche diese verwenden dürfen. Alternativ können natürlich die Partner auch eine eigene App erstellen, aber gerade kleinere Hersteller wie Elephone, Ulefone oder auch Gigaset verzichten darauf und nutzen die Basis App.

Wie sieht es im Low Light aus?

Das Elephone S8 hält sich recht tapfer. Ist nicht zu viel Bewegung im Bild lassen sich auch im Low Light noch brauchbare Fotos machen, wobei das S8 auf eine für diese Preisklasse durchschnittliche Performance zurückfällt.

Wie steht es um Videos?

Alleine dadurch, dass das Elephone S8 4K Videos aufzeichnen kann, ist die Qualität vielen Konkurrenten schon deutlich überlegen. Ich will nicht sagen, dass dies das beste 4K Material ist, aber Videos sind ausreichend scharf und klar.

Natürlich lässt die Bildstabilisierung etwas zu wünschen übrig, aber dennoch sind Videos brauchbar.

 

Leistung und Benchmarks

Wie bei den meisten asiatischen Smartphones üblich, setzt auch das Elephone S8 auf einen Mediatek SoC.

Genau genommen auf den X25, einen „Deca Core“ Prozessor, mit 2,5GHz Takt. Ein Deca Core ist ein Zehn Kern Chip, welche im Falle des X25 auf ein Triple-Cluster setzt. Das bedeutet es gibt drei Prozessorgruppen, zwei Gruppen mit jeweils vier Kernen und eine Gruppe mit zwei Kernen, welche in einem Chip verbunden sind.

Dem Mediatek Helio X25 stehen im S8 4GB RAM zur Seite. Wie steht es aber um die Leistung? Schauen wir uns hierfür ein paar Benchmarks an:

Für ein 200€ Smartphone sehen die Benchmarks des Elephone S8 fantastisch aus! Über 80.000 Punkte im Antutu Benchmark und 4400 Punkte im Geekbench Benchmark sind nicht übel!

Damit liegt die Leistung des Elephones S8 bzw. des Helio X25 knapp unterhalb des HiSilicon Kirin 955 (Huawei P9 Plus) und oberhalb des Qualcomm Snapdragon 810 (Sony Xperia Z5).

Ein sehr gutes Ergebnis für diese Preisklasse, wobei auch nicht überraschend. Durch die vielen Kerne „erschummelt“ sich der Helio X25 die sehr guten Ergebnisse etwas. Benchmark Tools nutzen in der Regel alle Kerne vollständig aus, während „normale“ Anwendungen oftmals nicht alle Kerne nutzen.

Daher haben die High End Chips, welche in den Flaggschiff Smartphones verbaut sind, auch weniger Kerne, welche dafür aber eine höhere Einzelkern- Leistung bieten.

 

Das Elephone S8 in der Praxis

Aber wie schaut es in der Praxis aus? Liefert hier das S8 auch eine gute Leistung, oder ist dies nur ein Blender?

Erfreulicherweise liefert das Elephone S8 auch in der Praxis eine sehr gute Leistung. Die Benutzeroberfläche und auch die Basis Apps, wie der Webbrowser, FaceBook usw. laufen absolut tadellos.

Ruckler oder Ähnliches gibt es im normalen Alltag keine. Ja man kann mit vielen parallel Laufenden Apps, zwischen denen man schnell hin und her springt, das S8 durchaus etwas zum Stottern bringen, aber das ist in dieser Preisklasse nichts Ungewöhnliches.

Multitasking wird vom Elephone S8 definitiv überdurchschnittlich gut gehandhabt.

Wie steht es um aufwendigere Apps oder sogar Spiele? Grundsätzlich bietet auch hier das S8 eine gute Leistung. Die Gaming Performance ist überdurchschnittlich für ein 200€ Gerät, aber nicht absolut überragend.

Es scheint, als wäre die Leistung der CPU im Verhältnis besser als die Leistung der GPU. Dennoch laufen alle populären Spiele sehr gut auf dem S8 und auch die aufwendigeren 3D Spiele laufen in der Regel recht gut. Eventuell muss die Grafikqualität eine Stufe gesenkt werden, aber erneut ist dies für ein Smartphone dieser Preisklasse eine gute Leistung.

Wie steht es um WLAN, Funk und GPS?

Beginnen wir beim WLAN. Das Elephone S8 unterstützt 2,4GHz und 5GHz WLAN. Auch der WLAN ac Standard ist mit an Bord, vorbildlich!

Dementsprechend ist die Übertragungsleistung sehr gut! Apps und Medien werden schnell heruntergeladen, bzw. hochgeladen.

Natürlich unterstützt das S8 auch LTE inklusive Band 20. Die Empfangsqualität ist etwas schlechter als bei meinem Google Pixel 2 XL, aber auch nicht signifikant schlechter.

Ähnliches gilt auch fürs GPS. Dieses bietet eine gute Performance, welche durchaus über dem Schnitt für diese Preisklasse liegt.

Etwas ungewohnt ist die Home Taste. Diese ist wie üblich keine echte Taste, sondern nur ein Kapazitives Touchpad. Tippt ihr dieses einmal an, springt das Smartphone einen Schritt zurück, doppelt antippen um auf den Home Bildschirm zu kommen und gedrückt halten für die Multitasking Ansicht.

Ist euch das zu nervig lassen sich auch On-Screen Tasten einblenden.

 

Akkulaufzeit

Das Elephone S8 verfügt über einen 4000mAh Akku. Dies ist eine sehr hohe Kapazität, selbst für ein 6 Zoll Smartphone.

Aber natürlich kommt es oftmals weniger auf die Kapazität an und viel mehr auf die Optimierung der Software und der restlichen Hardware.

Von daher wie steht es in der Praxis um das Elephone S8? In meinem üblichen Test, eine bunte Mischung aus Webbrowsen, Social Media, leichtes Gaming usw. erreichte das S8 rund 5,5 Stunden.

Ein mittelmäßiger Wert, wenn nicht sogar leicht unterdurchschnittlich. Dies wird vermutlich am 2K Display und dem Helio X25 liegen, welcher nicht sonderlich energiesparsam ist.

Die meisten Nutzer werden dennoch mit dem S8 gut durch den Tag kommen. Zwei Tage oder mehr werden kaum möglich sein. Zumal auch die Standby-Zeit des Elephones alles andere als überragend ist.

Kurzum trotz großem Akku eher ein durchwachsenes Ergebnis.

 

Fazit

Gefällt euch das Elephone S8 optisch? Dann spricht nichts gegen den Kauf!

Für um die 200€ stimmt die hier gebotene Leistung absolut. Beginnen wir beim schönen und großen 2K randlosem Display, welches nicht nur auf dem Papier gut aussieht, sondern auch in der Praxis. Die Helligkeit könnte einen Ticken höher sein, aber in der Regel ist diese ausreichend.

Die Performance des Elephone S8 ist dank Helio X25 sehr ordentlich. Dieser ist ein durchaus fähiger Prozessor, welcher in dieser Preisklasse eine wirklich gute Figur macht. High End Games können ihn zwar durchaus ans Limit treiben, aber dennoch, welches 200€ Smartphone hat einen Prozessor für welchen dies nicht gilt.

Bonus Punkte gibt es für das gute und schnelle WLAN und GPS welches verbaut ist.

Kritisch bei China Smartphones ist immer die Kamera. Das Elephone versucht hier primär mit Auflösung zu punkten. 21 Megapixel ist sehr beachtlich! Beachtlich ist aber auch die letztendliche Qualität der Kamera. Bei Tageslicht sind die Aufnahmen scharf und klar, lediglich die Belichtung ist teilweise etwas dunkel gewählt und die Dynamik ist mittelmäßig. Aber erneut für ein 200€ Smartphone ist dies immer noch eine sehr gute Leistung.

Unterm Strich sind Fotos, auch bei schlechteren Lichtverhältnissen, als gut einzustufen. Erst für 250-300€ könnte ich jetzt spontan Smartphones benennen welche hier eine deutlich bessere Leistung bieten.

Verarbeitung und Haptik ist soweit tadellos, genau wie die Software.

Kurzum für 200€ ist das Elephone S8 als gutes Angebot zu bezeichnen! Mir ist kein Smartphone  bekannt, das hier eine signifikant bessere Leistung für einen ähnlichen Preis bietet. Daumen hoch für das Elephone S8!

Positiv

  • Gute Performance
  • Hochwertige Materialwahl
  • Brauchbare Kamera
  • Viel Speicher
  • Schlanke Software

 

Neutral

  • Update auf Android 8.0 angekündigt
  • Lautsprecher mittelmäßig

 

Negativ

  • Akkulaufzeit unterdurchschnittlich
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .