Der HAVIT E30 Bluetooth Lautsprecher im Test

-

HAVIT gehört zu den spannenderen Herstellern denen man auf der Amazon Plattform begegnen kann. Warum? Gerade die Audio Produkte von HAVIT sind was das Design und auch die Technik angeht einzigartig. Es handelt sich hier nicht um 0815 Ware.

So sieht auch der HAVIT E30 Bluetooth Lautsprecher auf den ersten Blick sehr interessant aus! Für rund 70€ erhaltet Ihr hier einen Bluetooth Lautsprecher mit satten 30W Leistung und einem speziellen „BASS UP-MODE“.

Auch die Bewertungen auf Amazon sind durchgehen positiv. Daher wollte ich mir den E30 doch einmal im Test ansehen. Ist dieser wirklich so gut wie er aussieht?

Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an HAVIT für das Zurverfügungstellen des E30 für diesen Test.

 

Der HAVIT E30 im Test

Der HAVIT E30 ist ein mittel großer Bluetooth Lautsprecher. Dieser lässt sich in zwei Orientierungen nutzen, zum einen stehend, zum anderen liegend.

Dieser misst ca. 20,5 cm in der Höhen bzw. Länge und rund 8,5cm im Durchmesser. Daraus könnt Ihr entnehmen, dass HAVIT ein leicht rundliches „Röhren“ Design nutzt.

Rein optisch gefällt mir der E30 schon sehr gut! Der Lautsprecher ist modern und wertig designt. HAVIT setzt auf eine Mischung aus schwarzem stark gummierten Kunststoff und einem Leinenstoff, unter welchem die Treiber versteckt sind.

Dieser Leinenstoff gefällt mir immer sehr gut! Er fühlt sich gut an und ist auch recht resistent gegenüber Schmutz.

Auf der Oberseite bzw. Font des E30 finden wie die Steuerungstasten. Von diesen besitzt der E30 gleich fünf Stück. Dies wäre zum einen der Ein/Ausschalter wie auch eine Play/Pause Taste und lauter/leiser.

Letztere sind wie es oft üblich ist mit vor und zurück doppelt belegt. Zusätzlich zu diesen Tasten gibt es aber noch eine spezielle EQ Taste. Diese ist für den BASS UP-MODE.

Die Anschlüsse des E30 sind auf der Unterseite bzw. Rückseite unter einer Klappe versteckt. Diese Klappe trägt maßgeblich zum Wasserschutz des E30 bei. Dieser ist laut HAVIT mit IPx7 recht stark ausgeprägt.

Damit darf der Lautsprecher sogar theoretisch kurz komplett untertauchen ohne Schaden zu nehmen! Solltet Ihr diesen also nach einer Grillparty mal im Regen vergessen, ist dies kein Problem.

Geladen wird der E30 ganz klassisch via microUSB. Eine vollständige Ladung dauert ca. 4 Stunden, da der verbaute Akku mit 5200mAh recht groß ausfällt.

Neben einer langen Laufzeit von 10-12 Stunden verhilft dieser große Akku dem E30 aber auch zu einer Powerbank Funktionalität.

Unter der Klappe auf der Rückseite findet sich auch ein normaler USB Ausgang, welcher es Euch erlaubt ein Smartphone mit 1A langsam aufzuladen. Dies ist natürlich für den Notfall gedacht falls Ihr mit vollem Bluetooth Lautsprecher, aber mit leerem Smartphone dasteht.

Auf der Oberseite finden sich zusätzlich vier kleine Akkustands LEDs, die sehr praktisch sind!

 

30W Leistung?

HAVIT wirbt beim E30 mit satten 30W Leistung. Diese teilen sich natürlich auf die beiden Treiber auf, wir haben also genau genommen 2x 15W Leistung.

Diese Angaben sind aber immer mit etwas Vorsicht zu betrachten! Es gibt hier anscheinend ein Rennen unter den Herstellern, welcher die meisten Watt in seine Lautsprecher packen kann.

Ich nehme um ehrlich zu sein nicht an, dass der E30 wirklich 30W Leistung hat, bzw. nicht dauerhaft. In der Regel handelt es sich hier um absolute Peek Werte. Es kann also sein, dass die Verstärkereinheit kurzeitig, wenn es einen besonders tiefen Bass Schlag gibt, 30W liefern kann.

In der Regel wird der E30 aber mit sehr viel weniger Leistung arbeiten. Der Lautsprecher soll laut Hersteller einen 5200mAh Akku besitzen. 5200 x 3,7 = 19240 mWh = 19,24Wh. Die Akkulaufzeit soll bei 12 Stunden liegen = 19,24/12 = 1,6W die der Lautsprecher in dieser Zeit wirklich braucht.

Nein HAVIT ist hier nicht alleine! Die wenigsten Bluetooth Lautsprecher haben konstant die beworbene Leistung. Dies soll auch keine all zu laute Kritik sein. Ich habe durchaus die Erfahrung gemacht, dass Bluetooth Lautsprecher mit höheren Leistungsangaben mehr Power haben. Allerdings darf man die Watt-Angaben hier auch nicht auf die goldene Waage legen.

 

Klang

Starten wir in den interessantesten Teil des Tests mit einem kleinen Kritikpunkt. Der HAVIT E30 klingt etwas direktionaler als ich dies erwartet hätte.

Der E30 besitzt zwei aktive Treiber und zwei passive Treiber. Jeweils ein paar aus aktiven und passiven Treiber sitzen auf einer Seite des Lautsprechers. Nutzt man den E30 allerdings hochkant gibt es eine tote Zone auf der Front und Rückseite, wo merklich die Höhen etwas abfallen.

Ihr wollt also immer seitlich zum HAVIT E30 sitzen.

Aber wie steht es um den eigentlichen Klang? Starten wir bei den Höhen. Hier gibt es absolut nichts zu bemängeln! Der Lautsprecher produziert einen sehr klaren und sauberen Klang.

Dabei schafft es dieser sogar eine gewisse Leichtigkeit in den Klang zu bekommen, wie man diese nicht off in dieser Preisklasse hört.

Die Mitten sind recht unspektakulär. Der HAVIT E30 klingt nicht übermäßig voll um die Mitten herum, aber Stimmen werden soweit gut wiedergegeben. Hier kann ich nicht groß klagen.

Spannend ist der Bass. Hier hat mich der E30 etwas überrascht. HAVIT wirbt viel mit dem BASS UP-MODE usw., daher habe erwartet das der E30 ein Bass Bomber ist. Dies ist allerdings nicht der Fall!

Der E30 besitzt zwei Modi, einmal einen normalen Modus und dann den BASS UP-MODE. Im normalen Modus ist der E30 ein recht durchschnittlicher Bluetooth Lautsprecher, was den Bass angeht.

Aktiviert Ihr den BASS UP-MODE werden die Mitten etwas abgesenkt und dafür der Bass und Höhen etwas angehoben. Die Betonung liegt auf etwas! Ja dies sorgt dafür, dass der E30 klar besser klingt, ich bin nur verwundert, dass dies nicht der Standard Modus ist.

Mit aktivem BASS UP-MODE hat der HAVIT E30 einen vernünftigen Bass! Dieser ist weiterhin kein Bass Bomber, aber der Bass ist auf einem Level den ich für einen 70€ Bluetooth Lautsprecher als völlig Okay einstufen würde.

Generell klingt der Lautsprecher schon aufgeweckt und dynamisch. Der Tiefgang bzw. das Bass Volumen könnte etwas besser sein, aber die grundsätzliche Klang Balance gefällt mir sehr gut.

Solltet Ihr ganz verrückt sein, könnt Ihr auch zwei E30 miteinander koppeln um für einen richtigen Stereo Klang zu sorgen. Dies klingt durchaus beeindruckend!

Beeindruckend ist auch die recht hohe maximale Lautstärke, welche den HAVIT E30 durchaus partytauglich macht!

 

Fazit

Der HAVIT E30 ist ein klasse Bluetooth Lautsprecher. Gerade das schicke Design, wie aber auch der gute Klang haben mich positiv überrascht.

Ich mag diese Mischung aus Gummi und Textil wie sie HAVIT beim E30 einsetzt ausgesprochen gerne! Hierdurch fühlt sich der E30 sehr wertig an, sieht aber auch schick aus!

Hinzu kommt ein guter Klang für die 60€ Preisklasse. Der HAVIT E30 ist ein recht ausbalancierter Bluetooth Lautsprecher mit einer guten Dynamik und Spielfreude.

Auch die Akkulaufzeit und die sonstige Ausstattung ist gelungen! Kurzum der HAVIT E30 ist ein empfehlenswerter Bluetooth Lautsprecher.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

SteelSeries ARCTIS NOVA 5 Wireless im Test: Das Beste plattformübergreifende Gaming-Headset 2024?

Mit dem ARCTIS NOVA 5 bietet SteelSeries ein neues “plattformübergreifendes” Gaming-Headset an. Wie ist das gemeint? Wir haben hier ein kabelloses Headset, das neben...

ANC Kopfhörer für Bass-Fans: Teufel REAL BLUE PRO Test

Der deutsche Hersteller Teufel möchte mit den REAL BLUE PRO High-End Bluetooth Kopfhörern in der Liga der Flaggschiffe von Sony, Bose und Co. mitspielen....

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.