Camping Ventilator mit 40.000 mAh, 18W USB C und LED Scheinwerfer?

-

Ein tragbarer Ventilator mit einem großen 20cm Rotor, LED Scheinwerfer und 40.000mAh integrierter Powerbank?

Das ist doch mal eine super exotische Kombination! Gerade der mit 40.000 mAh angeblich extrem große Akku hat mein interesse geweckt. Zumal dieser via USB Power Delivery (18W) geladen/entladen werden kann.

Damit ist die “Powerbank” Funktion des Ventilators plötzlich kein Gimmick mehr, sondern diese ist wirklich gut nutzbar!

Schauen wir uns dieses durchaus interessante Gerät einmal im Test an.

 

Der KITWLEMEN 40000mAh tragbarer Ventilator im Test

Der KITWLEMEN Ventilator ist schon ein ziemlich großer Brocken. Dieser besteht im Kern aus zwei Teilen. Wir haben zum einen den „Kopf“, in welchem der ca. 20 cm Ventilator steckt, wie auch vier LED Scheinwerfer.

Dieser Kopf ist beweglich auf einer großen Basis angebracht. In der Basis ist der 40.000 mAh Akku untergebracht, wie auch fünf Tasten zur Steuerung und diverse Status LEDs. Im Lieferumfang liegt auch eine Fernbedienung.

Der generelle Qualitätseindruck ist dabei gemixt. Der verwendete Kunststoff wirkt soweit stabil und ausreichend dick. Allerdings gerade bei der Basis nutzt KITWLEMEN eher einen einfacheren Kunststoff.

Für einen leichteren Transport besitzt der Ventilator einen Handgriff auf der Oberseite. Dieser macht auch Sinn, denn so hast du einen Punkt bei welchem du den Ventilator, welcher immerhin 3,18 Kg auf die Waage bringt, gut anpacken kannst.

 

Anschlüsse

Zum Aufladen des Ventilators und für die Powerbank Funktion besitzt dieser einen USB A und einen USB C Port.

  • USB C – Power Delivery 18W – 5V/3A, 9V/2,22A /12V/1,67A
  • USB A – Quick Charge 3.0 – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A

Der USB C Port unterstützt den Power Delivery Standard mit bis zu 20W. Dies sollte die Ladezeiten in beide Richtungen etwas reduzieren, denn der USB C Port wird sowohl als Eingang wie auch Ausgang genutzt.

Zusätzlich haben wir einen USB A Port mit Quick Charge. Für ein Gerät bei welchem die Powerbankfunktion eher zweitrangig ist, ist dies soweit brauchbar.

Der USB C Port unterstützt sogar PPS mit 3,3-11V/2A.

 

Oszillierend

Im Fuß des Ventilators ist ein Motor verbaut. Dieser kann den Kopf des Ventilators auf Wunsch 45 oder 90 Grad hin und her schwenken.

Zudem kannst du den Ventilator auch vertikal verstellen, das aber nur manuell.

 

Mit LED Scheinwerfer

Rund um den Rotor sind vier LED Spots im Rahmen eingelassen. Diese haben 5 Modi zwischen welchen du wechseln kannst.

  1. Warmweiße LEDs schwach
  2. Warmweiße LEDs stark
  3. Kaltweiße LEDs schwach
  4. Kaltweiße LEDs stark
  5. Beide Lichtfarben gleichzeitig gemischt

Ich finde es hier interessant, dass wir zwei LED Lichtfarben integriert haben. Die Helligkeit der LEDs ist dabei zwar nicht gigantisch, allerdings hell genug, dass dieses ganze Feature nicht nur ein “Gimmick” ist, sondern beim Camping wirklich nützlich sein kann.

 

Starker Ventilator!

Mit einem Durchmesser von ca. 20 cm ist der KITWLEMEN schon etwas größer! Entsprechend kann dieser auch ordentlich Wind produzieren!

Du kannst die Leistung in vier Stufen steuern. Allerdings bereits auf Stufe 1 produziert dieser eine ordentliche Brise, die für den Schreibtisch mehr als ausreicht.

Auf Stufe 3 oder 4 produziert dieser einen Luftstrom, der auch noch auf einige Meter entfernt spürbar ist.

Die Ventilator Funktion wird also sehr zufriedenstellend erfüllt!

 

Dabei recht leise

Überrascht hat mich dabei auch die Lautstärke. Klar der Ventilator ist nicht lautlos, aber auf den beiden niedrigsten Stufen ist er fast schon als “flüsterleise” zu bezeichnen und selbst auf den höheren Stufen bleibt er sehr erträglich.

Genau genommen ist dieser sogar leiser als viele 08/15 USB Schreibtisch-Ventilatoren.

 

Wirklich 40.000 mAh?

Sicherlich das mit spannendste am KITWLEMEN 40000mAh tragbaren Ventilator ist der Akku. Haben wir wirklich 40000 mAh?

mAh Wh % der HA
5V/2A 35081 129.8 88%
9V/2A 32357 119.72 81%

Ja die Kapazitätsangabe passt! Im besten Fall kam ich auf 35081 mAh, was beeindruckend ist!

 

Ladedauer

An einem entsprechenden Ladegerät (USB PD) kann der Ventilator spannenderweise mit bis zu 22-23W geladen werden.

Hier dauert eine Ladung ca. 8:40h, was in Anbetracht des großen Akkus soweit ok ist.

 

Fazit

Der KITWLEMEN 40000mAh tragbare Ventilator ist aus meiner Sicht super spannend! Die Kombination aus einem großen und starken Ventilator, welcher nicht mal zu laut ist, mit einem LED Scheinwerfer und einer riesigen Powerbank kann gerade beim Camping durchaus Sinn machen.

Gerade die 40000 mAh Kapazität (ca. 35000 mAh in der Praxis) sind absolut beeindruckend! Hierdurch kannst du dein Smartphone an dem Ventilator laden und diesen weiterhin viele Stunden, wenn nicht sogar Tage lang nutzen. Dabei ist sogar das Laden von Smartphones usw. dank des 20W USB C Ports recht flott!

Damit ist der KITWLEMEN super universell! Lediglich der Preis ist mir etwas hoch! Zum Zeitpunkt des Tests möchte der Hersteller über 170€ für den Ventilator haben, was ich für etwas hoch halte.

Ja der KITWLEMEN 40000mAh tragbare Ventilator ist super universell und qualitativ top, bei unter 100€ würde ich diesen auch absolut empfehlen, aber 170€+ ist schon saftig!

KITWLEMEN 40000mAh tragbarer Ventilator, 13 Zoll Wiederaufladbarer...
  • 【Wiederaufladbarer 40000-mAh Lüfter】 Dieser Camping...
  • 【13 Zoll Akkulüfter】Dieser 13 Zoll batteriebetriebene...
  • 【Leistungsstark & leise】 Der batteriebetriebene Lüfter...
  • 【Automatische Oszillation & Fernbedienung】 Verfügt über...
  • 【Einstellbare LED-Laterne & Timer】 Dieser batteriebetriebene...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Neuste Beiträge

Ein WLAN-Wasserkocher? AENO EK7S im Test

Es gibt die verrücktesten Smart-Home-Produkte. In diese Kategorie fällt auch der AENO EK7S. Beim AENO EK7S handelt es sich um einen Wasserkocher mit WLAN...

Egretech Sonic 1200 im Test: Leistung, Ladegeschwindigkeit und mehr im Detail

Egretech bietet mit der Sonic 1200 eine recht günstige, aber attraktive Powerstation mit 999 Wh Kapazität und einer Ausgangsleistung von bis zu 1200 W...

Test: Sonnenrepublik Wing12 und Wing6 – Leistungsstarke USB-Solarmodule für unterwegs

Solarenergie ist etwas Tolles, ob nun im Großen oder im Kleinen. So bieten auch diverse Hersteller portable USB-Solarmodule an, die gedacht sind, Smartphones und...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

2 Kommentare

  1. Hallo ich konnte leider im Bericht nichts über die Laufzeit in den einzelnen Stufen finden. Wie lange ist denn die tatsächliche Laufzeit jeweils.?

  2. Dachte beim Lesen die ganze Zeit interessant, aber was soll er denn jetzt kosten. Am Artikelende angekommen war dann sämtliches Interesse weg. Beim Lesen hätte ich ihn irgendwo zwischen 50€ und 80€ eingepreist, aber 170€? Die haben doch den Arsch offen!
    Auf Amazon hat er übrigens ausschließlich bezahlte / gekaufte („VINE-Produkttester“) Rezensionen. Wundert mich bei dem Preis so gar nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass den jemand für 170€ kauft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.