7x NVME SSD Kühler im Test, be quiet!, ICY BOX und Co. im Vergleich

-

NVME SSDs sind eine heiße Sache und das meine ich wörtlich. Viele High End NVME SSDs laufen extrem heiß, so heiß, dass diese auch mal schnell in eine Drosselung laufen können.

Aber was dagegen machen?

nvme kühler im vergleich 12

Diverse Hersteller bieten NVME SSD Kühler an, aber wie viel bringen diese? Welches ist das beste Modell? Um genau diese Fragen zu klären habe ich mir 7x NVME SSD Kühler bestellt, welche wir nun in den Vergleich schicken.

 

Testkandidaten 

Folgende NVME SSD Kühler schicken wir in den Vergleich:

EK EK-M.2 für SSD M.2 2280  16.99 €
EZDIY-FAB M.2 2280 SSD Kühlkörper  12.99 €
Glotrends M.2 Kühler M.2 Heatsink  5.39 €
ICY BOX M.2 Kühler mit 10 mm Bauhöhe  7.99 €
Thermalright „One enjoy“ M.2 2280 SSD Kühler  15.99 €
SilverStone SST-TP02-M2  10.59 €
be quiet! MC1 Pro  14.99 €

 

Mit 5,39€ ist der Glotrends M.2 Kühler M.2 Heatsink klar der günstigste Kühler. Bei diesem handelt es sich um ein sehr einfaches und generisches „China“ Modell.

nvme kühler im vergleich 1

Der Ekwb EK-M.2 für SSD M.2 2280 ist mit 16,99€ hingegen das teuerste Modell, wirkt aber auch deutlich edler.

 

Abmessungen und Gewicht 

Schauen wir uns einmal die Abmessungen und das Gewicht der Kühler an. Wichtig, ich messe hier nur den oberen Teil des Kühlers, der auf der SSD aufliegt. Auch beim Gewicht berücksichtige ich nur den „Haupt-Kühler“ ohne Halterungen usw.

Höhe  Gewicht
EK Water Blocks EK-M.2 NVMe Passivkühler  4,8 13,9
EZDIY-FAB M.2 2280 SSD Kühlkörper  6,3 18,6
Glotrends M.2 Kühler M.2 Heatsink  2,8 9,5
ICY BOX M.2 Kühler mit 10 mm Bauhöhe  9,5 16,1
Thermalright „One enjoy“ M.2 2280 SSD Kühler  8,7 33,3
SilverStone SST-TP02-M2  9,5 16,2
be quiet! MC1 Pro  8,5 27,7

 

Der Thermalright Kühler ist ganz eindeutig der schwerste im Testfeld, während der ICY BOX der höchste ist.

nvme kühler im vergleich 3

Interessant der be quiet! MC1 Pro, der im Inneren über eine Heatpipe verfügt, welche die Wärme besser verteilen soll.

 

Der Test, welcher SSD Kühler ist der beste?  

Der spannende Punkt ist natürlich der Test. Diesen habe ich wie folgt durchgeführt.

  1. Als Test SSD wurde die Western Digital WD_BLACK SN850 genutzt. Bei dieser handelt es sich um eine PCIe 4.0 NVME SSD, welche dementsprechend recht heiß läuft.
  2. Es handelte sich um eine offene-Testbench, ohne direkten Luftstrom über die Kühler! 
  3. Die Kühler wurden auf der SSD Montiert und es gab zwei vollständige Durchläufe von CrystalDiskMark mit einer Dateigröße von 64GB hintereinander.
  4. Dabei habe ich die via Software ausgegebene Temperatur mitgeloggt.

nvme kühler im vergleich 9

Schauen wir uns die Ergebnisse an.

temperatur

Das Wichtigste vorweg, jeder SSD Kühler senkt die Spitzentemperatur der SN850 gewaltig! So sorgte selbst der „billige“ Glotrends M.2 Kühler M.2 Heatsink für eine Temperatur Reduktion von 91 Grad auf 76 Grad in der Spitze. 

Der Testsieger ist aber sehr eindeutig der be quiet! MC1 Pro! Allerdings gab es durchaus ein paar Auffälligkeiten.

  • Die beiden besonders massereichen Kühler (Thermalright und be quiet!) schneiden im ersten Teil des Tests nochmals deutlich besser ab als bei fortgesetzter Last.
  • Der Thermalright Kühler hat Probleme seine gespeicherte Wärme wieder abzugeben. Dieser hat eine vergleichsweise kleine Oberfläche, aber halt viel Masse. Daher ist dieser bei kurzen Lastschüben sehr gut, aber schwächelt bei konstanter-Last.
  • Der vergleichsweise große und „luftige“, aber leichte, ICY BOX M.2 Kühler kann die Wärme sehr gut wieder abgeben. In den kurzen Lastpausen kühlt dieser am stärksten ab. Ähnliches gilt auch für das Modell von Silverstone.

Unterm Strich bietet der be quiet! MC1 Pro die beste Kombination aus Masse und Oberfläche. Auch die Heatpipe im Inneren hilft sicherlich ein gutes Stück einzelne Hitzepunkte herunterzukühlen.

maximaltemperatur

Die größte Überraschung ist aber sicherlich der ICY BOX Kühler. Dieser ist etwas höher als die anderen Modelle, ist aber deutlich günstiger und leichter. Allerdings verfügt der Kühler über vergleichsweise viel Fläche und ist recht „offen“ gebaut. Dieser kann zwar weniger Wärme puffern, gibt diese aber am schnellsten wieder ab.

Das krasse Gegenteil ist der Thermalright Kühler. Dieser ist im Grunde nur ein großer Klotz Metall. Er kann sehr viel Wärme „aufsaugen“, schwächelt aber bei der Wärmeabgabe.

 

Fazit  

Enden wir diesen Test zunächst mit einem wichtigen Punkt. Jeder SSD Kühler ist besser als keiner! Selbst der günstigste 5€ Kühler reduzierte im Test die Temperatur der Western Digital SN850 signifikant. Allerdings sehen die Empfehlungen natürlich noch etwas anders aus.

nvme kühler im vergleich 11

Der Testsieger, der be quiet! MC1 Pro. Der be quiet! MC1 Pro Kühler konnte im Test eindeutig überzeugen. Die Mischung aus hoher Masse, großer Oberfläche und einer Heatpipe konnte von keinem Konkurrenten geschlagen werden. Dabei ist auch das Montagematerial völlig in Ordnung und der Preis mit 15€ fair. Kurzum der Testsieger ist die be quiet! MC1 Pro.

Der Preis/Leistungstipp, ICY BOX M.2 Kühler. Mit unter 10€ ist der ICY BOX M.2 Kühler nicht nur günstig, sondern auch gut! Habt Ihr genug Platz kann dieser Kühler einfach dank seiner sehr großen Oberfläche überzeugen, gerade bei konstanter Last. Hier kann dieser sogar mit dem be quiet! MC1 Pro mithalten. Lediglich die Halterung des Kühlers ist nicht so schick.

Die Alternative, SilverStone SST-TP02-M2. Ähnlich wie das Modell von ICY BOX kann der SilverStone SST-TP02-M2 mit einer guten Kühlleistung und einem sehr fairen Preis punkten.

Ich hoffe dieser Test konnte Euch etwas weiterhelfen!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Das beste QNAP NAS für den Heimnutzer/kleines Büro 2024, QNAP TS-462 Test

Mit der Turbo Station TS-462 bietet QNAP ein ausgesprochen interessantes NAS an. So bietet dieses einen Intel Prozessor, 2,5 Gbit LAN, 4 Festplatten Schächte...

Langzeiterfahrung mit LiFePO4 Akku von Power Queen (und ECO-Worthy), wie hat die Kapazität sich gehalten?

Vor rund einem Jahr habe ich den Power Queen 12,8V 100Ah LiFePO4-Akku Auto-Heating auf Techtest getestet. Dort war ich mit dem Akku sehr zufrieden....

Test und Erfahrungsbericht, Dreame A1 Mähroboter

Nach Ecovacs hat nun auch Dreame seinen ersten Mähroboter auf den Markt gebracht, den A1. Wie auch schon das Modell von Ecovacs verzichtet auch der...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

2 Kommentare

  1. An sich find ich den Test echt gut so sollte das aussehen. Jedoch würde ich mir wünschen dass der normale MC1 auch dabei wäre. Der Grund hierfür ist die Einbau Höhe da man in der PS 5 den MC1 pro nicht rein bekommt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.