ALEXA + Festnetztelefon = der Gigaset Smart Speaker L800HX im Test

Lautsprecher mit Amazons ALEXAs Sprachassistentin sind mittlerweile nichts mehr besonders. Hiervon gibt es duzende und die Amazon eigenen Modelle machen zudem einen sehr guten Job.

Um also mit einem Amazon ALEXA Lautsprecher Erfolg zu haben, muss man sich etwas neues ausdenken. Genau dies hat Gigaset mit seinem neusten Smart Speaker gemacht!

Der Gigaset Smart Speaker vereint die Funktionalität eines regulären Amazon ALEXA Lautsprechers und eines Festnetztelefons.

Ja Ihr könnt über den Smart Speaker normale Festnetzgespräche führen und annehmen. Um dies zu ermöglichen hat Gigaset in seinem Smart Speaker ein DECT Modul verbaut, welch es erlaubt den Lautsprecher mit einer bestehenden Basisstation wie einer FritzBox zu verbinden. Hinzu kommt natürlich WLAN für die ALEXA Funktionalität.

Klingt doch sehr spannend und ja diese Kombination aus Festnetztelefon und Amazon ALEXA Lautsprecher ist bisher einmalig!

Aber wie gut funktioniert dies in der Praxis? Taugt die Telefonqualität, kann man ALEXA gut verstehen und klingt der Lautsprecher auch bei Musik gut?

Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Gigaset für das Zurverfügungstellen des Smart Speaker für diesen Test.

 

Der Gigaset Smart Speaker im Test

Das erste was mir beim Gigaset Smart Speaker ins Auge gesprungen war, ist die Größe. Mit einer Höhe von 23,5cm und einem Durchmesser von 11cm ist der Lautsprecher erstaunlich mächtig. Dieser ist ungefähr 1,5x so groß wie der Amazon Echo Plus.

Dies werte ich aber als positives Zeichen! Es ist leichter guten Klang in einem großen Gehäuse zu ermöglichen, als in einem kleinen. Zudem nimmt der Gigaset Smart Speaker weiterhin nur recht wenig Grundfläche ein.

Es sollte kein Problem sein für diesen einen Platz im Wohnzimmer, Küche usw. zu finden. Passend hierzu ist auch das Design des Lautsprechers sehr schön freundlich.

Auch Gigaset nutzt einen Stoffbezug für den größten Teil der Oberfläche des Lautsprechers. Hier scheint es eine Absprache unter den Herstellern von Smart Home Lautsprechern zu geben, dass Stoff das Material der Wahl ist.  Mir gefällt diese Stoff/Leinen Struktur aber sehr gut, daher will ich mich nicht beschweren.

Gigaset setzt aber auf eine etwas feinere Textur als Amazon oder Google und auf eine etwas langweiligere graue Farbe. Dies in Kombination mit dem weißen Kunststoff der Oberseite lässt den Gigaset Smart Speaker recht unauffällig und dezent erscheinen.

Was den Aufbau angeht, haben wir hier zunächst den klassischen Smart Home Lautsprecher vor uns.

Auf der Oberseite besitzt der Gigaset Smart Speaker fünf physische Tasten für beispielsweise das Annehmen von Anrufen oder das Stummschalten der Mikrofone. Ebenfalls auf der Oberseite befinden sich die drei Mikrofonlöscher des Lautsprechers, welche merkwürdigerweise asynchron angeordnet sind.

Der komplette mittlere Teil des Gigaset Smart Speaker besteht aus dem Lautsprechergitter bzw. der Stoffverkleidung.

Lediglich auf der unteren Rückseite finden wir noch ein paar Anschlüsse. Hier befindet sich natürlich der Anschluss für das Netzteil (Verbrauch ca. 3,6W), wie aber auch ein AUX Eingang.

Ihr könnt also auch andere Geräte wie Computer, MP3 Player usw. mit dem Lautsprecher verbinden und darüber Musik wiedergeben, praktisch.

 

ALEXA rufe 1234567 an!

Kommen wir zu der Frage was der Gigaset Smart Speaker so alles kann. Grundsätzlich ist der Smart Speaker ein DECT Telefon welches an einem Amazon ALEXA Lautsprecher angeschlossen wurde, zumindest stark vereinfacht ausgedrückt.

Um den Gigaset Smart Speaker L800HX zu nutzen, benötigt Ihr die Gigaset L800HX App. In dieser verbindet Ihr den Lautsprecher mit dem WLAN, DECT und Eurem Amazon Account.

Habt Ihr den Smart Speaker L800HX mit Eurem Amazon Account und dem WLAN Netz verbunden, sind grundsätzlich alle typischen ALEXA Funktionen vorhanden.

Ihr könnt also nach dem Wetter fragen, nach Nachrichten usw. Ich nutze meine ALEXA Lautsprecher auch viel fürs Webradio, womit diese klassische Radios fast komplett aus meiner Wohnung verdrängt haben.

Fragt einfach nach Eurem Lieblings Sender „ALEXA gebe SWR3 wieder, ALEXA gebe Radio Bonn Rhein-Sieg wieder“ usw.

Auch könnt Ihr natürlich Skills für zusätzliche Funktionen wie Smart Home nutzen. Hier unterscheidet sich der Smart Speaker von Gigaset nicht von den Modellen von Amazon. Lediglich was die Multiroom Wiedergabe angeht, sind die Amazon eigenen Modelle noch besser gestellt, aber dies soll sich auch noch ändern.

Spannend wird es natürlich bei der Telefonfunktion. Hier war ich positiv überrascht wie nahtlos Gigaset es geschafft hat diese zu integrieren.

Nur um dies noch mal klar zu stellen, Ihr telefoniert mit dem Gigaset Smart Speaker L800HX nicht irgendwie über das Internet, sondern über Eure reguläre Telefonanlage!

Um dies zu tun, braucht Ihr eine DECT Basisstation, in meinem Fall ist dies eine handelsübliche FritzBox. Also nein es ist nicht zwingend eine Gigaset DECT Basis nötig. Für diese DECT Basisstation ist der Smart Speaker einfach nur ein Schnurlostelefon.

Erhaltet Ihr einen Anruf beginnt der Smart Speaker zu klingeln bzw. ALEX tätigt eine Ansage „Eingehender Anruf mit der Telefonnummer XYZ“. Habt Ihr weitere Telefone klingeln diese natürlich auch weiterhin und Ihr habt die Wahl über welches Gerät Ihr telefonieren wollt.

Ihr könnt einen Anruf entweder via Sprachansage „Alexa, Anruf annehmen“ annehmen oder über die Taste auf der Oberseite.

Wollt Ihr einen Anruf tätigen, könnt Ihr dies über den Befehl „Alexa, rufe 1234567 an“ machen. Keine Sorge ALEXA wiederholt die Nummer einmal um Verständigungsprobleme zu verhindern.

Es ist auch möglich Kontakte anzurufen nach dem Motto „Alexa, rufe Mama an“. Hierfür müssen diese Kontakte allerdings über die Amazon ALEXA App mit Amazon synchronisiert werden.

Das Weitergeben eines Anrufs an ein normales Telefon, sofern der Anruf auf dem Lautsprecher schon angenommen wurde, ist so direkt nicht möglich. Außer Eure DECT Basis besitzt hierfür eine Funktionalität.

Was den Datenschutz angeht, kann ich Euch zumindest soweit beruhigen, dass Amazon Eure Anrufe nicht aufzeichnet! Diese verlaufen nicht über das Amazon Netzwerk, Amazon hat hier also keinen Zugriff.

In der Praxis hat dies alles sehr gut und auch recht flüssig funktioniert. Der Gigaset Smart Speaker braucht hier und da mal 1-3 Sekunden, um einen Befehl zu verarbeiten, aber dies ist nicht weiter tragisch oder unnormal für einen 3. Anbieter Lautsprecher.

Auch die Anrufannahme und Betätigung klappte problemlos!

Lediglich einmal hatte sich der Lautsprecher bei mir aufgehängt und benötigte einen Neustart. Allerdings nutze ich auch für diesen Test eine Vorabversion mit nicht finaler Software, was dies erklären könnte.

Das einzige was mich etwas negativ überrascht hatte, war die WLAN Reichweite. Diese ist etwas schlechter als bei einem Amazon Echo. Bei so den letzten 0-25% Signalstärke bekommt der Gigaset Smart Speaker so langsam Probleme mit ALEXA und demVerstehen bzw. Ausführen von Sprachbefehlen. Die DECT Reichweite hingegen ist herausragend!

 

Klang (Musik)

Was den Klang angeht, erinnert mich der Gigaset Smart Speaker etwas an den älteren Amazon Echo Plus.

Der Gigaset Smart Speaker klingt recht rund und ausbalanciert. Dieser ist akustisch klar etwas neutraler als es die aktuellen Amazon Echos sind, mit allen Vor- und Nachteilen die dies mitbringt.

Starten wir bei den Höhen. Die Höhen sind soweit sauber und klar, aber auch nicht super brillant oder „spitz“.

Gigaset hält hier also eine sehr gute Balance.

Ähnliches gilt für die Mitten, welche recht stark sind, gerade verglichen mit den aktuellen Amazon Echo Modellen. Hierdurch werden Stimmen recht voll und gut verständlich wiedergegeben.

Dies macht natürlich auch sinn bei einem Lautsprecher der zum Telefonieren genutzt werden kann.

Allerdings ist der Bass beim Gigaset Smart Speaker etwas zurückhaltender.  Der Bass ist nicht schlecht oder dünn! Aber auch nicht ganz so mächtig und aufgebläht wie es beim Amazon Echo Plus beispielsweise der Fall ist.

Musik klingt über den Gigaset Smart Speaker sehr ehrlich und natürlich, ohne diesem „Boom“ zu welchem die originalen Echos neigen. Allgemein habe ich das Gefühl Gigaset arbeitet nicht mit einem aggressiven DSP oder EQ, sondern Musik wird unverfälscht wiedergegeben.

Hier kommt es auf Euren Geschmack und Anwendungsbereich an. Wollt Ihr eine Party steigen lassen und sucht für diese Beschallung oder Ihr liebt Bass, dann würde ich einen Amazon Echo Plus vorziehen! Dieser kann im Tiefgang noch etwas mehr Druck liefern.

Sucht Ihr einen ausgewogenen gut verständlichen Lautsprecher für die Küche, das Wohnzimmer oder kleine Räume, dann macht der Gigaset Smart Speaker einen sehr guten Job, auch bei Musik.

Kurzum ja der Gigaset Smart Speaker klingt gut!

Was ich mir eventuell aber wünschen würde wäre ein EQ den man über die App oder per Sprachbefehl setzen kann, so das man den Lautsprecher noch etwas anpassen kann.

Unterm Strich würde ich den Gigaset Smart Speaker L800HX irgendwo zwischen dem Amazon Echo Dot 3. Gen und Amazon Echo 2. Gen Einstufen, tendenziell natürlich deutlich näher am großen Echo als am Dot.

 

Klang (Telefon)

Starten wir bei der für Euch wahrnehmbaren Telefonqualität, also wie gut Stimmen durch den Gigaset Smart Speaker verständlich sind.

Hier fällt das Fazit grundsätzlich sehr positiv aus. Ich konnte meine Gesprächsteilnehmer immer gut bis sehr gut verstehen. Hier entspricht die Qualität des Smart Speaker einem guten DECT Telefon, welches an einem Lautsprecher angeschlossen wurde.

Teils würde ich mir lediglich wünschen das der Lautsprecher beim Annehmen des Gespräches automatsch die Lautstärke etwas hoch regelt. Musik oder Webradio welches durch den Lautsprecher wiedergegeben wird, wirkt immer etwas lauter als ein Telefonat.

Hier könnte aber Eure Erfahrung etwas schwanken, je nachdem wie gut und laut das Mikrofon Eures Gesprächspartners ist.

Qualitativ gibt es aber nichts zu bemängeln!

Die Mikrofonqualität des Gigaset Smart Speaker muss man etwas differenzierter betrachten. Grundsätzlich ist diese auf eine niedrigeren bis mittleren Distanz (0-3 Meter) gut. Man merkt, dass Ihr eine Freisprecheinrichtung nutzt, aber der Lautsprecher fokussiert sehr gut auf Eure Stimme.

Es klingt also nicht so als wärt Ihr weit weg, aber umso weiter weg Ihr Seid, umso matter klingt Eure Stimme, auch wenn die Lautstärke immer konstant bleibt. Vermutlich muss der Lautsprecher bei zunehmender Distanz die Mikrofone immer weiter hochdrehen, was dann natürlich Dynamik kostet.

Allerdings macht der Gigaset Smart Speaker einen wirklich guten Job das Ihr nah klingt und auch dass das Rauschen unter Kontrolle gehalten wird.

Soweit Top! Allerdings gibt es eine Schwäche, die mit diesem Feature einhergeht. Auch Umgebungsgeräusche, klappern, mit Papier Rascheln usw. klingt sehr nah und laut, wenn dies in Eurer Umgebung stattfindet.

Ihr solltet während des Telefonates also wenn möglich nicht gerade Kochen oder andere lautere Aktivtäten ausführen, denn diese werden verstärkt aufgenommen, außer natürlich Euerm gegenüber stört dies nicht.

Rauschen von Lüftern usw. wird aber wiederum gut kompensiert, gerade wenn dies nicht in Euer direkten Umgebung stattfindet.

Als maximale Distanz in einem halbwegs ruhigen Raum würde ich 3-5 Meter zum Lautsprecher einstufen auf dem Ihr noch ausreichend gut verstanden werdet.

 

Fazit

Gigaset hat bei dem Smart Speaker L800HX einen guten Job gemacht! Ich kann mich hier nur überrascht zeigen wie gut die Verbindung aus ALEXA und dem DECT Telefon gelungen ist.

Beginnen wir aber am Anfang. Der erste optische Eindruck des Smart Speaker L800HX fällt positiv aus. Der Lautsprecher ist zwar nicht „spektakulär“ designt, aber wirkt hochwertig und besticht durch eine schlichte Eleganz.

Auch klanglich hat Gigaset seine Hausaufgaben gemacht! Ich würde den L800HX zwar nicht als „HiFi Anlagen Ersatz“ für das Wohnzimmer empfehlen, hier klingt ein Amazon Echo Plus im Bass einfach noch etwas imposanter, aber für die Küche, das Büro usw. taugt dieser völlig!

Der Klang des L800HX ist wertig und gut ausbalanciert. Damit klingt der Lautsprecher klar besser als 95% aller Radios, die man sonst so in der Küche oder im Büro findet. Verglichen mit den Amazon Echo Lautsprechern würde ich den Gigaset Smart Speaker unterhalb des Echo Plus und +- auf dem Level des normalen Echo 2.Gen einstufen, auch wenn die Klangsignatur sich doch etwas unterscheidet.

Was die Feature angeht haben wir natürlich den normalen Umfang eines Amazon ALEXA Lautsprecher. Ihr könnt den Gigaset Smart Speaker also nach Dingen wie dem Wetter, Nachrichten usw. Fragen, aber auch Musik oder Radio über diesen wiedergeben. Letzteres mache ich beispielsweise recht viel.

Das Feature des L800HX ist aber natürlich die Telefonie. Diese Funktion hat mich durchaus positiv beeindruckt. Gerade der Übergang zwischen ALEXA und Anrufen ist vollkommen flüssig! Erhaltet Ihr einen Anruf, weißt Euch ALEXA darauf hin und ließt auch die Nummer vor. Wollt Ihr einen Anruf tätigen sagt dies einfach ALEXA inklusive der Nummer.

Der Übergang ist vollkommen nahtlos und durchdacht. Musikwiedergaben usw. werden beispielsweise bei Anrufen automatisch pausiert. Man könnte glatt glauben Amazon selbst hätte diese Funktionalität „nativ“ ins System eingebaut.

Was die Telefonqualität angeht bin ich zufrieden. Der Lautsprecher selbst gibt Stimmen klar und verständlich wieder und die verbauten Mikrofone fokussieren sich gut auf Eure Stimme, auch wenn Ihr auf einer mittleren Distanz entfernt seid. Allerdings werden natürlich Hintergrundgeräusche stark mitaufgezeichnet, auch wenn der Lautsprecher generell einen guten Job bei der Rauschunterdrückung macht.

Dennoch unter Strich kann man Gigaset nur zu einer gelungenen Umsetzung gratulieren! Telefoniert Ihr gerne über eine Freisprecheinrichtung und sucht die Kombination aus Multimedia Lautsprecher, Telefon und Sprachassistent, dann kann ich den Gigaset Smart Speaker L800HX nur empfehlen!

Auch eventuell für ältere Menschen die sogar im Notfall über den L800HX Hilfe rufen könnten oder den Lautsprecher einfach als Radio/Telefon nutzen.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.