Die XPG SUMMONER Tastatur im Test

XPG werden sicherlich einige von Euch von den Gamer fokussierten Speicher-Produkten aus dem Hause ADATA kennen. XPG ist hier eine an Gamer gerichtete Tochter-Marke von ADATA.

Diese stellen allerdings nicht nur SSDs und RAM Module her, sondern auch klassisches Gaming Zubehör wie Headsets, Mäuse und Tastaturen.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 8

Das neuste Produkt in XPGs Lineup ist die SUMMONER Gaming Tastatur.

Diese soll durch eine wertige Verarbeitung und Haptik punkten, wie auch durch originale Cherry MX Taster.

Schauen wir uns da doch einmal im Test an, ob die XPG SUMMONER überzeugen kann und ob diese es schafft sich von der Masse abzuheben.

An dieser Stelle vielen Dank an XPG für das Ausleihen der SUMMONER für diesen Test.

 

Die XPG SUMMONER im Test

XPG hat mit der SUMMONER nicht unbedingt das Rad neu erfunden. Auf dem ersten Blick haben wir hier eine recht klassische mechanische Gaming-Tastatur vor uns, welche sich erst im Detail von der Masse etwas abhebt.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 1

XPG setzt auf ein vollständiges Layout inklusive Nummern-Pad, verzichtet aber auf gesonderte Makro-Tasten links und rechts. Hierdurch ist die Tastatur nicht übermäßig breit oder tief.

Die XPG SUMMONER ist allerdings auch keine Low Profile Tastatur, sondern setzt auf die typischen Cherry MX Tasten-Kappen.

Die Schalter sind bei der XPG SUMMONER auf einer metallenen Rückenplatte montiert. Hierdurch gibt es den Anschein die Tasten würden über der Tastatur „schweben“. Dieses Design finde ich zum einen sehr schick, zum anderen praktisch, da es die Reinigung der Tastatur erleichtert.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 3

Diese metallene Rückenplatte sorgt auch für eine hohe Basis-stabilität. So lässt sich die Tastatur kaum bis gar nicht verwinden oder verbiegen.

Die Rückseite ist allerdings dennoch aus Kunststoff gefertigt. Nicht tragisch wie ich finde.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 4

Was Bonus-Funktionalitäten angeht ist die XPG SUMMONER mittelmäßig ausgestattet. Die Tastatur verfügt über einen USB Passthrough Port, beispielsweise für Eure Maus, wie auch zwei Media Tasten.

XPG setzt hier wie Corsair bei einigen seiner Tastaturen auf ein Drehrad um die Lautstärke einzustellen, welches sehr wertig und cool ist! Neben dem Drehrad findet sich noch eine einfache Taste um direkt alle System-Töne abzuschalten.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 6

Solche Steuerungsmöglichkeiten sind immer praktisch! Weitere Media-Funktionen gibt es als zweit Belegung auf den F Tasten, was ich im Gegensatz zu gesonderten Media-Tasten recht umständlich finde.

Interessant gelöst ist die stark gepolsterte Stoff Handballenauflage. Diese wird einfach mithilfe von Magneten an die Tastatur gehängt und ist generell als sehr angenehm zu bezeichnen.

Angeschlossen wird die XPG SUMMONER über ein fest integriertes USB Kabel, mit zwei Steckern. Dieses Kabel ist ausreichend lang und textilummantelt. Ja es könnte etwas flexibler sein, aber bei einer Tastatur ist dies weniger tragisch.

 

Layout

Leider kann ich zum Layout der XPG SUMMONER wenig sagen, da mein Testgerät über das englische Layout verfügt. Generell scheint XPG aber ein recht klassisches Layout zu nutzen ohne größere Modifikationen.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 7

Es wurde lediglich eine FN Taste neben der rechten alt Taste hinzugefügt, um Media Funktionen welche auf einigen der F Tasten liegen abrufen zu können. Hier findet sich auch der Umschalter für den Gaming Modus.

Die Beschriftung der Tasten gefällt mir gut! Die gewählte Schriftart ist dezent und gut lesbar. Vielleicht könnte diese etwas dicker sein, damit mehr Licht hindurch kommt, aber dies ist ein kleiner Kritikpunkt.

 

Taster

Die XPG SUMMONER ist mit drei verschiedenen Tastern verfügbar, MX Speed Silver, Red und Blue. Alle drei stammen aus dem Hause des deutschen Herstellers Cherry.

Mein Testgerät verfügt über die klassischen Cherry MX Reds. Die Cherry MX Reds sind linearere Schalter ohne hörbaren Klick bei der Auslösung. Heißt beim Betätigen spürt Ihr über den kompletten Weg von 4mm keine Veränderung beim Widerstand oder einen Klick bei der Auslösung. Dabei löst der Schalter bereits nach 2mm aus.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 14

Dies ist der Grund warum mechanische Tastaturen bei Gamern so beliebt sind. Neben dem generell höherwertigen Gefühl müssen Tasten nicht komplett durchgedrückt werden, damit diese Auslösen.

Hierdurch verbessert sich die Reaktionszeit der Tastatur.

MX RED MX BLUE MX SPEED SILVER
Charakteristik Linear Taktile Linear
Betätigungskraft 45 cN 60 cN 45 cN
Vorlaufweg 2,0 mm 2,2 mm 1,2 mm
Gesamtweg 4,0 mm 4,0 mm 3,4 mm
Klick? nein ja nein

Den wirklichen Gamern und vermutlich sogar den Schreibern unter Euch würde ich aber an sich immer die MX Speed Silver empfehlen.

Diese haben einen etwas kürzeren Weg und lösen früher aus. Diese Art der Schalter bevorzuge ich gegenüber MX Reds, auch wenn diese meine zweite Wahl wären.

Was die Qualität der Taster in der XPG SUMMONER angeht kann ich nicht klagen. Cherry MX Taster sind immer ein Garant für hohe Qualität, so auch hier.

Die einzelnen Tasten fühlen sich absolut identisch und wertig an. Hier steht die XPG SUMMONER den großen Corsair Tastaturen nichts nach, welche ebenfalls Cherry MX nutzen.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 15

Lediglich die großen Tasten, Enter, Leertaste usw. neigen etwas zum „Klackern“. Dabei ist aber die Stabilisierung sauber. Selbst wenn Ihr die Leertaste ganz am Rand drückt, wird diese sauber heruntergedrückt.

Hier hat XPG einen überdurchschnittlich guten Job gemacht.

Was die Geräuschkulisse angeht ist die SUMMONER als durchschnittlich einzustufen. Generell ist die Tastatur nicht als leise einzustufen. Wenn Ihr die Tasten feste hämmert wird ein deutlich hörbares Klacken erzeugt.

Die metallene Rückenplatte agiert hier fast etwas wie ein Resonanzkörper. Allerdings finde ich das erzeugte Geräusch nicht unangenehm und es ist auch nicht lauter als bei den meisten mechanischen Tastaturen.

 

Fazit

Die XPG SUMMONER ist eine sehr gute Gaming Tastatur, welche aber das übliche Problem hat. Es gibt einfach sehr viele sehr guter Tastaturen, hier ist es nicht ganz leicht aus der Masse hervorzustechen.

Dies gelingt der XPG SUMMONER auch nur bedingt. Das Wichtigste sind die originalen Cherry MX Taster und die Verfügbarkeit mit den sehr guten MX Speed Silver. Allein hierdurch ist ein gewisser Qualitätsstandard sichergestellt.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 11

Die Taster in der XPG SUMMONER sind qualitativ tadellos! Auch die Stabilisierung der größeren Tasten ist gut gelungen. Dies in Kombination mit der metallenen Basisplatte gibt der SUMMONER ein wertiges und solides Gefühl.

Die XPG SUMMONER steht hier den großen Modellen von Corsair, Razer, Logitech usw. nichts nach! Auch die RGB Beleuchtung ist top!

Ein paar mehr Multimedia Tasten hätten sicherlich nicht geschadet, aber alleine das coole Drehrad für die Lautstärken-steuerung entschädigt hier etwas.

Xpg Summoner Tastatur Im Test 12

Interessant ist die stark gepolsterte Handballenauflage. Diese fällt zwar etwas in die Kategorie Geschmackssache, ist aber komfortable.

Kurzum ich habe nichts zu groß an der XPG SUMMONER zu kritisieren! Die Tastatur ist gut bis sogar sehr gut. Vielleicht ein paar mehr Bonus Feature wären nett gewesen, einfach um die Tastatur von der Masse abzuheben, aber letztendlich macht die XPG SUMMONER alles was man von einer Oberklasse Gaming-Tastatur wünschen kann.

Xpg Summoner
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.