Die NZXT Kraken Z63 RGB im Test, die schickste AIO!

-

NZXT bietet mit seiner Z63 und Z73 zwei der spannendsten AIO Wasserkühlungen derzeit auf dem Markt an. Neben einer hohen Kühlleistung sollen diese vor allem durch ein interessantes Design punkten.

Dies gelingt auch zu 100%! Design kann NZXT. So ist der NZXT Kraken Z63 sehr schön schlicht und hochwertig gestaltet und gerade die matt weiße Version sieht einfach klasse aus.

Hinzu kommt das Display, welches auf der Rückseite des CPU Blocks eingelassen ist. Es kann dir aktuelle Systeminformationen anzeigen. Dies kommt allerdings auch zu einem Preis und das meine ich wörtlich. Du zahlst für die NZXT Kraken Z63 RGB gut über 250€, was nicht wenig für eine 280 mm AIO ist!

Wollen wir uns die NZXT Kraken Z63 doch einmal im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank an NZXT für das Zurverfügungstellen der Kraken Z63 RGB für diesen Test.

 

Die NZXT Kraken Z63 RGB im Test

NZXT bietet in seiner Kraken “Z” Serie einige Modelle an:

  • Z53 = 240 mm
  • Z63 = 280 mm
  • Z73 = 360 mm

Jede Größe gibt es zudem in Weiß und Schwarz. Mit der Z63 haben wir entsprechend die Version mit 280 mm Radiator im Test.

Der Aufbau dieser ist “klassisch”. Wir haben ein typisches Asetek Design. Asetek hält einige wichtige Patente auf AIO Wasserkühlungen und produziert die Kernkomponenten für die meisten Hersteller, so auch NZXT,

Die Kraken Z63 besteht aus drei Teilen, dem Pumpen/CPU Kühlerblock, dem Radiator und den Lüftern.

Optisch sind alle drei Teile wunderbar aufeinander angestimmt und gerade die matt weiße Version sieht einfach klasse aus!

Dabei ist der komplette CPU Block, Radiator und auch die Lüfter in Weiß gehalten. Mit einer kleinen Ausnahme, der Rückseite des CPU Blocks.

Hier finden wir im ausgeschalteten Zustand nur eine reflektierende Oberfläche. Allerdings steckt unter dieser ein rundes 2,36 Zoll Display, welches über eine Auflösung von 320×320 Pixeln verfügt.

Dieses Display kannst du über die NZXT Software programmieren. So kann dieses alle möglichen Systeminformationen anzeigen. Praktisch, falls du einen PC mit Fenster hast, der zufälligerweise auch noch auf deinem Schreibtisch steht, so dass du das Display auch sehen kannst.

 

Recht viele Kabel

Mit im Lieferumfang des NZXT Kraken Z63 RGB sind dem Namen entsprechend auch zwei RGB Lüfter und leider bedeutet RGB meist auch recht viele Kabel. So auch hier!

Es gibt zwei Kabelstränge, die zum CPU Block führen. Einerseits haben wir an diesem einen microUSB Eingang. Ein passendes microUSB zu USB 2.0 Header Kabel liegt bei. Dies wird genutzt um die AIO zu steuern.

Der zweite Kabelstrang verfügt über 4x 4-Pin Lüfter Stecker, einen RGB Stecker und einen SATA Stromstecker. Entsprechend ist dieses Kabel recht “mächtig”. Es ist aber ausreichend lang, dass du dieses hinter dem Mainboard “verstecken” kannst.

 

Montage und Halterung

Gerade verglichen mit den Corsiar AIOs ist die Halterung der NZXT Kraken Z63 auf AMD CPUs ein Segen!

Anstelle der beiden “Ohren” zu nutzen, wie Corsair, Fractal usw, haben wir eine richtige Halterung. Diese ist nicht nur deutlich einfacher anzubringen, sondern bietet auch einen gleichmäßigen Anpressdruck.

Dies kann die Kühlleistung verbessern und auch die Chance für eine Fehlinstallation reduzieren.

 

Display, RGB und Software

Du wirst die NZXT Kraken Z63 RGB vermutlich primär aufgrund der zusätzlichen Funktionen kaufen.

RGB können mittlerweile viele Hersteller, aber wir haben bei den beiliegenden Lüftern schon ein sehr hochwertiges RGB! So kannst du die LEDs in den Lüftern einzeln über die NZXT CAM Software steuern. Dabei ist auch die Lichtqualität sehr hoch und geschmackvoll!

Das Besondere ist aber das Display in der Pumpe. Ohne zusätzliche Software zeigt dieses immer die aktuelle Temperatur der Kühlflüssigkeit an. Das Design ist dabei wertig und geschmackvoll gestaltet. Das Display “blinkt” nicht oder ist sonst wie ablenkend.

Über CAM kannst du aber natürlich anpassen was auf dem Display angezeigt wird. Folgende Informationen lassen sich hier anzeigen:

  • Bild (JPG oder GIF)
  • CPU Temperatur
  • Wassertemperatur
  • GPU Temperatur
  • CPU Last
  • GPU Last
  • CPU Takt
  • GPU Takt
  • CPU und GPU Temperatur
  • Uhrzeit

Alle Optionen lassen sich an deine Wünsche farblich anpassen. Du kannst für die Schrift, Hintergrund und den Akzent die Farbe frei anpassen.

Super!

Die Displayauflösung liest sich mit 320×320 Pixeln vielleicht nicht super hoch, aber dieses sieht in der Praxis schön scharf aus! OLED wäre vielleicht nett gewesen, aber ich kann über die Displayqualität nicht meckern.

 

Das Testsystem

Folgendes Testsystem kam zum Einsatz:

  • AMD Ryzen 5 7600X
  • ASUS ROG Strix X670E-E Gaming WIFI
  • 16GB DDR5 RAM
  • 1TB Samsung 980 Pro NVME SSD
  • Windows 11

Der AMD Ryzen 5 7600X ist zwar eher eine Mittelklasse CPU, aber wie alle aktuellen AM5 Chips ein ziemlicher Hitzkopf! Daher für Kühler-Tests gut geeignet.

 

Leistung bei 100% und 50%

Starten wir mit einem Test mit den Lüftern auf fix eingestellten 50% und 100%. Für diesen Test lasse ich Cinebench R23 10 Minuten jeweils am Stück laufen.

Die Raumtemperatur lag bei +- 20 Grad.

Interessant! Bei 50% Lüfterleistung liegt die NZXT Kraken Z63 RGB +- gleichauf mit dem be quiet! Silent Loop 2 280 mm. Beide liegen hinter dem DeepCool LT720 (360mm) und vor dem Noctua NH-D15S.

Dieses Ergebnis war so zu erwarten. Zwei 280mm AIOs liefern in der Regel recht ähnliche Leistung.

Interessant waren nur die Ergebnisse bei 100%, denn hier haben sich die Temperaturen bei der NZXT Kraken Z63 RGB kaum verbessert. Und ja die Pumpe stand für diesen Test auch auf voller Geschwindigkeit.

Dennoch ist die Kraken weiterhin um einiges besser als selbst ein High End Luftkühler wie der Noctua NH-D15S.

 

Lautstärke

Wie steht es aber um die Lautstärke? Ein schlechter Kühler kann sich viel mit hoher Lautstärke erkaufen. Dies sind die Messwerte seitlich zum Radiator mit einem Abstand von +- 25 cm.

Die Lüfter des NZXT Kraken Z63 RGB können zwar durchaus etwas hochdrehen und hörbar werden, diese versuchen aber ganz offensichtlich nicht, sich eine hohe Leistung mit Lautstärke zu erkaufen.

Gerade bei +- 50% sind sie wunderbar leise. Auch die Pumpe ist relativ leise! Anfangs kann es mal kurz etwas Geglucker geben, aber dies verschwindet nach 30 Sekunden. Die Pumpe ist hier deutlich weniger zu hören als beispielsweise in der Corsair AIO in meinem Arbeits-PC!

 

Fazit

Lass und gleich komplett ehrlich sein, du kaufst die NZXT Kraken Z63 RGB fürs Design. Moderne AIOs tun sich bei gleicher Radiatorgröße nicht viel. In der Regel haben hier die Lüfter den größten Einfluss auf die Leistung.

Manche AIOs setzen auf besonders “aggressive” Lüfter und können daher etwas niedrigere Temperaturen erzielen, anderen haben sehr leise Lüfter usw.

NZXT macht dies bei der Kraken Z63 RGB erst einmal sehr gut, denn die AIO setzt grundsätzlich auf ein Mittelding aus Leistung und Lautstärke.

Die Performance schwankt dabei etwas. Bei 50% Leistung ist diese sehr ordentlich, verglichen mit anderen AIOs. Bei voller Drehzahl fällt die Kraken Z63 RGB etwas ab, verglichen mit der be quiet! Silent Loop 2 280 mm. Klassische CPU Kühler, selbst High End Modelle, werden klar geschlagen.

Ich würde die Kühlleistung als gut für eine 280 mm AIO bezeichnen, aber diese ist auch nicht “außergewöhnlich”. Eventuell ist hier sogar die weiße Färbung ein kleiner Nachteil, aufgrund der etwas anderen Wärmestrahlung.

Was die NZXT Kraken Z63 RGB besonders macht, ist natürlich das Design und das coole Display. Gerade wenn du deinen PC auf dem Schreibtisch stehen hast, ist es interessant weitere Informationen auf einen Blick sehen zu können.

Dabei ist die NZXT Software sehr umfangreich! Vielleicht schon etwas zu umfangreich, aber hierüber will ich nicht zu laut meckern. Gerade wenn du bereits im NZXT Ökosystem unterwegs bist, ist die Software klasse!

Weitere Pluspunkte gibt es für den generell leisen Betrieb und die gute Halterung auf dem AM5/AM4 Sockel, von welchem sich Corsair eine Scheibe abschneiden könnte.

Kurzum, du bekommst AIOs mit vergleichbarer Kühlleistung deutlich günstiger als die NZXT Kraken Z63 RGB. Du zahlst hier ca. 100€ Aufpreis für das hervorragende RGB, die umfangreiche Steuerungssoftware und natürlich das spitzen Display.

NZXT Kraken Z63 RGB
POSITIV
Sehr schlichtes und schickes Design
Geschmackvolles und nützliches Display
Tolle RGB Beleuchtung
Gute Halterung (AM5)
Gute Kühlleistung
NEGATIV
Sehr hoher Preis
Viele Kabel
88

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Neuste Beiträge

Anker Zolo Power Bank 20K 30W A1689: Preiswerte Powerbank mit integriertem Kabel, aber Hitzeproblemen

Ankers Powerbanks machen mir in letzter Zeit wieder etwas mehr Freude. Anker hatte gefühlt einen kleinen Durchhänger, aber nun haben sie einige interessante Modelle...

Der ECOVACS DEEBOT N20 PRO PLUS im Test, toller Saugroboter mit beutelloser Absaugstation

Mit dem N20 PRO PLUS bietet ECOVACS einen extrem spannenden Saugroboter an. Warum? Dieser verfügt über eine beutellose Absaugstation! Es ist unfassbar nervig, dass...

LG gram 15.6″ SuperSlim (15Z90RT) im Test: Kompakt, Leicht und Leistungsfähig

LG belegt mit seinen Notebooks eine besondere Nische. So sind die LG Notebooks kompromisslos leicht und kompakt. Das LG gram 15.6" SuperSlim, um welches...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NZXT bietet mit seiner Z63 und Z73 zwei der spannendsten AIO Wasserkühlungen derzeit auf dem Markt an. Neben einer hohen Kühlleistung sollen diese vor allem durch ein interessantes Design punkten. Dies gelingt auch zu 100%! Design kann NZXT. So ist der NZXT Kraken Z63 sehr...Die NZXT Kraken Z63 RGB im Test, die schickste AIO!