Test: TINECO PURE ONE S15, der beste Akkusauger bisher im Test!

-

Die Waschsauger von Tineco sind aus meinem Haushalt nicht mehr weg zu denken. Allerdings neben den Waschsaugern bietet Tineco auch normale Akkustaubsauger an, sogar recht gute!

Mit dem neuen PURE ONE S15 wollen sie die Messlatte aber nochmal etwas höher legen! So bringt der S15 eine verbesserte Bodenbürste mit, eine höhere Saugleistung und einen neuen berührungslosen Schmutzbehälter. Gerade letzteres ist ein sehr nettes Feature!

test tineco pure one s15 test review 22

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Spielt TIENCO mit dem PURE ONE S15 wirklich in der Köningsklasse der Akkusauger? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an TINECO für das Zurverfügungstellen des PURE ONE S15 für diesen Test.

 

Der TINECO PURE ONE S15 im Test

TINECO setzt beim PURE ONE S15 zunächst auf das klassische Akku-Handstaubsauger Design/Aufbau. So ist der ONE S15 natürlich modular aufgebaut.

test tineco pure one s15 test review 1

Zunächst haben wir die Handeinheit mit Motor, Schmutzauffangbehältern, Filtern usw. An diese Einheit wird der Akku angesteckt. Also ja der Akku ist austauschbar! Leider nutzt allerdings TINECO keine Standardakkus. Daher ist es nur schwer zu sagen, wie gut diese in X Jahren noch erhältlich sind. Dennoch ist ein einfach austauschbarer Akku tendenziell was Gutes.

test tineco pure one s15 test review 9

Je nachdem wofür du den PURE ONE S15 nutzen möchtest, gibt es Aufsätze. Wir haben mit im Lieferumfang diverse Fugenbürsten, eine elektrische Polsterbürste und natürlich eine elektrische Bodenbürste.

Letztere lässt sich mithilfe des Stiels so verlängern das du den PURE ONE S15 als regulären Staubsauger nutzen kannst. Dies ist natürlich auch der primäre Einsatzzweck, der PURE ONE S15 möchte deinen klassischen Staubsauger ersetzen.

Der TINECO PURE ONE S15 macht dabei einen sehr wertigen Eindruck! So ist zwar der Aufbau klassisch, aber der Sauger wirkt nicht nach einem 0815 Modell. Alle Teile sind wertig gearbeitet und die Verbindungen zwischen den diversen Aufsätzen machen einen guten Eindruck.

test tineco pure one s15 test review 3

Eine Besonderheit des TINECO PURE ONE S15 ist klar das große Display. Auf der Oberseite des Saugers findet sich ein großes rundes LCD-Display, das die Informationen zur Saugleistung, Akkustand usw. anzeigt.

Ebenfalls auf der Oberseite sind zwei Touch Tasten zur Steuerung, von welchen ich allerdings nicht der größte Fan bin.

test tineco pure one s15 test review 6

Geladen wird der PURE ONE S15 wahlweise über das Netzteil direkt am Gerät oder über die Ladestation, in welche der Sauger gestellt werden kann.

 

Filter und Entleeren

Der S15 setzt auf “Tineco PureCyclone Technologie für anhaltende Saugkraft” und “Fünfstufige Filterung für sauberere Luft”.

Auf gut Deutsch gesagt wir haben einen Aufwendigeres Zyklonen System, ähnlich wie bei Dyson, und mehrere Filter. Das Zyklonen System filtert bereits den meisten gröberen und auch viel feinen Schmutz heraus.

Im Inneren des Zyklonen Systems findet sich ein erster Feinstaubfilter. Dieser wird von einem Netzfilter und dem Zyklon vor dem gröbsten Staub geschützt. Entsprechend wird dieser Filter nicht übermäßig schmutzig, muss aber dennoch regelmäßig ausgeklopft und gereinigt werden. Alle X Monate solltest du auch einen Austausch einplanen, denn der Zustand dieses Filters beeinflusst massiv die Saugleistung.

test tineco pure one s15 test review 15

Hinter diesem Filter, im Handgriff findet sich ein HEPA Filter. Dieser ist als permanent Filter gedacht und kann ausgewaschen werden. Während meines Tests gab es in diesem Filter keine nennenswerte Ansammlung von Schmutz. Dies ist auch nicht überraschend bei den diversen Vor-Filter-Systemen.

Eine große Neuerung (verglichen mit dem Vorgänger) ist das Entleeren des Saugers. So kannst du auch hier weiterhin einfach den Boden aufklappen, um Schmutz über einer Mülltonne zu entleeren.

Soweit nichts Besonderes, aber es gibt eine zusätzliche Entleerungshilfe für Schmutz, der sich zwischen Zyklon und Seitenwand verklemmt hat. Diesen musstest du beim Vorgänger noch mit den Fingern herauspulen.

 

Guter aber recht aggressiver Auto-Modus

Moderne Akku-Sauger setzen in der Regel auf einen Automatik Modus für die Saugkraft. Dies primär zum Energie sparen. Auf voller Leistung kann solch ein Akkusauger locker 500W verschlingen, was einen Akku in wenigen Minuten leert.

Daher versuchen viele Akku-Sauger zu erkennen auf was für einem Untergrund diese sich befinden, wie viel Schmutz/Staub gesaugt wird usw., um entsprechend die Saugleistung zu regulieren.

Der TINECO PURE ONE S15 macht dies auch, und zwar sehr gut dank des iLoop Smart Staubsensor! Der Akkusauger erkennt sehr fein und genau wie viel Schmutz gerade gesaugt wird und passt entsprechend die Saugleistung an.

test tineco pure one s15 test review 29

Dies funktioniert beim PURE ONE S15 auch deutlich besser und schneller als bei älteren TINECO Modellen oder 99% der Konkurrenz. Gerade bei hartnäckigem Schmutz oder Teppichen arbeitet die automatische Erkennung um einiges besser.

Allerdings regelt der PURE ONE S15 teils etwas sehr nervös die Leistung rauf und runter. Wird für eine halbe Sekunde kein Schmutz mehr erkannt, wird sofort die Leistung runtergefahren. Fährst du weiter und es wird Schmutz gefunden, dann wird sofort wieder hochgedreht. So kann der Sauger in wenigen Sekunden X mal die Leistungsstufe ändern.

Was die Saugleistung angeht ist dies kein Problem! Der PURE ONE S15 saugt super, nur die Geräuschkulisse kann etwas anstrengend sein. Diese oft hin und her wechseln zwischen laut und leise finde ich glatt anstrengender als konstant laut. Daher habe ich oft den Automodus “überschrieben” nur um eine konstante Geräuschkulisse zu haben.

An sich funktioniert der Automatik Modus sehr gut und schnell, nur für meinen Geschmack fast schon etwas zu schnell.

 

Sprachansagen etwas aufdringlich

Der TINECO PURE ONE S15 verfügt über sehr viele Systemtöne und auch Sprachansagen. So macht dieser beim Einschalten jedes Mal ein sehr lautes Pip-Geräusch, welches ich leider als störend empfand (und auch deutlich lauter ist als der Sauger selbst).

Diese Systemtöne lassen sich aber Gott sei Dank über die App abschalten!

 

Saugleistung überragend!

Das Wichtigste an einem Staubsauger ist natürlich die Saugleistung. Und hier kann ich dem PURE ONE S15 ein überragendes Zeugnis ausstellen!

Ich hatte bisher noch keinen Akkusauger mit einer besseren Saugleistung als den PURE ONE S15 in den Fingern! Gerade auf Teppichen arbeitet dieser extrem gut.

Sowohl Tierhaare wie auch genereller Hausstaub oder Mehl sind kein Problem. Selbst im Auto-Modus, der die Saugleistung nur selten auf das absolute Maximum dreht, bietet der PURE ONE S15 eine Leistung, welche meinen alten Dyson V11 deutlich übertrifft.

Ich habe zwar einen Teppich in meinem Haus, auf welchem die Haare von meinen Hunden extrem kleben, wo auch der PURE ONE S15 etwas mehr Mühe hat, aber auch dort arbeitet dieser besser als der V11.

Neben der recht hohen Saugleistung ist vor allem die Bodenbürste gut! Diese saugt sich gut an Teppiche an, aber auch nicht zu sehr das es mühsam wäre zu saugen. Zudem läuft die Bürste sehr schön stabil und präzise.

test tineco pure one s15 test review 18

Der PURE ONE S15 verfügt interessanterweise über keinen Softroller. Hierbei handelt es sich um eine weiche flauschige Bürste, welche speziell für glatte Böden optimiert ist.

Dennoch ist die Saugleistung auch auf glatten Böden tadellos. Ich würde hier von einer 100% Schmutzaufnahme sprechen. Lediglich extrem großer Schmutz, wie Kassenzetteln, Blätter usw. Können Probleme bereiten.

Generell neigt der PURE ONE S15 aber nicht übermäßig zum Verstopfen, eher im Gegenteil. Für einen Akkusauger ist dieser hier recht resistent.

 

Leiser Motor, laute Bürste

Der reine PURE ONE S15 ist an sich ein recht leiser Akku-Sauger! Gerade auf den unteren Stufen ist dieser sehr angenehm und selbst auf voller Leistung ist dieser gut erträglich (wenn auch natürlich deutlich hörbar).

Etwas überrascht hat mich lediglich die Bodenbürste, welche auf glatten Böden relativ laut läuft. Hier wäre vielleicht doch ein Soft-Roller schön gewesen.

 

Beleuchtete Bürste ist praktisch!

Der PURE ONE S15 verfügt an seiner Bodenbürste über LEDs. Dies klingt im ersten Moment wie eine Spielerei, ist es aber nicht!

test tineco pure one s15 test review 32

Dies ist praktischer als man so denken würde, gerade beim Saugen unter Möbeln.

 

Fazit

Der TINECO PURE ONE S15 ist ohne jede Frage einer der besten, wenn nicht sogar der beste Akku-Sauger derzeit auf dem Markt.

Vor allem die Mischung aus hervorragender Haptik und Weltklasse Saugleistung konnte im Test überzeugen. So kann der PURE ONE S15 problemlos den Dyson V11 bei der Saugleistung hinter sich lassen. Besonders auf Teppichen kann dieser eine spitzen Leistung liefern. Auch in Kombination mit Haaren (Tier und Mensch) zeigt sich dieser souverän.

test tineco pure one s15 test review 20

Wirkliche Schwächen konnte ich im Test nicht beobachten. Selbst die elektrische Bodenbürste ist 1a. Dies ist ein Punkt in dem Traditionell vor allem Dyson sehr stark ist. Allerdings TINECO muss sich hier beim PURE ONE S15 absolut nicht verstecken. Die Bodenbürste wirkt sehr stabil, präzise zu navigieren und bietet eine praktische LED-Beleuchtung.

Das 5-stufige Filter System macht dabei einen starken Job, auch größeren Schmutz aus den Feinstaubfiltern zu halten.

Die Lautstärke passt so weit, auch wenn die Bodenbürste auf glatten Böden etwas lauter ist als sie vermutlich sein müsste. Die Steuerung klappt 1a und der Automatik Modus ist der beste, den ich bisher bei einem Sauger beobachtet habe.

test tineco pure one s15 test review 24

Dies sollte auch besser so sein, denn der PURE ONE S15 ist mit 599€ alles andere als günstig! Ist dieser Preis angemessen? Aus Sicht der Preis/Leistung gibt es sicherlich bessere Sauger. Willst du aber ein Modell der absoluten Spitzenklasse, dann ist der TINECO PURE ONE S15 klar eine Empfehlung wert! Einen besseren Akku-Sauger wirst du derzeit nicht bekommen!

test tineco pure one s15 test review 25
TINECO PURE ONE S15
POSITIV
Hervorragende Saugleistung auf Teppichen
Sehr gute Saugleistung auf Teppichen
Liegt gut in der Hand
Einfach zu reinigen
Sehr gutes Filtersystem
Sehr guter Automatikmodus
Akku austauschbar
NEGATIV
…. Automatik Modus teils etwas “nervös”
Sprachansagen und Systemtöne nervig
94

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel