Der EasyAcc Wireless Charger 10W aus handgearbeiteten PU-Leder Test

-

Kabellose Ladegeräte gibt es viele auf dem Markt. Um sich dort von der Masse abzuheben kann man entweder versuchen mit einer besonders guten Technik oder einer besonderen Optik zu punkten, oder mit beidem.

EasyAcc setzt bei seinem 10W Wireless Charger auf handgearbeitetes Leder für die Oberfläche. Hierdurch soll das Ladepad besonders schick wie auch edel aussehen.

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 7

Aber wie steht es um die Technik? Ist Leder nicht eine schlechte Wahl was die Hitzeabführung angeht?

Versuchen wir genau dies im Test des EasyAcc Wireless Charger 10W herauszufinden!

An dieser Stelle vielen Dank an Easy Acc für das Zurverfügungstellen dieses Ladepads.

 

Der EasyAcc Wireless Charger 10W aus handgearbeiteten PU-Leder

EasyAcc setzt bei seinem „HD17“ Wireless Charger auf das klassische Pad Design. Ihr erhaltet also eine große flache Scheibe auf welcher Ihr Euer Smartphone laden könnt.

Allerdings gibt es hier zwei Auffälligkeiten. Zum einen ist das HD17 von EasyAcc überdurchschnittlich groß im Durchmesser, im Gegenzug dafür ist dieses aber recht flach.

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 2

Mir gefallen die Abmessungen und vor allem die Dicke sehr gut! Das Ladepad sticht hierdurch nicht so sehr hervor.

Sehr interessant ist auch die Materialwahl. EasyAcc setzt bei diesem Wireless Charger auf handgearbeitetes Leder!

Dieses wird dabei sowohl auf der Oberseite wie auch auf der Unterseite verwendet. Auf der Oberseite finden wir das klassische „glatte“ Leder. Dieses besitzt lediglich das EasyAcc logo eingestanzt.

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 5

Auf der Unterseite hingegen kommt ein stark angerautes Leder zum Einsatz. Daumen Hoch dafür, denn dieses Leder in Kombination mit der hohen Grundfläche sorgt für einen hohen Rutschschutz.

Ihr müsst keinerlei Sorgen haben, dass das Ladepad ungewollt vom Schreibtisch fällt.

Aber auch die Oberseite macht einen ganz guten Job bei der Rutschhemmung. Ich hatte hier ebenfalls wenig Probleme mit dem Abrutschen von Smartphone und Co.

Die Kanten des Wireless Chargers sind sauber vernäht. Allgemein ist die Verarbeitung des Leders tadellos. Es gibt keine Flecken oder sonstige Fehler.

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 4

Wie steht es aber um die Technik? Um das Ladepad mit Energie zu versorgen hat EasyAcc ein ca. 2 Meter langes Ladekabel integriert.

An sich bin ich kein Fan von fest integrierten Kabeln, aber dieses ist hier immerhin ausreichend lang und zudem ein schönes Flachbandkabel.

Als Netzteil könnt Ihr entweder ein normales 5V 2A Modell verwenden oder besser noch ein Quick Charge Ladegerät, welches auch für das volle Ladetempo nötig ist.

Der EasyAcc HD17 Wireless Charger kann entweder 5W, 7,5W oder 10W liefern. Damit ist dieses durchaus als kabelloses Schnellladegerät zu bezeichnen.

 

In der Praxis

Ich habe den EasyAcc HD17 Wireless Charger mit folgenden Smartphones getestet:

  • Apple iPhone Xs Max
  • Samsung Galaxy S10+
  • Xiaomi Mi 9
  • Huawei Mate 20 Pro

An sich kann man es hier sehr kurz machen, dann der EasyAcc Wireless Charger zeigte sich bei allen Smartphones sehr souverän.

Easyacc Ladegerät

Dabei erreichte dieser sogar mit über 12W in der Spitze beim Mi 9, ein erstaunlich hohes Tempo! Auch in Kombination mit dem S10+ waren 10,xW auf der Eingangsseite möglich. Kompatibilitätsprobleme oder Ähnliches schien es dabei auch keine zu geben.  Viel besser kann ein 10W kabelloses Ladegerät nicht abschneiden, zumindest was die Spitzengeschwindigkeit angeht.

Wie sieht es aber beim konstanten Laden aus? Staut sich hier eventuell die Hitze zu sehr aufgrund des Leders?

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 9

Jein. Es normal das in einem gewissen Zeitraum langsam das Tempo beim schnellen kabellosen Aufladen sinkt, aufgrund der Hitze. Dies ist auch hier der Fall.

Ist dies stärker ausgeprägt als bei Modellen von RAVPower, Anker usw. die auf eine besonders gute Kühlung setzten? Höchstens minimal ist hier die Antwort. Ja das 0 auf 100% laden geht hier etwas langsamer als bei anderen Modellen, aber hier reden wir vielleicht von einem Unterschied von +- 10%.

Positiv ist die Leistungsaufnahme im Leerlauf. Hier benötigt das Pad nur 0,06W, was extrem wenig ist!

 

Fazit

Der EasyAcc HD17 Wireless Charger verkauft sich natürlich etwas über die Optik. Gefällt Euch das Leder Gehäuse und die flache Bauweise?

Falls ja ist schon der halbe Kampf gewonnen, denn technisch gibt es wenig am Ladegerät auszusetzen!

Der Easyacc Wireless Charger 10w Aus Handgearbeiteten Pu Leder Test 6

Dieses erreichte sowohl mit IOS wie auch Android Geräten sehr gutes Ladetempo und auch die Hitzeentwicklung war nicht übermäßig problematisch.

Selbst der Preis von unter 20€ ist für ein kabelloses Ladegerät dieser Klasse nicht zu teuer!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.