Das Archos Diamond Plus im Test (5,5″ Full HD Display, Mediatek MT6753 OctaCore, 2GB RAM)

-

Günstiges Smartphone mit Full HD im Test, das das Archos Diamond Plus.

Vorwort

Archos ist schon sehr lange auf dem Markt und einer der ersten Tablet Hersteller überhaupt. Aber dennoch ist ihnen gefühlt nie der große Durchbruch bei den Smartphones gelungen trotz einiger sehr interessanter Modelle.

Archos Diamond Plus Test Review-11

Eins dieser interessanten Modelle gerade aus Preis-Leistungssicht ist sicherlich das Archos Diamond Plus, um welches es auch in diesem Test gehen soll.

Technische Daten

Lieferumfang und Verpackung

Archos liefert das Diamond Plus in einer sehr hochwertig anmutenden Verpackung. Diese macht nochmal einen besseren Eindruck als es bei den meisten anderen Smartphones dieser Preisklasse der Fall ist.

Archos Diamond Plus Test Review-2

Mit im Lieferumfang liegt neben dem Smartphone, eine Anleitung, ein microUSB Kabel, ein Headset und ein 1,5A 5V Netzteil.

Archos Diamond Plus Test Review-3

Aber Archos legt auch eine Display Schutz Folie mit bei, was sehr zu begrüßen ist. Auch wenn die Displays von Smartphones immmer unempfindlicher werden, können selbst Geräte mit Gorilla Glas immer noch verkratzen.

Da gibt eine solche Folie immer noch eine zusätzliche Schichtschutz.

 

Das Archos Diamond Plus

Der erste Eindruck des Archos Diamond Plus war erstaunlich positiv. Bereits beim Herausnehmen des Gerätes aus der Verpackung merkt man, dass es sich hierbei nicht um einen billigen Plastikbomber handelt.

Archos Diamond Plus Test Review-4

Dies ist natürlich auf die Aluminiumrückseite zurückzuführen welche gut verarbeitet ist und eine angenehme Beschichtung besitzt.

Zwar gibt es hier und da ein paar Unperfektheiten wie beispielsweise der Übergang zwischen Aluminium und Plastikantennenstreifen auf der Rückseite des Gerätes welcher nicht ganz perfekt flach ist, aber unterm Strich hat man das Gefühl ein Premium Smartphone in den Händen zu halten.

Archos Diamond Plus Test Review-5

Gut gemacht Archos!

Gehen wir einmal um das Gerät herum. Auf der Front finden wir das 5,5 Zoll Große Full HD Display, oberhalb dieses ist die 8 Megapixel Fronkamera.

Archos Diamond Plus Test Review-7

Auf der rechten Seite ist der Ein/Ausschalter und die beiden üblichen Lautstärketasten. Hier ein kleiner Kritikpunkt, die Lautstärketasten sind von einander getrennt und besitzen die gleiche Größe wie der Ein/Ausschalter, dies kann zu Verwechslungen führen.

Jedoch gewöhnt man sich recht schnell daran den unteren Knopf zu verwenden. Auf der linken Seite ist der Einschub für die SIM Karten oder eine SIM + microSD Karte. Unterhalb dieses Einschubs befindet sich eine weitere Taste welche frei programmierbar ist.

Auf der Rückseite ist die 16 Megapixel Hauptkamera, ein LED Blitz und der Lautsprecher.

Archos Diamond Plus Test Review-9

Der Kopfhörer Anschluss ist beim Diamond Plus auf der Oberseite und der microUSB Port wie üblich auf der Unterseite.

Kurzum das Archos Diamond Plus ist ein sehr hochwertiges Smartphone für diese Preisklasse. Zwar ist die Verarbeitung nicht ganz perfekt aber dennoch würde ich 9/10 Punkten für Haptik und Optik geben.

 

Einrichtung und Software

Archos hat bei der Software des Diamond Plus einen perfekten Job gemacht! Archos setzt bei diesem auf ein nahezu unverändertes Android 5.1.Archos Diamond Plus Test Review-9

Und die Veränderungen, die Archos vorgenommen hat, sind allesamt als sinnvoll zu bezeichnen.

Starten wir bei der Einrichtung. Wie üblich wird hier nach der Sprache, Eurem WLAN und Eurem Google Account gefragt.

Zudem gibt es die Frage ob Ihr Google Now haben wollt oder nicht. Auch bietet Euch das Archos Diamond Plus an 3. Anbieter Apps mit zu installieren.

Ihr könnt also entscheiden ob Ihr irgendwelche vorinstallierten Spiele und optionale Anwendungen wünscht oder nicht.

Das habe ich zuvor noch nie bei einem anderen Hersteller gesehen. Bei diesen wird entweder das komplette Smartphone voll gepackt mit irgendwelcher, meist unerwünschten, Software oder sie lassen diese ganz weg. Dass mir aber ein Hersteller die Wahl lässt ob ich solche Apps will oder nicht ist, mal etwas sehr Interessantes.

Im Übrigen selbst wenn man dies wünscht, installiert das Archos nur 5 zusätzliche Apps, drei Spiele, Office und News Republic.

Archos Diamond Plus Test Review-3 Archos Diamond Plus Test Review-1 Archos Diamond Plus Test Review-2 Archos Diamond Plus Test Review-4 Archos Diamond Plus Test Review-8

Auf dem Homescreen angekommen, könnte man meinen man hat ein Nexus Gerät vor sich. Archos nutzt den Standard Android Launcher und hat auch, sofern Ihr dies bei der Einrichtung nicht ausgewählt habt, nichts an unnötigen Programmen mitgeliefert.

Ihr bekommt mit dem Diamond Plus die normale Android Nutzungserfahrung, so wie sich Google dies sich gedacht hat.

Aber wie ich bereits erwähnte, hat Archos doch ein paar Kleinigkeiten verändert.  Zum einen hat Archos smarte Gesten integriert. Wenn Ihr diese aktiviert könnt Ihr im ausgeschalteten Zustand beispielsweise ein „W“ auf den Bildschirm zeichnen um den Wecker aufzurufen oder einen Strich um sofort die Kamera zu starten.

Archos Diamond Plus Test Review-18 Archos Diamond Plus Test Review-19

Ihr könnt hierbei die Muster frei einer App zuordnen welche nach dem Ausführen gestartet werden sollen.

Die nächste Änderung betrifft den Q Key. Der Q Key ist die zusätzliche Taste auf der linken Seite des Gerätes. Ihr könnt diesen in drei Arten nutzen, kurzes drücken, zweimal schnell drücken und lange gedrückt halten.

Was jeweils dann passieren soll, steht Euch frei. Angefangen bei einer App starten, über die Kamera aufrufen bis hin zum automatischen Anrufen einer Notfalltelefonnummer, ist alles möglich!

Gerade letzteres stelle ich mir sehr sinnvoll vor, man ist in einer gefährlichen Situation in welcher man kein Smartphone aus der Tasche holen kann, einfach den Q Key in der Jackentasche gedrückt halten und man ruft eine vertrauenswürdige Person an.

Erneut top Archos! Gerade die Freiheit die Taste wie man es wünscht zu belegen ist hervorragend. Und nach nun einigen Tagen/Wochen mit dem Gerät, würde ich mir wünschen, dass viel mehr Hersteller solch eine Taste in ihre Geräte integrieren.

Zu guter Letzt noch ein paar Worte zum Fusion Storage. Den Smartphone Speicher via microSD erweitern zu können ist ja nichts besonderes, das können viele Geräte.

Hier hat man aber oftmals das Problem gar keine Apps auf dieser Speicherkarte installieren zu können. Lediglich Fotos, Videos und Musik lassen sich auf dieser speichern.

Hierfür hat Archos Fusion Storage entwickelt. Hierbei wird der Interne Speicher des Smartphone mit der SD Karte zusammengelegt, heißt, es gibt keinen Unterschied wo wie was gespeichert werden kann! Sehr sinnvolle Sache, wie ich finde.

Archos Diamond Plus Test Review-10 Archos Diamond Plus Test Review-11 Archos Diamond Plus Test Review-13 Archos Diamond Plus Test Review-17 Archos Diamond Plus Test Review-23

Ich wiederhole meine Anfangsworte Archos hat bei der Software alles richtig gemacht! Gerade das Archos dem Nutzer so oft die Wahl lässt, was z.B. der Q Key machen soll, ob nun Zusatzsoftware mit installiert werden soll oder nicht usw. in Kombination mit dem Stock Android ist hervorragend!

Ich wünschte andere Hersteller würden sich hier eine Scheibe abschneiden.

 

Das Display des Archos Diamond Plus

Archos verbaut im Diamond Plus ein 5,5 Zoll Full HD Display. Wie mir auch schon bei anderen Smartphones aufgefallen ist, scheint es auf dem Markt keine wirklich schlechten Full HD Panels für Smartphones mehr zu geben.

Auch das Display im Diamond Plus ist als positiv zu bezeichnen. Die Schärfe ist gut ebenso auch die Farbdarstellung. Allerdings habe ich auch schon Smartphone Displays mit noch kräftigeren Farben in dieser Preisklasse gesehen.

Archos Diamond Plus Test Review-20

Die maximale Helligkeit ist OK, für indoor Anwendung mehr als genug für den Außeneinsatz ausreichend. Die Steuerung der Helligkeit ist aber etwas merkwürdig denn zwischen der hellsten und der dunkelsten Stufe liegen gefühlt 20%.

Es macht also kaum einen Unterschied wie man die Helligkeit einstellt.

Unterm Strich passt das Display des Diamond Plus, aber es ist auch nicht das beste was ich bisher bei einem ca. 250€ Smartphone gesehen habe. Dennoch es ist auch keine Schwäche des Gerätes.

 

Sound und Akustik

Beginnen wir mit dem Lautsprecher. Archos wirbt auf seiner Webseite mit „ACC Lautsprecher Technologie ermöglicht tiefen Bass-Sound.“ Sagen wir es mal so, ich scheine ein anderes Verständnis von „tiefen Bass-Sound“ zu haben als Archos.

Der Lautsprecher ist in keiner Weise besonders. Weder besonders schlecht noch besonders gut, zudem ist er auf der Rückseite des Smartphones angebracht was die Klangqualität auch nicht steigert.

Archos Diamond Plus Test Review-18

Immerhin er ist ziemlich laut aber dafür auch etwas dünn.

Telefonieren geht ganz gut mit dem Archos Diamond Plus. Zwar ist die Ohrmuschel etwas leise aber klar und qualitativ hochwertig. Die verbauten Mikrofone hingegen sind erstklassig! Ich habe selten so eine gute Sprachqualität auf der anderen Seite gehört.

 

Kamera des Archos Diamond Plus

Die Kamera des Archos hebt sich zu mindestens auf dem Papier ein Stück weit von den meisten Konkurrenzmodellen ab. Im Diamond Plus steckt eine 16 Megapixel Kamera Rückkamera (ich tippe auf eine OmniVison OV16850, habe dafür jedoch keine Belege).

Erfreulicherweise hat die Kamera die volle Auflösung im 16:9 Format, im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzmodellen welche diese nur bei 4:3 haben.

Ehe ich etwas zu den Bildern sage, schaut Euch diese einmal selbst an. Wie üblich sind alle Bilder im Automatikmodus gemacht, auf der höchsten Einstellung.

IMG_20160310_144751 IMG_20160310_145236 IMG_20160310_145339 IMG_20160310_150512 IMG_20160310_152300 IMG_20160311_194348

(rechte Maustaste -> in neuem Tab Öffnen für die volle Ansicht oder HIER klicken für ein ZIP Archiv)

Die Bilder gehen aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung! Zwar gibt es stärkere Kameras wenn es um Bildschärfe und Details geht, aber dafür punktet das Archos mit sehr kräftigen Farben und lebendigen Bildern.

Dies fällt gerade im Vergleich mit dem Huawei Honor 5X auf. Dieses liefert zwar schärfere Bilder, welche aber deutlich lebloser erscheinen.

Archos Diamond Plus
Archos Diamond Plus

Huawei Honor 5X
Huawei Honor 5X

Ich würde zwar nicht soweit gehen und sagen, dass das Archos Diamond Plus die beste Kamera in seiner Preisklasse hat, aber die schlechteste ist es definitiv nicht.

Ähnliches gilt auch für die Frontkamera und den Videomodus. Letzterer ist zwar auch nicht der schärfste aber die Farben sind angenehm kräftig und lebendig.

 

 

Leistung des Archos Diamond Plus

Wie üblich unterteile ich den Teil über die Performance des Smartphones in zwei Teile. Die theoretischen Benchmarks und den Praxisteil.

 

Theoretische Benchmarks

Im Archos Diamond Plus ist ein Mediatek MTK6753 mit 2GB RAM verbaut. Dies ist für mich kein ganz unbekannter Prozessor.

Der Mediatek MTK6753 ist für Smartphone Hersteller aktuell so ziemlich der günstigste und preis/leistungsstärkste Chip welcher in der Lage ist ein FullHD Display anzusteuern.

Daher findet man diesen sehr oft in der 180-250€ Preisklasse.

Starten wir mit dem Üblichen Benchmarks

Antutu Archos Diamond Plus Archos Diamond Plus Geekbench

Archos Diamond Plus Test Review-29 Archos Diamond Plus Test Review-34 Archos Diamond Plus Test Review-36 Archos Diamond Plus Test Review-38 Archos Diamond Plus Test Review-43

 

Der MTK6753 liefert gute Werte. Gerade auf Seiten der CPU ist dieser ziemlich flott. Leider sieht man aber gerade bei Epic Citadel oder 3DMark die Schwäche des MTK6753. Während bei CPU intensiven Benchmarks wie Geekbench der Mediatek ziemlich gut abschneidet und etwas über dem Snapdragon 805 liegt, sind Grafikintensive Benchmarks recht schwach.

Hier merkt man, dass die Grafikkarte sich etwas schwer damit tut das Full HD Display des Archos Diamond Plus zu befeuern.

 

Die praktische Leistung des Archos Diamond Plus

Aber wie so oft gilt, Benchmarks sind das eine aber die Realität das andere. Man merkt durchaus, dass das Archos Diamond Plus ein recht flottes Smartphone ist, jedoch gibt es ab und zu auch mal ein kleineres Stottern, meist wenn man aus einer großen App auf den Homescreen zurückgekehrt ist.

Dies ist jedoch recht selten und im Allgemeinen rennt das Diamond Plus ganz gut.

Heißt im Internet surfen und Instant Messenger wie Whats App nutzen usw. läuft problemlos und flüssig, was man auch von einem 200€+ Smartphone erwarten kann.

Leider hatte ich ab und zu mal kleinere WLAN -Hänger, welche ich aber nicht gezielt reproduzieren konnte.

Aber wie sieht es mit Spielen aus? Die 08/15 Spiele wie Angry Birds, Cut the Rope usw. sind natürlich kein Problem für das Diamond Plus.

Archos Diamond Plus Test Review-50

Auch die meisten aufwendigeren Spiele wie Asphalt 8 (auf mittel spielbar, auf niedrig 100% flüssig), Need for Speed No Limits, Dungeon Hunter 5, Dead Target usw. laufen flüssig und problemlos, wenn auch oft nicht ganz auf der maximalen Grafikeinstellung.

Das Diamond Plus ist definitiv für Spiele geeignet, aber wer wirklich sehr viel Wert darauf legt die neusten Mobile Games in voller Pracht zu spielen sollte vielleicht ein Smartphone eine Nummer größer wählen.

 

AkkulaufzeitArchos Diamond Plus Test Review-67

Das Archos Diamond Plus besitzt einen 2850mAh Akku. Dies ist eine normale Größe für solch ein Smartphone.

Ich konnte ca. 5-6 Stunden normale „Display on Time“ mit diesem Smartphone erreichen. Der Geekbench Batterietest bestätigt dies mit einem Ergebnis von 6:45h.

Damit ist die Akkulaufzeit des Archos Diamond Plus als gut zu bezeichnen.

 

Sonstiges

  • einfarbige Benachrichtigungs LED
  • kein 5GHz WLAN

 

Fazit zum Archos Diamond Plus

Archos liefert mit dem Diamond Plus ein sehr gutes Smartphone!

Gerade einige Ansätze von Archos wie beispielsweise der Q Key, die Auswahloption ob man 3. Anbieter Apps wünscht oder auch nicht sind ziemlich genial. Auch der Fusion Storage welcher die microSD Karte mit dem internen Speicher verschmilzt, wäre hierbei zu nennen.

Archos Diamond Plus Test Review-21

Ich konnte zudem beim Diamond Plus keine gravierenden Fehler oder Schwächen entdecken. Die Leistung ist gut, wie auch das Display und die Kamera.

Jedoch hat das Diamond Plus starke Konkurrenz.  Je nachdem wo man es kauft bekommt man das Smartphone für 250-280€. Das ist aus meiner Sicht nicht zu viel aber ein Wiko Fever, welches ähnlich gut ist, bekommt man für ca. 220€, ähnliches gilt auch für das Huawei Honor 5x.

Beim Duell zwischen dem Archos Diamond Plus und dem Wiko Fever kommt es beispielsweise etwas darauf an ob Euch das größere Display, bessere Software und Aluminiumgehäuse wichtig ist bzw. den Aufpreis Wert.

Archos Diamond Plus Test Review-24

Dennoch das Archos Diamond Plus ist ein starkes Smartphone welches mich gerade mit seiner sehr guten Software und dem erstaunlich nützlichem Q Key überrascht hat.

Positiv

  • Gute Leistung
  • Sehr gute Software
  • Hochwertiges Gehäuse
  • Nützlicher Q Key
  • gute Kamera

 

Neutral

  • Übergang zwischen Aluminium und Plastik nicht ganz perfekt
  • bei sehr aufwendigen Spielen schwächelt der Mediatek MT6753 etwas

 

Negativ

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

2 KOMMENTARE

  1. Leider muss ich sagen: Vorerst kein Archos-Gerät mehr für mich bzw. keine Empfehlungen.
    Meine Mutter hat jetzt fast seit einem Jahren das Archos 50 Diamond und bisher gab es kein Lollipop-Update. Der SoC sollte keinerlei Probleme mit Lollipop haben (Siehe Moto X Play) und bisher gibt es nur eine verbuchte Beta, bei der sich anscheinend nichts tut. Für mein Nexus steht die Android-N-Preview zur Verfügung.
    Das Gerät hängt ständig, Abstürze sind an der Tagesordnung.

    • Ja leider sind Android Updates bei den kleinen Herstellern immer so eine Sache. Aber ich glaube das ist bei den günstigen Samsung, Wiko, LG usw. Geräten auch nicht viel besser.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.