Test: Withings ScanWatch 2, hervorragende Akkulaufzeit gepaart mit vielen Sensoren und schickem Design

-

Die ScanWatch von Withings ist aus meiner Sicht eine der spannendsten SmartWatches derzeit auf dem Markt.

Warum? Die ScanWatch bietet alle wichtigen Fitness-Feature die du von einer Smart Watch erwarten kannst, inklusive EKG Funktion. Dabei verfügt diese über ein kleines OLED Display für Benachrichtigungen usw.

Das wichtigste, was die ScanWatch von anderen Smart Watch abhebt, ist die Akkulaufzeit. Diese beträgt hier bis zu einem Monat! Seine Smart Watch nicht täglich laden zu müssen, ist für mich ein großer Komfort.

Daher war ich gespannt als Withings die ScanWatch 2 auf den Markt brachte. Diese bietet einige Verbesserungen, aber bleibt dem generellen Konzept treu.

Eine minimalistische Smart Watch, mit langer Akkulaufzeit und vielen Fitness Featuren.

Wollen wir uns im Test ansehen wie gut die neue Withings ScanWatch 2 ist und ob der saftige Preis von 350€ gerechtfertigt ist!

 

In 2 Größen verfügbar

Die Withings ScanWatch 2 ist derzeit in zwei Versionen verfügbar.

  • 38 mm
  • 42 mm

Die 38 mm Version ist die Standard Version, welche es auch in drei Farben gibt. Neben dieser gibt es aber auch eine größere 42 mm Version.

Die 42 mm Version der ScanWatch 2 ist aber nicht einfach nur 4 mm größer, sondern besitzt ein komplett anderes Gehäuse. Die normale Version besitzt ein sehr schlichtes minimalistisches und kleines Gehäuse.

Es ist klar ersichtlich, dass die 38 mm Version “Unisex” gestalltet ist. Diese sieht an einem Frauenarm genau wie an einem Männerarm passend aus.

Die 42 mm Version ist aber ganz klar etwas “maskuliner” und größer gestaltet. Gerade die Aufhängung ist massiver.

Funktional gibt es aber zwischen beiden Versionen keine Unterschiede! Auch das Display ist gleich groß, es geht hier lediglich um das Design und die “Fassung”. 

Bedenke, die 38 mm Version ist mit 34,6 g ein gutes Stück leichter als die 42 mm Version, welche 52,6 g auf die Waage bringt.

 

Die Withings ScanWatch 2 im Test

Ich habe mir die 42 mm Version der ScanWatch 2 gekauft. Beide Version der Uhr haben grundsätzlich ein sehr klassisches Design. Ich glaube auf den ersten Blick würde kaum jemand vermuten das es sich hier um eine vernetzte Uhr handelt.

Das Gehäuse der Uhr ist dabei komplett aus Edelstahl gefertigt. Die Glas Abdeckung des Zifferblattes besteht hingegen aus Saphirglas und sollte entsprechend besonderes resistent gegen Kratzer sein.

Dabei ist die ScanWatch 2 5 ATM wasserdicht. 5 ATM Wasserdichtigkeit bedeutet das du die Uhr problemlos zum Duschen, Baden usw. anlassen kannst. Allerdings fürs Schwimmen ist diese nicht optimal.

 

Das Display

Die ScanWatch 2 besitzt zunächst ein klassisches Zifferblatt mit Zeigern. Im Falle der 42 mm Version sind diese auch “selbst leuchtend”.

Zusätzlich zum Zifferblatt gibt es zwei weitere Anzeigen. Eine Anzeige für ein Schrittziel mit Zeiger und ein OLED Display.

Das OLED Display ist im Normalfall aus, kann aber durch ein Betätigen der Krone aktiviert werden bzw. aktiviert sich selbstständig.

Auf dem Display kann Text und weitere Informationen angezeigt werden. So kannst Du über das Display direkt deinen Puls sehen, EKG-Messungen ausführen, die Uhrzeit und Datum anzeigen usw.

Zwar sieht das Display der ScanWatch 2 dem der ScanWatch 1 sehr ähnlich, aber dieses ist verbessert!

So ist das OLED Display der ScanWatch 2 etwas hochauflösender. Zudem scheint die Uhr besser Animationen darstellen zu können. Zumindest wirken diese auf mich etwas weicher und flüssiger.

 

Akkulaufzeit und Laden

Die Akkulaufzeit der ScanWatch 2 ist sicherlich das Highlight. Laut Hersteller soll die Uhr satte 30 Tage mit einer Ladung halten!

Nach meiner Erfahrung mit der ScanWatch 1 kann ich dies auch bestätigen, auch diese hielt schon so lange durch.

Allerdings kann die Laufzeit je nach Anzahl der Benachrichtigungen, EKG Messungen usw. etwas schwanken. Rechne in der Praxis mit guten 3 Wochen Akkulaufzeit bei einer praxisnahen Nutzung.

Withings Scanwatch 2 Ladegerät

Stark verändert hat sich das Ladepad von der ScanWatch 1 zur ScanWatch 2. Das Ladepad der ScanWatch 1 war fruchtbar, dass der ScanWatch 2 ist um einiges besser und zuverlässiger.

 

Benachrichtigungen anzeigen

Für mich eins der wichtigsten und essentiellsten Feature bei Smart Watch ist das Anzeigen von Benachrichtigungen.

Du kannst in der Withings App einstellen, dass Benachrichtigungen auf der Uhr angezeigt werden. Du kannst hier auch gezielt auswählen für welche Apps, wie beispielsweise WhatsApp, Gmail usw.

Erhältst Du eine Nachricht vibriert die Uhr (relativ stark, aber nicht hörbar) und der Benachrichtigungstext und Logo der App läuft 3x durch das Display der Uhr hindurch.

Dies funktioniert wunderbar und hilft auf den ersten Blick zu sehen ob eine Benachrichtigung wichtig genug war das Smartphone herauszuholen.

Im Gegensatz zu einer “echten” Smart Watch kannst du über die ScanWatch 2 aber nicht auf Benachrichtigungen antworten. Die Uhr ist hier eher eine Art “Pager”.

Das Anzeigen der Benachrichtigungen funktioniert unter Android und IOS!

 

Was kann die ScanWatch 2 messen?

Starten wir mit einem kleinen Überblick was die ScanWatch 2 alles so messen/überwachen kann:

  • Schritte
  • Zurückgelegte Strecke
  • Gegangene Etagen
  • Puls/Herzfrequenz
  • Blutsauerstoffsättigung
  • EKG
  • Wann Du einschläfst/aufwachst
  • Schlaftiefe
  • Herzfrequenz (im Schlaf)
  • Atemaussetzer (im Schlaf)
  • Körpertemperatur

 

Wie genau ist der Schrittzähler?

Der Schrittzähler ist das typische Feature jeder Smartwatch oder Fitness Tracker. Allerdings gerade günstige Fitness Tracker und auch ältere Modelle haben hier teils etwas wild gemessen.

Wie steht es um die ScanWatch 2? Für einen einfachen Vergleich habe ich bei einem Spaziergang folgende Uhren getragen:

  • Withings ScanWatch 1
  • Withings ScanWatch 2
  • Apple Watch Series 8

Wir brauchen nicht darüber streiten, dass die Apple Watch generell der Goldstandard unter den „Fitness Trackern” ist. Daher habe ich die Apple Watch Series 8 als Referenz genutzt.

Folgende Werte zeigten die drei Uhren:

  • Withings ScanWatch 1 – 4012 Schritte
  • Withings ScanWatch 2 – 3990 Schritte
  • Apple Watch Series 8 – 4015 Schritte

Kurzum, die Schrittzähler waren hier bei allen drei Uhren praktisch identisch! Lediglich neigten die Withings Uhren etwas mehr dazu auch andere Handbewegungen als Schritte zu interpretieren, als es die Apple Watch macht. Allerdings in der Praxis spielt dies keine große Rolle.

Alle Uhren können auch die Anzahl der gegangenen “Etagen” bzw. Treppenstufen messen. Hier gab es signifikante Unterschiede!

  • Withings ScanWatch 1 – 32
  • Withings ScanWatch 2 – 31
  • Apple Watch Series 8 – 13

Hier bin ich aber eher bei den Messwerten der Withings ScanWatch! Ich habe eine Treppe die ich bei diesem Vergleich auf und ab gegangen war. Diese hat klar mehr als 13 Stufen (auch insgesamt mehr als 32). Hier hatte die Withings ScanWatch bei mir besser funktioniert.

 

Pulsmessung

Die ScanWatch 2 kann natürlich auch deinen Puls messen. Dies passiert bei der Uhr konstant im Hintergrund. Du kannst in den Statistiken also deinen Pulsverlauf über den Tag hinweg sehen.

Ebenso misst die ScanWatch 2 deinen Puls in der Nacht! Dies ist ein spannender Wert, denn er zeigt dir Verbesserungen bei deiner generellen Gesundheit/Fitheit recht deutlich an.

Die Pulsmessung bei der ScanWatch 2 ist im Normalfall sehr akkurat!

 

Temperaturmessung

Die große Neuerung der ScanWatch 2 ist die Temperaturmessung. So soll die Uhr dank “TempTech24/7-Modul” deine Körpertemperatur und deren Veränderung im Blick halten.

Dabei zeigt dir die Uhr nicht deine aktuelle Körpertemperatur an, sondern nur eine Abweichung, beispielsweise + 0,3 Grad, zu einer ermittelten Durchschnittstemperatur an.

So kann die ScanWatch 2 laut Hersteller nicht direkt Fieber messen, aber sie kann gegebenenfalls erkennen falls etwas “in dir vorgeht”, beispielsweise eine Erkrankung beginnt, du dir einen Virus eingefangen hast usw.

In diesem Fall würdest du eine stärkere Schwankung oder Abweichung deiner Körpertemperatur sehen.

Leider kann ich die Werte der ScanWatch 2 nicht direkt mit anderen Systemen nachprüfen. Allerdings erscheinen mir die Werte auch mit dem Abgleich eines normalen Fieberthermometers plausibel.

Ebenso konnte ich ganz klar beobachten, dass meine Körpertemperatur bei Nacht oder einem „Mittagsschlaf“ absank, was logisch ist.

Entsprechend würde ich den Werten der Uhr hier durchaus vertrauen. Allerdings war ich bisher noch nicht krank, daher weiß nicht ob hier wirklich etwas bei den Werten der Uhr ablesbar wäre.

 

Blutsauerstoffsättigung

Wie der Name schon sagt, kann die ScanWatch 2 die Blutsauerstoffsättigung auf Wunsch oder auch automatisch (in der Nacht) messen.

 

Schlaftracking

Wie die meisten Smartwatches bringt auch die Withings ScanWatch 2 ein Schlaftracking mit. Hier misst diese folgende Informationen:

  • Schlafdauer
  • Tiefe (Unterscheidung in Wach/Leicht und Tiefschlafphasen)
  • Regelmäßigkeit
  • Unterbrechungen
  • Herzfrequenz im Schlaf
  • Körpertemperatur

Gerade die Herzfrequenz im Schlaf und die Körpertemperatur sind interessante Werte! So weiß ich aus meiner Erfahrung mit der Withings ScanWatch 1 das beispielsweise die Herzfrequenz im Falle einer Erkrankung gerade in der Nacht ein gutes Stück nach oben abweicht.

Generell halte ich das Schlaftracking bei der ScanWatch 2 für sehr genau!

Neben de generellen Schlaftracking unterstützt die Uhr auch einen Atmungsscan. Dieser Überprüft beim Schlafen deine Atemfrequenz und Sauerstoffsättigung im Blut.

Hieraus lassen sich Rückschlüsse auf Atemaussetzer oder Ähnliches nehmen. Allerdings frisst dieser Atmungsscan unheimlich viel Akku! Daher ist dieser von Haus aus deaktiviert. Du kannst Ihn einschalten oder auf Automatisch schalten, dann wird dieser nur +- 1x pro Monat gemacht.

 

EKG

Die ScanWatch 2 kann auch ein EKG durchführen, ein 1 Punkt EKG. Das EKG kann entsprechend durchaus Vorhofflimmern und Ähnliches erkennen.

Ich weiß auch von meinem Hausarzt, dass dieses Feature schon Leben bei seinen Patienten gerettet hat! Seit diesem Bericht aus erster Hand halte ich das EKG Feature auch nicht mehr nur für ein Spielzeug.

Ein EKG bei der ScanWatch 2 manuell ausgeführt werden. Dies dauert einige Sekunden und du erhältst eine erste Einschätzung seitens der Uhr ob alles OK ist, ob etwas erkannt wurde oder ob die Ergebnisse nicht eindeutig waren.

Zudem bietet dir die Uhr auch ein Diagramm des EKGs an, welches du beispielsweise einem Arzt zeigen könntest.

 

Wie trägt sich die Withings ScanWatch 2? (Armbänder)

Dank der langen Akkulaufzeit der ScanWatch 2 trage ich diese mehr oder weniger den ganzen Tag und Nacht.

Hier war ich mir bei der 42mm Version zunächst etwas unsicher, denn diese ist schon ein Stück größer und schwerer als die 38mm Version. Allerdings war das für mich kein Problem!

Die Uhr stört mich in keiner Weise am Handgelenk. Allerdings nutze ich auch nicht die beiliegenden Silikon-Armbänder!

Diese sind nicht schlecht und auch viel weniger “schwitzig” als 08/15 Silikon-Armbänder, aber ich bevorzuge die Modelle aus Stoff!

So akzeptiert die ScanWatch 2 prinzipiell normale Uhren Armbänder mit 18 bzw. 20 mm Breite, je nach Version.

Ich habe mir aber direkt von Withings ein “P.E.T-Rezyklat Gewebe” Armband mitbestellt. Dieses ist auch soweit sehr gut und ich bin mit diesem und dem Gefühl auf der Haut auch sehr zufrieden!

 

Fazit

Die Withings ScanWatch 2 ist eine besondere Smartwatch, was ich auch an ihr liebe. So setzt diese auf ein sehr klassisches Design mit echten Zeigern.

Wir haben lediglich ein kleines OLED Display, welches dir Basisinformationen wie auch Benachrichtigungen anzeigt. Gerade letzteres ist für mich ein extrem praktisches Feature.

Du kannst zwar nicht von der Uhr auf Benachrichtigungen antworten wie bei der Apple Watch, aber dafür hat diese auch eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen! Zugegeben in der Praxis sind es eher 2-3 Wochen bei einer normalen Nutzung, was aber weiterhin mindestens 14x mehr ist als bei der Apple Watch.

Dabei bietet die Withings ScanWatch 2 aber so ziemlich alle aktuellen Fitness Feature, wie einen Schrittzähler, EKG, Schlafüberwachung, Blutsauerstoffsättigung und jetzt neu auch die Temperatur-Überwachung, welche dich vor im Anflug befindlichen Krankheiten informieren kann.

Dabei sind die Messwerte nach meiner Auffassung und auch im Vergleich zur Apple Watch als genau bis sehr genau zu bezeichnen. Sicherlich ist die Apple Watch als Goldstandard zu bezeichnen, aber gerade im Anbetracht das die Withings ScanWatch 2 universell kompatibel ist (zu Android und IOS), wie auch eine Akkulaufzeit von +- 3 Wochen bietet ist das mehr als beachtlich.

Ich denke zwar das die Verbesserungen sich verglichen mit der 1. Generation in Grenzen halten, aber dennoch bin ich mit der Withings ScanWatch 2 sehr zufrieden und nutze diese auch weiterhin.

Withings ScanWatch 2
POSITIV
Sehr lange Akkulaufzeit (2-4 Wochen)
Sehr viele Sensoren und Messwerte
Gute App
Praktisches OLED Display für Benachrichtigungen
Bequemes Tragen
Hohe Messgenauigkeit
Benachrichtigungen anzeigen funktioniert unter IOS und Android
NEGATIV
Sehr teuer
92

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Neuste Beiträge

Der ECOVACS DEEBOT N20 PRO PLUS im Test, toller Saugroboter mit beutelloser Absaugstation

Mit dem N20 PRO PLUS bietet ECOVACS einen extrem spannenden Saugroboter an. Warum? Dieser verfügt über eine beutellose Absaugstation! Es ist unfassbar nervig, dass...

LG gram 15.6″ SuperSlim (15Z90RT) im Test: Kompakt, Leicht und Leistungsfähig

LG belegt mit seinen Notebooks eine besondere Nische. So sind die LG Notebooks kompromisslos leicht und kompakt. Das LG gram 15.6" SuperSlim, um welches...

Nextorage B2 SE vs. B1 Pro: CFexpress Typ B Speicherkarten im Test

Nextorage ist ein noch recht junger Hersteller auf dem deutschen Markt, der jedoch sehr hochwertige und generell gute Speicherprodukte anbietet. Neben SSDs und SD-Karten...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die ScanWatch von Withings ist aus meiner Sicht eine der spannendsten SmartWatches derzeit auf dem Markt. Warum? Die ScanWatch bietet alle wichtigen Fitness-Feature die du von einer Smart Watch erwarten kannst, inklusive EKG Funktion. Dabei verfügt diese über ein kleines OLED Display für Benachrichtigungen usw. Das...Test: Withings ScanWatch 2, hervorragende Akkulaufzeit gepaart mit vielen Sensoren und schickem Design