Das Austrian Audio PB17 im Test, schickes und schlichtes Headset mit wertigem Klang

-

Mit dem PG16 hat Austrian Audio bereits ein sehr gutes Gaming Headset im Sortiment, welches wir uns HIER angesehen haben.

Allerdings bietet Austrian Audio mit dem PB17 ein Schwestermodell an, welches sich speziell an Business Kunden richtet.

Dieses ist speziell auf die Darstellung von Sprache optimiert und optisch etwas dezenter als die Gaming Version gehalten. Sieht doch im ersten Moment sehr interessant aus. Austrian Audio Produkte wirken alle allgemein immer sehr hochwertig.

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier das Austrian Audio PB17 überzeugen?

An dieser Stelle vielen Dank an Austrian Audio für das Zurverfügungstellen des PB17 für diesen Test.

 

Das Austrian Audio PB17 im Test

Was das Design und die Haptik betrifft hat Austrian Audio einen hervorragenden Job beim PB17 gemacht! Das Headset sieht edel und schick aus!

Auch die Farbwahl mit Grau/Schwarztönen ist gelungen und wirkt professionell. Das PB17 basiert zwar auf dem PG16 Gaming Headset, dennoch ist dieses angenehm kompakt. Weder das Gehäuse noch die Ohrmuscheln sind riesig.

Entsprechend ist das Headset auch relativ leicht und angenehm zu tragen, dazu später mehr. Erfreulicherweise lassen sich die Ohrmuscheln des Headsets einklappen, was einen platzsparenden Transport des Headsets deutlich erleichtert.

Das Austrian Audio PB17 verfügt, wie es sich für ein Headset auch gehört, über einen Mikrofon-Arm. Dieser ist fest integriert und mutet das Mikrofon automatisch, wenn du ihn hochklappst.

Angeschlossen wird das Headset über einen 3,5mm Stecker bzw. zwei. Entsprechende austauschbare Kabel liegen bei.

 

Tragekomfort, besser geht es kaum für ein geschlossenes Headset

Der Tragekomfort ist ein absolutes Highlight an den Austrian Audio PG17, wie es auch schon beim PG16 der Fall war! Die Ohrmuscheln des Headsets sind sehr schön groß, die Polsterung angenehm und weich und auch der Anpressdruck ist ideal.

Dies ist eins der bequemsten Headsets die ich bisher auf dem Kopf hatte, was nicht zuletzt auch an dem angenehmen Gewicht liegt. Dies ist kein “gigantisch” großes Headset, wie es viele Gaming-Modelle sind.

Lediglich im Hochsommer könnte das Headset etwas schwitzig sein, was aber bei den meisten Modellen mit Kunstleder Ohrpolstern und einem geschlossenen Design der Fall ist. Willst du es hier besonders luftig, dann musst du zu einem offenen Headset greifen.

 

Klang

Direkt gesagt das Austrian Audio PB17 ist Kern identisch zum PG16. Laut Messungen hat das PG16 nur etwas weniger Bass als das PB17.In der Praxis klingen aber beide Headsets sehr ähnlich.

Wie auch schon das PG16 hat das PB17 unheimlich gute Höhen! Dieser sind super klar, sauber und präzise. Dabei aber nicht scharf oder stechend. Austrian Audio gelingt hier die Gratwanderung zwischen Brillanz und Schärfe extrem gut! Dies sind die mit besten Höhen die ich bisher bei einem Headset gehört habe.

Die Mitten des Headsets sind so weit neutral. Stimmen werden gut dargestellt und Musik klingt ausreichend voll. Wir haben keinen besonderen Mitten Fokus, aber die Mitten werden auch nicht abgesenkt.

Das Austrian Audio PB17 setzt auf eine recht neutrale Klangsignatur und dies setzt sich auch beim Bass fort. Wir haben einen komplett neutralen Bass, welcher aber qualitativ wahnsinnig gut ist! So wirkt der Bass sehr präzise und hat auch einen super Tiefgang!

Lediglich ist die Masse recht dezent und unaufdringlich. Erfreulicherweise nimmt das PB17 eine leichte EQ Anpassung sehr gut an! Gerade den Bass kannst du ein gutes Stück anheben und das Headset macht dies hervorragend mit. Hier ist auch zu spüren, zu welchem Tiefgang die Treiber des Headsets in der Lage sind.

Dabei bietet dieses auch eine herausragende Auflösung und einen wunderbaren Detailgrad!

Sofern du also einen etwas natürlichen und wertigeren Klang magst, wirst du das Austrian Audio PB17 lieben. Die Klangsignatur ist zwar nicht so aufregend wie von vielen Gaming-Headsets, aber sehr hochwertig.

 

Mikrofon

Das Mikrofon des Austrian Audio PB17 ist hervorragend! Dieses ist super klar und sauber, mit einer hervorragenden Verständlichkeit.

Dies ist sogar so gut, dass Aufnahmen mit dem Headset durchaus möglich wären.

Allerdings in der Praxis schwankt allerdings die Aufnahmequalität natürlich deutlich je nach Qualität deiner Soundkarte.

 

Fazit

Das Austrian Audio PB17 ist ein super Headset für Puristen.

So bietet das Austrian Audio PB17 einen sehr guten Klang, starken Tragekomfort und ein hervorragendes Mikrofon. Dabei handelt es sich bei dem PB17 um ein sehr erwachsenes Headset.

Dieses hat keinen “Spielkram” wie RGB LEDs oder tonnenweise Software Feature usw. Wir haben hier ein einfaches Analoges Headset. Eine ähnliche Mentalität verfolgt auch der Klang.

So klingt das Headset recht neutral, aber sehr hochwertig. Wir haben tolle Höhen, einen neutralen Bass, welcher aber einen super Tiefgang hat und generell eine starke Detailwiedergabe.

Hinzu kommt ein sehr gutes Mikrofon und einen starken Tragekomfort. Viel bequemer kannst du ein geschlossenes Over-Ear Headset nicht bauen.

Kurzum, interessiert du dich für ein “erwachsenes” Allround-Headset das sowohl im Business wie aber auch bei Musik und Spielen eine gute Figur macht, dann bist du beim Austrian Audio PB17 an der richtigen Adresse.

Austrian Audio PB17
POSITIV
Hervorragender Tragekomfort
Neutraler Klang
Sehr gutes Mikrofon
Mikrofon Mute Funktion
Schickes und schlichtes Design
Professionelle Anmutung
NEGATIV
Neutraler Klang muss nicht jedem gefallen
89

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit dem PG16 hat Austrian Audio bereits ein sehr gutes Gaming Headset im Sortiment, welches wir uns HIER angesehen haben. Allerdings bietet Austrian Audio mit dem PB17 ein Schwestermodell an, welches sich speziell an Business Kunden richtet. Dieses ist speziell auf die Darstellung von Sprache optimiert...Das Austrian Audio PB17 im Test, schickes und schlichtes Headset mit wertigem Klang