Die Tronsmart Spunky Pro TWS Ohrhörer im Test

-

True Wireless ist der größte Trend im Audio Bereich der letzten Jahre. Dementsprechend gibt es gerade viele kleine asiatische Hersteller die hier versuchen mit ihren Produkten zu überzeugen.

Genau solch ein Hersteller ist Tronsmart. Diese haben nun mit den Spunky Pro ihre zweiten komplett kabellosen Ohrhörer auf den Markt gebracht.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 7

Die Tronsmart Spunky Pro sollen dabei mit einer guten Preis/Leistung, einem bassstarken Klang und kabellosem Laden überzeugen.

Aber gelingt dies? Finden wir genau dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Tronsmart für das Zurverfügungstellen der Spunky Pro!

 

Die Tronsmart Spunky Pro TWS Ohrhörer im Test

Wie die meisten True Wireless Ohrhörer werden auch die Tronsmart Spunky Pro in einer kleinen Lade/Transportbox geliefert.

Diese ist hier sehr interessant gestaltet! Es handelt sich um eine kleine Runde Box. Betätigt Ihr einen Schalter auf der Rückseite, springt der Deckel auf und lässt sich zur Seite drehen. Gleichzeitig werden auch die Ohrhörer eingeschaltet.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 1

Ein wirklich interessantes System. Seid nur vorsichtig, der Deckel wirkt etwas empfindlich.

Generell ist die Ladebox aber soweit okay. Das Gehäuse besteht aus einem einfachen, aber ausreichend robustem Kunststoff. Der Deckel hingegen besitzt eine Karbonstruktur, welche das Design etwas auflockert.

Geladen wird die Ladebox via USB C. Den aktuellen Ladestand könnt Ihr anhand vier LEDs auf der Front entnehmen. Die Ladebox kann die Ohrhörer laut Hersteller 4x unterwegs aufladen, was ich etwas optimistisch finde. 3x trifft es praktisch eher, was aber auch okay ist.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 2

Bonuspunkte gibt es für die Möglichkeit die Ladebox kabellos zu laden!

Bei den Tronsmart Spunky Pro handelt es sich um erstaunlich kleine Ohrhörer! Für True Wireless Modelle sind diese fast schon winzig.

Dies spiegelt sich aber auch etwas in der Akkulaufzeit wieder. Diese liegt laut Hersteller bei 3,5 Stunden, praktisch bei 2,5-3 Stunden (Musikwiedergabe). Damit geht die Akkulaufzeit in Ordnung, aber hier gibt es Luft nach oben.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 3

Bei der Verarbeitungsqualität kann ich aber nicht Klagen. Die Ohrhörer wirken solide gemacht. Tronsmart setzt bei diesen primär auf einen normalen Kunststoff, mit einer Karbon Struktur auf der Rückseite.

Die Rückseite ist dabei auch ein Touchpad! So könnt Ihr vorspulen, Musik pausieren, fortsetzen usw.

 

Tragekomfort

Die Spunky Pro sind vergleichsweise kleine true Wireless Ohrhörer. Dementsprechend sitzen diese auch gut bis sehr gut in den Ohren!

Ich fand diese zu keinem Zeitpunkt übermäßig störend oder unangenehm. Auch hatte ich keine Probleme mit dem Herausfallen der Ohrhörer.

Kurzum ich würde den Tragekomfort mit einer guten 2 Bewerten!

 

Klang der Tronsmart Spunky Pro TWS Ohrhörer

Starten wir wie üblich bei den Höhen. Bei diesen bin ich etwas hin und her gerissen.

Die oberen Höhen der Ohrhörer sind durchaus recht scharf und klar, aber die mittleren und unteren Höhen würde ich eher als wärmer bezeichnen. Es fehlt hier etwas die Luftig/Leichtigkeit.

Nein die Tronsmart Spunky Pro klingen nicht dumpf, sind aber nichts für jemanden der besonders helle und klare Höhen sucht.

Die Mitten sind hingegen sehr ordentlich! Musik und auch Stimmen klingen angenehm voll und natürlich. Die Tronsmart Spunky Pro klingen nicht „leer“, wie es oftmals bei günstigen TWS Ohrhörern der Fall ist.

Die größte Stärke der Tronsmart Spunky Pro sind aber klar die Bässe! Die Ohrhörer besitzen sehr starke und kräftige Bässe. Diese gehen durchaus schon in die „Bass Head“ Richtung, sind hier aber noch nicht ganz angekommen.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 6

Heißt, die Bässe sind kräftig und auch klar der akustische Mittelpunkt bei den Tronsmart Spunky Pro, aber diese überschattet auch nicht alles. Positiv überrascht hat mich dabei der Tiefgang.

Für Ohrhörer die keine 40€ kosten ist dieser gut! Klar es ist hier noch Luft nach oben, aber dies habe ich in dieser Preisklasse schon des Öfteren deutlich schlechter gehört.

Wo es eher etwas Luft nach oben gäbe, wäre beim Bass Volumen. Der Bass klingt tendenziell eher etwas kompakter und aggressiver, als voluminös und donnernd.

Dennoch fällt das Fazit zum Klang positiv aus, gerade wenn Ihr einen etwas wärmeren Klang bevorzugt.

 

Fazit zu den Tronsmart Spunky Pro

Ihr sucht true wireless Ohrhörer, mit einem etwas wärmeren und bassstarken Klang, welche aber auch nicht zu teuer sein sollen?

Dann sind die Tronsmart Spunky Pro eine gute Option! Neben dem Klang kann vor allem der Tragekomfort überzeugen. Die Ohrhörer sind schön kompakt und sitzen daher gut in den Ohren.

Tronsmart Spunky Pro Tws Ohrhörer Im Test 8

Ebenfalls recht gut gefällt mir das Design und die Ladebox. Ja der Mechanismus für den Deckel ist recht verspielt und vielleicht auch etwas empfindlich, aber außergewöhnlich! Ebenfalls außergewöhnlich ist die Option des kabellosen Ladens der Ladebox.

Etwas mäßig ist lediglich die Akkulaufzeit, abseits davon kann ich nicht über die Tronsmart Spunky Pro klagen!

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Weitere spannende Artikel

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Neuste Beiträge

Das GiGimundo NVME Gehäuse 40Gbit/s im Test, USB 4 / Thunderbolt 3

USB 4 kommt so langsam ins Rollen. Auch dank der Interkompatibilität mit Thunderbolt 3 / 4. Neben Docks macht dabei USB 4 vor allem...

Der HyperJuice 245W GaN Charger im Test, richtig viel USB C Power!

Passend zu seinem 245W Battery Pack bietet HyperJuice auch einen 245W GaN Charger. Ja ein 245W USB C Ladegerät! Dies ist nach meinem Wissen derzeit...

Wie sicher ist Eufy? Meine Meinung zu der Diskussion!

Aktuell ist eine große Diskussion rund um den Hersteller Eufy entbrannt. Falls du es nicht mitbekommen hast, Eufy Kameras haben potenziell ein sehr großes...

Wissenswert

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.