Test: DOCKIN D FINE+ 2 Bluetooth Lautsprecher, wertiger Klang im schlichten Design

-

Mit dem D FINE+ 2 hat DOCKIN den Nachfolger des sehr erfolgreichen D FINE+ 1 auf den Markt gebracht. Der D FINE+ 1 konnte sowohl in der Presse wie auch bei den Nutzern viele Erfolge verzeichnen.

Daran soll der D FINE+ 2 anknüpfen und nun einen noch besseren Klang und Akkulaufzeit bieten. Allerdings ist damit auch der Preis gestiegen! Hat das alte Modell noch 129€ gekostet liegt der neue Lautsprecher bei satten 199€.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 10Um diesen Preissprung zu rechtfertigen muss der DOCKIN D FINE+ 2 auch sehr gut klingen. Ob dies der Fall ist finden wir im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an DOCKIN für das Zurverfügungstellen des D FINE+ 2 für diesen Test.

 

Der DOCKIN D FINE+ 2 Bluetooth Lautsprecher im Test

Was das Design angeht ist sich DOCKIN beim D FINE+ 2 treu geblieben. Der Lautsprecher besitzt weiterhin eine sehr „blockige“ und kantige Form. Der D FINE+ 2 misst rund 31 x 10,5 x 10,5 cm und bringt 2,25 KG auf die Waage. Damit ist dies ein etwas größerer Bluetooth Lautsprecher, aber auch kein Riese.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 5Das Gehäuse würde ich sowohl optisch als auch von der Materialwahl als unspektakulär einstufen. Dieses ist sehr einfach und minimalistisch gestaltet. Es gibt ohne Frage spannendere Bluetooth Lautsprecher! Aber nicht jeder möchte auch einen auffälligen Eyecatcher.

Das Gehäuse ist weitestgehend aus einem massiven Kunststoff gefertigt. Lediglich die Front und Rückseite sind mit einem Gitter bespannt, unter welchem die Lautsprecher-Treiber angebracht sind.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 1Auf der Rückseite besitzt der DOCKIN D FINE+ 2 zwei passive Treiber, welche die Bass Performance verbessern und für den internen Druckausgleich zuständig sind. Die eigentlichen aktiven Treiber sind auf der Front. Hier besitzt der D FINE+ 2 zwei Mittel/Tieftöner und zwei Hochtöner. Dieser verfügt also über ein 2 Wege System.

Gesteuert wird der D FINE+ 2 über fünf Tasten auf der Oberseite. Diese haben einen schönen Druckpunkt und lassen sich gut bedienen. Dabei verfügt der Lautsprecher über einen IPx5 Wasserschutz. Ihr dürft den Lautsprecher zwar nicht untertauchen, er kann aber ein paar Wasserspritzer oder Regen ab.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 2Unter anderem hierfür findet sich auf der Rückseite auch eine Klappe über den Anschlüssen des Lautsprechers. Hier findet sich ein DC Eingang, ein Laden via USB ist leider nicht möglich, ein 3,5mm AUX Eingang und ein USB Ausgang.

Letzterer erlaubt es Euch im Notfall Euer Smartphone am D FINE+ 2 zu laden. Der Akku fast gute 9600mAh und kann den Lautsprecher bis zu 16 Stunden spielen lassen. Dies ist in der Praxis auch erreichbar!

Dockin D Fine+ 2 Test Review 3Ihr könnt zudem den Akku über eine Klappe auf der Unterseite austauschen! Ja wenn der Akku einmal hinüber ist, dann ist der DOCKIN D FINE+ 2 kein Elektroschrott. Bei dem Akku handelt es sich um ein Akkupack aus drei 18650 Akkuzellen.

Weitere Bonuspunkte gibt es für den optionalen Tragegurt den Ihr auf der Oberseite befestigen könnt.

 

Klang

Starten wir beim Klang wie üblich bei den Höhen. Die Höhen sind ein wenig der Schwachpunkt des D FINE+ 2. Die Höhen sind prinzipiell ausreichend klar und sauber, könnten aber eindeutig etwas mehr hervorkommen. Zwar verfügt der Lautsprecher über gesonderte Hochtöner, diese spielen aber eher etwas im Hintergrund.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 9Gerade die Mitten wirken teils recht dominant. Die größte Stärke des D FINE+ 2 sind ganz klar die unteren Mitten. Diese sind hier sehr stark ausgeprägt und geben dem Klang eine hohe Fülle. Viele Bluetooth Lautsprecher neigen dazu recht „glattgebügelt“ zu klingen, dies ist hier definitiv nicht der Fall!  Allerdings kommt mit den starken unteren Mitten auch ein etwas wärmeres, teils trägeres Klangbild. Dies ist sicherlich nicht übermäßig stark, fällt aber verglichen mit vielen der „super dynamischen“ aber in der Mitte etwas dünn klingenden Bluetooth Lautsprechern auf.

Den Bass würde ich als gut einstufen! Dieser hat ein gutes Volumen und hohe Detail Darstellung. Allerdings ist der D FINE+ 2 auch kein absolutes Bass-Monster. So ist der Tiefgang für ein Modell dieser Preisklasse eher mittelmäßig und die Bass-Masse vergleichsweise konservativ. Erneut soll dies nicht heißen, dass der Bass schlecht ist! Der D FINE+ 2 geht hier eher in die Richtung eines „HiFi“ Lautsprechers und weniger auf die Party Schiene wie es JBL und Co. Gerne machen. Der Bass des D FINE+ 2 ist gut, aber auch nicht bis ans absolute Limit getrieben.

Dockin D Fine+ 2 Test Review 7So ist der Bass eines Anker SoundCore Pro beispielsweise deutlich dünner klingend, passend zu den kleineren Abmessungen. Allerdings hat Anker bei diesem den Bass massiv angehoben, wodurch die Bass Menge durchaus beeindruckend ist. Der D FINE+ 2 hat den deutlich runderen und wertigeren Bass, mit mehr Volumen und „Hall“, klingt aber nicht so „übertrieben“ oder effekthascherisch.

Allerdings hat der DOCKIN D FINE+ 2 noch ein kleines Ass im Ärmel, falls Ihr doch das Maximum an Bass sucht. Der Lautsprecher verfügt über drei Modi, Standard, Bass und Clean. Im Bass Modus wird der Bass ein gutes Stück angehoben!  Hier hat der D FINE+ 2 einen deutlich größeren WOW Effekt. Allerdings wird dabei nur der Bass angehoben, wodurch die Höhen noch weiter in den Hintergrund gedrängt werden. Umgekehrt im Clean Modus wird nur der Bass etwas abgesenkt.

Hier eine Frequenzmessung, welche diese Aussage bestätigt:

Dockin D Fine+ 2Mir gefällt der DOCKIN D FINE+ 2 im Standard oder Clean Modus am besten.

 

Fazit

Ihr sucht einen wertigen Bluetooth Lautsprecher mit einer guten Detail-Darstellung der nicht einfach nur Effekthascherei betreibt? Dann ist der DOCKIN D FINE+ 2 eine starke Wahl!

Dockin D Fine+ 2 Test Review 12Der DOCKIN D FINE+ 2 klingt vergleichsweise erwachsen und wertig. Der Lautsprecher hat eine gute Detail-Darstellung, sehr volle Mitten und einen runden und guten Bass. Lediglich die Höhen könnten für meinen Geschmack noch etwas kräftiger sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Bluetooth Lautsprechern ist der Bass beim DOCKIN D FINE+ 2 allerdings nicht bis ans absolute Limit getrieben. Dieser ist schön rund, wirkt aber nicht übertrieben oder effekthascherisch.

Letztendlich ist dies natürlich Geschmackssache. Sucht Ihr einen Bluetooth Lautsprecher der „ballert“, dann gibt es bessere Modelle für Euch. Der DOCKIN D FINE+ 2 bietet eher einen etwas natürlicheren Klang.

Lediglich beim Preis tue ich mich etwas schwerer. 199€ (zum Zeitpunkt des Tests) ist schon an der oberen Grenze dessen was DOCKIN für den D FINE+ 2 verlangen kann.

DOCKIN® D FINE+ 2 Bluetooth Lautsprecher Outdoor/Indoor 50W [9.600...

  • Sehr wertiger „HiFi“ Klang
  • Ordentlicher Bass
  • Wertige Haptik und Optik
  • Drei Klangmodi
  • Austauschbarer Akku
  • Klang sehr gut, aber weniger „Effekthascherisch“ als bei vielen Konkurenten (Bass weniger übertrieben usw.)

Dockin D Fine+ 2

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Neuste Beiträge

Anker Prime 200W Ladegerät im Test: High-End Power für alle Geräte?

Mit dem Prime A2683 bietet Anker auf den ersten Blick ein sehr spannendes High-End-USB-Ladegerät an. So soll dieses eine Leistung von satten 200 W...

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.