Mit den Galaxy Buds Live hat Samsung die vermutlich außergewöhnlichsten Ohrhörer der letzten Jahre auf den Markt gebracht. Diese verfügen über einen komplett neuen Formfaktor, den ich so noch nie zuvor gesehen habe.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 5

Die Ohrhörer sind wie eine Bohne geformt! Dabei verzichtet Samsung auf eine 100%ige Versieglung Eurer Ohren, will aber dennoch bis zu 97% aller Hintergrundgeräusche dank aktiven Noise Cancellings blocken. Auch der Klang soll dank der Zusammenarbeit mit AKG stimmen. Klingt doch gut, aber wie klingen die Galaxy Buds live in der Praxis? Finden wir dies im Test heraus!

 

Inhalte

Die Samsung Galaxy Buds Live im Test

Ungewöhnlich ist eine recht treffende Beschreibung der Samsung Galaxy Buds Live. Die Ohrhörer selbst setzen auf eine Art „Bohnen-Form“ und verzichten gänzlich auf einen Silikon-Aufsatz. Anstelle dessen werden die Ohrhörer einfach in Eure Ohren gelegt. Dabei gibt es lediglich ein kleines Silikon-Kissen am oberen Ende, das verhindern soll, dass der Kunststoff der Ohrhörer an der Innenseite Eures Ohrs reibt.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 1

Neben der Form ist die „Chrome“ Rückseite sicherlich das optisch herausstechende Merkmal der Ohrhörer. Diese Rückseite ist ohne Frage sehr schick, aber auch sehr empfindlich was Kratzer usw. angeht. In der Rückseite ist zudem ein Touchpad für die Steuerung der Ohrhörer integriert. Dieses ist sehr empfindlich! Für meinen Geschmack genau genommen schon etwas sehr empfindlich.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 2

Geladen werden die Ohrhörer wie üblich in einer kleinen Ladebox. Diese misst 50 x 50 x 27mm und kann die Ohrhörer rund 2,x mal aufladen. Mit jeder Ladung halten die Ohrhörer laut Samsung 6 Stunden durch, ein Wert der durchaus hinkommt.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 4

Die Ladebox selbst lässt sich wahlweise kabellos oder über den USB C Port auf der Rückseite laden.

 

Tragekomfort

Der Formfaktor der Galaxy Buds Live ist ganz klar als außergewöhnlich zu bezeichnen. Im Kern handelt es sich bei diesen aber um Semi-in-Ear Ohrhörern, ähnlich wie bei den Apple AirPods.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 8

Die Ohrhörer werden zwar in Eure Ohren gesteckt, allerdings dringen diese nicht in den Gehörgang ein und versiegeln diesen auch nicht. Hierdurch habt Ihr nicht dieses „Finger in den Ohren“ Gefühl. Angenehm! Die Galaxy Buds live fühlen sich deutlich luftiger und leichter an.

Allerdings neigten die Ohrhörer bei mir minimal zum Drücken, wenn ich diese etwas tiefer in meine Ohren gesetzt habe.

Unterm Strich würde ich den Tragekomfort dennoch als gut bis sehr gut einstufen!

 

ANC

Die Samsung Galaxy Buds Live verfügen über aktives Noise Cancelling. Überraschend denn die Ohrhörer setzen nicht auf eine Versiegelung Eures Ohrs. Hierdurch ist das passive Noise Cancelling sehr gering und Umgebungsgeräusche können mehr oder weniger ungehindert „eindringen“. Das aktive Noise Cancelling muss also die ganze Arbeit machen.

Leider ist das ANC einfach nur als schlecht zu bezeichnen. Der Unterschied zwischen Ein und Aus ist absolut gering. Zwischenzeitlich war ich mir nicht mal sicher ob das ANC überhaupt funktioniert, aber ja das tut es. Es ist nur sehr schwach. Selbst „einfache“ Geräusche wie Lüfter oder Motoren werden lediglich minimal reduziert. Kauft die Samsung Galaxy Buds Live also bloß nicht für das Noise Cancelling!

 

Klang

Ich muss gestehen selten so gespannt auf den Klang von Ohrhörern gewesen zu sein wie bei den Samsung Galaxy Buds Live. Sagen wir es so die Ohrhörer klingen besser als befürchtet, aber Klang Champions sind diese auch nicht.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 9

Starten wir am Anfang, also bei den Höhen. Die Höhen sind absolut gelungen. Diese sind klar und wunderbar sauber, ohne dabei schrill oder störend zu klingen. Dies war ein Punkt, den auch schon die älteren Galaxy Buds immer sehr gut hinbekommen haben.

Die Mitten sind unauffällig bis neutral. Stimmen und Gesang werden natürlich wiedergeben. Dies liegt aber auch an der etwas offeneren Bauform, wodurch die Ohrhörer allgemein etwas luftiger klingen. Instrumente klingen vernünftig, könnten aber hier und da etwas voller sein.

Kommen wir aber zum wirklich spannenden Punkt, dem Bass. Hier stehen die Galaxy Buds Live etwas zwischen zwei Stühlen. Aufgrund der offeneren Bauform haben die Ohrhörer massive Probleme „Druck“ aufzubauen. Ähnlich ergeht es allen „Semi-In-Ear“ Ohrhörern ohne Silikon Aufsätzen, wie den Apple AirPods. Hierdurch wirkt der Bass eindeutig flacher und weniger satt als bei vielen regulären in-Ear Ohrhörern. Allerdings soll dies nicht heißen, dass der Bass per se schlecht ist. Die Ohrhörer haben durchaus einen guten Tiefgang und ein beeindruckendes Volumen, klingen aber weniger direkt. Wenn wir so wollen können die Ohrhörer Ihre Leistung aufgrund der Bauform und der fehlenden Versiegelung nicht so recht auf die Straße bringen.

Ich bin recht hart zu den Galaxy Buds Live und allgemein zu vielen „Semi-in-Ear“ Ohrhörern, aber diese Bauform hat auch viele Vorteile. So klingt Musik deutlich offener und weiter als bei den meisten regulären in-Ear Ohrhörern. Der Klang kann sich bei den Galaxy Buds Live mehr entfalten und klingt etwas leichter und luftiger. Musik wirkt einfach räumlicher und nicht so als käme Sie aus einem kleinen Stöpsel in Eurem Ohr. Wäre also nicht die leichte Bass-Schwäche würde auch ich diese Bauform klar bevorzugen.

 

Fazit

Ich stehe bei den Samsung Galaxy Buds Live etwas zwischen den Stühlen. Ich würde mir ganz offen gesagt die Ohrhörer nicht für 150€ kaufen und ich halte die normalen Samsung Galaxy Buds+ für die bessere Alternative.

Allerdings ist der „Semi-in-Ear“ Style natürlich Geschmackssache! Das Gefühl nicht etwas tief in den Ohren stecken zu haben, kann auch sehr angenehm sein. Ich habe im Freundeskreis diverse Personen die solche Ohrhörer bevorzugen, obwohl diese klanglich etwas schlechter dastehen.

Samsung Galaxy Buds Live Im Test 11

Dabei klingen die Samsung Galaxy Buds Live sogar recht ordentlich! Die Höhen sind perfekt, die Mitten solide und der Bass an sich Okay. Dieser hat ein gutes Volumen und an sich einen brauchbaren Tiefgang, allerdings aufgrund der Bauform verpufft viel des Basses wieder. Ihr habt also wenig „Druck“ im Klang. Klanglich gibt es also klar bessere Ohrhörer, gerade wenn Ihr viel Bass mögt.

Was ich aber absolut kritisieren muss ist das ANC. Dieses ist praktisch nutzlos! Ich habe selten Ohrhörer/Kopfhörer gehört die so wenig Außengeräusche blocken wie die Galaxy Buds Live.

Unterm Strich hängt es also etwas von Eurem Geschmack ab. Mögt Ihr das Semi-in-Ear Design und wollt mal etwas anderes ausprobieren? Dann schlagt zu, schlecht sind die Samsung Galaxy Buds Live nicht! Ich würde sie aber vermutlich nicht kaufen oder nutzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.