Das Corsair HS70 Bluetooth Gaming-Headset im Test

-

Corsairs HS70 ist kein neues Headset, sondern eine bekannte Größe. Allerdings hat Corsair eine neue Version des HS70 auf den Markt gebracht, das HS70 Bluetooth Gaming Headset.

Wie Ihr anhand des Namens bereits vermuten könnt ist die Integration eines Bluetooth Moduls die große Neuerung bei diesem Headset. Das macht es ideal für Notebook Nutzer und Mobile Gamer.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 6

Wollen wir uns da das HS70 Bluetooth Gaming-Headset doch einmal näher im Test ansehen und anhören. Kann dieses überzeugen?

An dieser Stelle vielen Dank an Corsair für das Zurverfügungstellen des HS70 Bluetooth Gaming-Headset für diesen Test.

 

Das Corsair HS70 Bluetooth Gaming-Headset im Test

Das HS70 Bluetooth Headset setzt auf das bekannte Design der HS70 Serie. So ist das Headset für Corsair Verhältnisse relativ schlicht und einfach gestaltet.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 1

Dieses ist komplett in Schwarz gehalten und verfügt über keine RGB LEDs oder Ähnliches, was ansonsten bei Corsair oft zu finden ist. Hierdurch wirkt das Headset sehr clean, schlicht und erwachsen.

Was die Materialwahl angeht setzt Corsair auf eine Mischung aus Kunststoff und Metall. So ist beispielsweise die Aufhängung der Ohrmuscheln aus Metall gefertigt, was diese recht robust erscheinen lässt. Im Gegenzug ist die Aufhängung aber auch etwas straff und steifer.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 3

Bei der Rückseite der Ohrmuscheln setzt Corsair auf eine interessante Mesh-Textur. Diese soll den Anschein erwecken es würde sich hier um offene Ohrhörer handeln. Dies ist aber nicht der Fall! Die HS70 sind normale geschlossene Kopfhörer und die Zwischenräume zwischen der Mesh-Struktur ist mit Kunststoff gefüllt.

Der Mikrofon-Arm des HS70 ist abnehmbar. Auf Wunsch könnt Ihr das Headset also auch als normale Kopfhörer nutzen.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 2

Ihr könnt das CORSAIR HS70 Bluetooth Gaming-Headset auf drei Arten mit Eurem PC verbinden.

  1. Via USB C
  2. Via 3,5mm Kopfhörer/Headset Anschluss
  3. Via Bluetooth

Ihr könnt das CORSAIR HS70 Bluetooth auch als komplett normales kabelgebundenes Headset nutzen. Dies kann wahlweise via USB C oder den 3,5mm Kopfhöreranschluss geschehen. Grundsätzlich ist hier der USB C Port primär zu empfehlen.

Alternativ könnt Ihr das Headset natürlich auch komplett kabellos via Bluetooth nutzen.  Einen Bluetooth Adapter legt Corsair nicht bei! Euer PC/Notebook/Smartphone muss also Bluetooth integriert haben.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 5

Unter anderem für die Bluetooth Nutzung findet Ihr am Headset einige Tasten, wie einen Einschalter, einen Lautstärkeregler und eine Mute Taste für das Mikrofon. Letztere ist allerdings eher so semi-gut erreichbar bzw. erkennbar. Leider verfügt das HS70 keine Status-LED am Mikrofon, die Euch über den aktuellen Status des Mikrofons informiert.

 

Tragekomfort

Das HS70 ist ein vergleichsweise großes und „massives“ Headset. Hinzu kommt, dass dieses von Haus aus relativ straff auf dem Kopf sitzt (hoher Anpressdruck).

Klingt ja erst einmal negativ und ja solltet Ihr besonders leichte Headsets bevorzugen ist das HS70 nichts für Euch! Allerdings sind die Ohrmuscheln vergleichsweise groß und ausreichend tief.

Zudem hatte ich keine großen Probleme mit einem Erwärmen meiner Ohren. Kommt Ihr also mit der Größe und dem Anpressdruck klar, dann ist das HS70 durchaus als bequem einzustufen!

 

Klang

Ich habe den Klang des HS70 primär via Bluetooth getestet. Via USB ist dieser höchstens minimal besser und ich denke mir der Grund die Bluetooth Version zu kaufen, ist auch das Ihr Bluetooth nutzen wollt.

Grundsätzlich klingt das HS70 gut wenn nicht sogar sehr gut! Starten wir bei den Höhen. Die Höhen sind schön klar, leicht und luftig. Ich würde fast sagen diese sind für ein Gaming Headset ziemlich perfekt und können sich gut bis sehr gut gegen die Mitten und Tiefen durchsetzen. Ich kann hier wirklich nicht klagen!

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 8

Die Mitten des HS70 sind recht neutral bis höchsten minimal abgesenkt. Grundsätzlich klingt das Headset erfreulich gut gefüllt und satt. Stimmen werden solide bis gut dargestellt. Hier und da könnten Stimmen im oberen Mittenbereich etwas besser definiert sein, dies ist aber schon Klagen auf einem hohen Level.

Das Wichtigste für viele ist natürlich der Bass. Hier lässt uns Corsair nicht hängen! Das HS70 Bluetooth hat einen klasse Bass! Dieser ist kräftig, tief und knackig, ohne dabei völlig zu übertreiben. Sogar der Tiefgang des Headsets ist überdurchschnittlich.

Unterm Strich klingt das Corsair HS70 Bluetooth damit sogar recht ausbalanciert für ein Gaming Headset. Ja dieses hat die Höhen und Tiefen leicht angehoben, ist aber weit entfernt von den Extremen anderer Modelle. Hierdurch klingt dieses auch bei der Musikwiedergabe sehr lebendig und dynamisch und weniger verfälscht als andere Modelle.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 10

Nutzt Ihr das HS70 Bluetooth aber primär für Musik würde ich Euch empfehlen den Raumklang auszuschalten. Bereits im Standard Modus bietet das HS70 Bluetooth Headset einen leichten Raumklang Effekt, welcher den Klang etwas in die Tiefe zieht. Dies soll die Ortung von Gegnern und Geräuschen verbessern, was durchaus auch gelingt. Dabei ist dieser Raumklang auch nicht zu aggressiv, dass Musik oder Filme verfälscht klingen. Allerdings wenn Ihr den Raumklang ausschaltet, dann klingt gerade Musik und Sprache noch etwas natürlicher.

Einstellungen

Um den Raumklang auszuschalten müsst Ihr in den Soundeinstellungen bei Windows „Disable all enhancements“ einschalten.

 

Bluetooth, eine Hass-Liebe

Grundsätzlich ist Bluetooth etwas Tolles. Dieses ist in fast allen Geräten integriert und benötigt daher keinen speziellen Funkadapter.

Allerdings ist das Bluetooth in Kombination mit dem CORSAIR HS70 Bluetooth Gaming-Headset nicht ganz perfekt! Die Reichweite usw. ist absolut Okay, aber teils schaltete das Headset die Verbindungsqualität bzw. die Bandbreite für Momente merkbar herunter. Den Unterschied könnt Ihr Euch so vorstellen als würdet Ihr von Youtube 1080p zu 360p herunterschalten.

Normalerweise schaltet das Headset auch direkt wieder auf die volle Qualität hoch, aber in nun einigen Nutzungsstunden ist es auch vorgekommen, dass ich das Headset einmal ein/ausschalten musste, um die Probleme zu beheben.

Dies liegt auch möglicherweise einfach an meinem Notebook und dessen Bluetooth Karte.

Ich halte das Ganze für kein großes Problem, aber das HS70 Pro Wireless mit dem proprietären Funkempfänger ist schon noch einen Hauch stabiler was den Empfang angeht.

 

Mikrofonqualität

Bei der Mikrofonqualität müssen wir unterscheiden zwischen der Nutzung via Bluetooth oder via Kabel.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 9

Nutzt Ihr das HS70 Bluetooth kabelgebunden ist die Mikrofonqualität ordentlich. Dies ist kein „Kaster“-Mikrofon, aber die Qualität ist für eine normale Voice Chat Nutzung mehr als gut genug! Eure Stimme wird ausreichend voll und klar aufgenommen und rauschen wird gut unterdrückt.

Nutzt Ihr das HS70 via Bluetooth ist die Mikrofonqualität mäßig bis schlecht. Ja Ihr seid weiterhin verständlich, aber es ist eindeutig hörbar, dass Ihr irgendein Bluetooth Headset nutzt.

Hört Euch am besten diese kleine Aufzeichnung an, dann wisst Ihr was ich meine.

 

Fazit

Grundsätzlich ist das Corsair HS70 auch in der Bluetooth Version ein starkes Headset! Dieses kann vor allem aufgrund der massiven Verarbeitung und des guten Klangs punkten.

Das HS70 ist sehr stabil und massiv gebaut. Hierdurch wirkt dieses zwar etwas steif, aber der Tragekomfort ist soweit in Ordnung, wenn für Euch etwas schwerere Headsets okay sind.

Corsair Hs70 Bluetooth Gaming Headset Im Test 12

Der Klang des Headsets ist auch via Bluetooth 1a. Das Headset klingt lebendig und dynamisch, mit einem recht ausgewogenen Klang für ein Gaming Headset, auch wenn Corsiar natürlich den Bass etwas angehoben hat. Hierdurch eignet sich das HS70 nicht nur für Spiele, sondern auch für Musik! Für den Klang gibt es die volle Punktzahl!

Punktabzug gibt es für das Mikrofon. Nutzt Ihr das Headset kabelgebunden klingt das Mikrofon gut! Nutzt Ihr allerdings Bluetooth würde ich die Mikrofonqualität als mäßig einstufen. Ja es reicht für den In-Game Voice Chat, aber ich würde diese Qualität meinen Freunden nicht über Stunden hinweg antun.

Unterm Strich kommt es also auf Euch an! Ist der etwas straffere Sitz und die mäßige Mikrofonqualität im Bluetooth Modus okay für Euch? Dann ist das CORSAIR HS70 Bluetooth ein klasse Gaming Headset mit einem hervorragenden Klang und top Verarbeitung!

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

USB, PD, PPS, QC 3.0, SCP, 100W Leistung und 4-Ports, Test Baseus CCGAN100UE

Mit dem CCGAN100UE 100W GaN2 Pro Quick Charger bietet Baseus ein ausgesprochen spannendes USB Ladegerät an. Dieses bietet einerseits eine satte Leistung von 100W,...

Das HomePilot Smart Home System im Test

Smart Home Systeme gibt es einige auf dem Markt, zu den populärsten gehört z.B. das System von Bosch oder Homematic. Allerdings gibt es ein...

Test Anker Nano II mit 30W, 45W und 65W im Test, super kompakte Ladegeräte mit USB PD und PPS!

Mit seiner Nano II Serie hat Anker vor kurzem seine neusten Vorzeige USB-Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen vor allem aufgrund eines superkompakten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.