Endlich gute USB 4 NVME SSD Gehäuse, dank ASM2464 Chipsatz

-

Immer mehr Notebooks und PCs besitzen USB 4 bzw. Thunderbolt Ports. Allerdings ist Zubehör abseits von Docks, welche die Vorteile des Anschlusses nutzen, noch recht selten.

So gibt es einige Thunderbolt bzw. USB 4 NVME SSD Gehäuse. Prinzipiell funktionieren diese auch und liefern Geschwindigkeiten deutlich oberhalb von USB 3.2, aber nach meiner Erfahrung sind diese teils etwas “zickig”.

Damit meine ich Verbindungsabbrüche und generell unzuverlässiges Verhalten.

Teilweise liegt dies vermutlich am Intel Chipsatz, das diese Gehäuse nutzen, welcher nicht abwärtskompatibel ist. Für die Abwärtskompatibilität zu USB 3.2, 3.1 usw. muss ein zusätzlicher Chip verbaut werden.

Allerdings gibt es nun einen neuen Chipsatz für USB 4 / Thunderbolt externe SSDs, den ASM2464.

Der ASM2464 ist ein neuer (Anfang 2024) USB 4 zu PCIe Controller (und entsprechend NVME SSDs), der auch kompatibel ist zu USB 3.2, 3.1, 3.0 usw.

Ich hatte nun zwei NVME SSD Gehäuse mit dem ASM2464 in den Fingern und ja, diese wirken sehr ausgereift! Mehr dazu in diesem Artikel.

 

USB 4 NVME SSD Gehäuse von Ugreen und ZIKE

Ich hatte bisher zwei USB 4 NVME SSD Gehäuse in den Fingern, das Modell von ZIKE und Ugreen.

Beide Modelle setzen auf den ASM2464 Chipsatz und sind somit technisch weitestgehend identisch. Allerdings, was das Gehäuse und entsprechend auch die Kühlung angeht, sind diese extrem unterschiedlich! Betrachten wir die beiden Modelle einmal separat.

 

UGREEN 40 Gbps M2 SSD Gehäuse

Das UGREEN 40 Gbps M.2 SSD-Gehäuse ist optisch sehr schick und wertig gestaltet! So haben wir ein Gehäuse, das komplett aus Metall gefertigt ist. Dieses ist in einem dunklen grau gehalten, mit einigen kupferfarbenen Akzenten.

Der Deckel, unter welchem die SSD verbaut wird, ist bei diesem Gehäuse verschraubt. Die SSD wird im Inneren über ein Wärmeleitpad mit dem Deckel verbunden.

Mit im Lieferumfang liegt neben einem kurzen USB C auf USB C Kabel auch ein USB C auf USB A Kabel und ein Gummi-Mantel.

Dieser Gummi-Mantel ist super und verhindert ein Verkratzen des Gehäuses bzw. ein Verkratzen von Oberflächen, auf dem das Gehäuse liegt. Zudem schützt er auch bei Stürzen.

Eine Besonderheit ist ein kleiner Lüfter, der im Ugreen Gehäuse verbaut ist. Im Betrieb ist dieser aber praktisch nicht hörbar.

 

ZIKE 40Gbps M.2 NVMe SSD Gehäuse

Das ZIKE USB 4 Gehäuse ist völlig anders gestaltet. Dieses ist ein Stück größer und setzt auf geripptes Metall, für eine bessere Wärmeabfuhr.

Es ist allerdings von einer Art Hülle aus durchsichtigem Kunststoff überzogen. Hier weiß ich nicht ganz, was ich davon halten soll, allerdings sorgt dies durchaus für ein besseres Handgefühl, gerade wenn die SSD heiß ist.

Zudem ist in der Seite ein kleines USB C Kabel integriert.

Im Gegensatz zum Ugreen Gehäuse ist das ZIKE komplett werkzeuglos. Der Deckel wird einfach “aufgeklappt”.

Rein was die Haptik und Massivität angeht, gefällt mir das Ugreen Gehäuse besser.

 

ASMedia ASM2464 und Intel JHL7440

Die meisten USB 4 bzw. Thunderbolt 3 / 4 Gehäuse setzen auf einen Intel Chipsatz, oftmals den JHL7440.

Dieser Chipsatz ist zum einen etwas älter und zum anderen fehlt diesem der Support für ältere USB-Standards. Daher unterstützen viele der ersten Thunderbolt 3 externen SSDs auch kein USB 3.0.

Hier haben sich aber Hersteller etwas einfallen lassen. Zusätzlich zu dem Thunderbolt Chip wird ein klassischer USB 3.1 NVME SSD Controller wie der JMS583 verbaut.

Prinzipiell funktioniert dies auch, aber nach meiner Erfahrung teils etwas instabil.

Der neue ASMedia ASM2464 Chipsatz vereint USB 4, USB 3.2, USB 3.1, USB 3.0 und USB 2.0 zu NVME SSDs in einem Controller, welcher zudem auch schneller arbeiten soll als die Intel Version.

 

Stabile Nutzung!

Das für mich Wichtigste bei einer externen SSD ist die Stabilität. Damit meine ich, dass es keine plötzlichen Verbindungsabbrüche oder Ähnliches gibt.

Sehr viele externe NVME SSD Gehäuse sind hier problematisch, gerade mit dem JMS583 und auch dem älteren Intel Controller.

Erfreulicherweise kann ich hier sehr positiv vom ASM2464 berichten. Gerade mit dem ZIKE 40Gbps M.2 NVMe SSD Gehäuse hatte ich an diversen Geräten 0 Probleme mit Abbrüchen oder Abreißen der Verbindung!

Getestet habe ich hier:

  • Framework 16
  • ASUS ProArt X670E-Creator
  • ASUS StudioBook Pro 16
  • Minisforum UM790 Pro
  • Apple MacBook Pro 13 M1

Mit dem UGREEN 40 Gbps M2 SSD Gehäuse und dem Minisforum UM790 Pro hatte ich zunächst ein paar Probleme, aber diese sind nach einem Neustart verschwunden und an den anderen Computern läuft die SSD “perfekt”.

 

Datenraten

Ich habe das UGREEN und ZIKE Gehäuse, wie auch ein DELOCK Modell (mit Intel JHL7440) in Kombination mit einer Lexar NM790 4TB an den oben genannten Systemen getestet.

Folgende Werte konnte ich mit CrystalDiskMark ermitteln.

Wir sehen hier zunächst, dass die beide Gehäuse von UGREEN und ZIKE +- identisch sind. So erreichen diese bis zu 3791 MB/s lesend und 3689 MB/s schreibend.

Allerdings ist auch klar sichtbar, dass die Leistung sehr stark je nach System schwankt. So sind die Gehäuse bei den “USB 4” Systemen schneller als das DELOCK Modell mit Intel Chipsatz.

Allerdings in Kombination mit dem ASUS StudioBook 16 (Intel 11. Gen) sind sie signifikant langsamer als DELOCK Modell mit Intel Chipsatz.

Wichtig, ich habe alle Tests mit dem gleichen USB 4/Thunderbolt Kabel durchgeführt. Das Kabel hat durchaus einen gewissen Einfluss auf die Übertragungsrate.

 

Hitzeentwicklung und Kühlung

NVME SSDs sind eine heiße Sache und das meine ich wörtlich. Eine effektive Wärmeabfuhr ist bei diesen mehr oder weniger zwingend nötig. Dies schwankt natürlich etwas je nach Nutzung und SSD.

Beide Gehäuse verbinden die SSD im Inneren mit dem Deckel, was eine gute Entscheidung ist. Zudem besitzt das Ugreen Gehäuse einen kleinen Lüfter. Dieser soll auch helfen die Wärmeabfuhr zu verbessern.

Um dies zu testen habe ich die Corsair MP600 XT in beiden Gehäusen verbaut und 1TB Daten übertragen. Folgende Maximal-Temperaturen wurden erreicht.

  • Ugreen – 56 Grad
  • ZIKE – 50 Grad

Trotz Lüfter wurde die SSD merklich wärmer im Ugreen Gehäuse. Allgemein halte ich hier den Lüfter etwas für ein Gimmick.

Die größere Oberfläche des ZIKE Gehäuse brachte einfach mehr.

Wichtig, beide Gehäuse werden äußerlich extrem heiß! Der Kunststoff-Mantel hilft hier dem ZIKE Gehäuse beim Anfassen etwas, genau wie der Gummi-Mantel beim Ugreen.

 

Fazit

Die neuen NVME SSD Gehäuse mit ASM2464 Chipsatz sind sehr interessant! Gerade in Kombination mit AMD Systemen funktionierten diese Gehäuse extrem gut.

Mit extrem gut meine ich zum einen schnell, ich konnte bis zu 3791 MB/s lesend und 3689 MB/s schreibend im Test erreichen, wie aber auch stabil! So gab es keine Verbindungsabbrüche oder Instabilitäten.

Letztere hatte ich mit den älteren Gehäusen durchaus leider erlebt.

Von daher, ja wenn du auf der Suche nach einem USB 4 / Thunderbolt NVME SSD Gehäuse bist, dann würde ich zu einem Modell mit ASM2464 Chipsatz greifen!

Ob nun das ZIKE oder Ugreen ist dir überlassen. Das ZIKE Gehäuse hatte bei mir die etwas besseren Temperaturen, das Ugreen Gehäuse ist stabiler und wertiger.

Sind dir die USB 4 Gehäuse zu teuer, dann würde ich das UGREEN CM559 empfehlen, welches bei mir sehr gut funktionierte.

ZIKE 40Gbps M.2 NVMe SSD Gehäuse USB4.0 bis zu 3811MB/s...
  • 【Bis zu 40 Gbit/s】 Das ZIKE Gehäuse ist das derzeit...
  • 【Werkzeuglose Installation】Cleveres Industriedesign, SSD ohne...
  • 【Hervorragende Kühlleistung】 Das ZIKE-Gehäuse besteht aus...
  • 【Ausgestattet mit Ausrüstung】ZIKE Gehäuse funktioniert mit...
  • 【Breite Kompatibilität】ZIKE Gehäuse unterstützt mehrere...
UGREEN 40 Gbps M2 SSD Gehäuse, USB4 NVMe Gehäuse mit...
  • 40 Gbps schnelle Übertragung: Dieses USB4 NVMe Gehäuse ist mit...
  • Ausgezeichnete Wärmeableitung: Diese USB M2 SSD Adapter ist die...
  • Intelligenter ASM2464 Chip: Der ASM2464 Chip kann eine mehre...
  • Breite Kompatibilität: Dieses NVMe Gehäuse 40 Gbps unterstützt...
  • Packungsinhalt: Dieses M2 SSD Gehäuse wird mit USB A-C und USB...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

1 Kommentar

  1. Es geht auch billiger!
    Teste doch mal das Inateck 40GBps Gehäuse, Nur 79,99 Eur bei Am… und wer will, noch 5 Rabatt.
    Hat den Chipsatz ASM2464PD eingebaut. ich hab das mit einer Ediloca EN870 4TB HMB SSD an meinem Dell XPS 15 getestet, Superstabil. 3320/2240 MB/s.

    Gruß frank

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.