8x LP-E6NH Akkus von Canon, Neewer, Smallrig, BAXXTAR und Co im Vergleich, welcher ist der beste LP-E6NH Akku?

-

Wenn Du eine Canon Kamera hast, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese auf einen LP-E6NH Akku setzt.

Leider ist allerdings der originale Canon LP-E6NH Akku sehr teuer. Was ein Glück, dass es jede Menge Nachbau-Akkus gibt, die sogar mit einer höheren Kapazität zu teils deutlich niedrigeren Preisen werben.

Aber stimmt das? Gibt es Nachbau Akkus, die wirklich günstiger sind und eine höhere Kapazität bieten?

Funktionieren diese Akkus dann auch problemlos in den Kameras? Versuchen wir all diese Fragen zu klären!

Hierfür habe ich mir insgesamt 8 LP-E6NH Akkus gekauft, welche wir hier in den Vergleich schicken. Welcher ist der beste?

 

Die Testkandidaten

Folgende 8x LP-E6NH schicken wir in diesem Artikel in den Vergleich.

BAXXTAR LP-E6NH 2400 mAh
Canon LP-E6NH
DSTE for LPE6 2600 mAh
ENEGON LP-E6NH Hochkapazitiver 3000mAh Li-ION Akku
NEEWER LP-E6NH 2250 mAh
NEEWER LP-E6NH mit USB C
PATONA 1361 Platinum LP-E6NH USB Akku
QUMOX LP-E6NH 2250 mAh
SmallRig USB C LP-E6NH

Preislich ist der originale Canon Akku mit 70-80€ mit Abstand der teuerste. Die Nachbauten schwanken zwischen 12€ und rund 40€. Also kosten signifikant weniger.

 

USB C Akkus

Drei der Akkus in diesem Test besitzen eine Besonderheit.

  • PATONA 1361 Platinum LP-E6NH USB Akku
  • NEEWER LP-E6NH mit USB C
  • SmallRig USB C LP-E6NH

So haben diese Modelle einen integrierten USB C Port. Dieser erlaubt das direkte Laden der Akkus an einem USB-Ladegerät. So kannst du dir ein großes spezial Ladegerät sparen.

Du kannst diese Akkus auch weiterhin in einem normalen LP-E6N Ladegerät laden.

 

Wie testet Techtest die LP-E6NH Akkus?

Um die Akkus möglichst akkurat zu testen, nutze ich eine so genannte Elektronische Last.

Hierbei handelt es sich um ein Gerät, welches die Akkus mit einem vorgegebenen Tempo konstant entlädt und dabei die entladene Energie mitschreibt.

Ich entlade hier die Akkus einmal bei 0,2A und einmal bei 1A.

0,2A entspricht der „langsamen“ Nutzung einer Kamera, wenn beispielsweise nur der Live View aktiv ist. 1A ist schon eine etwas höhere Last, welche beispielsweise beim Filmen auftreten kann.

Ich entlade die Akkus auf eine Spannung von 6V, ab wann diese auch von der Kamera als leer erkannt werden.

Diese Testmethodik erlaubt sehr gut reproduzierbare Werte.

 

Wie viel Kapazität haben die LP-E6NH Akkus wirklich?

Kommen wir zum spannenden Teil des Tests, wie viel Kapazität haben die Akkus wirklich? Starten wir bei der Messung mit 0,2A.

Der erste spannende Punkt ist hier wie “schlecht” der originale Canon Akku verglichen mit den anderen Modellen abschneidet. So landete dieser mit 2051 mAh auf Platz 7/9.

Prinzipiell sind alle Akkus aber recht dicht beieinander. Mit einer Ausnahme, dem DSTE for LPE6 Akku, welcher trotz des Ratings von 2600 mAh nur auf 1659 mAh kommt, was sehr schwach ist.

  1. NEEWER LP-E6NH mit USB C
  2. PATONA 1361 Platinum LP-E6NH USB Akku
  3. BAXXTAR LP-E6NH 2400 mAh

Platz 1 geht an den NEEWER LP-E6NH Akku mit USB C. Der mit USB C Part ist nicht ganz unwichtig, denn die normale Version landet auf dem vorletzten Platz.

Platz 2 holt der PATONA Akku mit USB C und Platz 3 der BAXXTAR Akku.

Wie sieht es aber bei höherer Last aus? Bleiben hier die Ergebnisse gleich?

Ein wenig verschiebt sich hier das Feld. Zunächst schneiden alle Akkus etwas schlechter ab, was plausibel ist. Auffällig ist hier erneut der Canon Akku, welcher anscheinend mit der höheren Last besser klarkommt und sich auf Platz 4 schiebt.

  1. NEEWER LP-E6NH mit USB C
  2. BAXXTAR LP-E6NH 2400 mAh
  3. ENEGON LP-E6NH Hochkapazitiver 3000mAh Li-ION Akku

Auf Platz 1 bleibt weiterhin der NEEWER Akku mit 2099 mAh. Der BAXXTAR Akku rückt auf Platz 2 vor mit 2086 mAh und auf Platz 3 haben wir den ENEGON Akku.

Der ENEGON wirbt allerdings mit einer falschen Kapazitätsangabe. So soll dieser 3000 mAh bieten, auf welche dieser Akku nicht ansatzweise kommt. Genau genommen gibt es keinen Akku der diesen Wert auch nur ansatzweise bei den 7,4V des Akkus erreicht.

 

Probleme in der Praxis?

Ich habe die Akkus in der Canon R6 II genutzt bzw. ausprobiert. Hier können wir es kurz machen, die Akkus haben alle funktioniert.

Es gab auch keine Warnmeldungen oder Ähnliches.

 

Fazit

Es muss nicht immer ein originaler Akku sein! Zumindest aus Sicht der Kapazität. Sicherlich sind originale Akkus aus Sicht der Haltbarkeit schon oft besser als die Nachbauten, aber ob dies den Preis des Originals mit über 70€ rechtfertigt, lassen wir mal dahingestellt.

Gerade da sich in diesem Test durchaus zeigte, dass einige Nachbauten den Canon LP-E6NH in Punkto Kapazität übertreffen konnten, bei einem signifikant niedrigeren Preis.

Welche alternative LP-E6NH Akkus würde ich jetzt empfehlen?

  1. NEEWER LP-E6NH mit USB C
  2. BAXXTAR LP-E6NH 2400 mAh
  3. SmallRig USB C LP-E6NH
  4. ENEGON LP-E6NH

Etwas überraschend der beste Akku im Test war der NEEWER LP-E6NH mit USB C. Wie der Name schon sagt, ist dieser Akku optional via USB-C aufladbar und besaß zudem die größte Kapazität aller Akkus. Allerdings ist dieser mit 40€ schon etwas teurer, für einen 3. Anbieter Akku.

Du willst und kannst auf den USB C Port verzichten und suchst einen regulären Akku? Dann würde ich den BAXXTAR LP-E6NH 2400 mAh empfehlen. Dieser ist für unter 30€ zu bekommen und schnitt im Test ebenfalls sehr gut ab.

Alternativ würde ich an sich den ENEGON LP-E6NH empfehlen, allerdings stört mich bei diesem, dass der Hersteller mit einer völlig überzogenen Kapazität von 3000 mAh wirbt, was eigentlich nicht unterstützt werden sollte, auch wenn dies ein guter Akku ist.

Ansonsten ist auch der SmallRig USB C LP-E6NH eine spannende Alternative.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Neuste Beiträge

Anker Zolo Power Bank 20K 30W A1689: Preiswerte Powerbank mit integriertem Kabel, aber Hitzeproblemen

Ankers Powerbanks machen mir in letzter Zeit wieder etwas mehr Freude. Anker hatte gefühlt einen kleinen Durchhänger, aber nun haben sie einige interessante Modelle...

Der ECOVACS DEEBOT N20 PRO PLUS im Test, toller Saugroboter mit beutelloser Absaugstation

Mit dem N20 PRO PLUS bietet ECOVACS einen extrem spannenden Saugroboter an. Warum? Dieser verfügt über eine beutellose Absaugstation! Es ist unfassbar nervig, dass...

LG gram 15.6″ SuperSlim (15Z90RT) im Test: Kompakt, Leicht und Leistungsfähig

LG belegt mit seinen Notebooks eine besondere Nische. So sind die LG Notebooks kompromisslos leicht und kompakt. Das LG gram 15.6" SuperSlim, um welches...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

  1. Ich habe PATONA Protect V1 Akkus als Ersatz für den LP-E6NH von Canon. Funktioniert auch einwandfrei, aber die Selbstentladung scheint größer zu sein. Vielleicht kann das auch noch mal getestet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.