Die Samsung 990 Pro im Test, die beste PCIe 4.0 SSD?

-

Samsungs SSD sind legendär! Anders können wir es nicht sagen. Gerade die Zuverlässigkeit und Kompatibilität von Samsung SSDs ist Spitzenklasse.

Was die Leistung betrifft sind Samsung SSDs in der Regel mit oben dabei, aber auch nicht immer absolut führend. So wurde die 980 Pro mittlerweile von einigen anderen Modellen übertrumpft.

Mit 990 Pro hat Samsung nochmal nachgelegt und eine SSD produziert, welche eventuell in die Geschichtsbücher eingeht als die schnellste PCIe 4.0 SSD aller Zeiten. Dies ist durchaus möglich, denn es wird vermutlich die letzte High End PCIe 4.0 SSD von Samsung sein.

So wirbt Samsung bei der 990 Pro mit “Explosives Tempo für intensives Gaming” und “50 % verbesserte Leistung pro Watt gegenüber der 980 PRO” gerade letzteres klingt sehr spannend und macht die SSD für Notebooks sehr interessant.

Wollen wir uns die 990 Pro doch einmal im Test ansehen. Kann die spitzen SSD von Samsung überzeugen?

An dieser Stelle vielen Dank an Samsung, welche mir die SSD für diesen Test ausgeliehen hat.

 

Die Samsung 990 Pro im Test

Die Samsung 990 Pro setzt auf das Design, das wir schon seit einigen Jahren von High End Samsung SSDs gewohnt sind.

So ist die SSD weitestgehend in Schwarz gehalten. Das PCB ist schwarz und auch der Aufkleber ist weitestgehend schwarz, abseits des roten “PRO” Schriftzugs. Die SSD wirkt sehr hochwertig.

Samsung verzichtet auf einen großen Kühlkörper. Allerdings besitzt die SSD auf der Rückseite einen Kupfer-Aufkleber. Dieser wird keinen massiven Unterschied machen, aber so hat die SSD etwas mehr Masse, was bei kurzen Leistungsspitzen helfen kann.

 

Die Technik der Samsung 990 Pro

Du kannst die Samsung 990 Pro aktuell nur in der 1TB und 2TB Version kaufen. Es ist auch eine 4TB Version gelistet, welche aber derzeit nicht verfügbar ist.

1TB 2TB
Lesend 7450 MB/s 7450 MB/s
Schreibend 6900 MB/s 6900 MB/s

Auf dem Papier ist die 1TB und 2TB Version der 990 Pro erst einmal gleich schnell. Beide sollen satte 7450 MB/s lesend und 6900 MB/s schreibend liefern. Damit ist die SSD lesend dicht am PCIe 4.0 Limit.

Samsung nutzt dabei seinen eigenen TLC 176 Layer V-NAND v7. Dies wird aus Sicht der Zuverlässigkeit in der Theorie gemeinsam mit dem 176 Layer SK Hynix der beste NAND aktuell auf dem Markt sein.

Samsung kombiniert diesen mit seinem “Pascal” Controller und 2GB LPDDR4 RAM.

Der Controller unterstützt auch 256Bit AES und TCG Opal 2.0.

 

Garantie und TBW

Die 990 Pro besitzt 5 Jahre Garantie, welche aber vorzeitig endet, wenn du das TBW-Rating überschreitest.

Samsung gibt die TBW bei der 1TB Version mit 600TB an. Du kannst die SSD also laut Samsung 600x vollschreiben. Dies reicht in der Praxis völlig aus.

Zudem kannst du davon ausgehen, dass die SSD vermutlich diese Angabe um das 3x überbieten kann.

 

Das Testsystem

Folgendes Testsystem kommt für folgende Benchmarks zum Einsatz

  • AMD Ryzen 5 7600X
  • ASUS ROG Strix X670E-E Gaming WIFI
  • 16GB RAM
  • Windows 11 Pro 22H2

 

Theoretische Tests

Wir starten den Test mit einem absoluten Klassiker, CrystalDiskMark 8. Schauen wir uns zunächst hier einmal die Datenraten an, beginnend mit den lesenden Werten.

Samsung wirbt bei der 990 Pro mit einer Datenraten von 7450 MB/s lesend und diesen Wert kann ich auch bestätigen. In meinem Test erreichte die 990 Pro 7461 MB/s, was für Platz 2 meiner Bestenliste reicht. Lediglich die ADATA S70 Blade erreichte ganze 4 MB/s mehr.

Schreibend blieb die SSD mit 6860 MB/s minimal unter der Herstellerangabe von 6900 MB/s. Erneut ist dies ein souveräner 2. Platz, hinter der Solidigm P44 Pro, welche 15 MB/s mehr schreiben konnte.

Effektiv ist also die 990 Pro ganz klar eine absolute High End SSD welche konstant eine extrem hohe Leistung liefert.

CrystalDiskMark kann auch die IOPS und die Zugriffszeiten von SSDs messen. Hier bin ich mir aber etwas unsicher, wie vertrauenswürdig diese Messungen sind, denn diese sind teils etwas merkwürdig. So schneiden hier Samsung SSDs überraschend schlecht ab.

So auch die Samsung 990 Pro, welche hier viel schlechter abschneidet als es logisch wäre. CrystalDiskMark scheint hier die Samsung Controller nicht zu mögen.

Neben CrystalDiskMark gibt es aber weitere Benchmark-Tools. Beginnen wir mit AS SSD, welches uns neben den Datenraten auch einen Score präsentiert.

In AS SSD kann sich die 990 Pro wieder auf Platz 2 einordnen. Die 990 Pro kann sogar lesend den besten Wert im Test erreichen.

Im Anvil’s Storage Utilities Benchmark landet die 990 Pro wieder im Mittelfeld. Anvil’s Storage Utilities Testet auch die IOPS und bezieht diese mit in die Wertung ein, was eine mögliche Erklärung für das mittelmäßige Ergebnis wäre.

 

PC Mark

PC-Mark versucht in seinem Speicher-Benchmark alltägliche Anwendungen, wie Office Anwendungen, Spiele usw. zu simulieren.

Hier gibt es zwei Tests, die „Quick“ und die „volle“ Version. Die „volle“ Version nutzt größere Dateigrößen, entsprechend schneiden hier SSDs mit schlechterer Schreibgeschwindigkeit oder aggressivem Scheibcache schlechter ab.

In PC Mark Test schneidet die 990 Pro wieder extrem gut ab. Hier kann diese sich auf Platz 2 setzen, hinter der Solidigm P44 Pro 2TB und vor der WD Black SN850X 2TB. Eine Leistungseinschätzung die passt.

 

3D Mark SSD Test

Schauen wir uns auch einmal den neuen 3D Mark SSD Test an. Im Gegensatz zu anderen Tests misst dieser nicht nur einfach die Datenraten usw., sondern dieser simuliert das Laden echter Spiele (mit deren Spiele-Daten usw).

Folgendes testet der 3D Mark SSD Test:

  • Loading Battlefield™ V from launch to the main menu.
  • Loading Call of Duty®: Black Ops 4 from launch to the main menu.
  • Loading Overwatch® from launch to the main menu.
  • Recording a 1080p gameplay video at 60 FPS with OBS (Open Broadcaster Software) while playing Overwatch®.
  • Installing The Outer Worlds® from the Epic Games Launcher.
  • Saving game progress in The Outer Worlds®.
  • Copying the Steam folder for Counter-Strike®: Global Offensive from an external SSD to the system drive.

Hier schneidet die 990 Pro etwas schlechter ab als bei PC Mark. Diese rutscht hinter die WD SN850 auf Platz 3 zurück, was aber immer noch ein starkes Abschneiden ist.

 

Final Fantasy Endwalker

Der Final Fantasy Endwalker Benchmark soll zwar eigentlich die Grafikleistung eines Systems messen, zeigt aber auch die Ladezeiten an. Dies sogar recht gut reproduzierbar!

Hierdurch ist dieser auch für SSD Benchmarks durchaus interessant.

Dies ist eine Disziplin in welcher die Western Digital SSDs extrem gut abschneiden und sich vor die 990 Pro schieben, welche hier eher ins Mittelfeld abgerutscht.

Etwas überraschend, hier hätte ich mit einem besseren Ergebnis gerechnet.

 

WinRAR Test

Kopieren wir zum Schluss noch zwei große Archive auf die SSD, welche wir anschließend von dieser entpacken.

Datei-Paket A – Installation von Tiny Tinas Wonderland ca. 52GB

Datei-Paket B – Installation von Tiny Tinas Wonderland, Total War Warhammer 3 und GW2 ca. 231 GB

In diesem Test kann sich die 990 Pro spannenderweise auf Platz 3 einordnen. Ich hätte hier ein noch besseres Abschneiden erwartet aufgrund der an sich sehr hohen sequentiellen Datenraten.

Allerdings liegt dies etwas am SLC Cache, welcher bei der Samsung 990 Pro aufgrund der Kapazität von 1TB etwas kleiner ausfällt als bei den beiden Erstplatzierten.

 

SLC Cache

Moderne SSDs nutzen alle einen so genannten SLC Cache. Ein Teil der SSD lässt sich also mit einem deutlich höheren Tempo beschreiben. Dieser Teil der SSD wird immer wieder im Hintergrund frei geräumt, aber wenn du auf einmal hunderte GB-Daten kopierst, dann kann dies schon auffallen.

Starten wir mit einem H2TestW Test. H2TestW schreibt einfach die SSD voll, ganz einfach.

Die Samsung 990 Pro ist die 1TB SSD, welche sich am schnellsten vollschreiben lässt. Vermutlich wäre die 2TB Version auch schneller voll zu schreiben als die Solidigm P44 Pro 2TB und die WD Black SN850X 2TB.

Die Samsung 990 Pro hat die höchste Datenrate nach dem SLC Cache die ich bisher gesehen habe. Dies zeigt wie gut Samsungs 176 Layer V-NAND v7 wirklich ist.

Der SLC Cache ist bei der 1TB Version 120GB groß, was eher kleiner ist. Vermutlich ist daher das Ergebnis beim WinRAR Test eher mäßig beeindruckend.

 

Temperatur

Werfen wir noch einen Blick auf die Temperatur der SSD. Hierfür lasse ich einmal CrystalDiskMark mit dem 5x 64GB Setting durchlaufen und messe währenddessen die SSD Temperatur.

Diese wird im Testsystem nicht aktiv gekühlt und bekommt lediglich einen minimalen Luftstrom vom CPU-Kühler mit.

Die Samsung 990 Pro ist die kühlste High End SSD die ich bisher im Test hatte! Abseits natürlich von den Modellen mit beiliegenden Kühlkörpern.

Dies macht die Samsung 990 Pro gerade für Notebook-Nutzer spannend.

 

Samsung 990 Pro Lebensdauer sinkt zu schnell?

Derzeit gibt es einige Berichte, dass die % Angabe der Lebensdauer der 990 Pro bei einigen Modellen zu schnell sinkt.

https://winfuture.de/news,134170.html

https://www.pc-magazin.de/news/samsung-990-pro-ssd-berichte-sinkende-lebensdauer-3204231.html

https://basic-tutorials.de/news/samsung-990-pro-lebensdauer-soll-sich-rapide-verringern/

Wie passt dies zu meinen Lobgesängen auf die Zuverlässigkeit der 990 Pro?

Die % Angabe der Lebensdauer ist an sich egal. Diese wird in der Regel anhand der geschriebenen Daten berechnet und ist nach meinem Wissen keine “ausgelesene” Information.

Hat der Hersteller eine TBW von 100 TB hinterlegt und es wurden 10 TB geschrieben, dann sollte die Lebensdauer auf 90% sinken.

Ich vermute hier hat Samsung einfach einen Fehler bei dieser Berechnung gemacht und nicht, dass wirklich die SSD schneller verschleißt.

Du kannst bei den Screenshots auch immer sehen, dass bei Media and Data Integrity Errors 0 steht und bei Available Spare (sofern CrystalDiskInfo richtig eingestellt ist und die Werte klar lesbar dekodiert) 100. Heißt, es wurden noch keine Zellen ausgetauscht.

Ich gehe hier von einem FW Bug bei einigen SSDs aus. Dies ist aber natürlich ein unschöner Bug, denn er gibt einem ein ungutes Gefühl.

Die 990 Pro aus diesem Test scheint diesen Bug allerdings nicht zu haben!

 

Stromverbrauch

Leider ist das Messen des Stromverbrauchs bei M.2 SSDs etwas nicht ganz triviales. Ich muss mich hier eines Tricks bedienen. Ich verbaue die SSDs in ein externes NVME fähiges USB C 3.1 Gehäuse und messe hier den Stromverbrauch dieses Gehäuses inklusive SSD. Ich kann hier das leere Gehäuse in einem gewissen Rahmen herausrechnen, aber die so erhaltenen Werte werden nicht 100%ig genau sein! Allerdings, eine SSD, die tendenziell mehr Strom benötigt, wird auch dies in der Tabelle zeigen. Achtet also weniger auf die absoluten Werte und mehr auf den Vergleich zu den anderen Modellen, um einzuschätzen, ob nun eine SSD eher mehr oder weniger Energie benötigt.

Für die Nutzung in einem Desktop spielt dieser Test fast keine Rolle, hier wirkt sich +- 1W so gut wie 0 auf die Stromrechnung aus. Allerdings in einem Ultrabook kann +- 1W schon fast eine Stunde Laufzeit ausmachen.

Hier habe ich recht viel von der Samsung 990 Pro erwartet. So wirbt Samsung mit einer 50% gesteigerten Effizienz verglichen mit der 980 Pro.

Ich will hier nicht ausschließen, dass es möglicherweise an meinem Test Setup liegt, dass die SSD nicht in einen niedrigeren Power State wechselt usw. aber die 990 Pro schneidet eher mittelmäßig ab. Nicht schlecht für eine High End SSD, aber auf dem Level der Solidigm P44 Pro.

Allerdings benötigt diese nach meinen Messwerten wirklich deutlich weniger Energie als die 980 Pro im Leerlauf. Ich kann hier also Samsungs Versprechen zumindest etwas bestätigen.

 

Fazit

Die Samsung 990 Pro ist ohne jede Frage eine Top 3 SSD. Diese gehört gemeinsam mit der Solidigm P44 Pro und der WD Black SN850X zu den schnellsten PCIe 4.0 derzeit und vielleicht sogar dauerhaft im Handel.

Wie die 990 Pro sich genau mit der Solidigm und Western Digital SSD schlägt, hält etwas von deiner Anwendung ab.

Die Samsung 990 Pro hat die so ziemlich besten “Datenraten” in einer gemixten Nutzung und die konstant höchste Leistung (höchste Schreibgeschwindigkeit nach dem SLC Cache). Gerade wenn du große Datenmengen hin und her kopierst, ist die SSD klasse.

Teils ist hier allerdings die Solidigm P44 Pro auf dem gleichen Level, wenn nicht sogar etwas besser. In der Praxis wirst du hier zwischen diesen beiden Modellen kaum einen Unterschied spüren, in Benchmarks ist die P44 Pro oft einen Hauch vorne. Umgekehrt, wenn es dir um die besten Spiele Ladezeiten geht, ist die SN850X ein Hauch besser.

Die Samsung 990 Pro liefert eine konstant hohe Leistung und ordnet sich in meinen Benchmarks meist auf Platz 2 ein.

Allerdings ist dies nur die halbe Geschichte. Samsungs große Stärke ist Zuverlässigkeit und die Garantie. Der TLC 176 Layer V-NAND v7 wird der beste Flash Speicher aus Sicht der Zuverlässigkeit derzeit auf dem Markt sein. Sollte es doch mal Probleme geben, ist Samsungs Garantie hervorragend! Zudem läuft die 990 Pro recht kühl, was sie ideal für Notebooks macht.

Kurzum, die Samsung 990 Pro bietet aus Sicht der Leistung eine deutliche Steigerung verglichen mit der alten Samsung 980 Pro und kann sich klar in die Top 3 der besten NVME SSDs platzieren.

Samsung 990 Pro
POSITIV
Hervorragende Leistung, gerade in einem Workstation Einsatz
Niedrigere Temperaturentwicklung
Sehr hohe Datenraten
Sehr konstante Leistung, auch nach dem SLC Cache
Legendäre Haltbarkeit und Zuverlässigkeit
NEGATIV
Sehr hoher Preis
95

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Neuste Beiträge

Noctua NV-FS1 im Test, ein Schreibtisch – Ventilator von Noctua ?!

Mit dem “NV-FS1” bietet Noctua ein erstes Produkt der neuen Home-Serie an. Hierbei handelt es sich um einen Tischventilator. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas...

BOOX Note Air3, E-Ink Tablet mit Stylus, die bessere Alternative zum reMarkable

Vor einer ganzen Weile hatte ich mir auf Techtest.org bereits das reMarkable Tablet angesehen. Hierbei handelte es sich um ein E-Ink Tablet, welches besonders...

Welche ist die beste Varta Batterie? Alle Serien getestet

Vor kurzem habe ich einen Vergleich diverser AA-Batterien der großen Supermärkte und Discounter angefertigt. Hier hatte ich als Referenz auch eine Batterie von Varta und...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samsungs SSD sind legendär! Anders können wir es nicht sagen. Gerade die Zuverlässigkeit und Kompatibilität von Samsung SSDs ist Spitzenklasse. Was die Leistung betrifft sind Samsung SSDs in der Regel mit oben dabei, aber auch nicht immer absolut führend. So wurde die 980 Pro mittlerweile...Die Samsung 990 Pro im Test, die beste PCIe 4.0 SSD?