Test: Geekom Mini IT11, hervorragende Alltagsleistung und niedriger Stromverbrauch! (Update)

-

Mit dem Mini IT11 hat Geekom einen neuen Mini-PC auf den Markt gebracht. Dieser setzt auf eine Intel 11. Gen CPU, welche für einen Mini-PC eine sehr ordentliche Leistung liefern sollte.

Das spannendste für mich ist aber wie üblich das Verhältnis aus Leistung und Leistungsaufnahme. Gerade der Stromverbrauch ist der heutigen Zeit extrem wichtig und dies ist ein Punkt in welchem die Mini-PCs absolut punkten können.

Leider sind aber viele Mini PCs von der Leistung doch etwas limitiert. Wie steht es hier um den Geekom Mini IT11? Kann dieser überzeugen? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Geekom für das Zurverfügungstellen des Mini IT11 für diesen Test!

 

Update 1: Linux Teil

Update 2: Derzeit im Angebot für 499€ mit dem Gutscheincode it11gk50 bei Geekom im Shop

 

Der Geekom Mini IT11 im Test

Der Geekom Mini IT11 setzt auf das typische Mini-PC Design im “Intel NUC Style”. Wir haben also eine 117 x 112 x 46 mm große Box aus Kunststoff.

Dabei wirkt der Mini IT11 erfreulich gut verarbeitet, Der PC sieht durchaus wertig und schick aus. Zudem ist dieser auch relativ schwer für einen Mini-PC.

Auf Seiten des Netzteils nutzt dieser ein externes 90W Netzteil (19V/4,74A).

 

Anschlüsse des Geekom Mini IT11

Ein Highlight des Geekom Mini IT11 sind ohne Frage die Anschlüsse.

  • 2x USB C 20 Gbit mit DisplayPort
  • 3x USB A 3.2 Gen 2 10 Gbtit
  • 1x HDMI 2.0
  • 1x Mini DisplayPort
  • 1x 3,5mm Kopfhöreranschluss
  • 1x SD Kartenleser

Abseits von vielleicht einem Thunderbolt/USB 4 Port den ich mir gewünscht hatte, ist die Portausstattung stark! Gerade die beiden USB C 20 Gbit Ports sind außergewöhnlich und sehr willkommen.

Auch der SD Kartenleser an der Seite des PCs ist super!

 

Im Inneren

Du kannst den Boden des Geekom Mini IT11 öffnen. Dort findest du:

  • 2x DDR4 (Notebook) RAM Steckplätze
  • 1x M.2 2280 NVME Slot
  • 1x 2,5 Zoll SATA SSD/HDD Steckplatz

Du könntest also den Arbeitsspeicher erweitern, wie auch zwei Speichermedien verbauen. Die WLAN Karte ist allerdings fest verbaut.

 

Mit Windows 11 Pro

Auf dem Geekom Mini IT11 ist Windows 11 Pro installiert. Wir haben hier eine weitestgehend cleane Installation ohne Zusatzprogramme oder ähnliche Spielchen. Allerdings finden sich in einem Recovery Ordner einige Programme, die mir unbekannt sind. Allerdings laufen keine verdächtigen oder außergewöhnlichen Prozesse auf dem PC (mit ProcessExplorer und VirusTotal überprüft).

Bei sowas bin ich immer vorsichtig, nicht, dass ich Geekom misstraue, aber sicher ist sicher.

Du kannst Windows 11 bei Microsoft herunterladen und einfach eine 100% frische Installation mithilfe eines USB Sticks auf den PC packen. https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11

Die Lizenz ist an den PC gekoppelt und bleibt auch nach einer erneuten Installation bestehen!

 

Performance

Das Herzstück des Geekom Mini IT11 ist der Intel Core i7-1195G7. Bei diesem handelt es sich um einen der größeren Prozessoren aus Intels 11. Generation der “I” CPUs, welche primär in “Ultrabooks”, wie z.B. dem Dell XPS 13 zum Einsatz kamen bzw. kommen.

Die CPU ist dabei aber nicht veraltet, wir sind bei Notebooks aktuell in Intels 12. Generation, dies ist die 11. Generation. Wir haben hier also einen recht aktuellen Prozessor.

Dieser verfügt zwar nur über 4 Kerne (8 Threads), welche aber mit bis zu 5 GHz takten (2,9Ghz Basis-Takt)! Dies bei einer aktuellen Architektur ist schon ein Garant für eine ordentliche Leistung.

Kombiniert werden diese mit 16 GB RAM und einer 512GB NVME SSD.

Schauen wir uns direkt doch ein paar Benchmarks an.

Schauen wir uns direkt die Werte verglichen mit anderen Mini-PCs an.

Hier können wir sehen, dass der Geekom Mini IT11 im oberen Mittelfeld liegt. Dieser ist +- vergleichbar mit dem Intel NUC 11 Pro. Kann allerdings in Benchmarks nicht mit den AMD Ryzen 5000er Mini-PCs mithalten, da sie in der Regel über 6 oder 8 Kerne verfügen.

Wobei dies nicht ganz stimmt. Die Single Core Leistung des Geekom Mini IT11 ist die beste die ich bisher bei einem Mini-PC gesehen habe!

Dies wirkt sich auch durchaus auf die Praxis aus. Der Mini IT11 fühlt sich sehr reaktionsfreudig an und flott an. Dies gilt sowohl für einfache Alltagsanwendungen, wie aber auch für intensivere Tätigkeiten wie Fotobearbeitung.

Ja, der Mini IT11 ist für Fotobearbeitung voll geeignet! Lightroom und Photoshop, wie auch Luminar und Co. profitieren sehr stark von einer hohen Single Core Leistung.

 

SSD, Lexar

Geekom setzt beim Mini IT11 auf eine Lexar NM620 SSD mit 512 GB. Dies ist eine absolut akzeptable NVME SSD!

Sie erreichte im Test 3448 MB/s lesend und 2664 MB/s schreibend. Wir haben hier also eine ordentliche PCIe 3.0 SSD, welche sicherlich kein Flaschenhals ist und eine vernünftige Zuverlässigkeit bieten sollte.

 

Lautstärke

Der Geekom Mini IT11 ist ein leiser PC, aber auch nicht der leiseste Mini-PC den ich bisher in den Fingern hatte.

Im Leerlauf bzw. bei Office Anwendungen ist dies in der Regel unhörbar. Es kann vorkommen, dass die Lüfter mal anspringen, aber dies ist eher die Ausnahme.

Unter Last wird der Mini-PC aber durchaus hörbar. Hier ist dieser vergleichbar mit einem Mittelklasse Notebook. Nicht super leise, aber auch nicht “gaming-Notebook” brüllend laut.

 

Update, IT11 mit Linux

Ich nutze den IT11 mittlerweile in meinem Büro als gesonderten Linux-Rechner. Ich habe Manjaro und Kubuntu ausprobiert bzw. genutzt.

Bei Distributionen liefen ohne Probleme auf dem PC! Ich hatte keinerlei Treiberprobleme oder andere „Modifikationen“, die ich vornehmen musste.


Zwar lief Manjaro soweit problemlos, aber ich bin zu Kubuntu gewechselt, welches mir einfach etwas mehr zusagt, auch wenn ich prinzipiell Manjaro spannender finde.
Von daher ist der IT11 aus meiner sicht voll für Linux-Nutzer.

 

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch ist einer der größten Pluspunkte eines Mini-PC. Im Leerlauf, auf dem Desktop, benötigt der Geekom Mini IT11 unter 10W! Meist braucht er nur 8,x-9,xW. So viel Strom benötigen in meinem großen Desktop-PC vermutlich allein die Lüfter.

Nutzt du den PC, Webbrowsen, Office usw. springt der Verbrauch recht hektisch hin und her. Aber hier kannst du mit 14-25W im Schnitt rechnen. Unter Volllast landen wir im Bereich 48W.

Dies ist weiterhin extrem wenig! Geht es dir um einen möglichst sparsamen PC, dann ist der Geekom Mini IT11 eine gute Wahl!

 

Fazit

Der Geekom Mini IT11 ist der beste Intel-basierte Mini-PC, den ich bisher in den Fingern hatte. Diesen kann ich an sich auch (außer fürs Gaming) uneingeschränkt empfehlen!

Der hier verbaute Intel Prozessor der 11. Generation (i7-1195G7) hat ordentlich Power. Wir haben zwar “nur” 4 Kerne, aber diese sind extrem flott unterwegs. Dies ist der Mini-PC mit der höchsten Single Core Leistung, den ich bisher in den Fingern hatte.

Hierdurch läuft dieser in der Praxis unheimlich gut und flott, selbst bei etwas fordernden Aktivitäten wie Foto oder Video-Bearbeitung. Klar dies ist kein absolutes High End System, aber du kannst eine Leistung wie bei einem “Luxus” Notebook alla Dell XPS 13 erwarten.

Dabei ist die Leistungsaufnahme mit unter 10W im Leerlauf einfach toll. Gerade in der aktuellen Zeit, wo Strom ein halbes Vermögen kostet. Allerdings unter Volllast kann der Mini IT11 etwas mehr hörbar sein als andere (AMD basierte) Mini-PCs.

Ein Vorteil des Mini IT11 vor allem gegenüber der Beelink Modelle ist die Portausstattung. So kannst du hier vor allem 3 Monitore verbinden und hast zwei sehr schnelle 20 Gbit USB C Ports, zusätzlich zu 4x USB A 3.0.

Zum Zeitpunkt des Tests zahlst du für den Mini IT11 je nach Version 599€ oder 699€. Nicht wenig! Aber der Preis geht in Ordnung! Dieser liegt knapp über den Intel Barebone NUCs, aber du bekommst hier 16GB RAM, eine 512GB NVME SSD und nicht zuletzt eine Windows 11 Pro Lizenz, welche recht teuer sein kann.

Willst du also kein Notebook, suchst einen möglichst sparsamen PC, für vielleicht ein Büro, dann ist der Geekom Mini IT11 eine super Wahl.

 

Geekom Mini IT11
POSITIV
Sehr gute System Performance
Sehr hohe Single Core Leistung
Sehr niedriger Stromverbrauch (unter 10 W im Leerlauf)
Sehr gute Anschluss-Ausstattung mit 2x 20 Gbit USB C Ports
Viele Monitoranschlüsse
Ordentliche NVME SSD
Inklusive Windows 11 Pro Lizenz
SSD und RAM aufrüstbar
NEGATIV
Empfehle eine frische Windows 11 Installation
Unter Last leicht hörbar
86

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Neuste Beiträge

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Das Omnia II Mix 140W USB C Ladegerät im Test, ein klasse Ladegerät von AUKEY!

Vom Hersteller AUKEY hatten wir schon eine Weile nichts mehr auf Techtest gehört. Nun melden diese sich mit einem neuen USB-Ladegerät zurück. So handelt...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...