UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim im Test, super schlank aber dennoch gut?

-

Ugreen hat mit seiner Nexode Pro Serie einige interessante und auch beeindruckende USB Ladegeräte auf den Markt gebracht. Hier haben wir uns zunächst das 160W Modell wie auch das 100W Modell angesehen.

Allerdings bietet Ugreen in seiner Nexode Pro Serie auch kleinere Ladegeräte an, wie das Nexode Pro 65W Ultra-Slim.

Wie der Name schon sagt, hast du hier ein 65W USB C Ladegerät in einem extrem schlanken Design.

Ich hatte auch schon andere super schlanke USB Ladegeräte im Test, allerdings hatten diese oft auch Nachteile, diese teils auch nicht zu knapp.

Wollen wir uns hier einmal das neue UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank an Ugreen für das Zurverfügungstellen des Ladegerätes für diesen Test.

 

UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim im Test

Wie der Name schon sagt, ist die Besonderheit des Nexode Pro 65W Ultra-Slim der besonders dünne Formfaktor.

So misst das Ladegerät gerade einmal 48,5 x 92 x 15 mm. Damit ist dieses recht breit und lang, aber die 15 mm Dicke sind extrem niedrig!

Gerade für Reisen ist dies spannend, denn du kannst den deutschen Stecker abnehmen! Darunter befindet sich ein einklappbarer US-Stecker.

Solltest du eine USA Reise planen, dann kannst du dieses Ladegerät ganz ohne Adapter mitnehmen (100-240V werden akzeptiert). Gerade dann ist dieses super Slim Design praktisch.

Auf Seiten des Gewichts kommen wir auf 104 g ohne deutschem Adapter bzw. 121 g mit deutschem Adapter.

Dabei ist die Konstruktion sehr gut! Das Ladegerät wirkt sehr hochwertig gebaut und auch der austauschbare Stecker sitzt super stabil und gut.

 

Anschlüsse des UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim

Für seine kompakten Abmessungen hat das Nexode Pro 65W Ultra-Slim mit 2x USB C und 1x USB A eine recht umfangreiche Portaussstattung. Physisch würden auch nicht mehr Anschlüsse auf die Unterseite des Ladegerätes passen.

  • USB C 1 – 65W USB Power Delivery – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/3,25A
  • USB C 2 – 30W USB Power Delivery – 5V/3A, 9V/3A, 12V/2,25A
  • USB A – 18W Quick Charge / 22,5W Charging – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A, 10V/2,25A

Der Star der Show ist der 65W USB-C Ausgang. Dieser hat für Smartphones und Tablets mehr als genug Leistung, ist aber auch in der Lage, kleinere und mittlere Notebooks zu laden. USB Power Delivery ist hier der Schnelllade Standard welcher von Apple, Samsung, Google, Nintendo, Dell, ASUS usw. genutzt wird.

Hinzu kommt der sekundäre USB C Port welcher bis zu 30W bietet und der USB A Port ist super als “fallback” mit seinen 18W nach Quick Charge bzw. 22,5W “Super Charge”.

 

Drosselung bei der Nutzung mehrer Ports

Leider kannst du aber nicht alle Ports des Ladegerätes gleichzeitig voll nutzen. Wenn du dies versuchst werden die Ports gedrosselt.

Nutzt du einen Port hast Du immer die volle Leistung.

  • USB C 1 + USB C 2 = 45W + 20W
  • USB C 1 + USB A = 45W + 18W
  • USB C 1 + USB C 2 + USB A = 45W + 5V/3A (aufgeteilt auf beide Ports)

Der primäre USB C Port hat immer mindestens 45W. Sinnvoll gerade wenn du planst ein Notebook + Smartphone zu laden. Die anderen Ports werden entweder auf 20/18W gedrosselt oder auf 5V/3A wenn du alle drei Ports nutzt.

 

PPS, große PPS Range fürs S23 Ultra!

Erfreulicherweise bieten die USB C Ports untersüttzung für PPS, dies sogar mit einer großen Range.

  • USB C 1 – 3,3 – 11V bei bis zu 4,5A
  • USB C 2 – 3,3 – 11V bei bis zu 2,7A

Gerade auf USB C 1 ist die PPS Range sehr groß! Überdurchschnittlich groß für ein 65W USB C Ladegerät.

Hierdurch kann das UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim ein Samsung Galaxy S23 Ultra mit den vollen 45W laden!

Info: PPS, steht für „Programmable Power Supply“, erweitert den herkömmlichen USB Power Delivery Stadnard. Der normale USB Power Delivery Standard bietet deinen Smartphones fixe Spannungsstufen wie 5V, 9V, 12V, 15V und 20V an.

Mit PPS kann dein Smartphone jedoch innerhalb eines bestimmten Bereichs, etwa 3,3V bis 11V, frei eine Spannung auswählen. Wenn dein Smartphone beispielsweise am besten mit einer Ladespannung von 6,5V arbeitet, kann ein PPS-Ladegerät genau diese Spannung bereitstellen.

Einige Smartphones wie die Samsung S20/S21/S22/S23 Modelle benötigen PPS, um die maximale Ladegeschwindigkeit zu erreichen. An einem gewöhnlichen USB PD Ladegerät lädt das S23 Ultra beispielsweise mit bis zu 14W, während es an einem PPS-Ladegerät bis zu 45W erreicht. Falls dein Smartphone PPS nicht unterstützt, wird diese Funktion einfach ignoriert, und das Ladegerät wird wie ein herkömmliches USB PD Ladegerät behandelt.

 

Welche Ladestandards werden unterstützt?

Laut meinem Messgerät unterstützt der primäre USB C Port folgende Standards:

  • USB PD 3.0 65W
  • UFCS 63W (3,4-5,5V/3A, 5,5-11V/3A, 11-21V/3A)
  • Apple 5V 2,4A
  • BC 1.2
  • Samsung AFC 9V 12V
  • Huawei FCP 5V 9V 12V
  • Huawei SCP 5-12V 25W
  • QC2.0 5V 9V 12V
  • QC3.0 11,97V Max

Der USB A Port bietet wiederum folgende Standards:

  • Apple 5V 2,4A
  • BC 1.2
  • Samsung AFC 9V 12V
  • Huawei FCP 5V 9V 12V
  • Huawei SCP 5-12V 22W
  • QC2.0 5V 9V 12V
  • QC3.0 11,99V Max

 

Belastungstest

Erfreulicherweise hat das Ladegerät meinen Belastungstest, bei welchem ich das Ladegerät 5 Stunden mit 65W belastet habe, ohne Probleme überstanden!

Es gab schon eine deutliche Erwärmung und ich kann nicht ausschließen, dass das Ladegerät bei 40 Grad im Sommer in die Übertemperatur-Abschaltung bei konstanter Dauerlast laufen könnte.

Aber für solch ein kompaktes “Slim” Ladegerät ist das ein gutes Abschneiden! Da habe ich schon deutlich Schlimmeres gesehen! Es hat den Test überstanden, das ist alles was zählt.

 

Ladegeschwindigkeit

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks ++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) +++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) ++
  • +++ = „perfekt“ maximal mögliches Ladetempo zu erwarten
  • ++ = sehr hohes Ladetempo zu erwarten
  • + = flottes Ladetempo zu erwarten
  • 0 = „Standard“ Ladetempo zu erwarten
  • – = langsames Ladetempo zu erwarten
  • — = nicht kompatibel oder nur sehr eingeschränkt geeignet

Dank des 65W USB C Ports mit großer PPS Range ist das UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim sehr universell einsetzbar!

So ist dieses für alle Apple Smartphones und Tablets wunderbar geeignet, wie aber auch für die Samsung Galaxy Smartphones und Google Pixel Modelle.

Das S23 Ultra würde beispielsweise mit dem vollen Tempo an dem Ladegerät laden. Auch kleinere bis mittlere Notebooks würden mit dem vollen Tempo an dem Ladegerät problemlos laden.

Andere Smartphones, wie von den chinesischen Herstellern, würden natürlich auch an diesem laden, das aber mit einem schwankenden Ladetempo.

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität ist bei USB PD Ladegeräten nicht mehr ganz so wichtig, wie es bei klassischen USB A Ladegeräten noch der Fall war. So verändert diese nicht groß die Ladegeschwindigkeit.

Dennoch muss diese natürlich innerhalb gewisser Grenzwerte bleiben und sollte im Optimalfall nicht zu sehr schwanken.

Und hier kann das UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim absolut überzeugen! Gerade bei der 5V und 9V Stufe haben wir eine fantastische Spannungsstabilität. Bei 20V fällt diese bei höherer Last etwas ab, aber dies ist auch nicht zu stark der Fall.

 

Effizienz unter Last

Sprechend wir zum Abschluss noch über die Effizienz unter Last. Hierbei vergleiche ich die Leistungsaufnahme des Ladegerätes mit der Energie die am Ende nutzbar ist.

Hier schwankte die Effizienz zwischen 74% und 89%. Gute Werte, welche allerdings auch so von einem High End Modell dieser Klasse zu erwarten sind.

 

Fazit

Suchst du ein extra schmales Ladegerät mit hoher Energiedichte, beispielsweise für Reisen, dann ist das UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim eine herausragende Wahl!

Dieses ist das beste “Slim” USB Ladegerät, das ich bisher in den Fingern hatte. Dieses zeigt im Test keine Schwächen oder Nachteile.

Vor allem die hohe Leistung von 65W ist klasse, genau wie die große PPS Stufe. Hierdurch kann das Ladegerät Apple, Google und Samsung Smartphones, wie auch die Modelle vieler anderer Hersteller, mit dem vollen Tempo laden.

Es ist sogar in der Lage mittlere Notebook mit dem vollen Tempo zu laden oder Notebook + Smartphone “flott” zu laden.

Dabei ist die Effizienz des Ladegerätes gut, die Haptik herausragend und es hat auch meinen Belastungstest bestanden.

Sagt dir also der Formfaktor zu, dann ist das UGREEN Nexode Pro 65W Ultra-Slim das beste Ladegerät seiner Art!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.