Displayschutz für das iPhone 13 Pro (Max) im Vergleich, welches der Modelle ist empfehlenswert?

-

Wenn Du ein teures Smartphone wie das iPhone 13 Pro (Max) besitzt willst du dieses sicherlich auch Schützen. Gerade ein Displayschutz bietet sich hier an.

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 2

Aber welchen Displayschutz solltest du kaufen? Um diese Frage zu beantworten habe ich mir 4x Modelle von diversen Herstellern für einen kleinen Test/Vergleich gekauft.

Spielt der Displayschützer überhaupt eine Rolle oder ist das eh alles das das gleiche?

 

Das iPhone ist sehr dankbar!

Apple setzt als einer der wenigen Hersteller noch auf ein glattes Display. Hierdurch können wir echt Glas Displayschützer problemlos nutzen, welche sich besser anfühlen und sich auch besser auftragen lassen.

Dies macht auch die Entwicklung dieser deutlich einfacher, weshalb auch 99% aller Displayschützer, Panzergläser die du bei Amazon, eBay und im Handel findest durchaus brauchbar sind.

 

Wenn möglich ein Panzerglas!

Es gibt im Allgemeinen zwei Typen von Displayschützern:

  • Displayschutzfolien
  • Panzergläser “echt Glas Displayschutz”

Von Folien würde ich dir abraten! Es gibt keinen Grund eine Folie einem Glas vorzuziehen.

Gläser fassen sich besser an, diese schützen besser (Glas härter als Kunststoff) und sie lassen sich besser Auftragen.

“Panzergläser” eignen sich nur aktuell nicht für Smartphones mit gebogenen Displays. Das iPhone hat aber kein gebogenes Display, daher nimm ein Panzerglas.

 

Die Testkandidaten

Folgende Displayschützer habe ich mir bestellt:

Die Displayschützer hier kosteten zwischen 10€ und 17€ zum Zeitpunkt des Tests

 

Alle vier mit Montage Hilfe!

Eine große Veränderung der letzten Jahre bei Panzerglas Displayschützern sind die Montage-Rahmen/Hilfen.

Hierbei handelt es sich teils um einfache Kunststoff Rahmen die um das Smartphone gelegt werden, woran man sich bei der Montage ausrichten kann. Hierdurch ist ein schräges Auftragen fast unmöglich.

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 4

Alle vier Modelle aus diesem Vergleich haben genau solch einen Rahmen mit im Lieferumfang!

Vau, UTECTION und ESR setzen auf einen einfachen, aber bereits gut funktionierenden Rahmen.

Spigen setzt auf eine sehr komplexe Montagehilfe, die aber wirklich Weltklasse ist! So wird hier das Glas direkt im Montagerahmen Fixiert und dann aufgesetzt.

Grundsätzlich ist die Montage aller vier Modelle sehr einfach, willst du es aber besonders einfach, greif zu Spigen.

 

“Full Screen” oder nicht?

Die meisten Displayschützer sparen die Kamera des iPhone 13 Pro aus und haben auch einen kleinen Rand zum Rahmen des Smartphones.

Hierdurch sind diese Displayschützer etwas zu sehen. So genannte “Full Screen” Displayschützer haben dieses Problem nicht.

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 6

Diese gehen komplett bis zum Rand des Smartphones und besitzen meist sogar lackierte Ecken um komplett unsichtbar zu sein.

Von den vier Modellen ist nur der UTECTION Displayschutz solch ein “Full Screen” Modell.

Vor und Nachteile von Full Screen Schutzgläsern wie dem UTECTION?

  • + Sehen sehr schick aus
  • + Fast unsichtbar
  • + In der Theorie optimaler Schutz
  • – Oft keine gute Hüllen Kompatibilität

-Schmutz kann sich leichter unter die Kanten schieben und einen Austausch des Glases notwendig machen

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 7

Willst du eine Hülle nutzen, dann nimm nicht das UTECTION Schutzglas. Manche Hüllen gehen zwar auch mit solchen Gläsern, aber nicht alle. Auch kann nach meiner Erfahrung sich Schmutz unter die Ränder dieser Modelle schieben, was einen Austausch nötig macht.

Ich würde das UTECTION Schutzglas primär empfehlen wenn du keine Hülle nutzt und auf das Design viel wert legst.

 

Spigen, vau und ESR

Spigen, vau und ESR sind hingegen klassische Displayschutzgläser. Diese bedecken ausschließlich das Displaypanel des iPhones.

Was die Passform angeht sind alle drei ziemlich ähnlich. Diese sitzen perfekt und decken das Display mehr als ausreichend ab.

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 8

Wenn ich es nicht besser würde, dann würde ich sagen das Glas bei diesen drei Modellen ist identisch.

 

9H Härte?

Viele Hersteller werben mit einer super hohen Härte von 9H. Achtet darauf nicht! Glas ist Glas und die Unterschiede von gehärtetem Glas zu gehärtetem Glas sind absolut minimal.

Mit Schlüsseln oder normalem Metall kannst du keinen der Displayschützer zerkratzen, mit einem Stein hingegen können alle Gläser zerkratzt werden.

Was die Härte angeht gibt es also keine nennenswerte Unterschiede!

 

Lohnen teurere Panzergläser?

Neben den normalen Panzergläsern gibt es auch Luxus-Modelle von Belkin und Co. Lohnen sich diese?

In der Regel NEIN! Diese sind meist nicht härter oder besser.

Aktuell würde ich nicht empfehlen mehr als +- 16€ für ein Panzerglas auszugeben.

 

Fazit, welcher Displayschutz fürs iPhone 13 Pro Max

Wichtig, lass dich nicht vom Marketing der diversen Hersteller ködern! Das iPhone 13 Pro (Max) ist dank seines glatten Displays sehr dankbar, was den Displayschutz angeht und selbst die “günstigen” Modelle sind absolut brauchbar.

Allerdings würde ich dir empfehlen folgende Eckpunkte zu beachten:

  • Nimm ein Modell aus echt Glas! (fasst sicher besser an, schützt besser und ist leichter aufzutragen)
  • Achte auf eine Montage Hilfe die beiliegt
  • Willst du keine Hülle nutzen, dann schau dir ein Full Screen Modell an
  • Bezahle nicht mehr als 8-18€

Ich würde dir beim iPhone 13 Pro Max klar zu einem Displayschutz aus echt Glas raten “Panzerglas”. Diese fassen sich besser an, sützen das Display besser und sind deutlich leichter und blasenfreier aufzutragen.

apple iphone 13 pro displayschutz vergleich 9

Wähle ein Modell mit einem Montagerahmen, diese Modelle kosten kaum einen Aufpreis und erleichtern das Leben doch deutlich.

Willst du keine Hülle nutzen, dann schau dir vielleicht eins der Full Screen Modelle an. Diese sind schicker bzw. Fast unsichtbar, können sich aber etwas mit Hüllen beißen. Ich bevorzuge zwar die normalen Modelle, aber das ist etwas Geschmackssache.

Bei Amazon und eBay findest du hunderte Modelle, die diese Kriterien erfüllen, mehr als ca. 18€ musst du bzw. Solltest du aber nicht ausgeben müssen.

Wenn du nicht suchen möchtest würde ich folgende Modelle empfehlen:

(Alle Modelle gibt es auch für das normale iPhone 13 Pro, Links führen zu Amazon)

Ich habe auf meinem iPhone 13 Pro Max die Spigen “Folie” gelassen nach dem Test. Ich nutze aber auch eine Hülle.

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Weitere spannende Artikel

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Neuste Beiträge

Test: HP Z27k G3, tolles Design, viele Anschlüsse und gutes Bild mit nur einer Schwäche!

Der HP Z27k G3 ist ein extrem spannender Monitor für professionelle Nutzer, wie Fotografen oder allgemein Content Creator. So bietet der HP Z27k G3 eine...

Info: Corsair RGB RAM und ASUS (ASROCK) AM5 Mainboards mit USB 4 = Probleme

Du hast dir gerade ein frisches ASUS (ASROCK) AM5 Mainboard mit USB 4 gekauft und teuren Corsair RGB DDR5 RAM? Und du kannst die...

Die VEGER Powerbank 10000mAh im Test, klein leicht und gut?

Powerbanks von VEGER haben wir uns bereits im Test angesehen. Diese waren durchaus sehr spannend, vor allem da diese super kompakt für eine sehr...

Wissenswert

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

1 Kommentar

  1. Hallo
    Hab diesen Bericht mit Interesse gelesen. Wa mich immer wieder von Panzerglas abhält ist das Problem, wenn die sich einmal festgesaugt haben bekommt man sie nicht mehr runter. Sollte sich Staub darunter befinden, dann muss man damit leben. Folien lassen Sicht Tesafilm wieder abziehen und der eventuell eingeschlossen Staub mit einem zweiten Tesafilm entfernen. Sollte es einen Trick geben wie das bei einer Panzerglasfolie lösen, dann würde ich mich freuen. Ich habe es schon mit Saugnäpfen oder Dampf im Bad versucht. Aber meistens ohne Erfolg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.