Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

-

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge.

So schaffen praktisch alle Festplatten in der Spitze 200-250 MB/s.

Dies möchte Seagate mit seiner MACH.2 Technologie ändern. MACH.2? Festplatten mit dieser Technik besitzen zwei komplette Sets Lese/Schreibköpfe, was in der Theorie ihre Leistung verdoppelt.

Aber wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Ich bin bei eBay über eine günstige Seagate Exos X – 2X18 gestolpert und dachte dies wäre doch ein sehr guter Moment sie einmal im Test auszuprobieren.

 

Eine normale 3,5 Zoll HDD (auf dem ersten Blick)

Wenn du die Exos 2X18 auspackst, wirst du im ersten Moment gar nicht merken, dass du hier eine “besondere” Festplatte vor dir hast.

Diese ist auf den ersten Blick eine normale 08/15 3,5 Zoll SATA Festplatte, welche wie die meisten 18 TB Modelle recht schwer und massiv wirkt.

Entsprechend passt diese prinzipiell in alle 3,5 Zoll Slots, hier wird keine besondere Halterung oder Ähnliches benötigt.

 

1x 18 TB (SATA) oder 2x 9 TB (SAS)

Es gibt die Exos 2X18 in zwei Versionen, einmal als SATA HDD und einmal als SAS HDD. Diese Versionen unterscheiden sich hier in der Funktion massiv!

Im Kern ist die Exos 2X18 nicht eine 18 TB HDD sondern 2x 9TB HDDs mit einem Controller und einem Gehäuse.

Die SATA-Version gibt sich deinem Betriebssystem auch als eine normale 18 TB HDD zu erkennen. Die SAS-Version (sofern meine Infos richtig sind) hingegen gibt sich als 2x 9 TB zu erkennen.

Beide Ansätze haben ihr Vor- und Nachteile. Die SATA-Version ist einfacher zu nutzen, gerade unter Windows, aber bei der SAS-Version ist es leichter die Vorzüge der MACH.2 Technologie auch wirklich zu nutzen.

 

Auch nur 250 MB/s?!

Im ersten Moment könnten dich die Benchmark Werte der Seagate Exos 2X18 etwas überraschen. Denn diese sehen sehr unspektakulär aus.

271 MB/s in CrystalDiskMark, das schafft +- auch eine normale HDD. Dies liegt daran, wie die SATA-Version der HDD aufgebaut ist.

 

2x 9 TB hintereinander

Bei der Exos 2X18 handelt es sich im Kern um 2x 9 TB HDDs. Diese sind allerdings nicht “parallel” geschaltet (RAID 0) sondern hintereinander.

Beschreibst du die ersten 0-9 TB, landen diese auf der ersten Festplatte. Die restlichen 9-18 TB landen auf der zweiten Festplatte.

Kopierst du also einfach eine Datei auf die HDD, dann wird lediglich ein Set Lese/Schreibköpfe genutzt.

Wie die HDD aufgebaut ist können wir sehr gut in HD-Tune sehen.

Festplatten besitzen keine konstante Leistung, sondern diese sinkt umso weiter, wie Daten in die Mitte geschrieben werden.

Dies können wir in HD Tune auch beobachten. Allerdings steigt ab Hälfte der Kapazität die Datenrate plötzlich wieder voll an. Ab diesem Moment übernimmt die 2. HDD im Inneren.

 

Wie in der Praxis nutzen?

Dieses Verhalten macht es aber leider recht schwer effektiv die volle Leistung der HDD zu nutzen.

Es ist möglich, die Partition auf der Exos 2X18 genau in der Mitte zu teilen, so dass du zwei Partitionen hast, welche beide jeweils die +- 270 MB/s in der Spitze parallel schaffen.

Theoretisch wäre es möglich, die beiden Hälften wieder in ein Software RAID 0 zu schalten, um dann 500 MB/s+ zu erreichen. Allerdings bei Windows ist es nicht möglich einfach zwei Partition derselben HDD ohne Umwege zu “verschalten”.

 

Nicht im RAID mit anderen 18TB HDDs (QNAP)

Auch wenn die 2X18 in der SATA-Version sich nur als reguläre 18TB HDD zu erkennen gibt, verweigerte mein QNAP NAS diese mit anderen normalen 18 TB HDDs in einem RAID 5 zu verbinden.

Ob dies auch für andere NAS-Systeme gilt oder TrueNAS kann ich nicht sagen. Unraid ist es egal, aber das ist nicht überraschend.

 

Lautstärke normal, aber recht warm und stromhungrig

Erfreulicherweise kann ich bei der Lautstärke der Exos 2X18 nichts Auffälliges berichten. Diese ist im Leerlauf kaum bis gar nicht zu hören und unter Last nicht lauter als eine normale 18 TB HDD. Ich würde sogar fast sagen diese ist etwas leiser.

Allerdings bei der Leistungsaufnahme und auch der Hitzeentwicklung sieht es etwas anders aus!

So lag die Leistungsaufnahme signifikant über der anderer HDDs in dieser Klasse. Entsprechend wurde die HDD auch konstant 2-4 Grad wärmer als die reguläre Exos X18.

 

Fazit

Die Seagate Exos 2X18 ist ein super interessantes Konzept, welches aber in der Praxis nicht ganz so einfach zu nutzen ist.

So ist die Exos 2X18 im Kern 2x 9 TB HDDs in einem Gehäuse, welche sich in der SATA-Version nur als eine 18 TB HDD zu erkennen gibt. Dabei sind die beiden 9 TB HDDs “hintereinander” angeordnet.

Dies macht es leider recht schwer, die volle Leistung zu nutzen. In der Regel wird die Exos 2X18 lediglich die “normale” Leistung einer aktuellen HDD bieten. Erst bei parallelem Zugriff auf Daten auf Teil 1 und Teil 2 der HDD kannst du Geschwindigkeiten deutlich höher als bei einem normalen Modell erreichen.

Für eine Version 2 wäre es interessant, die beiden Hälften der HDD via Software oder einem kleinen Schalter an der HDD in ein RAID 0 zu schalten, so dass wir direkt die volle Leistung sehen.

Dennoch, soweit sehen wir im schlechtesten Fall die gleiche Leistung wie bei einer normalen 18 TB HDD und im besten Fall die doppelte Leistung.

Letztendlich spricht lediglich die höhere Leistungsaufnahme und Hitzeentwicklung etwas gegen die Seagate Exos 2X18.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.