Das Dell XPS 15 9500 im Test, das vorzeige Windows Notebook

-

Dell XPS Serie gilt als die vorzeige Windows Notebooks und dies auch zu Recht! Dells XPS Notebooks sind schick, wertig und leistungsstark. Dabei war das XPS 15 das Flaggschiff dieser Serie, aber hier hat sich in diesem Jahr einiges getan.

Dell Xps 15 9500 Im Test 13

So hat Dell seiner XPS Serie ein großes Refresh verpasst. Noch dünner, noch schicker und noch leistungsstärker ist das Motto. Allerdings sind auch die Preise saftig! So legt Ihr für das XPS 15 9500 mindestens 1900€ auf den Tisch! Damit sind wir im Bereich von Preisen die sonnst nur Apple verlangen kann.

Ist aber das Dell XPS 15 9500 wirklich so gut, dass dieser Preis gerechtfertigt ist? Finden wir es im Test heraus.

 

Das Dell XPS 15 9500 im Test

Das Dell XPS 15 war einige Jahre mehr oder weniger unverändert auf dem Markt erhältlich und wurde nur regelmäßig mit neuem Prozessor usw. ausgestattet. Dieses Jahr hat Dell allerdings das Design des XPS 15 doch drastisch überarbeitet.

Dell Xps 15 9500 Im Test 1

So ist das XPS 15 9500 gerade einmal 18mm dick und misst 345 mm in der Breite und 230 mm in der Tiefe. Dies ist für einen 15 Zöller extrem kompakt! Nicht verwunderlich, ein Merkmal der XPS Serie waren schon immer die sehr dünnen Displayrahmen. Diese sind beim XPS 15 9500 fast als nicht mehr vorhanden zu deklarieren, wodurch die Grundfläche des Notebooks nicht viel größer ist als das Display. Wichtig, es handelt sich hier um 15 Zoll 16:10 Display! Dieses ist also einen Hauch höher als in den meisten 15 Zöllern, was sich positiv auf die Produktivität auswirken soll.

Dell Xps 15 9500 Im Test 3

Aufseiten der Materialwahl nutzt Dell äußerlich Aluminium und in der Innenseite Carbonfaser. Hierfür muss ich Dell loben! Die Carbonfaser im Inneren des Notebooks fühlt sich an den Händen deutlich angenehmer an pures Aluminium. Das Aluminiumäußere verhilft dem XPS 15 aber zu einer gewissen Stabilität und natürlich auch zu einem wertigen Aussehen. Dell hat also wirklich eine gute Kombination aus Wertigkeit und Alltagstauglichkeit geschaffen.

Dell Xps 15 9500 Im Test 6

Denkt Ihr aber nun „hey so ein schlankes und kompaktes Notebook muss besonders leicht sein“, dann muss ich Euch etwas enttäuschen. Mit knapp über 2KG ist das XPS 15 zwar nicht übermäßig schwer, aber auch kein Leichtgewicht. Hierdurch fasst sich das Notebook aber auch unfassbar massiv und „dicht“ an. Das Dell XPS 15 9500 ist klar eins der wertigsten Windows Notebooks das ich bisher in den Fingern hatte.

Etwas kontrovers könnte die Portausstattung des Notebooks sein. Das XPS 15 9500 verfügt über drei USB C Ports, einen Kopfhöreranschluss und einen SD Kartenleser, ende. Zwei der drei USB C Ports sind Thunderbolt 3 fähig und der dritte ist ein „normaler“ USB C 3.1 Port.

Dell Xps 15 9500 Im Test 7

Dementsprechend wird das XPS 15 9500 natürlich auch via USB C geladen. Ein passendes 130W Netzteil liegt mit im Lieferumfang.

Solltet Ihr aber planen das XPS 15 stationär zu nutzen, dann ist vermutlich ein Thunderbolt 3 Dock „the way to Go“. Einen kleinen Adapter von USB C auf USB A und HDMI legt Dell freundlicherweise bei.

 

Display

Das Dell XPS 15 9500 verfügt über ein 15 Zoll 16:10 Display. Dieses bietet also etwas mehr Fläche als die üblichen 16:9 Notebooks. Dabei stehen Euch aktuell zwei Displayoptionen zur Auswahl, ein Full HD Panel und ein 4K Panel. Beide setzen auf die IPS Technologie.

Abseits der Auflösung wirbt Dell bei beiden Panels mit einer Helligkeit von maximal 500 cd/m² und beim 4K Panel mit einer 100%igen Abdeckung des AdobeRGB Farbraums. Mein Testgerät verfügt über das 4K Panel.

Farbraum

Und ja dieses sieht subjektiv wirklich herausragend aus! Das Display ist extrem scharf und wunderbar „klar“. Farben wirken also sehr satt, ohne übersättigt zu sein und der Kontrast ist für ein IPS Panel subjektiv Weltklasse. Das Display ist ohne Frage ein Highlight des XPS 15 9500.

Dies wird auch von den Messwerten bestätigt. Hier erreicht das Notebook 100% Abdeckung des sRGB und AdobeRGB Farbraums! Eine 100% Abdeckung des AdobeRGB Farbraums ist selbst für professionelle Monitore sehr schwer zu erreichen und unter 1000€ ist es nicht leicht nur einen Monitor zu finden der diesen Wert erreicht.

Auch die Kalibrierung ist von Haus aus als perfekt zu bezeichnen!

Kalibrierung

Aufseiten der Helligkeit konnte ich allerdings „nur“ 355 cd/m² messen, was aber dennoch ein Spitzenwert ist!

 

Tastatur und Trackpad

Die Tastatur des XPS 15 9500 ist ein absolutes Highlight! Ich schreibe dieses Review auf dem Dell XPS 17 9700, welches über die gleiche Tastatur des XPS 15 verfügt. Die Tastatur war unter anderem ein Grund warum ich seit Jahren der XPS Serie treu geblieben bin.

Mit der 2020 Serie hat Dell allerdings die Tastatur etwas überarbeitet. Verglichen mit dem alten XPS 15 ist der Tasten-Hub etwas geringer geworden und die Tasten etwas größer. Damit ist der Druckpunkt des XPS 15 9500 relativ flach, aber weniger flach als bei den MacBooks mit Butterfly Tastatur (also allen außer dem MacBook Pro 16). Stört dies beim Tippen? Nein! Die Tasten fühlen sich schön satt und präzise an, ohne dabei zu hart zu sein. Hierdurch ist auch ein längeres Tippen ermüdungsfrei möglich. Die Tastatur des XPS 15 9500 gehört für mich eindeutig zu den besten die Ihr in einem Notebook finden könnt, selbst für Vielschreiber!

Dell Xps 15 9500 Im Test 10

Auch das Layout stimmt soweit, wundert Euch nicht mein Testgerät hat ein indisches? Layout, die deutsche Version hat natürlich ein reguläres Layout. Dell hält sich ziemlich genau an den QWERTZ Standard, ohne problematische Abweichungen. Lediglich die F Tasten sind mit Multimedia und Steuerungsfunktionen doppelt belegt. Lediglich die Entfernen Taste sitzt nicht in der oberen rechten Ecke. Hier ist der Ein/Ausschalter mit Fingerabdruckscanner. Dieser hat aber erfreulicherweise einen recht hohen Druckwiderstand, ein versehentliches Drücken ist also unwahrscheinlich.

Das Trackpad des XPS 15 ist gerade zu riesig, hier hat sich Dell sicherlich bei Apple etwas inspirieren lassen. Qualitativ ist Dell hier auch auf einem guten Level. Das Trackpad ist reaktionsfreudig und sehr schön präzise. Damit zählt dieses ebenfalls zu den besten die Ihr bei einem Notebook finden könnt.

 

Lautsprecher

Dell hat die Lautsprecher des XPS 15 9500 prominent links und rechts neben der Tastatur positioniert, welche somit auf Euch gerichtet sind.

Erfreulicherweise klingen die Lautsprecher des XPS 15 extrem gut! Diese sind sehr laut, voll und klar. Diese gehören eindeutig zu den besten Lautsprechern die Ihr aktuell in einem Notebook finden könnt. Diese sind lediglich minimal schlechter als die Lautsprecher des Apple MacBook Pro 16.

 

Leistung

Das XPS 15 9500 gibt es in diversen Ausstattungsversionen. Ich würde aber sagen es gibt drei „wichtige“ Versionen:

CPU Intel i5-10300H Intel i7-10750H Intel i9-10885H
RAM 8 GB 16 GB 16 GB
GPU Intel HD GTX 1650 Ti GTX 1650 Ti
Speicher 512 GB 512 GB 1 TB

 

RAM und Speicher könnt Ihr beim XPS 15 selbst im Zweifel Aufrüsten! Bei der CPU und GPU entscheidet Ihr Euch aber endgültig. Hier würde ich ganz klar zur i7 Version oder eventuell der i9 Version raten. Der i5 ist schon ein gutes Stück langsamer und diese Version hat keine GPU! Das ist die Ersparnis zur nächst größeren Version nicht wert.

Dell Xps 15 9500 Im Test 15

Für meinen Test habe ich die mittlere Version mit Intel Core i7-10750H und GTX 1650 Ti erhalten. Bei dem Core i7-10750H handelt es sich im Übrigen um einen 6 Kerner, während der i5 nur 4 Kerne hat und der i9 8 Kerne.

Schauen wir uns ein paar Benchmarks an.

Cb 15 Cb 20 Cb 15 Vergleich

Die Benchmarks sehen doch ganz gut aus! Allerdings ist der i7-10750H auch keine Wunder-CPU. Verglichen mit dem direkten Vorgänger dem i7-9750H ist der Sprung nur sehr gering. Auch wird der i7-10750H sehr deutlich von den i9 Modellen und den größeren AMD Ryzen CPUs in die Schranken verwiesen.

Handbrake

Unterm Strich gibt es hier aber keine großen Überraschungen. Das Dell XPS 15 9500 liefert eine Performance die für ein Notebook mit dieser CPU auch zu erwarten wäre. Eine Drosslung aufgrund von zu hoher Temperatur zeigt sich in den Benchmarks im Übrigen nicht.

Wie steht es aber ums Gaming? Das XPS 15 9500 ist natürlich kein Gaming Notebook, allerdings verfügt dieses über eine GTX 1650 Ti, etwas Gaming Power sollte dann doch im Notebook stecken?

Aco Bo3 Far

Ja! Zu mindestens bei Full HD Auflösung. 4K ist in allen etwas anspruchsvolleren Spielen eindeutig zu viel für die GTX 1650 Ti. Bei Full HD Auflösung könnt Ihr aber auch bei aktuellen Spielen mit 30 FPS + bei mittleren bis hohen Details rechnen. Leichtere Spiele erreichen natürlich deutlich höhere Bildraten.

Wie sieht es bei der SSD aus? Hier hat Dell etwas überraschend eine 1TB SK Hynix PC611 verbaut. SK Hynix sieht man eher selten, aber das muss ja nichts Schlechtes sein.

Ssd

Erfreulicherweise bietet die SSD eine gute Performance! Lesend konnte ich 3430MB/s messen und schreibend 2460MB/s, beides sind klasse Werte!

 

Akkulaufzeit

Das Dell XPS 15 9500 gibt es mit zwei Akkus, einem 56Wh Akku und einem 86Wh Akku. Die meisten Versionen haben den großen 86Wh Akku, lediglich die Intel Core i5 Version ohne gesonderte Grafikkarte hat den kleinen Akku. Daher beziehen sich alle meine Aussagen auch ausschließlich auf die Version mit 86Wh Akku. 86Wh ist eine ordentliche Kapazität für ein 15 Zoll Notebook, auch wenn der Vorgänger auf dem Papier einen etwas größeren Akku mit 99Wh hatte.

Wie lange die Akkulaufzeit ist hängt stark von Eurer Nutzung und dem Display ab! Die Versionen mit Full HD Display bieten eine ca. 30-50% längere Laufzeit! Dell verspricht hier folgende Laufzeiten:

UHD Full HD
Produktivität 13:42 Stunden 24:00 Stunden
Video-Streaming 8:27 Stunden 16:50 Stunden

 

Allerdings muss ich ganz offen sagen, ich konnte die Werte von Dell nie erreichen! Dies gilt so generell für Dells Akkulaufzeitwerte auch bei anderen Modellen. Beim XPS 15 9500 mit 4K UHD Display konnte ich bei Produktivitätsanwendungen ca. 9-10 Stunden bei einer mittleren Displayhelligkeit erreichen und beim Video-Streaming (Youtube) ca. 7-8 Stunden. Beides sind aber durchaus brauchbare Werte!

 

Das Dell XPS 15 via USB C Laden

Geladen wird das Dell XPS 15 9500 von Haus aus über ein 130W USB C Ladegerät. Alternativ kann das Dell XPS 15 aber auch an jedem USB Power Delivery Ladegerät geladen werden!

Dieses muss allerdings mindestens 45W besitzen! USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks unter 45W funktionieren nicht. Nach oben hin war 84W das Maximum was ich beobachten könnte. A Originalen Ladegerät kann das XPS 15 aber mit knapp über 100W bei Bedarf laden.

 

Fazit

Das Dell XPS 15 9500 ist verdammt teuer, aber auch extrem gut! Ja dieses ist eins, wenn nicht sogar das beste Windows Notebook aktuell auf dem Markt, für Office, Multimedia oder Content Creation Nutzung.

Die größte Stärke des XPS 15 9500 ist sicherlich das Display. Gerade das 4K Panel ist fantastisch! Dieses ist das beste Display das ich bisher in einem Notebook gesehen habe und kann hier sogar problemlos mit den OLED Panels oder professionellen Monitoren mithalten. Die Kombination aus 100% AdobeRGB Abdeckung und einer perfekten Kalibrierung macht das XPS 15 auch für professionelle Fotografen sehr spannend.

Dell Xps 15 9500 Im Test 14

Hinzu kommt eine sehr hohe CPU Performance und eine gute GPU Performance. Die Kühlung ist sicherlich nicht perfekt, aber das XPS 15 hat auch keine großen Temperatur-Probleme. Etwas schade ist nur, dass das Notebook mit den neuen AMD Ryzen CPUs erhältlich ist.

Weiterhin klasse ist das schlanke und kompakte Design. Dabei hat Dell aber auch nicht die Alltagstauglichkeit aus dem Blick gelassen. So ist die Carbonfaser Handballenauflage zwar auf dem ersten Blick weniger schick als ein Voll-Aluminium Gehäuse, fühlt sich aber an den Händen besser an. Erfreulich, denn auch die Tastatur ist stark, genau wie die Lautsprecher und die Akkulaufzeit.

Am Ende ist der einzige Kritikpunkt den ich habe der Preis. Gut über 2000€ für eine vernünftige Ausstattung ist schon eine Ansage, welche wir sonnst nur von Apple kennen. Dennoch das XPS 15 9500 ist diesen Preis wert, gerade wenn Ihr auf ein sehr hochwertiges Display wertlegt.

Dell Xps 15 9500

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.