Review Hightech Schreibtischleuchten von TaoTronics im Vergleich

-

Einleitung

Mal ein etwas ungewöhnlicherer Test

Vermutlich stellen sich 90% aller derjenigen, die diese Überschrift lesen folgende Fragen:
1. Warum sollte ich einen Bericht über Schreibtischleuchten lesen, wenn ich in der gleichen Zeit auch viel coolere Berichte lesen kann.
2. Warum zum Teufel hat der Typ 4 Schreibtischleuchten ?

Na ja wollen wir diese beiden Fragen doch mal klären Ich dachte auch im ersten Moment Schreibtischleuchten sowas kaufe ich so billig wie möglich bei Ikea. Die können doch genau das gleiche wie alle anderen Leuchten auch. Na ja dies war ein Irrtum, wie ich, nachdem ich die folgenden Modelle gesehen habe, feststellen musste. Und damit kommen wir zur zweiten Frage. Warum hat der vier verschiedene Leuchten?

Ich arbeite in einem Architekturbüro, dort ist natürlich ein gutes Licht extrem wichtig. Doch leider hatten wir nur sehr bescheidene Leuchten aus der Energiesparlampenzeit wo diese noch eine halbe Stunde Vorlaufzeit benötigten. Daher musste was Neues her. Einfach billig eine Handvoll Leuchten online kaufen und fertig? Letztendlich haben wir(das Büro) unser Glück versucht und den Hersteller TaoTronics angeschrieben und nach Test -Samples gefragt ehe wir ein halbes Duzend Leuchten kaufen. Und siehe da dem Büro wurden vier Leuchten zum Test zugesendet

Nach dem Auspacken und dem ersten mal Einschalten, wow wenn es sowas wie Hightech- Schreibtischleuchten gibt dann sind es diese. OK die Philips HUE Dinger sind vielleicht doch noch was mehr Hightech

Etwas Generelles zu den Leuchten und wie ich teste

Vorweg, alle Leuchten wurden mit einer deutschen Bedienungsanleitung in der einige grundsätzliche Dinge drin stehen, geliefert. Zusätzlich lag immer noch ein kleines Reinigungstuch bei.

Auch eine Geräuschentwicklung konnte ich bei keinem Model feststellen.

Um die Helligkeit der Lampen zu testen nutze ich ein Luxmeter, welches ich mittig unterhalb der Lampen positioniere, so wie man auch einen Zettel oder Buch unterhalb der Lampe liegen hätte.

Den Stromverbrauch messe ich mit einem Voltcraft Energy Logger 4000. Ich messe hierbei 3 Werte. Den Standby -Verbrauch, den Verbrauch bei der niedrigsten Helligkeit und bei der Höchsten. Wenn ich den Standby- Verbrauch mit 0W angebe ist dieser meist nicht 0W (da bei den meisten Leuchten irgendwo dezent eine LED leuchtet) jedoch ist dieser dann so niedrig, dass er nicht messbar ist.

TaoTronics 10W LED Schreibtischlampe mit Touchfeld

Beginnen wir mit der teuersten aber auch interessantesten Leuchte. Diese TaoTronics hat mit 140€ einen durchaus stolzen Preis aber bietet auch recht viel.

Lichtleistung LUX Dunkelste/Hellste 104LUX/948LUX
Stromverbrauch Standby/Dunkelste/Hellste 0/1,3W/9,7W
TaoTronics 10W LED Schreibtischlampe mit Touchfeld, supergroßes LED-Feld und stufenlose Dimmung, USB-Anschluss für Aufladung des Smartphones, Weiß

Schon beim Einschalten merkt man, dass man keine „billig“ Leuchte vor sich hat, denn diese geht „weich“ an und aus. Sowohl Helligkeit als auch Farbtemperatur lassen sich stufenlos regeln! Laut Hersteller zwischen 2700 – 6500 K. Gerade die Möglichkeit die Farbtemperatur frei zu wählen macht diese Leuchte auch für Hobby -Fotografen welche so eine kleine Foto-Box haben recht interessant.

Die Helligkeit liegt zwischen 948 und 104 Lux was recht hell ist.

Zusätzlich zu dem Ganzen gibt es noch einen Nacht-Modus in diesem wird das Licht stark gedimmt und auf warm geschaltet.

Der Standfuß ist recht schwer wodurch die Leuchte sicher steht. Dieser hat eine Glasplatte auf der Oberseite auf dem sich die Touchtasten befinden. Leider ist die ganze Sache sehr Staub und Schmutz empfindlich. Eigentlich bin ich echt kein großer Freund von Touchtasten da man im Dunklen diese niemals trifft oder sie einfach nicht reagieren oder zu sehr. Bei der Leuchte wird dies etwas entkräftet weil der Einschalter im ausgeschaltetem Zustand leicht glimmt, so dass man ihn gut findet.

Jetzt kommt aber das Witzigste an der Leuchte, diese hat ein Force Feedback!! Ja ihr lest recht eine LEUCHTE die ein FORCE FEEDBACK hat! Wie macht sich dieses bemerkbar? Bei Touchtasten weiß man ja nie wann man den Maximalwert erreicht hat (also wann man z.B. die maximale Helligkeit hat) was dazu führt, dass man länger als nötig den Knopf drückt. Wenn man nun versucht die Helligkeit oder die Farbtemperatur über das Maximum oder Minimum zu verändern setzt das Force Feedback ein um einen zu informieren, dass dies nicht geht.

Ganz ehrlich sowas habe ich auch noch nie gesehen

Etwas auffällig ist der ziemlich große Kopf der Leuchte, der Hersteller sagt dazu: „Die Beleuchtung durch die größere Fläche ist schonender für die Augen bei stundenlangem Lesen, Arbeiten und Lernen“. Ob das stimmt kann ich nicht wirklich beurteilen, möglich ist es. Optisch finde ich das jedoch „gewöhnungsbedürftig“.

Der größere Kopf sorgt zusätzlich für eine bessere Verteilung des Lichtes.

Der Kopf der Leuchte lässt sich in diversen Richtungen drehten. Die LEDs selbst sind unter einer Art Milchglasplatte versteckt. Dies gilt allerdings für ALLE TaoTronics Leuchten im Vergleich.

Kommen wir zum letzten Gimmick der TaoTronics, diese besitzt zusätzlich noch einen USB Lade-Port für Smartphones und Tablets. Da ich im Büro kein USB Ladegerät habe (wenn ich Strom brauche, muss ich über den PC Laden) ist das durchaus praktisch um sein Handy nochmal nachzuladen.

Leider hat dieser Port nur 1A. Hier muss man etwas vorsichtig sein bei der Nutzung von „Highspeed“ Ladekabeln, diese „gaukeln“ dem Endgerät vor, dass es an einem Hoch-
leistungsnetzteil angeschlossen wäre und dann kommt es zu Problemen. Obwohl der Port nur 1A liefern soll, kann er mein Note 3 mit 1,6A laden. Kurzzeitig zu mindestens denn nach ca. 5 sec fällt die Ladegeschwindigkeit auf 0 A, danach steigt sie wieder auf 1,6A usw. ich denke, dass das NT die Geschwindigkeit nicht halten kann daher dieses Verhalten. Mit einem normalen Datenkabel gab es jedoch keine Probleme. Aber nun ja es ist eine Lampe kein Handy Ladegerät.

Positiv
+ Gute Helligkeit
+ Farbtemperatur frei einstellbar
+ Edle Verarbeitung
+ Gute Touch Steuerung mit Force Feedback
+ USB Lade Port……

Neutral
+- Hochglanz Oberfläche

Negativ
-……. leider nur mit 1A

TaoTronics LED Tischlampe 3 Helligkeitsstufen

Hier das günstigste Model aus dem Lineup. Diese besitzt 2 Modis normal leuchten und einen Nachtmodus.

Lichtleistung LUX Dunkelste/Hellste 154LUX/1103LUX
Stromverbrauch Standby/Dunkelste/Hellste 0/1,3W/7,6W
TaoTronics® LED Tischlampe 3 Helligkeitsstufen dimmbar 180° faltbar mit Nachtlicht-Funktion Schwarz

Im normalen Modus kann man zwischen 3 Helligkeiten wählen.
Dies ist etwas gröber gelöst als beim teuren Exemplar. Also Dunkel -> Mittel -> Hell -> Aus und wieder von neu. Zusätzlich gibt es noch einen 60 Min. Timer.

Die Hochglanz Oberfläche wirkt recht wertig, edel aber staub und empfindlich gegen Fingerabdrücke. Auch wenn die weiße Version von diesen Nachteil nicht so sehr betroffen ist. Ein schöner touch das mitgelieferte Netzteil ist in einer Passenden Farbe zur Lampe (Weiße Lampe = Weißes Kabel, Schwarze Lampe = Schwarzes Kabel)
Interessant der „Hals“ der Lampe besteht aus Aluminium. Allgemein die billigste Leuchte im Vergleich, zugleich auch die, in meinen Augen, Hochwertigste.

Laut dem Messgerät erreicht die „Kleine“ maximal 1104 Lux und minimal 154 Lux. Was überraschend hell ist gerade im Anbetracht des Stromverbrauchs.

Unterm Strich ist diese Leuchte mein Überraschungskandidat gerade Dank der guten Preis/Leistung.
Diese Leuchte bietet sich in meinen Augen auch als Nachttischleuchte an (ich werde mir eine dafür privat kaufen)

Positiv
+ Sehr gute Helligkeit
+ Gute Verarbeitung
+ Sehr fairer Preis
+ Sauber funktionierende Touchsteuerung
+ Geringer Stromverbrauch

Neutral
+- Das umschalten der Helligkeiten könnte etwas weicher sein.

Negativ
– Nichts

TaoTronics 9W dimmbare Schreibtischlampe LED mit Schwanenhals

Kommen wir zur unspektakulärsten Leuchte im Test. Diese besitzt zwar 9 Helligkeitsmodis aber keinen Nachtmodus oder andere Spielereien.

Lichtleistung LUX Dunkelste/Hellste 272LUX/1106LUX
Stromverbrauch Standby/Dunkelste/Hellste 0/2,1W/8,7W
TaoTronics® 9W dimmbare Schreibtischlampe LED mit Schwanenhals, Touchfeld und 7 Helligkeitsstufen, schwarz

Diese Leuchte ist erneut ein recht helles Exemplar mit maximal 1106 Lux und minimal 272 Lux.

Die Steuerung der Leuchte geschieht über ein „Touch Panel“ über welches man mit dem Finger fahren kann um die Lampe heller oder dunkler zu schalten. Das funktioniert in der Praxis überraschend gut. Die Oberfläche der Leuchte ist kein Hochglanz sondern eine Art softtouch Plastik. Nicht ganz so schön wie Hochglanz aber dafür recht robust.

Der Kopf der Lampe lässt sich komplett frei drehen und bewegen.

Positiv
+ Sehr hell
+ Softtouch- Oberfläche
+ 9 Helligkeitsstufen
+ Geringer Stromverbrauch

Neutral
+- im vergleich zu den anderen TaoTronics Lampen ist diese Leuchte auf das wesentliche beschränkt

Negativ
– Nichts

TaoTronics 14W Schreibtischlampe LED

Diese Lampe gibt es in zwei Ausführungen. Bei der einen lässt sich der Kopf um 180°drehen und zusätzlich ist eine Schraubklemme für Tischplatten im Lieferumfang.

 

Lichtleistung Hellste 1050LUX
Stromverbrauch Standby/Dunkelste/Hellste 0/2,2W/9,8W
TaoTronics® 14W Schreibtischlampe LED Lampenkopf 180°drehbar 4 Modi dimmbar klemmbar mit USB-Anschluss zum Aufladen von Smartphones und Tablets, Schwarz

Letztere Ausführung habe ich. Dieses Model ist das Interessanteste für den Einsatz im Büro (ursprünglich wollten wir auch nur eine hiervon zum Testen). Da man beim Arbeiten mit vielen oder mit großen Plänen immer zu wenig Platz auf dem Schreibtisch hat ist die Möglichkeit die Leuchte an der Tischplatte zu befestigen sehr interessant.

Dies hat auch recht gut und problemlos funktioniert (wir haben diese 0815 Ikea Tischplatten im Büro). Auch wenn die Halterung optisch eher einen mäßigen Eindruck macht, aber man sieht sie ja nach der Montage eigentlich nicht.

Die Leuchte selbst macht hingen einen guten Eindruck. Erneut sehr viel schöner Hochglanz gepaart mit einer recht modernen Optik. Sie lässt sich zweifach kippen und drehen, ist sehr hoch angesetzt, so dass man auch gut unter ihr zeichnerische Arbeiten verrichten kann ohne direkt mit dem Kopf unter die Lampe zu stoßen. Unterm Strich finde ich diese Leuchte optisch am schönsten.

Auch von Seiten der Ausstattung gibt es nichts zu beanstanden. Die Helligkeit lässt sich in 5 Stufen auf bis zu 1050 Lux regeln, zusätzlich gibt es 4 Modis (Reading, Study, Relax und Sleep Mode) welche sich durch die Farbtemperatur unterscheiden.

Erneut gibt es auch einen 60 Min. Timer.

Zu guter Letzt ein USB-Lade Port welcher 1A liefern soll. In der Praxis ließen sich jedoch mit „tricks“ bis zu 1,5A der Lampe entlocken, ob dies jedoch langfristig gut für die Lampe oder das Endgerät ist, ist eine andere Sache.

Unterm Strich ist diese Lampe unser Favorit für das Büro aufgrund ihrer guten Leistung, ihres fairen Preises und der Möglichkeit sie an der Tischplatte zu befestigen.

Positiv
+ Viele nützliche Modis
+ Schicke, schlanke Optik
+ Gute Helligkeit
+ USB Port….
+ Standfuß und Tischplattenbefestigung im Lieferumfang enthalten

Neutral
+- …… welcher nur 1 A Liefern kann
+- Schicke aber auch zugleich empfindliche Hochglanzoptik
+- Die Tischplattenbefestigung liegt qualitativ hinter der Lampe zurück

Negativ

Wie viel LUX benötigt man?

Im allgemeinen gilt, dass an einem Arbeitsplatz ein Wert von 500 LUX nicht unterschritten werden sollte. Dies erreichten alle Leuchten im Test weshalb diese auch für offizielle Arbeitsplätze geeignet sind.

Zum Vergleich in Fluren sollten ca. 200Lux herrschen, in Wohnzimmern sind sogar oftmals unter 100 Lux zu finden.

Fazit

Ich hoffe dieser kleine Test/Vergleich war dann doch etwas interessanter als man beim Thema Schreibtischleuchten denkt. Fürs Büro haben wir uns entschieden ein Paar „TaoTronics 14W Schreibtischlampe LED“ zuzulegen. Privat werde ich mir ein oder zwei „TaoTronics LED Tischlampe 3 Helligkeitsstufen“ kaufen, diese hat mich extrem positiv überrascht gerade im Anbetracht des günstigen Preises.

 

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Das Fairphone 4 im Test, nachhaltig, reparierbar und gut!

Ein Smartphone das möglichst nachhaltig produziert wird, mit fairen Arbeitsbedingungen, langen Software Support und das auch noch gut und günstig reparierbar ist, klingt doch...

2. Advent, Gewinnspiel Dreame L10 Pro

Zum 2. Advent verlost Techtest.org in Kombination mit Dreame den L10 Pro Saugroboter.   Der Dreame L10 Pro ist einer der besten Saugroboter aktuell auf dem...

Die Soundcore Liberty 3 Pro im Test, die neusten und beste Ohrhörer von Anker?

Mit den Liberty 3 Pro bietet Soundcore seine neusten High End true Wireless an. Diese sollen dank ACAA 2.0 (Astria Co-axial Acoustic Architecture) und...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.