So langsam kommt der WLAN 6 „AX“ Standard ins Rollen. Gerade in Notebooks finden wir immer öfters WLAN 6 fähige WLAN Karten. Allerdings in Desktop-PCs ist die Auswahl etwas eingeschränkter.

ASUS bietet nun aber für Desktop-PC Nutzer die nach super schnellem WLAN suchen die PCE-AX58BT an. Hierbei handelt es sich um eine WLAN 6, PCIe WLAN Karte mit bis zu 2404Mbit.

Asus Pce Ax58bt Im Test 6Für diesen Spaß will ASUS aber auch aktuell satte 80€ haben. Ein stolzer Preis, der gerechtfertigt ist? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an ASUS für das Zurverfügungstellen der PCE-AX58BT für diesen Test.

 

Die ASUS PCE-AX58BT im Test

ASUS setzt bei der PCE-AX58BT auf das typische Design einer PCI-E x1 Erweiterungskarte. Die WLAN Karte selbst ist also recht kompakt gebaut und steht kaum über dem PCI-E x1 Interface hervor.

Asus Pce Ax58bt Im Test 1Optisch hat ASUS erwartungsgemäß einen guten Job gemacht. Die PCE-AX58BT verfügt über ein schwarzes PCB und einen schwarzen passiven Kühlkörper.

Unter diesem passiven Kühlkörper findet sich eine alte Bekannte, die Intel AX200. ASUS hat also keinen eigenen WLAN 6 Chipsatz entwickelt oder irgendwelche andere exotische Hardware verbaut, sondern Technik aus dem Hause Intel.

Asus Pce Ax58bt Im Test 2Ist hier aber überhaupt solch ein großer Kühlkörper nötig? Die Antwort ist vermutlich nein. Dieser WLAN Chipsatz kommt ansonsten primär in Notebooks zum Einsatz, welche in der Regel nicht für eine besonders gute Kühlung der WLAN Karten bekannt sind.

Der Kühler ist also eher ein optischer Aspekt und frei nach dem Motto „etwas mehr Kühlung kann nicht schaden“.

Asus Pce Ax58bt Im Test 4Das Funksignal wird über die typischen Antennen Anschlüsse nach Außen geführt. ASUS lässt Euch hier die Wahl.

Ihr könnt einerseits die beiliegenden Antennen direkt an die Karte schrauben, oder eine beiliegende Verlängerung nutzen. Letztere ist tendenziell sinnvoll. In der Regel ist das WLAN Signal hinter einem PC nicht sonderlich gut.

 

Die Technik

Die ASUS PCE-AX58BT basiert auf dem Intel AX200 Chipsatz. Dementsprechend erkennt Euer PC die PCE-AX58BT auch direkt als Intel AX200, was ich als positiv erachte!

Hierdurch benötigt Ihr keine speziellen ASUS Treiber, sondern könnt die weit verbreiteten Treiber von Intel nutzen, welche auch sehr stabil laufen. Ja die Intel AX200 ist eine sehr gute und zuverlässige WLAN Karte. Ich habe diese in einigen Notebooks und nie Probleme gehabt und auch die ASUS PCE-AX58BT lief bisher 1a!

Asus Pce Ax58bt Im Test 8Bei der ASUS PCE-AX58BT handelt es sich um eine 2×2 WLAN Karte mit bis zu 574Mbit auf dem 2,4 Ghz Band oder 2402Mbit auf dem 5GHz Band, WLAN 6 vorausgesetzt.

Bei WLAN 5 „AC“ ist das Tempo auf 867Mbit auf dem 5GHz Band limitiert, außer Ihr habt einen WLAN AC Router der eine 160Mhz Kanalbreite unterstützt. In diesem Fall können auch via des alten WLAN Standards satte 1733Mbit erreicht werden.

 

2,4 Ghz 5Ghz
WLAN 6 574 Mbit 2402 Mbit
WLAN 5 300 Mbit 867 Mbit
WLAN 5 + 160Mhz Kanalbreite 300 Mbit 1733 Mbit

 

Die Praxis

Schauen wir uns einmal die Performance in der Praxis an. Hierfür schnappe ich mir den ASUS RT-AX88U wie auch mein NAS. Da WLAN 6 schneller sein kann als Gbit LAN, verwende ich zwei Gbit Verbindungen.

Die Distanz zwischen Router und WLAN Karte liegt bei rund 2-3 Metern, wir sehen hier also recht optimale Werte.

5Ghz
WLAN 6 182 MB/s
WLAN 5 80 MB/s
WLAN 5 + 160Mhz Kanalbreite 151 MB/s

Bei der Nutzung von WLAN 6 konnte ich ein maximales Tempo von rund 180MB/s erreichen. Bei WLAN 5 waren immerhin noch 80MB/s möglich bzw. bei der Nutzung von 160Mhz Kanalbreite 151MB/s.

 

Fazit

Die ASUS PCE-AX58BT ist eine klasse WLAN Karte für Euren PC! Sie ist schnell, läuft stabil und sieht auch durchaus schick aus. Letzteres ist in einem selbst gebauten PC nicht mal unrelevant.

Allerdings tue ich mich beim Preis schwer! Die aktuell verlangten 80€ sind recht viel.

Asus Pce Ax58bt Im Test 7Der Kern der AX58BT stellt die bekannte Intel AX200 da. Ein sehr guter WLAN Chip, welcher auch hier mit dem passenden Router an die 180MB/s in der Spitze erreichen kann. Aber die Intel AX200 ist für knapp unter 20€ zu bekommen + ca. 20€ für die PCI-E Halterung Antennen usw.

ASUS setzt auf bei der PCE-AX58BT auf sehr gute Antennen und ist damit überdurchschnittlich signalstark, aber dennoch sind 80€ ein stolzer Preis.

Wollt Ihr dennoch eine komplett Lösung aus dem Hause ASUS, dann ist die PCE-AX58BT voll empfehlenswert. Ihr könnte aber auch eine sehr ähnliche Leistung für deutlich weniger Geld bekommen.

1 KOMMENTAR

  1. Auf diesen Test habe ich gewartet :-) am Black Friday war ich kurz davor auf AX umzurüsten… ein Glück hab ich gewartet, war mir gar nicht bewusst, dass es eine Intel AX 200 Karte drinenn ist, da lohnt der Aufpreis wohl eher nicht…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.