Shelly H&T Gen3 im Test, WLAN Temperatur Messgerät mit oder ohne Cloud Anbindung!

-

Shelly ist ein extrem spannender Smart Home Hersteller. Warum? Im Gegensatz zu vielen anderen Smart Home Produkten sind die Shelly Geräte für Enthusiasten.

So bieten diese nicht nur einen sehr großen Funktionsumfang, sondern sind auch im Gegensatz zu 99% aller Konkurrenz-Produkte komplett Offline und ohne Cloud nutzbar, wenn du möchtest.

Und das, wenn du möchtest, ist ein wichtiger Punkt! So kannst du Shelly Produkte auch in die Hersteller-Cloud einbinden, um diese von unterwegs zu steuern, du musst es aber nicht.

Entsprechend werden die Shelly Smart Home Produkte auch weiter funktionieren, sollte der Hersteller irgendwann mal pleite gehen oder die Server dicht machen.

So viel zu Shelly, in diesem Test soll es aber um ein spezielles Shelly Produkt gehen, den H&T Gen3.

Beim H&T Gen3 handelt es sich um ein Temperaturmessgerät mit ePaper-Display, WLAN und Batteriebetrieb.

Dabei ist dies mit rund 30€ alles andere als zu teuer. Zumindest auf den ersten Blick.

Wollen wir uns das Shelly H&T Gen3 einmal im Test ansehen!

 

Shelly H&T Gen3 im Test

Beim dem Shelly H&T Gen3 handelt es sich um eine kleine Displayeinheit. Diese besitzt ein recht großes ePaper Display, welches auch erfreulich gut aussieht!

Das Gehäuse wiederum besteht aus Kunststoff.

Hier kommen wir aber auch auf einen ersten wichtigen Punkt zu sprechen, der verwendete Kunststoff und allgemein die Haptik wirken unterdurchschnittlich!

Wir haben hier definitiv kein Premium-Produkt vor uns, zumindest was das Gehäuse betrifft.

Auch ist dieses, wie ich finde, funktional nicht durchdacht.

So lässt sich das Shelly H&T Gen3 nicht einfach aufstellen! Shelly hat die Unterseite nicht abgeflacht, entsprechend muss das H&T Gen 3 an einer Wand aufgehängt werden. Dies finde ich etwas zu kurz gedacht, ich hätte das H&T Gen3 gerne einfach aufgestellt.

Die Rückseite des Temperatur-Messgerätes kannst du abnehmen. Darunter findest du eine Taste für die Einrichtung wie auch das Batteriefach.

In das H&T Gen 3 passen 4x normale AA Batterien oder Akkus. Mit diesen soll eine Laufzeit von bis zu 1 Jahr möglich sein. Selbst wenn dieser Wert nur ansatzweise hinkommt, wäre das beeindruckend.

Alternativ kannst du aber auch einen USB C Port an der Seite für eine konstante Stromversorgung nutzen.

 

Die Anzeige

Auf der Front des H&T Gen3 finden wir ein sehr gutes ePaper Display mit +- 2,3 Zoll. Dieses zeigt dir sehr gut ablesbar folgendes an:

  • Uhrzeit
  • Akkustand
  • Temperatur
  • Verbindungsstatus
  • Luftfeuchtigkeit

 

App und Funktionen

Zur Einrichtung benötigst du zunächst die Shelly App. So hat das H&T Gen3 Bluetooth und WLAN. Dieses nutzt aber Bluetooth für die erste WLAN Einrichtung.

Die Shelly App ist vorsichtig ausgedrückt “speziell”. So ist sie extrem umfangreich und verschachtelt! Ich finde die App sehr unübersichtlich, zumindest im ersten Moment.

Daher würde ich Shelly Produkte auch keinem „Einsteiger“ empfehlen, der ein möglichst leichtes und einfaches Smart Home System sucht.

Funktional ist aber die App fantastisch! Dafür, dass wir hier an sich nur ein “Thermometer” haben, gibt es tonnenweise Funktionen und Einstellungen.

  • Aktuelle Temperatur mit Diagramm der letzten 24 Stunden
  • Luftfeuchtigkeit
  • Historische Temperaturwerte mit CSV Export Option
  • Min/Max/Durchschnittswerte
  • Historische Luftfeuchtigkeitswerte mit CSV Export Option
  • Temperatur-Offset
  • Feuchtigkeits-Offset
  • Diverse Verbindungsoptionen inklusive WLAN, Bluetooth, MQTT usw.

Zunächst kannst du neben den Live-Werten auch historische Werte sehen, auswerten und auf Wunsch auch exportieren und so in Anwendungen wie Excel weiterverarbeiten.

Natürlich kannst du auch Benachrichtigungen erstellen, beispielsweise wenn eine Temperatur über Wert X oder Wert Y fällt.

Im Kern kann das Shelly H&T Gen3 alles was Du dir von solch einem Produkt nur wünschen kannst.

 

Mit WebUI

Das H&T Gen3 besitzt auch eine WebUI, die du durch das Aufrufen der IP Adresse in deinem Webbrowser erreichen kannst, theoretisch.

Praktisch musst du hierfür aber das H&T Gen3 in den “Setup” Modus bringen, denn im normalen Batteriebetrieb verbindet sich dies nur alle paar Minuten einmal kurz für das Übermitteln der Werte mit deinem WLAN.

 

MQTT, HomeAssistant und möglicherweise Matter

Das H&T Gen3 lässt sich auch mit 3. Anbieter Systeme via MQTT verbinden. Ebenso lässt sich das H&T Gen3 im HomeAssistant einbinden und nutzen.

Ich musste für die Nutzung im HomeAssistant lediglich folgenden web socket Eintrag anlegen:

ws://homeassistantipaddress:8123/api/shelly/ws

(Quelle)

Theoretisch spricht Shelly auf seiner Webseite auch von einer Unterstützung des Matter Standards. Allerdings konnte ich da in der Praxis nichts von erkennen. Es ist also möglich, dass dieser erst später nachgereicht wird.

 

Cloud und Internet optional!

Bei Shelly ist die Cloud und Internet Anbindung optional. Du kannst den H&T Gen3 auch komplett offline nutzen, dann halt aber nur vom lokalen Netzwerk aus erreichen bzw. Musst diesen dann mit Systemen wie dem HomeAssistant verbinden.

Aus Sicht des Datenschutzes super, zudem sollten mal die Hersteller-Server offline gehen oder der Support eingestellt werden, kannst du diesen lokal weiternutzen. Wir haben hier also kein „Ablaufdatum“.

 

Messgenauigkeit und Update Intervall

Ich habe die Messwerte des H&T Gen3 mit meiner froggit HP1000SE PRO Wetterstation verglichen.

Hier kann ich es kurz machen, bei mir waren die Werte auf +- 0,2 Grad identisch zu dieser. Entsprechend würde ich die Messwerte als genau bezeichnen.

Allerdings ist das Update Intervall des H&T Gen3 sehr gering! Dies sowohl was die Anzeige auf dem Display angeht, wie auch bei den übermittelten Werten. Wir reden hier über +- 15 Minuten zwischen der Übermittlung / Aktualisierung der Werte.

Allerdings macht dies natürlich auch Sinn bei einem Gerät, das Batterien/Akkus nutzt.

 

Fazit

Du bist ein erweiterter Nutzer und suchst eine Möglichkeit, die Temperatur zu überwachen und mitzuschreiben?

Dann ist der Shelly H&T Gen3* eine hervorragende Wahl! Vor allem der Funktionsumfang und das schöne ePaper Display können überzeugen. Auch die potenziell extrem lange Akku/Batterie-Laufzeit, trotz der WLAN Verbindung ist herausragend.

Die Shelly App ist zwar etwas spezieller, aber gerade, wenn du ein erweiterter Nutzer bist sollte dich das nicht schrecken, ganz im Gegenteil.

Der Funktionsumfang des H&T Gen3 ist sehr groß und auch, dass diese optional komplett auf Cloud und die Internet-Anbindung verzichtet kann ist spitze und hebt dieses Modell von vielen anderen ab.

Kurzum, wie die meisten Shelly Produkte ist auch das H&T Gen3 ein außergewöhnliches aber sehr gutes Smart Home Produkt.

Shelly H&T Gen 3 Schwarz | Wi-Fi und Bluetooth Temperatur &...
  • Shelly H&T Gen 3 Schwarz ist ein Wi-Fi- und Bluetooth-Temperatur-...
  • Der ultimative Umgebungsmonitor - Sorgen Sie für die perfekte...
  • Intelligente Luftfeuchtigkeitskontrolle - Sorgen Sie mit dem...
  • SHELLY KUNDENSERVICE - Shelly ist eine der am schnellsten...
  • Mit der SHELLY SMART CONTROL APP können Sie Ihre Shelly-Geräte...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Neuste Beiträge

Guter Party Lautsprecher für 70€! LAMAX Sounder 2 im Test

Mit dem Sounder 2 bietet LAMAX einen neuen Outdoor Bluetooth Lautsprecher an. Dieser soll durch einen 360 Grad Klang wie auch ein robustes Design...

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.