Acronis True Image 2021 im Test

-

Backups sind wichtig! Das weiß jeder, dennoch machen die wenigsten regelmäßig Backups. Freunde und Familie darauf angesprochen sagen meist Dinge „ja ich kopiere meine Daten regelmäßig auf einen USB Stick“, frage ich dann wann das letzte dieses manuelle Backups stattgefunden hat, wird’s peinlich.

Gute Backups passieren automatisch, da man sie ansonsten vergisst. Aber womit diese machen? Eins der bekanntesten Programme für Backups eines Windows PCs ist Acronis True Image. Dieses erhält jedes Jahr ein Update, welches neue Feature und Funktionen mitbringt, so auch im Jahr 2020/2021.

Acronis True Image 2021 Screenshots (1)

Wollen wir uns in einem kleinen Test doch einmal Acronis True Image 2021 genauer ansehen! Lohnt es sich noch ein Backup-Programm zu kaufen?

 

Kaufmodell (Lebenslang vs. 1 Jahr)

Acronis True Image 2021 gibt es in drei Versionen dieses Jahr:

  • Standard (ca. 40€)
  • Essentials (ca. 30€, pro Jahr)
  • Advanced (ca. 70€, pro Jahr)

Der wichtigste Unterschied ist hier zunächst die Laufzeit. Die Standard Version für rund 40€ läuft ein Leben lang bzw. so lange bis in x Jahren mal eine neue Windows Version kommt die inkompatibel ist. Essentials und Advanced hingegen kauft Ihr immer nur für ein Jahr, danach müsst Ihr verlängern oder eine neue Version kaufen.

Wo liegt aber der Unterschied?

Essentials und Advanced bringen den Echtzeit Virenschutz mit, der der Standard Version fehlt. Advanced bietet zudem 500GB Speicher in der Acronis Cloud. Dies finde ich etwas schade, bei der 2019er Version war es noch 1TB, was bei einem Preis von 70€ pro Jahr sehr fair war.

Acronis True Image 2021 Screenshots (7)

Hier müsst Ihr selbst wissen was für Euch am besten passt. Grundsätzlich ist allerdings ein Off-Site Cloud Backup nichts Schlechtes, zumal Ihr dieses sogar verschlüsseln könnt.

 

Acronis True Image 2021 im Test

Auf den ersten Blick hat sich True Image 2021 recht wenig verändert. So nutzt Acronis die weitestgehend identische Benutzeroberfläche zur 2020 und 2019 Version.

Acronis True Image 2021 Home

Dies ist aber nicht zwingend etwas Schlimmes! Acronis nutzt ein erfreulich modernes und durchaus Design für seine Benutzeroberfläche. Alle Einstellungen und Funktionen sind unter großen und gut gekennzeichneten Schaltflächen angebracht. Zudem sind die verwendeten ICONs als hochwertig und gut gemacht zu bezeichnen.

Grundsätzlich ist dabei in sieben Kategorien unterteilt:

  • Backup
  • Schutz
  • Archiv
  • Sync
  • Extras
  • Konto
  • Einstellungen

Was mir vielleicht etwas fehlt ist eine Art Assistent, der Euch automatisch durch das Anlegen eines ersten Backups navigiert. Zwar ist das Erstellen eines Backups recht leicht, aber gerade für ältere Nutzer wäre etwas mehr Kontext und Erklärungen sicherlich nicht schädlich gewesen.

Acronis True Image 2021 Screenshots (6)

Was den Funktionsumfang angeht, bin ich etwas zweigeteilt. Acronis hat sehr viele Funktionen in True Image untergebracht, auch viele die über das klassische Backup Programm hinaus gehen. Dies ist mit True Image 2021 sogar noch deutlicher geworden.

Mehr Funktionen sind zwar immer nett, aber wenn Ihr nur ein Backup Programm sucht könnte True Image 2021 fast schon etwas überwältigend sein.

 

Backup

Die wichtigste Funktion von True Image 2021 sind natürlich die Backups. Das Anlegen eines Backups ist erst einmal sehr einfach gestaltet. Ihr habt zwei Fenster, in Fenster eins wählt Ihr aus was gesichert werden soll und in Fenster zwei wohin. Wohin kann dabei ein angeschlossenes (externes) Laufwerk, die Acronis Cloud oder auch ein Netzwerklaufwerk sein.

Acronis True Image 2021 Screenshots (8)

Einstellungen wie das Backup Schema, das Backup-Intervall oder auch die Kompression sind etwas versteckt in den Optionen zu finden. Grundsätzlich bietet hier True Image 2021 einige Optionen. Auf Seiten des Zeitplans könnt Ihr tägliche, wöchentliche, monatliche oder auch kontinuierliche Backups machen. Letztere fressen aber sehr viel Leistung.

Acronis True Image 2021 Screenshots (9)

Bei der Art der Backups stehen inkrementelle, differentielle und komplette Backups zur Auswahl. Bei kompletten Backups wird jeweils alles gesichert, inkrementelle und differentielle Backups sichern aber nur die jeweiligen Unterschiede zur Ausgangsversion. Heißt, am ersten Tag wird bei allen Methoden ein vollständiges Systembackup angelegt. Ab Tag zwei werden bei inkrementellen oder differentiellen Backups jeweils nur die Änderungen zu Tag 1 gesichert. Ab Tag drei beginnen die Unterschiede zwischen inkrementellen und differentiellen Backups. Differentielle Backups speichern immer die Unterschiede zwischen Tag 1 und dem jeweiligen Tag. Inkrementelle Backups speichern jeweils den Unterschied zum vorangegangen Tag. Der Vorteil ist hier, dass inkrementelle Backups nochmals deutlich weniger Speicherplatz benötigen als differentielle Backups. Der Nachteil ist, dass inkrementelle Backups für das jeweilige Programm schwerer wieder herzustellen sind und vor allem, dass mehr schiefgehen kann. Sollte ein Backup in der Kette kaputt sein, ist das komplette Backup im schlimmsten Fall hinüber. Zwar sollte man von sowas nie ausgehen aber gerade wenn es um wichtige Dateien geht, machen vielleicht differentielle Backups mehr Sinn. Zwar ist hier der Speicheraufwand etwas höher, aber auch die Sicherheit gegenüber Fehlern mehr geboten.

Acronis True Image 2021 Screenshots (12)

Zu guter Letzt solltet Ihr noch die Kompression auswählen. Hier ist die höchste Stufe in der Regel die beste Wahl.

 

(Schutz) Antivirus-Schutz

Acronis hat bei True Image 2021 einen Virenschutz integriert. Dieser soll dabei aber nicht Euren bestehenden Virenschutz ersetzen, sondern ergänzen. Dabei legt Acronis besonderen Wert auf den Schutz gegen die aktuell beliebten Verschlüsselungstrojaner. So überwacht True Image 2021 wichtige Ordner auf Eurem PC auf Veränderungen. Löscht beispielsweise ein Programm plötzlich alle Eure Bilder und ersetzt diese gegen andere Dateien erhaltet Ihr eine Warnmeldung ob dies denn so gewünscht ist. Ebenso schützt True Image 2021 seine eigenen Backupdateien.

Einen ähnlichen Schutz gab es auch bei bereits früheren Versionen von True Image 2021. Dieser wurde nun aber etwas ausgeweitet und soll auch gegen Viren schützen. So werden auch beispielsweise alle Daten bei einem Backup vorher gescannt. Ich erwarte nicht, dass True Image 2021 die beste Erkennungsrate hat (dieses wird hier nicht mit den großen Virenschützern mithalten können), aber es ist eine weitere Schutzebene.

Auf Wunsch könnt Ihr diesen ganzen Hintergrundkram aber auch abschalten! Ich konnte auf meinem Notebook keine großen Performance-Verluste beobachten, aber auf einem etwas älteren Gerät kann sowas natürlich immer noch anders aussehen.

 

Webfilterung

Acronis True Image 2021 bringt eine Liste an URLs mit die als unsicher bzw. schädlich deklariert wurden. Versucht Ihr eine solche Webseite absichtlich oder unabsichtlich aufzurufen wird dies geblockt. Diese Liste wird natürlich im Hintergrund immer wieder aktualisiert.

 

Kleinere Verbesserungen

Neben diesen Punkten gibt es auch kleinere Verbesserungen. So soll nun das Backup-Validierungen schneller gehen und Replikationen lassen sich unterbrechen. Des Weiteren lassen sich nun Backups von True Image in das vhd Format umwandeln, wodurch diese sich in virtuellen Maschinen einbinden lassen.

 

Sync

Vielleicht sagt Euch Dropbox etwas. Dropbox ist ein Service der nicht nur die Speicherung von Daten in der Cloud erlaubt, sondern auch das Synchronisieren von Ordnern zwischen zwei Computern.

Ein ähnliches Feature bringt auch Acronis True Image 2021 mit. Hierbei könnt Ihr Ordner auswählen die mit der Acronis Cloud synchronisiert werden. Habt Ihr auf mehreren Computern True Image 2021 installiert, dann wird dieser Inhalt Live über alle Computer hinweg abgeglichen.

 

Performance und Kompression

Wie lange dauert ein Backup mit Acronis True Image 2021? Dies hängt natürlich von Eurer Situation ab, wie viele Daten müssen gesichert werden, wohin werden diese gesichert und wie schnell ist Euer PC. Sichert Ihr beispielsweise in die Acronis Cloud, dann ist klar die Upload Geschwindigkeit Eures Internetanschlusses der limitierende Faktor.

Für meinen Test habe ich mir ein Alienware 15 R4 mit Intel Core i9-8950HK und einer schnellen NVME SSD geschnappt. Alle Daten wurden auf eine Crucial X8 externe SSD gesichert.

Acronis True Image 2021 Screenshots (15)

Bei den zu sichernden Dateien handelt es sich um die System Partition mit einer bunten Mischung aus den üblichen System Daten, Programmen, Spielen, Bildern ein wenig Musik usw. Insgesamt 151,2GB Dateien.

Zeit Größe
Ohne 06:10 Min 102.2 GB
Normal 06:19 Min 102.2 GB
Hoch 06:07 Min 102.2 GB
Maximal 06:25 Min 102.3 GB

Okay Ihr werdet sehen hier stimmt etwas nicht. Alle vier Optionen machen keinen Unterschied?! Ich war hier auch etwas verwirrt, denn anscheinend wird ja irgendeine Form von Kompression genutzt, sogar keine schlechte! Von 151,2GB auf 102,2GB ist schon eine deutliche Reduktion der Backup Größe.

Auch bei der Backupdauer gab es keinerlei Unterschiede.

 

Wiederherstellungsmedium

Ihr solltet immer auf das Schlimmste vorbereitet sein! Was also wenn die Festplatte Eures PCs samt Windows usw. stirbt oder die Daten darauf komplett verloren sind?

Für diesen Fall solltet Ihr Euch ein Wiederherstellungsmedium anlegen. Dies sollte ein USB Stick sein den Ihr nur für diesen Zweck reserviert. True Image 2021 kann diesen USB Stick so präparieren das Ihr eine Art portable Windows Version auf diesem habt, die es Euch erlaubt Backups wiederherzustellen. Ihr könnt über den USB Stick auch direkt 1 zu 1 Backups von Laufwerken und Partitionen anfertigen.

Das Ganze funktioniert im Übrigen sehr gut! Ich erstelle mir oft ein Image von einer frischen Windows Installation die ich bei Problemen einfach wieder einspiele.

 

Fazit

Acronis True Image ist auch in der 2021 Version das Backup Programm meiner Wahl. Die Kern-Funktionalität, also die Backup und Recovery Funktion, ist einfach 1a umgesetzt.

Backups gehen sehr schnell und werden gut komprimiert. In meinem Test reduzierte True Image 2021 die Dateigröße des Backups um ca. 33%. Nett! Wie stark die Kompression in der Praxis ausfällt hängt dabei natürlich etwas von den Dateien auf Eurem PC ab.

Acronis True Image 2021 Screenshots (13)

Auch das Wiederherstellen der Dateien funktionierte tadellos. Hier hatte ich auch bei Version 2019 und 2020 schon keinerlei Probleme. Sehr empfehlenswert ist hier auch das von True Image 2021 erstellbare Wiederherstellungsmedium, welches auch erlaubt komplette Images von Euren Laufwerken wieder einzuspielen.

Etwas kontrovers sehe ich die Zusatzfeature wie der Antivieren-Schutz. Sicherlich macht der Schutz vor Verschlüsselungstrojanern in einem gewissen Rahmen auch für ein Backup Programm Sinn, aber ein kompletter Echtzeit Antivieren-Schutz? Ich denke hier gibt es Programme die dies besser machen.

Ich kann hier Acronis etwas verstehen, was soll man auch jedes Jahr neues bringen? Die Backupfunktionalität ist soweit perfekt ausgebaut, hier kann man nicht mehr viel verbessern. Also müssen neue Features gebracht werden. So finde ich beispielsweise das Cloud Backup auch sehr praktisch! 500GB sind hier auch im Advanced Paket inklusive, was bei einem Preis von 80€ auch in Ordnung ist. 500GB sollten den meisten Nutzern reichen und ein Off-Site Backup ist etwas absolut Sinnvolles, zumal Ihr dieses auch verschlüsseln könnt.

Kurzum, ja ich kann Acronis True Image 2021 mit einem guten Gewissen empfehlen! Ich würde Euch hier aber entweder zur Standard Version mit unbegrenzter Laufzeit oder zum Advanced Paket aufgrund des Cloud Speichers raten. Ein Upgrade von True Image 2019 oder 2020 macht allerdings aus meiner Sicht keinen wirklichen Sinn, so viele Neuerungen gibt es nicht.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test Anker Nano II mit 30W, 45W und 65W im Test, super kompakte Ladegeräte mit USB PD und PPS!

Mit seiner Nano II Serie hat Anker vor kurzem seine neusten Vorzeige USB-Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen vor allem aufgrund eines superkompakten...

Jetzt der beste Saugroboter 2021! Der Roborock S7 + Absaugstation im Test

Der Roborock S7 ist einer der wichtigsten Saugroboter des Jahres! Roborock ist klar einer der Pioniere und größten Hersteller in diesem Bereich, weshalb das...

Test: Eufy SoloCam „Pro“ E40, die beste kabellose Überwachungskamera?

Die Eufy Kameras gehören klar zu den besten komplett kabellosen Überwachungskameras. Diese funktionieren zuverlässig, haben eine top Akkulaufzeit und die Bewegungserkennung taugt. Allerdings brauchten die...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.