8x Displayschutzfolien und Displayschutzgläser für das Samsung Galaxy S9+ im Vergleich

Wenn man sich ein neues und vor allem so teures Smartphone wie das Samsung Galaxy S9 oder S9+ gekauft hat, will man dies auch in der Regel schützen.

Ein Displayschutz ist hier eine sehr sinnvolle Investition. Allerdings ist dies bei aktuellen Samsung Galaxy S Smartphones nicht so einfach, aufgrund des gebogenen Displays. Bereits beim Samsung Galaxy S7 und S8 waren Displayschützer sehr problematisch. Gerade dann, wenn man einen Echtglas Displayschutz sucht.

Wie steht es um das neue Samsung Galaxy S9 und S9+, haben hier die Hersteller für Displayschutz-Folien und Gläser etwas hinzugelernt? Welcher ist der beste Displayschutz für das Galaxy S9 und S9+? Dies gilt es in einem Vergleich herauszufinden?

 

Displayschutzfolien und Displayschutzgläser für das Samsung Galaxy S9+ im Vergleich

Ich habe für diesen Vergleich 8 Displayschützer für das Samsung Galaxy S9+ bei Amazon gekauft. Für alle Modelle gibt es jeweils auch eine Version für das „normale“ Galaxy S9, für welche ich natürlich nicht meine Hand ins Feuer legen kann. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass die Versionen für das S9 und S9+ qualitativ ähnlich ausfallen.

Einige Displayschützer sind auf Folien- Basis und einige auf Glas- Basis. Grundsätzlich sind Glas Displayschützer zu bevorzugen. Allerdings ist dies aufgrund des gebogenen Displays des Samsung Galaxy S9+ etwas kritisch.

Hier erfordert es viel Präzision bei der Herstellung. Displayschutzfolien hingegen sind deutlich einfacher zu fertigen und kommen auch mit den Rundungen des S9/S9+ deutlich besser klar. Allerdings ist das Auftragen hier etwas komplizierter.

 

Hersteller

Vielleicht ist Euch aufgefallen, dass viele Displayschützer für das Samsung Galaxy S9 und S9+ sehr ähnlich sind.

Wie kommt das? Die Displayschützer werden nur von einer Handvoll Unternehmen gefertigt. Diese beliefern die „Unter-Hersteller“, welche dann die Modelle auf Amazon, eBay usw. verkaufen.

Es ist also gut möglich, dass Ihr von zwei anscheinend unterschiedlichen „Herstellern“ das gleiche Produkt bekommt.

 

Braucht man überhaupt einen Displayschutz?

Das Samsung Galaxy S9 verwendet Gorilla Glas 5, das so ziemlich beste Displayglas auf dem Markt. Ist hier überhaupt ein zusätzlicher Displayschutz nötig oder ist dies nur noch ein Relikt aus der Vergangenheit?

Nein, eine Displayschutzfolie oder Displayschutzglas ist immer sinnvoll! Auch wenn Gorilla Glas 5 sicherlich sehr widerstandsfähig ist, es ist weiterhin nur Glas.

Wegen Plastik, Holz oder auch Metallen müsst Ihr Euch keine Sorgen machen! Beispielsweise ein Messer oder Schlüssel kann das Display des Samsung Galaxy S9 nicht zerkratzen. Metall ist weniger hart als Glas.

Warum dann ein zusätzlicher Displayschutz, wenn Metall dem Display nichts anhaben kann? Sand und Stein ist die wahre Gefahr. Stein und generell Quarze können das Display jeden aktuellen Smartphones problemlos zerkratzen.

Aufgrund von Straßen, wo feiner Sand von Autos aufgewirbelt wird und sich mit der Luft vermischt, befinden sich feine Sand/Steinpartikel auch gerne mal in Hausstaub. Legt Ihr Euer Smartphone mit dem Display nach unten auf einen Tisch, kann es durchaus sein, dass Kratzer entstehen.

Auch können sich solche Staub/Sand Partikel in Euer Hosentasche sammeln und gegebenenfalls für Schaden sorgen.

Hier ist es doch besser, dass dieser Schaden nicht am Display Eures Smartphones entsteht, sondern am Displayschutz.

 

Der Test

Beginnen wir beim Test mit den Totalausfällen. Hier könnte man durchaus sagen alle Echtglas Displayschützer sind Schrott für das Samsung Galaxy S9 und S9+!

Es gibt zurzeit zwei Typen Echtglas Displayschützer für das S9/S9+, die mit einem gebogenen Glas und die ohne gebogenem Glas.

Zu Letzterem gehört die MoKo Galaxy S9 Plus 2018 Schutzfolie und iPretty EU Samsung Galaxy S9 Plus / S9+ Panzerglas. Hier ist man hingegangen und hat einfach die Kanten des Smartphones freigelassen und nur den mittleren geraden Teil bedeckt.

Dass dies suboptimal ist, muss ich natürlich nicht groß erwähnen. Es sieht deutlich ausgedrückt scheiße aus und fühlt sich auch nicht gut an, da es zu den Rändern des Displays eine harte Kante gibt. Die Schutzwirkung ist natürlich da, wenn man das Galaxy S9 umgedreht auf den Tisch legt berührt nur das Schutzglas den Tisch, aber in der Praxis ist das Ganze absoluter Murks. Zumal sich die MoKo und iPretty Schutzfolie nicht mal ganz bis zum Rand festgesaugt hatte.


Deutlich öfters findet man die Echtglas Displayschützer für das S9/S9+ mit einem gebogenen Glas. Diese Displayschützer sehen deutlich besser aus und fühlen sich auch deutlich besser an.

Zu dieser Kategorie gehören folgende Modelle:

Leider haben diese Displayschützer aber auch einen Nachteil. Das Glas klebt nicht am Display. Es ist lediglich am Rand ein Stück doppelseitiges Klebeband aufgetragen, welches die Displayschützer von kalibri, ESR und Beyeah am S9/S9+ festhält.

Da der Displayschutz nicht am Display haftet gibt es eine Lücke. Optisch ist dies kein Weltuntergang, aber der Touchscreen wird beeinträchtigt!

Ein einfaches Antippen des Displays reicht nun nicht mehr aus um eine Aktion auszulösen, sondern man muss wirklich etwas mit dem Finger drücken (hierdurch wird der Displayschutz an das Smartphone Glas gedrückt).

Je nach Nutzer muss dies auch kein Weltuntergang sein, aber es kann doch nerven, wenn Wisch- Gesten oder kleineres Antippen nicht mehr registriert wird.


Die Displayschutzgläser waren also eher mäßig, wie steht es um die Folien?

Die Displayschutzfolien kommen deutlich besser mit den Rundungen des S9/S9+ klar! Sofern ihr es schafft die Folien blasenfrei aufzutragen, dann sitzen diese auch ziemlich perfekt!

Hier gibt es zwei Methoden, die LK Samsung Galaxy S9+ Schutzfolie ist eine ganz klassische Schutzfolie. Diese ist leider etwas schmäler geschnitten „Case freundlich“, sitzt aber ansonsten ganz gut, sofern man diese blasenfrei bekommt.

Die DIEFOLIE Displayschutz für Samsung Galaxy S9 Plus Folien nutzen ein anderes System. Im Set befindet sich eine kleine Sprühflasche mit Wasser, womit Ihr das Display und Eure Hände besprühen müsst. Anschließend könnt ihr die Folie abziehen und aufsetzen.

Da sich noch Wasser zwischen Folie und Display befindet könnt Ihr die Folie verschieben, bis diese zu 100% sitzt. Anschließend müsst Ihr mit einem kleinen Spatel das Wasser unter der Folie hervor drücken.

Klingt einfacher als es ist! Selbst wenn man das komplette Wasser entfernt hat, dauert es einige Stunden oder sogar Tage, bis das Display komplett „klar“ ist (das Restwasser muss verdunsten). Ist dies passiert, sitzt die Folie wirklich ziemlich perfekt.

Ich könnte mir lediglich vorstellen, dass es mittelfristig Probleme mit der Haftung der Folie geben könnte.

 

Schutzwirkung

Wie hoch ist die Schutzwirkung? Lasst Euch hier nicht zu sehr vom Marketing der Hersteller einspannen. Bei fast jeder Displayschutzfolie ist etwas zu lesen wie „widersteht Kratzern bis zu 9H Stufe“ oder „Ultra HD 9H Hartglas Glas Display Schutzglas“.

Ich weiß bis heute nicht so recht, welche Skala die Hersteller für diese 9H Angabe verwenden. Härte wird in der Regel auf Mohs Härteskala gemessen, 9 wäre hier die zweit höchste Stufe, nur Diamant wäre härter.

Glas ist allerdings hier nur eine Stufe 7! http://www.realgems.org/mohs_de.html

Machen wir es auch hier kurz, die Displayschützer sind ähnlich hart wie das ursprüngliche Displayglas des S9/S9+. Ein Messer oder ein Schlüssel kann keinen der echt Glas Displayschützer beschädigen.

Ein Stein hingegen konnte ALLE echt Glas Displayschützer problemlos völlig zerkratzen. Egal ob nun von Beyeah, kalibri, ESR usw.

Stein ist einfach härter als Glas. Man müsste schon auf Saphirglas setzen, um gegen Stein geschützt zu sein.

Die Displayschützer von LK und DIEFOLIE lassen sich sowohl mit einem Messer wie auch Stein zerkratzen. Kein Wunder, Kunststoff ist recht weich.

Gerade die Folie von DIEFOLIE ist fast eher ein durchsichtiger Latex und nicht groß gehärtet. Schlimm ist dies aber nicht!

Es geht bei einem Displayschutz darum, dass das Display geschützt ist und dies ist bei allen Modellen der Fall. Befinden sich Kratzer auf dem Display, einfach Folie/Panzerglas abziehen und fertig.

Einen Schutz bei Stürzen bieten alle getesteten Modelle nicht groß! 1. Displays gehen meist kaputt, weil das Smartphone mit der Kante zuerst auftrifft, hier hilft eine Hülle aber kein Displayglas. 2. Ein Displayglas kann helfen da es einen Puffer zwischen Display und Untergrund erschafft. Hier werden aber nur die Modelle von Beyeah, kalibri und ESR irgendetwas bringen.

 

Flüssiger Displayschutz

Es gibt flüssige Displayschützer, wären die nicht was für das Samsung Galaxy S9/S9+?

In der Kurzform, nein. In der lagen Form nein, flüssiger Displayschutz taugt nichts, siehe das Debakel um ProtectPax und hier.

 

Fazit, welcher ist der beste Displayschutz für das Samsung Galaxy S9/S9+

Aktuelle Displayschützer für das Galaxy S9 und S9+ sind alle sehr mäßig und ich habe wenig Hoffnung, dass diese in Zukunft besser werden.

Das gebogene Display ist einfach ein Problem, gerade für echt Glas Displayschützer. Hier gibt es zwei Typen, die einen, welche nur den geraden Teil des Displays bedecken, was furchtbar aussieht und sich auch nicht gut anfühlt, und die die das ganze Display bedecken.

Letztere setzten aber lediglich auf einen Klebestreifen am äußeren Rand des Panzerglases. Hierdurch besitzt das Glas in der Mitte keinen direkten Kontakt mit dem Display, was den Touchscreen negativ beeinflusst. Leichte Berührungen werden nicht mehr wahrgenommen.

Könnt Ihr damit leben, ist vermutlich die Kalibri Samsung Galaxy S9 Plus Panzerglas Schutzfolie die beste Wahl, wenn auch weit entfernt von optimal.

Besser sieht es bei den Displayschutzfolien aus. Hier braucht es etwas Fingerspitzengefühl beim Auftragen.

Am meisten konnte mich das System von „DIEFOLIE“ überzeugen. Bei diesem wird Wasser auf das Smartphone gesprüht und dann die Folie aufgelegt und das Wasser herausgedrückt. Dies erfordert auch etwas Geduld und Fingerspitzengefühl, aber das Ergebnis war das beste im Test.

DIEFOLIE “Voll Cover”, passt auch mit den meisten Hüllen

Kurzum die Displayschützer für das Samsung Galaxy S9 und S9+ sind alle eher mäßig. Am ehesten würde ich Euch das Modell von Crocfol DIEFOLIE empfehlen. Es benötigt auch hier etwas Geduld, aber das Ergebnis ist mehr als brauchbar! Gerade die Voll Cover Folie sitzt mit etwas mühe sehr gut. 

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
1 Comment
Julian

DIEFOLIE ist zu teuer. Deutlich günstiger und genau so gut ist die Neo Flex von Spigen!

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.