Das UGREEN Nexode 200W USB C Ladegerät im Test

-

UGREEN bietet mit seinem CD271 “Nexode 200W” ein neues High End USB Ladegerät an. UGREEN hat sich in den letzten Monaten und Jahren unheimlich entwickelt und gehört derzeit aus meiner Sicht mit Größen wie Anker zu den Top-Zubehörherstellern.

Gerade UGREENs Nexode Netzteil-Serie ist zu großen Teilen beeindruckend gut! Daher finde ich das Nexode 200W besonders spannend. So verfügt dieses Ladegerät gleich über vier USB C Ports und zwei USB A Ports, was für ein modernes Ladegerät eine top Kombination ist.

Dabei soll dieses, wie der Name schon sagt, bis zu 200W über alle Ports hinweg verteilt liefern. Spannend!

Aber wie gut ist das UGREEN Nexode 200W in der Praxis? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an UGREEN für das Zurverfügungstellen des Nexode 200W USB C Ladegerät für diesen Test.

 

Das UGREEN Nexode 200W USB C Ladegerät im Test

Der erste Eindruck des Nexode 200W ist unheimlich positiv! So wirkt das Ladegerät sehr gut verarbeitet, wertig und vor allem “massiv”.

So bringt dieses satte 529g auf die Waage, was ich hier aber klar als positiv einstufen würde! Ein 200W Netzteil muss eine gewisse Masse haben, ansonsten wäre dies sehr verdächtig.

Zudem setzt UGREEN auf einen Desktop-Formfaktor und dank des hohen Gewichts ist das Ladegerät sehr “standfest”.

Trotz der Leistung ist das Ladegerät aber relativ kompakt, auch wenn wir die 6x USB Ports bedenken. Dieses misst 101 x 101 x 33,9 (mit Füßen).

Spannend, das Ladegerät setzt auf ein 3-Pin Netzkabel, vermutlich da die Leistung des Netzteils ansonsten den üblichen 2 Pin Stecker überfordern könnte.

 

Anschlüsse des Nexode 200W

Das CD271 verfügt über 4x USB C Ports und 2x USB A Ports.

USB C 1 / 2 – Power Delivery 100W – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/5A

USB C 3 / 4 – Power Delivery 65W – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/3,25A

USB A 1 / 2 – Quick Charge / Super Charge – 4,5V/5A, 5V/4,5A, 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A

Die beiden primären USB C Ports bieten beide jeweils bis zu 100W. USB C 3 und 4 bis zu 65W. Die USB A Ports hingegen verfügen über Quick Charge bzw. “Huawei” Super Charge.

 

200W maximale Leistung

Das Ladegerät verfügt über eine maximale Leistung von 200W, welche über alle Ports verteilt ist.

USB C 1 USB C 2 USB C 3 USB C 4 USB A 1 USB A 2
100W
100W 100W
65W 65W 65W
65W 65W 45W 20W
65W 65W 65W 22,5W
65W 45W 45W 20W 22,5W
65W 45W 45W 20W 10W 10W

Wie 99,9% aller USB PD Ladegeräte haben wir eine “statische” Drosselung. Verbindest du ein Gerät mit einem Port wird dieser gedrosselt, egal wie viel Leistung das Gerät am Ende nutzt.

Dank der Leistung von 200W haben wir aber eine recht sinnvolle Drosselung. Auch wenn ich es schön gefunden hätte, dass bei der Nutzung von 3 Ports noch der primäre Port 100W liefern würde.

 

PPS

Natürlich verfügt das UGREEN Nexode 200W über PPS auf allen USB C Ports.

  • Port 1 – 3,3-21V bei 3A
  • Port 2 – 3,3-21V bei 3A
  • Port 3 – 3,3-21V bei 3A
  • Port 4 – 3,3-21V bei 3A

Dies finde ich etwas schade! Es ist zwar gut, dass wir PPS auf allen Ports haben, aber etwas schade, dass dies nur “bis 3A” Stufen sind. So kannst du z.B. das Samsung S23 Ultra NICHT mit 45W an dem Ladegerät laden, sondern nur mit bis zu 25-30W.

PPS steht für Programmable Power Supply. Das normale USB Power Delivery bietet deinem Smartphone mehrere Spannungsstufen an, meist 5V, 9V, 15V und 20V. Hier kann sich dieses eine Stufe aussuchen und damit laden. PPS erlaubt es nun deinem Smartphone innerhalb eines gewissen Bereichs, beispielsweise 3,3-16V, frei eine Spannung zu wählen. Denkt dein Smartphone es wäre gerade ideal mit 6,5V zu laden, dann kann ein PPS Ladegerät diesem 6,5V liefern.

Einige Smartphones wie die Modelle der Samsung S20/S21/S22/S23 Serie benötigen PPS um das volle Ladetempo zu erreichen, siehe hier Laden des S23 Ultra. Ein S23 Ultra kann an einem normalen USB PD Ladegerät mit maximal 14W laden, an einem PPS Ladegerät mit 45W. Unterstützt Dein Smartphone kein PPS, dann ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD Ladegerät.

 

Belastungstest

Ich habe das UGREEN Nexode 200W ca. 6 Stunden mit 200W (2x 100W / 20V/5A) belastet.

Dies hat das Ladegerät auch problemlos überstanden. Allerdings war ich hier etwas verwundert.

So wurde das Ladegerät nicht übermäßig heiß. Ganz im Gegenteil, das Ladegerät blieb halbwegs kühl.

(Für den “richtigen” Test habe ich das Ladegerät weiter von den Lüftern entfernt, um Luftstrom über das Ladegerät zu minimieren/zu entfernen)

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität ist an sich gar nicht so super wichtig, kann aber dennoch ein Hinweis auf die Qualität der verwendeten Elektronik sein. Ein gut geregeltes Ladegerät ist zwar in der Praxis nicht zwingend “schneller” aber dennoch positiv zu begrüßen.

Und hier passt alles. Das Ladegerät ist gut geregelt, vielleicht nicht absolute Weltklasse, aber die Spannungen sind perfekt innerhalb der Grenzwerte und springen auch nicht zu stark.

 

Ladetempo

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks +++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones ++
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) ++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) +++
  • +++ = „perfekt“ maximal mögliches Ladetempo zu erwarten
  • ++ = sehr hohes Ladetempo zu erwarten
  • + = flottes Ladetempo zu erwarten
  • 0 = „Standard“ Ladetempo zu erwarten
  • – = Langsames Ladetempo zu erwarten
  • — = nicht kompatibel oder nur sehr eingeschränkt geeignet

Das UGREEN Nexode 200W ist zunächst für die diversen Apple Produkte hervorragend geeignet. Wir haben zwar keinen 140W Ladeport, wie ihn einige der ganz neuen MacBooks nutzen können, aber bis zu 100W ist hier in 99,99% der Fälle völlig ausreichend, gerade wenn Du eh nicht das “größte” 16 Zoll MacBook in maximaler Ausstattung hast.

Aber auch für das iPhone und die iPads ist das UGREEN Nexode 200W super geeignet! In der Theorie kannst du hier 1x MacBook Pro 13 M1/2 + 2x iPad Pros + 1x iPhone 14 Pro gleichzeitig mit dem vollen Tempo laden.

Auch für Windows Notebooks ist das Ladegerät dank der 100W Ports super geeignet.

Lediglich bei Samsung Smartphones müssen wir eine Einschränkung machen. So unterstützt das UGREEN Nexode 200W kein 45W Laden mit Samsung Smartphones. Diese laden hier mit maximal 25W.

 

Power Factor

Spielt zwar in der Praxis keine Rolle, aber das UGREEN Nexode 200W hat anscheinend eine aktive Power Factor Korrektur.

So hat es je nach Last einen Power Factor von 0,9 – 0,94. Die wenigsten USB Ladegeräte verfügen über eine aktive Power Factor Korrektur (fast keins).

Mehr Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsfaktorkorrekturfilter

 

Effizienz

Werfen wir zum Abschluss einen Blick auf die Effizienz.

Die Effizienz des UGREEN Nexode 200W schwankt zwischen 77,7% und 92,7%. Für ein Ladegerät dieser Klasse ein tolles Ergebnis!

Die 77% minimale Effizienz sind zwar an sich nicht überragend, aber große High Power Ladegeräte haben so gut wie immer eine recht schlechte Effizienz bei super niedriger Last. Dies liegt einfach etwas in der Natur der Dinge, für das UGREEN Nexode 200W sind 5W Last gerade einmal 2,5% Auslastung, was extrem wenig ist und etwas Effizienz raubt.

77% sind hier aber noch absolut ok!

Die 92%+ bei hoher Last wiederum sind absolute Spitze! Viel mehr geht bei USB Ladegeräten nicht.

 

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

 

Fazit

Du suchst ein High End USB C Ladegerät und willst keine großen Experimente eingehen? Dann ist das UGREEN Nexode 200W eine super Wahl!

UGREEN ist an dem Punkt angekommen, wo ich die Nexode Ladegeräte fast blind empfehlen würde. So konnte das UGREEN Nexode 200W im Test fast zu 100% überzeugen!

Das Ladegerät kann wie beworben 200W liefern und dies sogar recht mühelos konstant. Ja natürlich erwärmt sich das Ladegerät bei konstanter hoher Last merkbar, aber viele andere Ladegeräte in dieser Klasse “glühen” regelrecht. Nicht so das UGREEN Nexode 200W, welches recht humane Temperaturen zeigte.

Hinzu kommt eine sehr gute Portausstattung. 4x USB C und 2x USB A ist einfach alltagstauglich! Ja nutzt Du alle Ports gleichzeitig werden diese “stark” gedrosselt, aber mit insgesamt 200W können wir uns hier auch wirklich nicht beschweren.

Weitere Pluspunkte ist die gute Effizienz und Spannungsstabilität

Aber gibt es auch etwas, was gegen das UGREEN Nexode 200W spricht? Die PPS Stufen haben mich etwas enttäuscht. So haben alle USB C Ports 3,3-21V bei bis zu 3A. Super, aber nicht perfekt! Eine “Bis 5A” Stufe wäre schon nett gewesen, wie für das S23 Ultra, das 45W Laden würde am UGREEN Nexode 200W nicht gehen.

Abseits davon ist das UGREEN Nexode 200W aber ein spitzen Ladegerät, das einen festen Platz in meinem Büro finden wird! Ich bin also absolut überzeugt!

Angebot
UGREEN Nexode USB C Ladegerät 200W USB C PD Netzteil 100W+100W...

  • Bis zu 200W Leistung
  • 4x USB C und 2x USB A
  • 2x 100W Ports
  • Sehr gute Effizienz
  • Akzeptable Temperatur Entwicklung
  • PPS vorhanden….
  • ….. aber mit “nur” bis zu 3A

UGREEN Nexode 200W
POSITIV
Bis zu 200W Leistung
4x USB C und 2x USB A
2x 100W Ports
Sehr gute Effizienz
Akzeptable Temperatur Entwicklung
PPS vorhanden….
NEGATIV
….. aber mit “nur” bis zu 3A
90

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Neuste Beiträge

Noctua NV-FS1 im Test, ein Schreibtisch – Ventilator von Noctua ?!

Mit dem “NV-FS1” bietet Noctua ein erstes Produkt der neuen Home-Serie an. Hierbei handelt es sich um einen Tischventilator. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas...

BOOX Note Air3, E-Ink Tablet mit Stylus, die bessere Alternative zum reMarkable

Vor einer ganzen Weile hatte ich mir auf Techtest.org bereits das reMarkable Tablet angesehen. Hierbei handelte es sich um ein E-Ink Tablet, welches besonders...

Welche ist die beste Varta Batterie? Alle Serien getestet

Vor kurzem habe ich einen Vergleich diverser AA-Batterien der großen Supermärkte und Discounter angefertigt. Hier hatte ich als Referenz auch eine Batterie von Varta und...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

1 Kommentar

  1. „So wurde das Ladegerät nicht übermäßig heiß. Ganz im Gegenteil, das Ladegerät blieb halbwegs kühl.“
    Das ist ja nun leider recht vage. In Anbetracht dessen, dass solche High-End-Ladegeräte an/in den Ports laut früheren Tests gerne mal an 100°C kratzen, wären ja auch 85°C „halbwegs kühl“. Wie warm wurde es denn nun konkret?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UGREEN bietet mit seinem CD271 “Nexode 200W” ein neues High End USB Ladegerät an. UGREEN hat sich in den letzten Monaten und Jahren unheimlich entwickelt und gehört derzeit aus meiner Sicht mit Größen wie Anker zu den Top-Zubehörherstellern. Gerade UGREENs Nexode Netzteil-Serie ist zu großen...Das UGREEN Nexode 200W USB C Ladegerät im Test