Suche

Test, Teufel BOOMSTER Go, ein kleiner ganz laut!

Der BOOMSTER Go ist aktuell der günstigste und kompakteste Lautsprecher in Teufels LineUp. Wobei „günstig“ hier etwas relativ ist, mit 99€ ist der BOOMSTER Go schon ein Lautsprecher in der preislichen Mittelklasse.

Dementsprechend dürfen die Erwartungen an den „kleinen“ auch etwas größer ausfallen. Passend hierzu setzt Teufel auf einen großen Class-D-Verstärker, einen großen Breitbandtöner mit extra langem Hub und zwei passive Membranen.  Klingt doch gut, zumindest auf dem Papier.

Teufel Boomster Go Test 9Aber wie steht es um die Praxis? Klingt hier der Teufel BOOMSTER Go auch gut? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Teufel für das Zurverfügungstellen des BOOMSTER Go für diesen Test.

 

Der Teufel BOOMSTER Go im Test

Mit 10,2 x 10,7 x 4,6 cm ist der BOOMSTER Go etwas größer als eine Handfläche. Damit ist dieser nicht absolut winzig, aber natürlich ausgesprochen portabel. Hierzu passt auch das Gewicht von 355g.

Teufel Boomster Go Test 1Was die Optik und Verarbeitung betrifft ist sofort ersichtlich, dass der BOOMSTER Go ein premium Produkt ist. Der Lautsprecher wirkt vergleichsweise komplex und wertig gebaut. Es handelt sich hier nicht um einen 0815 Bluetooth Lautsprecher den Ihr unter X Namen bei Amazon finden könnt.

Das Gehäuse ist äußerlich fast komplett aus einem Hartgummi gefertigt. Dies in Kombination mit einer gewissen Dickwandigkeit sorgt für einen besonders robusten Eindruck. Teufel wirbt zudem mit einem IPx7 Wasserschutz. Der BOOMSTER Go kann also temporär sogar komplett untertauchen ohne Schaden zu nehmen.

Teufel Boomster Go Test 2Erstaunlich denn der microUSB Ladeport auf der Oberseite ist nicht durch eine Klappe oder Ähnliches geschützt. Es muss also eine interne Versiegelung geben, ähnlich wie bei Smartphones. Dafür verzichtet Teufel aber auch auf einen 3,5mm AUX Eingang. Der verbaute Akku soll 2600mAh bieten und 10 Stunden halten. Diese 10 Stunden konnte ich im Test erreichen bzw. sogar leicht übertreffen. 10 Stunden Akkulaufzeit sind ausreichend, aber auch nicht überragend.

Teufel Boomster Go Test 3Der 50mm Breitbandlautsprecher ist auf der Front angebracht und wird von einem Leinenstoff geschützt. Des Weiteren verfügt der Teufel BOOMSTER Go über zwei passive Treiber an den Seiten. Diese helfen beim internen Druckausgleich, verbessern den Bass und helfen das Übersteuern zu verhindern.

Teufel Boomster Go Test 5Gesteuert wird der Teufel BOOMSTER Go über fünf Tasten. Der Einschalter und eine Taste um den Lautsprecher zu verbinden findet sich auf der Oberseite, Play/Pause wie auch Lauter/Vor und Leiser/Zurück sind auf der Front angebracht.

 

Klang

Kommen wir zum spannendsten Punkt, dem Klang. Beginnen wir hier wie üblich bei den Höhen. Diese sind beim Teufel BOOMSTER Go angenehm klar und sauber! Ich würde sogar sagen hier positiv überrascht zu sein. Die Höhen strahlen eine schöne Leichtigkeit und Luftigkeit aus.

Ebenfalls recht zufrieden bin ich mit den Mitten. Der BOOMSTER Go weißt hier eine gute Fülle auf. Instrumente klingen voll und Stimmen kommen natürlich rüber. Dies gilt auch für Hörbücher! Diese klingen generell sehr gut und angenehm auf dem Teufel BOOMSTER Go.

Teufel Boomster Go Test 8Das Spannendste ist aber immer der Bass. Hier dürft Ihr keine Wunder erwarten, aber der Teufel BOOMSTER Go performt erstaunlich gut! Der Bass ist satt und kräftig. Selbst die Masse ist sehr ordentlich. Der Tiefgang könnte etwas besser sein, verglichen mit größeren Modellen, aber für die kompakten Abmessungen kann ich wirklich nicht klagen.

Allgemeingesprochen klingt der Teufel BOOMSTER Go sehr rund. Der Klang ist nicht bis zum Anschlag durch einen EQ oder sonstige Sound-Effekte verfälscht, um das absolute Maximum an Bass heraus zu kitzeln. Dies sieht man recht oft bei besonders günstigen Modellen. Ich würde den BOOMSTER Go hier als recht natürlich einstufen.

Allerdings ist auch nicht alles perfekt. Der obere Bass Bereich bzw. der untere Mitten Bereich könnte etwas besser definiert sein. Der BOOMSTER Go neigt hier etwas zum „Boomen“ abhängig vom Titel. Im Gegenzug verleiht dies dem Klang auch eine gewisse Wärme welche durchaus gefällig ist.

Ja es gibt für unter 100€ sicherlich Lautsprecher die noch etwas mehr „knallen“, aber gerade wenn Ihr auf die Kompakten Abmessungen wert legt, ist mir kein bessere Lautsprecher bekannt.

Teufel Boomster Go Test 7Ihr könnt im Übrigen auch zwei BOOMSTER Go zu einem Stereo-Paar verbinden. Dies sorgt für eine subjektiv deutlich bessere Klangqualität bzw. ein besseres Klangerlebnis.

 

Fazit

Der BOOMSTER Go ist ein kleiner und erstaunlich guter Krachmacher! Klanglich kann dieser durchaus überzeugen.

Er bietet einen sehr satten und sauberen Klang mit einer guten Fülle. Selbst der Bass ist ordentlich. Ja es gibt durchaus Bluetooth Lautsprecher die den BOOMSTER Go beim Bass überbieten, in der 100€ Preisklasse. Allerdings ist mir aktuell kein Modell bekannt das mehr Bass oder allgemein einen besseren Klang bei gleichen oder kompakteren Abmessungen zaubert.

Teufel Boomster Go Test 12Hinzu kommt ein schickes Design und eine sehr wertige Verarbeitung! Der BOOMSTER Go ist kein 0815 China Bluetooth Lautsprecher, sondern in Deutschland entwickelt worden. Dies merkt Ihr allerdings auch etwas am Preis.

Mit 99€ ist der BOOMSTER Go sicherlich kein Schnäppchen, aber Ihr erhaltet hier einen guten und klangstarken Begleiter zum fairen Preis.

Teufel Boomster Go

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.