Das Samsung Galaxy A55 im Test, Samsungs neue Mittelklasse im Test

Mit dem A55 hat Samsung sein neues Mittelklasse Smartphone vorgestellt. Es liegt preislich zwischen 400 und 500€.

Dafür bietet dieses ein großes 6,6 Zoll AMOLED Display, insgesamt 4 Kameras und ein hochwertiges Design. Gerade die Kameras werden von Samsung in den höchsten Tönen gelobt.

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Sind die Kameras wirklich so gut? Ist der im A55 verbaute Samsung Exynos 1480 ausreichend schnell und ist die Akkulaufzeit gut?

Finden wir dies im Test heraus!

 

Das Samsung Galaxy A55 im Test

Samsung beschreibt das Design des A55 als schlicht. Ich denke dies ist eine sehr treffende Beschreibung.

Das Smartphone ist im Kern einfach ein Klotz aus Glas und Metall. Front und Rückseite sind aus Glas gefertigt, während der Rahmen aus gebürstetem Metall besteht.

Dabei ist weder Front noch Rückseite abgerundet. Das A55 fällt klar in die Kategorie “quadratisch praktisch gut”.

Das einzige Merkmal, welches etwas hervorsticht, sind die 3 Kameralinsen auf der Rückseite. Aber selbst diese sind absolut minimalistisch.

Ich denke, dieses Design ist eine absolute Geschmackssache. Ich finde es etwas langweilig, aber gerade, wenn du es schlicht magst, wirst du das Smartphone vermutlich sehr gut finden.

Magst du es etwas auffälliger, solltest du eine der alternativen Farben wählen, welche schon ein wenig mehr hervorstechen.

Allerdings ist qualitativ am A55 absolut nichts auszusetzen. Dieses fühlt sich in der Hand sehr massiv und hochwertig an. Genauso könnte es hier auch ein High End Smartphone sein.

Dieses Gefühl der „Massivität“ kommt aber auch etwas vom Gewicht. Mit 213g ist das Galaxy A55 relativ schwer! Beispielsweise kommt das größere S24+ nur auf 196g.

Mit 6,6 Zoll ist das Display des A55 recht groß. Größer als beim S24 und nur minimal kleiner als beim S24+.

 

Ein tolles Display

Samsung kann hervorragende Displays bauen. Auch das Display des A55 ist fantastisch. Wir haben hier ein 6,6 Zoll AMOLED Display mit bis zu 120 Hz und einer ausreichend hohen 2340 x 1080 Pixel Auflösung.

Das Display ist sehr schön hell, bietet sehr gute Farben und eine tolle Brillanz. Nein es ist nicht ganz so hell wie beim S24 Ultra, aber in der gehobenen Mittelklasse wird dies eins der besten Displays am Markt sein.

 

Guter Stereo Klang

Das A55 besitzt zwei Lautsprecher für die Medienwiedergabe. So haben wir einen Lautsprecher auf der Unterseite, wie aber auch die Ohrmuschel welche auch für Musik usw. genutzt wird.

Hierdurch bietet das Smartphone einen recht breiten und vollen Klang. Auch allgemein ist die Klangqualität recht gut! Vielleicht ist er auf hohen Lautstärken einen Hauch dünner als bei aktuellen Flaggschiffen, aber zu laut kann ich absolut nicht meckern.

Die Lautsprecher sind ein Pluspunkt beim A55.

 

Kameras, 2x nützlich 1x fraglich

Das A55 besitzt 3 Kameras auf der Rückseite.

  • Hauptkamera – 50 Megapixel, f1.8
  • Weitwinkel Kamera – 12 Megapixel, f2.2
  • Makro Kamera – 5 Megapixel, f2.4

Die Makro Kamera halte ich nur für bedingt sinnvoll. Diese ist qualitativ signifikant schlechter als die Hauptkamera und aus meiner Sicht primär um die Anzahl der Kameras auf 3 zu bringen, ohne dass dies für Samsung zu teuer ist.

Ich würde die Makro Kamera also als Gimmick bezeichnen.

Viel spannender ist die 50 Megapixel Hauptkamera. Diese setzt zwar nicht auf einen riesigen Sensor, ist aber auch nicht winzig.

Große Sensoren haben es einfacher, viel Licht aufzunehmen und wertigere Bilder zu produzieren.

Auf dem Papier sollte das Galaxy A55 zu hochwertigen Bildern in der Lage sein.

 

Wenig überraschend produziert das A55 sehr hochwertige und scharfe Bilder! Auch die Detaildarstellung ist gut, genau wie die Dynamik der Aufnahmen.

Wovon ich allerdings etwas überrascht bin, ist von den Farben. So hat das A55 von Haus aus vergleichsweise neutrale Farben.

Hier ein paar Bilder im Vergleich zum S24 Ultra.

Samsung A55
Samsung S24 Ultra
Samsung A55
Samsung S24 Ultra
Samsung A55
Samsung S24 Ultra
Samsung A55
Samsung S24 Ultra

Das S24 Ultra hat klar mehr Dynamik in den Aufnahmen, stärkeres HDR, bessere Low Light Leistung und mehr Hintergrundseparierung. Beim Zoom ist das S24 Ultra allerdings signifikant besser.

Samsung A55
Samsung S24 Ultra

Allerdings abseits davon tun sich diese gar nicht so viel! Die Aufnahmen des A55 sehen wertig aus. Teils gefallen mir sogar die Farben bei Landschaftsbildern besser als beim S24 Ultra.

Die 0,5x Weitwinkel Kamera ist qualitativ merkbar etwas schlechter als die Hauptkamera. Zumindest bei der Betrachtung auf einem großen Monitor. Hier wirkt das Bild etwas “blockiger” und weniger detailliert.

Allerdings hält sie sich dennoch sehr gut! Farben sind gelungen, die Bilder sehen nicht ausgewaschen aus und der Bildstyle ist sehr ähnlich zur Hauptkamera.

Die Weitwinkel Kamera ist also voll nutzbar, sofern das Licht halbwegs gut ist.

 

Leistung des A55

Samsung nutzt in seinen eigenen Smartphones gerne auch seine eigenen Prozessoren. Hier den Samsung Exynos 1480 in Kombination mit 8 GB RAM.

Die Exynos Prozessoren sind oftmals ein etwas zweischneidiges Schwert. So sind diese meist den direkten Konkurrenten in Form der Qualcomm Snapdragon Chips unterlegen. Daher nutzt Samsung letztere auch teils in seinen High End Modellen.

Allerdings sieht der Samsung Exynos 1480 im A55 so weit sehr gut aus!

In Benchmarks kann dieser durchaus überzeugen, für die Preisklasse, in der wir hier unterwegs sind.

Auch in der Praxis läuft das A55 gut, wenn nicht sogar sehr gut! Normale Alltagsanwendungen, wie das Webbrowsen, Instagram, Facebook usw. laufen im Kern wie auf einem Flaggschiff Smartphone.

Hierzu trägt auch das 120 Hz Display bei, welches Animationen merkbar flüssiger darstellen kann als ein 60 Hz Display. Dies fällt vor allem beim Scrollen auf.

Wo wir unter Umständen Unterschiede zu High End Smartphones spüren können, sind bei Spielen. Hier können wir natürlich keine pauschalen Aussagen treffen und 99% aller Spiele laufen perfekt auf dem Smartphone, aber es gibt doch eine Handvoll “High End” Titel wo vielleicht doch ein kleiner Unterschied zu Flaggschiffen zu spüren ist.

Allerdings selbst Genshin Impact läuft auf hohen Grafikeinstellungen soweit flüssig.

Dennoch würde ich die Performance des A55 als hervorragend einsetzen, selbst wenn du viel auf deinem Smartphone spielst. Der Samsung Exynos 1480 macht einen guten Job.

 

Akkulaufzeit

Im Samsung Galaxy A55 steckt ein 5000 mAh Akku. Für ein Smartphone dieser Größe eine gute Kapazität.

In der Praxis haben wir sogar eine sehr gute Akkulaufzeit. Ich komme mit dem A55 problemlos durch den Tag, dies sogar deutlich besser als mit meinem Pixel 8 Pro. Eventuell wäre für mich hier sogar ein 2. Tag möglich.

Selbst bei intensiver Nutzung hält sich der Akku recht gut.

Was aber leider weiterhin fehlt, ist kabelloses Laden. Auch das kabelgebundene Laden geht mit maximal 25W, was nicht rasant ist.

 

Fazit

Mit dem A55 hat Samsung ein wirklich gutes und “rundes” Smartphone im Sortiment. Dieses zeigte im Test keine echte Schwäche.

Die Haptik und Verarbeitung ist tadellos. Das Smartphone fühlt sich wertig und gut gemacht an. Das Display sieht gut aus und kann auch wunderbar hell werden.

Die Leistung des verbauten Exynos 1480 ist gut für ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse und auch die beiden primären Kameras konnten mit einer hohen Bildqualität überzeugen. Auch wenn es mich hier etwas überrascht hat, dass diese farblich nicht ganz so “bunt” sind wie ich es von Samsung und den S Smartphones kenne.

Dennoch ist die Bildqualität gerade der primären Kamera in allen Lichtsituationen mehr als zufriedenstellend und sogar recht dicht an den High End Modellen, auch wenn es hier natürlich schon noch kleine aber feine Unterschiede gibt.

Auch Akku, Lautsprecher und die generelle Alltagserfahrung fällt positiv aus.

Kurzum, das Samsung Galaxy A55 ist ein gutes allround Mittelklasse Smartphone.

Wenn ich etwas kritisieren müsste, dann dass dieses nicht “besonders” ist. Es gibt keinen Punkt, wo dieses individuell heraussticht und auch das Design ist sehr schlicht. Ebenso könntest du durchaus Smartphones bekommen welche punktuell besser sind.

Allerdings einen in allen Belangen besseren Allround zu finden, wird nicht einfach sein! Das A55 ist ein sehr gut ausbalanciertes Smartphone, ohne echten Schwachpunkt.

Samsung Galaxy A55
POSITIV
Wertige Haptik
Ordentliche Hauptkamera
Gute Leistung
Gute Akkulaufzeit
Sehr gutes Display
NEGATIV
Kein kabelloses Laden
Design etwas langweilig
85

*Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.