Dreame H12 Dual im Test, 2-in-1 Waschsauger gut gemacht!

-

So toll Waschsauger auch sind, diese können einen normalen Akkusauger in der Regel nicht vollständig ersetzen. Ein Waschsauger ist immer ein “Zusatz-Produkt”. Aber muss das immer so sein? Tineco hat mit seinem S5 Combo versucht einen Hybriden aus Waschsauger und Staubsauger zu bauen. Für kleinere Wohnungen auch eine super Sache.

Allerdings war der Tineco S5 Combo schon etwas schwächer als ein normaler Wachsauger oder Akkusauger.

Dies will nun Dreame mit dem H12 Dual besser machen! So soll dieser die Leistung eines vollwertigen High End Waschsaugers, wie auch eines guten Stausbsaugers bieten.

Dabei ist der H12 Dual auch bei der Ausstattung in der absoluten High End Klasse angesiedelt, mit automatischer Trocknungsfunktion usw.

Klingt doch erst einmal gut, aber wie sieht es in der Praxis aus? Bietet der Dreame H12 Dual die volle Leistung? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Dreame für das Zurverfügungstellen des H12 Dual für diesen Test.

 

Dreame H12 Dual im Test

Grundsätzlich setzt der H12 Dual auf den typischen Aufbau eines Wachsaugers. So ist dieser auch ein Stiel-Staubsauger. Heißt sämtliche Elektronik, die Akkus, die Tanks usw. sind im Stiel des Saugers untergebracht.

Dieser Stiel sitzt auf einer großen Bodenbürste mit rotierender Walze. Diese Walze wird von oben mit Wasser besprüht.

Dieses Wasser stammt aus einem 900 ml großen Frischwassertank. Das schmutzige Wasser wird dann abgesaugt und landet im gesonderten 700 ml großen Schmutzwassertank.

Die Besonderheit beim Dual ist der „Motor“, welcher sich abnehmen lässt! Dieser lässt sich dann wahlweise auf den “Saugteil” oder den “Wachsaugerteil” setzen.

Wir haben hier ein ähnliches Prinzip wie beim Tineco S5 Combo. Allerdings ist der H12 Dual deutlich größer als der S5 Combo! So bot der S5 Combo eine etwas reduzierte Leistung, verglichen mit normalen Waschsaugern. Der H12 Dual scheint keine Einschränkungen bei der Leistung aufgrund des modularen Designs zu haben.

Dies sehen wir auch beim Akku. So wirbt Dreame mit satten 35 Minuten Laufzeit im Waschsauger Betrieb, was nicht übel ist! Es sollen 6x 4000 mAh Akkuzellen verbaut sein, also haben wir ca. 88,8Wh Akkukapazität.

Gesteuert wird der Waschsauger wie üblich über drei Tasten am Handgriff. Zudem haben wir auf der Oberseite des Motor-Teils ein großes LC Display, welches dir den aktuellen Modus, Akkustand und Leistung anzeigt.

 

Saugmodus

Der Dreame H12 Dual ist ein 2-in-1 Gerät. Du kannst den “Motor” aus dem Waschsauger Modul entnehmen und auf einen gesonderten “Staubsauger-Aufsatz” anbringen.

Hierbei handelt es sich um ein komplett separates Set Zubehör. Dies ist auch ein kleiner Kritikpunkt, denn effektiv nimmt der Dreame H12 Dual damit den Platz zweier Modelle ein.

Wir haben eine Basis-Station in welcher du den Stiel, Schmutzauffangbehälter und diverse Aufsätze findest.

Um vom Waschsauger in den Staubsauger zu wechseln, musst du den Motor am Waschsauger entfernen und auf den Schmutzauffangbehälter setzen. Dies funktioniert recht gut und geht auch recht schnell.

Dann hast du die Auswahl aus drei Aufsätzen: elektrische Bodenbürste, elektrische Polsterbürste und Ecken/Krümel Aufsatz.

Das Wichtigste ist die Bodenbürste. Diese setzt auf eine „Soft Roller“ Bürste. Diese ist in der Theorie für glatte Böden optimal und für Teppiche “OK”.

 

Wie funktioniert ein Waschsauger?

Was ist aber nun ein Waschsauger und wie funktioniert dieser? Ein “richtiger” Wachsauger besitzt zwei Tanks und ist in der Lage gleichzeitig festen Schmutz wie auch Flüssigkeiten und feuchten Schmutz aufzunehmen.

Hierfür besitzen diese in der Regel eine große flauschige Walze in der Front, welche schnell rotiert. Diese Walze wird automatisiert mit frischem Wasser besprüht. Diese erlaubt es der Walze Schmutz zu binden und deinen Boden zu „polieren“. Überschüssiges Wasser, wie auch Schmutz und andere Flüssigkeiten werden durch die Rotation und den Saugmotor abtransportiert und in einen gesonderten Kanal und Behälter befördert.

 

Reinigung bis in die Ecke

Der Dreame H12 Dual hat eine spezielle Aufhängung für seine Bodenwalze. Diese Aufhängung erlaubt eine Reinigung an beiden Seiten bis dicht an die Wand oder an die Möbel.

 

Saugleistung (Waschsauger)

Der Dreame H12 Dual ist klar in die “High End” Klasse bei den Waschsaugern einzuordnen. So bietet dieser eine sehr hohe Putz- bzw. Waschleistung.

Das Schöne an Waschsaugern ist der universelle Einsatz. Du kannst mit diesem normalen Staub, Haare und anderen Alltagsschmutz aufsaugen, wie aber auch “feuchte” Objekte und Flüssigkeiten.

Ebenso sorgt die feuchte Reinigung einfach für strahlendere Böden als das trockene Saugen. Fußabdrücke und auch Schlieren verschwinden so.

Und ja grundsätzlich reinigt der Dreame H12 Dual schlierenfrei auch auf weißen Fliesen. Grundsätzlich sage ich dazu, weil es natürlich etwas vom verwendeten Putzmittel und dem Alterszustand der Walze abhängt.

Dir fällt beim Frühstück ein Marmeladenbrot herunter oder es kippt eine nicht ganz zugedrehte Flasche um. Dies ist mit dem Dreame H12 Dual kein Drama mehr!

In der Regel reicht bei solchen frischen Verschmutzungen ein einmaliges drüberfahren um diese zu 100% zu reinigen.

Gerade bei klebrigen Flüssigkeiten könntest du jetzt vielleicht meinen, dass diese doch nur verteilt werden. Aber nein! Der Dreame H12 Dual macht einen fantastischen Job diese beim erstmaligen Überfahren komplett aufzunehmen und auch die Walze so zu spülen, dass keine klebrige Flüssigkeit übrig bleibt.

Mit folgendem kommt der H12 Dual in der Regel gut klar:

  • Normaler Hausstaub
  • Haare
  • Ausgelaufenen Flüssigkeiten, auch zuckerhaltig wie Cola usw.
  • Marmelade, Nutella usw.
  • Fußabdrücke
  • Schlamm
  • Mischsubstanzen (Nudeln mit Soße usw.)

Normaler Staub wird von der rotierenden Walze einfach aufgenommen und im Wasser gebunden abtransportiert.

Dies macht einen Waschsauger vielleicht auch für Pollenallergiker interessant. Denn Pollen würden ebenso im Wasser gebunden und abtransportiert.

Haare können ein etwas zweischneidiges Schwert sein. Leichte Mengen Haare sind kein Problem, aber wirklich händeweise Haare können sich einfach im Sauger und Auffangbehälter verkleben.

Im Marketingmaterial hatte Dreame ein Bild, wie jemand einen kompletten Teller Nudeln mit Soße, die heruntergefallen waren, aufsaugt. Dies ist etwas übertrieben! In einem kleinen Rahmen ist es aber durchaus möglich auch mal eine Nudel mit Soße oder Ähnliches einzusaugen.

Aber was kann der H12 Dual nicht oder nicht gut?

  • Extrem große Partikel (Einkaufszettel z.B.)
  • “Pures-Fett”
  • Stark eingetrocknete Flecken

Sicherlich ist der worst Case für jeden Waschsauger pures Fett. Leicht fettige Soße ist ok, fällt dir aber eine Flasche Öl oder Mayonnaise um, dann wird es problematisch. Große Mengen Fett verkleben einfach die Walze, was dann nicht so einfach ausgespült werden kann. Daher ist hier etwas Vorsicht geboten.

Ansonsten sind natürlich eingetrocknete Flecken auch so eine Sache. Teils gehts wenn du den Waschsauger etwas auf dem Fleck belässt und dieser hierdurch etwas eingeweicht wird, aber dies hängt stark vom Fleck ab.

Am besten entfernst du Flecke, wenn sie noch frisch sind.

 

Teppich waschen?

Prinzipiell kannst du mit dem Dreame H12 Dual auch auf Teppiche fahren. Allerdings haben wir hier nur eine sehr oberflächliche Reinigung. Frich ausgelaufene Flüssigkeiten kannst du mit dem Waschsauger „ablöschen“ und teils auch gut entfernen (bei flachen Teppichen), aber es ist natürlich keine Tiefenreinigung.

 

Flüssigkeiten aufsaugen?

Ja, du kannst mit dem Dreame H12 Dual ausgelaufene Flüssigkeiten aufsaugen. Er ist natürlich nicht gemacht um bei einer Überschwemmung die Wohnung zu trocknen, aber eine halb ausgelaufene Flasche oder falls ein Tier den Wassernapf umgekippt hat, ist kein Problem.

 

Saugleistung (Staubsauger)

Der Staubsauger bzw. im Staubsauger Modus bewegt der Dreame H12 Dual erfreulich viel Luft! Entsprechend funktionieren gerade der Ecken/Krümel Aufsatz sehr gut!

Auch die Bodenbürste macht einen super Job, auf glatten Böden! Hier hat der Dreame H12 Dual keine Probleme mit Haaren, Krümeln oder normalem Staub. Auch größere Objekte wie kleinere Blätter werden zuverlässig aufgesaugt. Dabei ist die Bodenbürste sehr schön, flexibel und leichtgängig.

Auf glatten Böden würde ich entsprechend die volle Punktzahl geben, viel besser kann hier keiner saugen.

Auf Teppichen sieht es leider etwas anders aus. Die große “flauschige” Walze, die auch im Sauger-Modus genutzt wird, ist sehr gut für glatte Böden und Haare. Allerdings auf Teppichen, kann diese nicht so recht in die Faser greifen. Zudem erzeugt der Dreame H12 Dual kein übermäßig starkes Vakuum, da die Bodenbürste recht offen aufgebaut ist.

Du kannst natürlich dennoch ein paar flache Teppiche oder Läufer gut absaugen. Hast du aber viele Teppiche und vielleicht auch Haustiere mit klebenden Haaren, dann denke ich nicht, dass der Dreame H12 Dual ideal ist.

Für mal einen Teppich mag dieser Ok sein, aber er ist (abseits der Polsterbürste) für glatte Böden optimiert, wo er auch voll überzeugen kann!

 

Umfangreiche Selbstreinigung

Die Selbstreinigungsfunktion bei Waschsaugern ist nichts Neues. So kannst du den Dreame H12 Dual natürlich auch auf seine Station stellen und dieser spült seine Walze automatisch mit Wasser durch.

Hierdurch werden verbliebene Verschmutzungen entfernt und Reste die vielleicht noch in den Kanälen des Saugers hängen geblieben sind, abtransportiert.

Und ja, dies funktioniert! 99% der Reinigungsarbeit übernimmt der Sauger selbst. Ab und an musst du die Walze und vielleicht Haare die in Ritzen hinter der Walze hängen geblieben sind selbst entfernen, aber das ist ungefähr alle 2-4 Wochen die du hier mal manuell eingreifen musst.

Eine Besonderheit beim Dreame H12 Dual ist allerdings die Trocknung. Nach der Selbstreinigung startet der Sauger eine gezielte Trocknung der Walze. Dabei wird diese langsam rotiert und mit warmer Luft getrocknet. Dies soll Gerüchen vorbeugen.

Kleiner Nachteil dieser Funktion, während der Trocknung surrt der Sauger leicht. Sollte dies stören, kannst du die Trocknung jederzeit abbrechen.

 

Fazit

Der Dreame H12 Dual* ist ein sehr interessantes Konzept! Ein “2-In-1” Wasch/Staubsauger mit dem du auch Krümel und Polster saugen kannst.

Dabei hat Dreame dieses Konzept auch weitestgehend ohne Kompromisse umgesetzt. Auch der Tineco S5 Combo setzte auf ein ähnliches Konzept, aber dort war die “Combo” Version aus Sicht der Leistung etwas schwächer als die regulären Modelle.

Dies ist hier nicht der Fall! Der Dreame H12 Dual bietet eine High End “Waschsauger-Leistung” und eine gehobene Leistung als Staubsauger.

Als Waschsauger kann dieser zunächst voll überzeugen. Wir haben hier eine spitzen Reinigungsleistung. Hausstaub, Fußabdrücke, ausgelaufene Flüssigkeiten (auch klebrige Flüssigkeiten) Marmelade usw. sind überhaupt kein Problem.

Dabei haben wir eine sehr gute Kantenreinigung, große Tanks guten Akku und starke Selbstreinigung.

Volle Punktzahl hier!

An sich ist auch die Staubsaugerfunktion gut, sofern du primär glatte Böden hast. Auf glatten Böden und auch beim Krümelsaugen usw. kann der Dreame H12 Dual voll überzeugen. Hier bietet dieser eine Top Saugleistung und großen Luftdurchsatz.

Lediglich auf Teppichen kann er nicht völlig überzeugen, aufgrund des Designs der Bodenbürste. Ja er geht auch auf Teppichen, aber es ist klar, dass der Dreame H12 Dual für glatte Böden optimiert ist.

Hast du also primär glatte Böden, ein leichtes bis mittleres Schmutz Aufkommen und suchst ein 2-in-1 Modell, ohne Kompromisse beim Waschsauger Teil, dann ist der Dreame H12 Dual eine super Wahl!

Hast du allerdings Haustiere und/oder Teppiche, dann würde ich eher einen Waschsauger (wie die den normalen H12) + einen normalen Akkusauger empfehlen.

Angebot
dreame H12 Dual Nass Trocken Komplett-Staubsauger, 4-in-1 Kabelloser...
  • 4-in-1 Mächtige Reinigungskombination: Wechseln Sie einfach...
  • Automatisches Reinigen und Trocknen auf Knopfdruck: Starten Sie...
  • Reinigt tief und an den Rändern: Mit der verbesserten...
  • Große Wassertanks für lange Reinigungsvorgänge: Sind Sie es...
  • Behält die volle Kontrolle über Sauereien im Haus: Das...
Dreame H12 Dual
89

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

So toll Waschsauger auch sind, diese können einen normalen Akkusauger in der Regel nicht vollständig ersetzen. Ein Waschsauger ist immer ein “Zusatz-Produkt”. Aber muss das immer so sein? Tineco hat mit seinem S5 Combo versucht einen Hybriden aus Waschsauger und Staubsauger zu bauen. Für...Dreame H12 Dual im Test, 2-in-1 Waschsauger gut gemacht!