Die Belkin Soundform True Wireless im Test

-

Mit den Soundform True Wireless hat der Zubehör Hersteller Belkin vor kurzem seine ersten True Wireless Ohrhörer auf den Markt gebracht.

Optisch sehen diese durchaus wertig aus und auch der Name Belkin verspricht gutes! Ebenfalls erfreulich, der Preis! Mit rund 50€ sind die Soundform True Wireless vergleichsweise günstig zu bekommen.

belkin soundform true wireless im test 7

Allerdings gibt es in dieser Preisklasse große Konkurrenz durch die diversen asiatischen Hersteller. Wie schlagen sich hier die Belkin Soundform True Wireless? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Belkin für das Zurverfügungstellen der Soundform True Wireless.

 

Die Belkin Soundform True Wireless im Test

Grundsätzlich setzt Belkin bei den Soundform True Wireless auf kein „außergewöhnliches“ Design. Die Ohrhörer und auch die Ladebox wirken aber schon etwas aufwendiger gearbeitet, als es für die 40-50€ Preisklasse üblich ist.

belkin soundform true wireless im test 1

Die Ladebox misst 73 x 35 x 32 mm und ist somit mittelgroß. Das Gewicht inklusive Ohrhörern liegt bei 53g, die Ohrhörer wiegen 2x 4,6g.

Beim Gehäuse der Ladebox setzt Belkin komplett auf Kunststoff. Dieser wirkt qualitativ ordentlich, ist aber auch nicht absolut spektakulär. Ähnliches gilt auch für die Deckelkonstruktion. Der Deckel der Ladebox wird mithilfe von Magneten geschlossen gehalten. Dieser wirkt ausreichend robust, wird aber bei einem Sturz aufspringen.

belkin soundform true wireless im test 2

Der in der Ladebox verbaute Akku kann die Ohrhörer ca. 4x wiederaufladen, ehe die Ladebox selbst ans Netz muss. Etwas enttäuschend ist hier der microUSB Ladeport, welcher im Jahr 2020 einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Mit einer Ladung sollen die Ohrhörer 5 Stunden durchhalten. Diesen Wert kann ich grob bestätigen auch wenn ich bei lauterer Musik eher auf 3,5-4 Stunden tippen würde.

belkin soundform true wireless im test 3

Die Belkin Soundform True Wireless selbst setzen auf das klassische Ohrstöpsel Design. Dabei sind die Ohrhörer aber vergleichsweise breit. Ähnlich wie auch schon die Ladebox sind diese komplett aus einem matten Kunststoff gefertigt. Dieser wirkt hier aber glatt noch etwas wertiger als bei der Ladebox.

Allgemein gefällt mir das schlichte aber elegante Design der Soundform True Wireless sehr gut!

belkin soundform true wireless im test 4

Gesteuert werden die Ohrhörer über Touchtasten auf der Rückseite der Ohrhörer. Das Ein/Ausschalten geschieht beim in die Ladebox Legen bzw. Herausnehmen automatisch.

 

Tragekomfort

Beim Tragekomfort hat Belkin einen guten Job gemacht. Zwar sind die Soundform True Wireless keine super kleinen Ohrhörer, aber die Passform ist gelungen!

So sitzen die Ohrhörer ausreichend fest, aber relativ entspannt in meinen Ohren. Selbst beim längeren Tragen sind mir die Ohrhörer nicht störend aufgefallen. Ich weiß zwar nicht ob ich diese für intensiven Sport empfehlen würde, aber im normalen Alltag ist der Tragekomfort 1a.

 

Klang

Kommen wir zum spannendsten Punkt, dem Klang der Belkin Soundform True Wireless. Grundsätzlich haben wir hier recht bass-lastige Ohrhörer vor uns, die auf die oftmals typische „Badewannen-Klangsignatur“ setzten. Badewannen-Klangsignatur? Ähnlich wie eine Badewanne im Querschnitt haben solche Ohrhörer bzw. Kopfhörer eine Frequenzkurve die am Anfang hoch ist, in der Mitte niedrig und am Ende hoch ist. Anfang bedeutet hier die unteren Frequenzen und Ende die hohen Frequenzen. Wir haben also viel Bass und viele Höhen, aber eher schwache Mitten.

belkin soundform true wireless im test 8

Schauen wir uns das Ganze aber im Detail an. Beginnen wir hier bei den Höhen. Die Höhen der Belkin Soundform True Wireless sind soweit ordentlich bis gut. Diese sind nicht super leicht oder luftig, aber als ausreichend klar und brillant zu bezeichnen. Hierdurch klingen die Ohrhörer nicht matt oder träge. Dabei neigen diese aber zu einer gewissen Schärfe bei Zischlauten.

Die Mitten sind unauffällig. Hier und da merkt man, dass die Mitten weniger gut gefüllt sind, gerade bei Songs mit sehr vielen Instrumenten, aber Stimmen und Gesang werden gut wiedergegeben. Hier kommt es etwas auf die von Euch bevorzugte Musik an. Normale Pop Musik liegt den Ohrhörer wie auch elektronische Titel usw. Instrumentale Musik oder Klassik ist aber weniger etwas für die Belkin Soundform.

Das Highlight an den Belkin Soundform ist aber der Bass. Der Bass ist bei diesen Ohrhörer ein gutes Stück angehoben, dies aber vergleichsweise „konstant“ und sanft. Beim Blick auf die Frequenzkurve später wisst Ihr hier was ich meine. Der Bass ist sehr schön tief und satt! Auch das Bassvolumen der Ohrhörer ist 1a. Mögt Ihr einen guten Schuss Bass, denn werdet Ihr die Klangsignatur der Belkin lieben! Allerdings ist der Bass nicht ganz so aggressiv wie bei einigen der üblichen Bass-Bomber. Hierdurch klingen die Ohrhörer aber auch weniger künstlich oder verfälscht.

belkin soundform true wireless im test 9

Unterm Strich bieten die Belkin Soundform True Wireless also einen recht dynamischen und lebendigen Klang mit einem guten Schuss Bass. Dabei ist zwar der Bass ein gutes Stück angehoben, aber der Klang wirkt nicht zu verfälscht oder unnatürlich. Hier hat Belkin einen top Job gemacht!

belkin soundform true wireless frequency response

Erklärung: Bei einer komplett geraden Linie würden die Ohrhörer Audiosignale 1 zu 1 wiedergeben, ohne diese zu färben oder zu „verfälschen“. Dies ist aber nur bei Studio/Referenz Kopfhörern üblich. Ihr könnt das Diagramm grob in drei Bereiche unterteilen, links = Tiefen/Bass, Mitte = Mitten und  rechts = Höhen. Ist ein Teil Höher als ein anderer Teil ist dieser Frequenzbereich klanglich mehr betont als ein anderer. Ist beispielsweise die Frequenzkurve links sehr hoch bedeutet dies einen Bass-Boost. Es ist zwar nicht möglich den Klang nur auf die Frequenzkurve herunter zu brechen, aber diese liefert dennoch neutrale Informationen zum Klang. Auffällig ist hier der Bass und wie hier die Frequenzkurve vergleichsweise „sanft“ ansteigt.

 

Fazit

Erstaunlich gut! So in der Art lautet mein Fazit zu den Belkin Soundform True Wireless. Ich habe erwartet, dass wir hier ein paar solider TWS Ohrhörer vor uns haben, allerdings gehören die Soundform True Wireless zu den besten Modellen in der +- 40-50€ Preisklasse.

Vor allem dann wenn Ihr einen dynamischen Klang und starken Bass mit gutem Tiefgang sucht.

belkin soundform true wireless im test 6

Hinzu kommt eine solide Verarbeitung, ein schickes Design und gute Akkulaufzeit. Der microUSB Ladeport ist zwar nicht mehr ganz zeitgemäß, aber abseits davon habe ich nichts zu beklagen.

Selbst der Tragekomfort ist angenehm! Kurzum, es ist immer schwer zu sagen Ohrhörer XYZ sind die Besten in ihrer Preisklasse. Dies ist Geschmackssache und von Euren Anforderungen abhängig. Allerdings würde ich die Belkin Soundform True Wireless klar zu den besseren/besten Modellen unter 50€ zählen.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Das Creative AURVANA TRIO WIRELESS im Test, gut aber mit Nackenband Design

Mit den AURVANA TRIO WIRELESS bietet Creative so genannte Nackenband Bluetooth Ohrhörer an. Das Nackenband Design ist dabei in den letzten Jahren etwas aus...

Die Lexar SL200 im Test, solide externe SSD für den allround Nutzer!

Mit der SL200 bietet Lexar eine neue externe SSD, welche sich primär an professionelle Nutzer und Content Creator richtet. Die SSD soll daher mit...

Test: QNAP QHora-301W, High End WLAN Router mit WiFi 6 und 10 Gbit LAN

Wenn Ihr an einen WLAN Router denkt, dann werden Euch vermutlich Modelle von ASUS, Netgear oder vielleicht im professionellem Umfeld auch von Ubiquiti oder...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.