Welche sind die besten High End Batterien? Duracell vs. Panasonic vs. Energizer vs. VARTA

-

Zwar ist der Bedarf an klassischen Batterien im Jahr 2020 sicherlich etwas zurückgegangen, aber hier und da wird auch mal eine normale AA Batterie benötigt. Hier gibt es zwei Herangehensweisen, einerseits die Nutzer welche die billigsten Batterien kaufen die sie finden können und die anderen die eher auf teurere Marken Batterien setzen.

Duracell Vs. Panasonic Vs. Energizer Vs. Vatra 1

In diesem Test wollen wir uns auf die High End Marken-Batterien konzentrieren. Mit der Frage welche ist die beste normale AA Batterie die Ihr für Geld kaufen könnt? In den Ring werden die Duracell Ultra, die Energizer Alkaline Power, die Panasonic EVOLTA NEO und die Varta Longlife Max geschickt. Welche ist die beste AA Batterie, wenn der Preis keine Rolle spielt?

Finden wir es heraus!

 

Die Testkandidaten

Für diesen Test habe ich mir folgende AA Batterien gekauft.

Diese stellen die üblichen Verdächtigen „High End“ Batterien. Gerade Duracell ist der Klassiker wenn es um eine gute Marken-Batterie geht.

Duracell Ultra        0.66 €
Energizer Alkaline Power        0.37 €
Panasonic EVOLTA NEO        1.06 €
Varta Longlife MAX        0.66 €

 

Preislich ist Panasonic mit seinem EVOLTA NEO ganz eindeutig der Teuerste! Dies liegt auch daran, dass es hier keine guten „Groß-Pakete“ gibt, wie bei den anderen. Rund 1€ pro Batterie ist ein sehr stolzer Preis! Allerdings sind Duracell und Varta mit rund 0,66€ auch nicht soweit davon entfernt. Energizer ist erstaunlicherweise recht günstig unterwegs mit 0,37€ pro Batterie.

Duracell Vs. Panasonic Vs. Energizer Vs. Vatra 2

Damit kostet eine Panasonic EVOLTA NEO so viel wie drei Energizer Alkaline Power, ob sich dies rechnet?

 

Der Test

Für den Test der Kapazität habe ich mir jeweils drei Batterien von jeder Sorte geschnappt und mit 0,1A, 0,5A und 1A entladen. Während des Entladens habe ich mithilfe eines SKYRC MC3000 die Spannung und Kapazität mitgeloggt.  1A ist hierbei schon ein dicker Brocken für eine Alkaline Batterie! Bei solche Belastungen empfehlen sich in der Regel eher Lithium Batterien, dennoch schauen wir einmal wie sich die „High End“ Modelle schlagen. Die Kapazität wird so lange gemessen bis die Batterien 1V Spannung unterschreiten, dann ist Schluss auch wenn sich die Spannung wieder etwas erholt.

Starten wir mit Test Nr. 1 bei 0,1A.

0,1 A Last

  1. Panasonic EVOLTA NEO
  2. Duracell Ultra
  3. Varta Longlife MAX
  4. Energizer Alkaline Power

Bei einer geringen Last sind die Unterschiede zwischen den vier Batterien sehr gering! Auf Platz 1 liegt Panasonic mit seiner EVOLTA NEO mit 2577mAh, gefolgt von der Duracell Ultra mit 2453mAh (-5%), der Varta Longlife Max mit 2392mAh (-8%) und der Energizer mit 2179mAh (-11%).

Damit haben sich die Batterien passend zum Preis geordnet, auch wenn natürlich der Unterschied von 11% zwischen der Energizer und der EVOLTA NEO objektiv nicht den fast 3x Preis rechtfertigt.

Wie sieht es aber bei einer etwas höheren Last von 0,5A aus?

0,5a Last

  1. Panasonic EVOLTA NEO
  2. Duracell Ultra
  3. Varta Longlife MAX
  4. Energizer Alkaline Power

Erneut die gleiche Reihenfolge, aber mit deutlich niedrigerer Kapazität! Normale AA Batterien sind nicht für höhere Lasten gemacht.

Platz 1 für die Panasonic EVOLTA NEO mit 1493mAh, dahinter die Duracell Ultra mit 1394mAh (-7%), die Varta Longlife Max mit 1258mAh (-16%) und auf dem letzten Platz die Energizer mit 1195mAh (-20%). Diese Ergebnisse rechtfertigen zwar auch nicht zwingend den deutlich höheren Preis der EVOLTA NEO, aber wir kommen in Regionen wo zu mindestens ein deutlicher Unterschied sichtbar wird.

Wie steht es um die 1A Last?

1a Last

  1. Panasonic EVOLTA NEO
  2. Varta Longlife MAX
  3. Energizer Alkaline Power
  4. Duracell Ultra

Hier verrutschen die Plätze etwas bzw. die Duracell Ultra bricht von Platz 2 auf Platz 4 ein. Platz 1 wird wieder von der Panasonic EVOLTA NEO mit 940mAh belegt, Platz 2 geht an die Varta Longlife MAX mit 811mAh (-14%), Platz 3 an die Energizer mit 673mAh (-28%) und Platz 4 an die Duracell Ultra mit 643mAh (-32%).

Ganz interessant, die Panasonic EVOLTA NEO besitzt mit rund 1,58V eine vergleichsweise niedrige „Voll-Spannung“ verglichen mit den anderen Batterien (1,61V bzw. 1,62V).

Dafür bricht die Spannung unter Last aber weniger stark ein.

 

Fazit

Die Panasonic EVOLTA NEO ist die beste AA Batterie die Ihr aktuell bekommen könnt! Allerdings müsst Ihr Euch schon etwas die Sinn-Frage stellen.

In der Regel sind High End Batterien nicht den Aufpreis zu guten „normalen“ Batterien wert, gerade beim langsamen Entladen! Hier bot die Panasonic EVOLTA NEO beim langsamen Entladen rund 5% mehr Kapazität als die Duracell Ultra, 8% mehr als die Varta Langlife Max und 18% mehr als die Energizer. Selbst verglichen mit „billig“ Batterien werdet Ihr vielleicht 20-30% mehr Kapazität haben.

Duracell Vs. Panasonic Vs. Energizer Vs. Vatra 3

Wo sicht High End Batterien deutlicher lohnen ist bei sehr hohen Belastungen, Taschenlampen, Ferngesteuerte Autos usw. Hier gewann erneut die Panasonic EVOLTA NEO vor der Energizer mit  einer 40% höheren Kapazität, 46% mehr als Duracell und 16% mehr Kapazität als die Varta Longlife Max. Allgemein kam die Panasonic EVOLTA NEO mit höheren Entladeströmen deutlich besser zu recht als die Konkurrenten.

Spielt Geld keine Rolle und Ihr wollt die beste AA Batterie aktuell auf dem Markt? Dann greift zur Panasonic EVOLTA NEO oder der Duracell Ultra.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

18 KOMMENTARE

  1. Wenigstens im Titel VARTA und nicht Vatra schreiben. Bitte.
    Und wie genau Messt ihr das? Wie viele Chargen testet ihr? Und für was braucht man Batterien wo es auch wird gibt?

      • Danke, wir nutzen dasselbe Gerät.
        3 Chargen (kaufen in verschiedenen Märkten vom klassischen „Fachmarkt“, zum Supermarkt und im Internet).
        Da gibts teils signifikante Unterschiede bei der GLEICHEN Batterie vom GLEICHEN Hersteller waren schon Diskrepanzen von 30% (aufgrund von Lagerung, Alterung etc) drin.
        Statt der 1,5V/AA oder AAA Batterien verwenden wir ausschließlich Lithium Ion Akkus da diese nicht 1,2 V(wie der klassische Akku) haben oder 1,6V (NiZn) – ein scheinbar teurer Spaß, ein 4er Pack kann schon mal 40 € kosten – aber wenn die Kapazität passt und nach 200 Cycles immer noch über 85% auf der Uhr stehen werten wir das als sehr gut.

        • Hi,

          natürlich sind die Lithium AA Akkus deutlich besser als normale Batterien, aber gerade um Weihnachten macht es aber auch nicht zwingend Sinn jede LED Kerze mit einem Lithium Akku auszustatten.

          Ich nutze auch Privat weitestgehend Akkus, aber selbst die einfacheren NI-MH Akkus sind oftmals auch alles andere als günstig.

          • Wo habe ich jemanden beleidigt? Ich kann und brauche keine Beleidigungen und die Tests hier sind ja auch nicht schlecht, wobei halt bei den Smartphones wirklich noch jemand fehlt, der Kameras besser beurteilen kann. Falls du dich beleidigt haben solltest, tut mir das sehr leid. Aber du weißt selbst, was du gemacht hast und was ich gemeint habe. Ich denke Kritik ist genauso angebracht, wie Lob. Zumindest bei seriösen Seiten. Ich sage ja auch nichts über die unmöglichen (für mich) Amazon Links. Amazon ist….. aber das ist jedem selbst überlassen. Oder auch über Dinge die komplett subjektiv sind und dennoch in Wertungen einfließen. Das ist eben so. Jeder kann das handhaben wie er möchte.
            Wir sind eh eher im gehobenen, anspruchsvolleren Bereich tätig und machen definitiv anspruchsvollere Dinge als jene, die für den normalen Verbraucher gedacht sind. Mehr Individualität, Nachhaltigkeit und bessere Qualität ist, was uns im Vordergrund steht, dennoch hat uns techtest auch schon einiges gebracht und geholfen.

          • Beruhigt Euch, alles ist gut! :)
            Ja die Kritik wirkte vielleicht etwas hart, aber das ist in Ordnung. Ich kann die Punkte von DDok durchaus versehen!
            Ja es wäre klar besser wenn ich X Chargen von Batterien testen würde und der Fehler mit Varta im Titel war peinlich (da definitiv danke für den Hinweis). Das mit den unterschiedlichen Batterie Chargen ist offen gesagt Finanziell problematisch. Ja Batterien sind an sich nicht teuer usw. Allerdings beispielsweise bei Block-Batterien zahle ich für 5 Sets unterschiedlicher Hersteller bei Amazon +- 50-60€. Diese 50-60€ muss der Test erst einmal einspielen (was schon problematisch ist). Wenn ich jetzt alle Batterien nochmals doppelt oder dreifach kaufe, wird sich der Test NIEMALS rechnen oder wenigstens +- 0 kommen. Ich hoffe dieser Punkt ist verständlich.
            Bei den Smartphone Kameras bleibe ich aber bei meiner Meinung. @ DDok hier einfach mal der Link zu einem Vergleichsbilder-Ordner. Du musst dich dazu nicht öffentlich äußern, aber das sind beispielsweise Testbilder wie ich sie „intern“ vergleiche. Anhand der Titel wirst du erkennen welches Smartphone welches Bild gemacht hat. Laut DXO Mark müsste das P40 Pro gefolgt vom Mi 10 Pro die besten Bilder machen. Wenn du dir die Sets ansiehst, würdest du wirklich auch diese Meinung bestätigen? https://drive.google.com/drive/folders/1XWuMGex9l5m9F8Dwznp3KXYMiNZAEbH-?usp=sharing
            Es mag sein das ich nicht „professionell“ genug bin, aber ich habe diese Bilder Sets mittlerweile drei Leuten neben mir gezeigt, niemand mochte z.B. die Bilder des Mi 10 Pro und auch das P40 Pro war umstritten.
            Wie auch immer, konstruktive Kritik ist Okay!

          • @Michael Barton Dich meine ich tatsächlich nicht. In der Regel sollte man nur neue Chargen kriegen und wir „Decken“ das halt auch auf, dass gerade im mm,satu… Uralt Chargen sind. Neue Beschriftung und fertig. Ich habe einen sehr guten Draht zu fast allen Akku und Batterie Herstellern. Und 8* bei Aldi für 1,60 ist das beste Preis Leistungsverhältnis. Tatsache. Klar werden die nicht ansatzweise die Leistungserbringung haben.

            Mir geht es um den „Gast“ und deine unqualifizierten Antworten. Ich finde eure Seite gut, bis auf die Handy Kamera Tests, dennoch erwähnt ihr oft Sachen die andere große, wo Tests gekauft werden, verschweigen. Und das finde ich persönlich Klasse. Dennoch beim Thema Kamera… Aber das ist ohnehin zu subjektiv. Generell. Aber de facto ist z.b. das oppo find X2 Pro eines der besten Handys am Markt und hat die beste Zoom Leistung, leistet sich aber auch die eine oder andere Peinlichkeit, aber auch sollte tut das, aber schon seit Jahren. Die Kameras hinken immer 1-2 Jahren hinter der besten Android Kamera hinterher, Preis Leistung ist schlecht und auch die Akkus sind ein Witz.
            Apple lässt einem noch weniger Freiheit als Google. Und das stört mich sehr. Einige noch nicht. Dass Apple für Telefone macht keine Frage. Bei den Tablets einsame Spitze, finde ich. Aber sonst … Auch bin ich nach wie vor der Meinung einmal 250€ investiert in 50 gescheite li-ion Akkus 1,5V ist billiger und besser als alles andere.

          • „natürlich sind die Lithium AA Akkus deutlich besser als normale Batterien, aber gerade um Weihnachten macht es aber auch nicht zwingend Sinn jede LED Kerze mit einem Lithium Akku auszustatten.

            Ich nutze auch Privat weitestgehend Akkus, aber selbst die einfacheren NI-MH Akkus sind oftmals auch alles andere als günstig.“ Wo ist dieser Teil abgeblieben?

  2. @ddok
    Wenn wir schon bei der Rechtschreibkorrektur sind: „messt“ wird klein geschrieben. Der Sinn des letzten Satzes erschließt sich mir gerade nicht.

    • „Spielt Geld keine Rolle und Ihr wollt die beste AA Batterie aktuell auf dem Markt? Dann greift zur Panasonic EVOLTA NEO oder der Duracell Ultra.“
      ? Ich sehe gerade das Problem mit diesem Satz nicht

    • Also: Wenn ich mit dem Handy schreibe ist mir relativ egal ob da Meest, messt, Messt steht, verstehen sollte man es, wird sollte in dem Fall bezogen auf Batterien „AKKUS“ heißen. Und: Es ist etwas anderes ob man eine Marke falsch schreibt oder einen kleinen Rechtschreibfehler macht, interessant ist aber, dass du NICHTS beizutragen hast außer Provokation und scheinbar nicht so der Hellste bist (wenn man nicht mal selbst erschließen kann, was das falsche – an dieser Stelle danke an meine Autokorrektur – Wort bedeuten könnte). Ich bin auf dem Gebiet und einigen anderen ein äußerst fähiger Mensch und wollte eben wissen, wie andere das machen, wie genau, wie zuverlässig usw. Und Batterien sind in meinen Augen zu 99% überflüssig. Es gibt 1,5 V AA/AAA Li-ION Akkus die zwar nicht für jeden Geldbeutel gleich was sind, aber sich IMMER rechnen, egal ob du 8 Batterien bei kik für 1 € (haben wir auch schon getestet Kapazität 350-660 mAh) oder die gaaaanz suuuper guten umweltfreundlichen (es gibt KEINE umweltfreundlichen Akkus oder Batterien) kaufst…
      Wenn du fachlich was beizutragen hast, gerne, ansonsten spar dir doch solche sinnfreien Kommentare und geh woanders weinen.
      Es gibt aus CN bestimt VATRA Batterien die „zufällig“ fast genauso wie VARTA Batterien aussehen und der Kunde kauft diese aus Versehen, genauso wie es keine 18650er gibt die mehr als 3650 mAh@3,7V haben, technisch nicht möglich. Aber bei AliExpress oder Ebay findest du welche mit sagenhaften 12800 mAh, WAHNSINN, die musste ich haben, Resultat: 900 mAH, Schrumpfschlauch ab, war ne alte Notebookzelle.

  3. @ddok
    Woohoo, was ist los? Ärgerst du dich darüber das Trump gerade verliert? Ihr habt übrigens etwas gemeinsam: er hält sich nämlich auch auf vielen Gebieten für einen äußerst fähigen Menschen. Du hast Michael auf einen (offensichtlichen Buchstabendreher) Tippfehler hingewiesen und ich habe nur das gleiche bei dir getan – mehr nicht. *SCNR* (Als äußerst fähiger Mensch auf mehreren Gebieten weiß du sicherlich was diese Abkürzung bedeutet.)

    Du als äußerst fähiger Mensch auf mehreren Gebieten hast dich mit deiner Beleidigung disqualifiziert. Halbwegs intelligente Menschen kommen in Diskussionen auch ohne Beledigungen aus. So, ich trolle mich dann mal weg.

    @Michael
    Ich mag deine Webseite und deine Tests. Man merkt das du ein äußerst fähiger Mensch auf mehreren Gebieten bist (und das meine ich ohne ironischen Unterton) Weiter so!

    • @Gast auf Notebookcheck, Chinahandys etc hast du garantiert einige Tests von mir gelesen und weißt es nicht Mal. Ghostwriting und so.
      Und jetzt Mal eine generelle Frage in den Raum geworfen: welches Modul für eine diy Powerbank mit 20-21v/4,5-5a OUT könnt ihr empfehlen? Wenn das einer schafft, kriegt ihr nen tollen Preis. Ernsthaft. Optimalerweise sollte neben 5,5*2,1(2,5) in und out auch noch quick Charge und ein normaler USB Port vorhanden sein. Wenn das einer weiß, wäre ich glücklich. Habe mittlerweile 5 sich getestet mit 8 Akku Kombis…. Keine hält die 90 Watt.

      • Da kann ich dir leider nicht helfen. 99% dieser DIY Powerbank Gehäuse die ich bisher gesehen habe waren nur sehr mäßig.

        • Ja, da muss man sich wohl selbst eins bauen, es gibt eines ,das ist ok, kostet unter 10 € und kann „nur“ 65 Watt und wird mit 18650er Akkus gefüllt, was eben ein Kapazitätsproblem darstellt. Effizienz immerhin 77%.
          Mit Billigakkus nur 60-67%.
          Mir ist wichtig, dass ich 18650er Zellen verwenden kann, da ich 1. sehr viele habe und 2. an die Umwelt denke.

  4. PS: p40 pro ist gut auch bei Nachtmodus, aber der von mi 10 pro entbehrt jeder Grundlage. Das gibt’s 250€ Handys die BESSERE Bilder im Nachtmodus (aus der Hand) machen.
    Das p20 pro gibt’s gebraucht ab 190€ in akzetablem Zustand würde ich jederzeit den Mi 10 pro vorziehen.
    Das oppo find X2 Pro, schaut euch das an, testet in ALLEN Situationen die Kamera und dann habt ihr den Sieger meiner Ansicht nach. Und beim billigen Speicherpreis 512 GB fest zu verbauen ist super, da braucht man dann wirklich nicht zwingend eine Speicherkarte. Dennoch ist die Preisklasse 200-450€ für interessantste denke ich , denn da gibt’s krasse Unterschiede. Oder auch eine riesen Enttäuschung: alle Samsung s20 Modelle und das Note 20 pro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.